Jump to content

XM Y3 TD2.1 Radlager, Antriebswelle, Getriebe


UPetersen

Recommended Posts

Hallo liebe Experten,

ich befürchte, jetzt hat es meinen schönen XM Automatik (Bj 92, 358.000 km) endlich auch hart getroffen. Seit einiger Zeit kommt von vorne links ein immer stärker werdendes Mahlen, beinahe schon Schleifen, wenn ich nach rechts lenke. Zuerst habe ich gedacht, das wäre ein Radlager. Aber es hört sich mehr und mehr so an, als ob die Bremsen Metall auf Metall reiben, was sie nicht tun. Das Rad hat kein Spiel, zu sehen ist äußerlich auch nichts. Das Lenkrad vibriert ganz leicht, wenn es schleift. Kann das die Antriebswelle sin oder gar das schöne teure Automatikgetriebe??

Dieser XM ist mein 5. Citroen nach 2 x GS, einmal BX Diesel (das ware der beste von allen) und einem anderen XM, der nach einem unverschuldeten Unfall finanziell k.o war. Das Auto habe ich 2002 mit 130.000 km gekauft. Seitdem habe ich die üblichen kleinen Macken, die hier so diskutiert werden alle gehabt, aber dies scheint das erste mal etwas Größeres zu sein. Wartung hat sich auf das Minimum beschränkt, Ölwechsel so alle 20.000 km, Getriebeölwechsel alle 40.000 km. Alle Arbeiten lasse ich in einer kleinen Werkstatt in Frankreich machen, bei einem Meister, der in seiner Freizeit DS und 11CV restauriert. Ich bin mit dem Auto sehr zufrieden und würde es gerne noch weiter fahren.

Für Rat und tat wäre ich dankbar.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Helmut Bachmayer

radlager kann auch ohne spiel defekt sein, bzw. hat selten spiel. soviel zum radlager. die sind nicht unzerstörbar. gruß der bachmayer

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder

Radlager oder Bremse links. Defekte Wellen klackern, wenn sie außen kaputt sind. Defekte Innengelenke sorgen für Wummern und Vibrationen, egal in welche Richtung gelenkt wird.

Zwischenlager rechts würde ich in dem Fall ausschließen, weil das völlig unabhängig von Kurvenfahrten belastet ist.

Der Bachmayer hat es schon gesagt: Selbst wenn sie kaputt sind, haben Radlager beim Xm vorne kein Spiel, weil sie von der Mutter der Antriebswelle zusammengehalten werden.

Link to comment
Share on other sites

Radlager oder Bremse links. Defekte Wellen klackern, wenn sie außen kaputt sind. Defekte Innengelenke sorgen für Wummern und Vibrationen, egal in welche Richtung gelenkt wird.

Zwischenlager rechts würde ich in dem Fall ausschließen, weil das völlig unabhängig von Kurvenfahrten belastet ist.

Der Bachmayer hat es schon gesagt: Selbst wenn sie kaputt sind, haben Radlager beim Xm vorne kein Spiel, weil sie von der Mutter der Antriebswelle zusammengehalten werden.

Heisst das, wenn die Mutter der ATW ab ist könnte man da Spiel spüren?

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder
Heisst das, wenn die Mutter der ATW ab ist könnte man da Spiel spüren?

ja, durchaus möglich.

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank erstmal,

dann werde ich morgen wohl mal den Klapparatismus vorne im Detail anschauen.

Tim, schöne Grüße nach Nordfriesland, ich bin geborener Lecker, lebe aber schon ewig im Südwesten. Die höheren Temperaturen hier sind ja normalerweise ein Vorteil, aber nicht wenn man am Auto schrauben muss, das bringt einen arg ins Schwitzen. Ach wie gern würd ich mal wieder auf einer Nordseedüne sitzen.......#

Uwe

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder
Vielen Dank erstmal,

dann werde ich morgen wohl mal den Klapparatismus vorne im Detail anschauen.

Tim, schöne Grüße nach Nordfriesland, ich bin geborener Lecker, lebe aber schon ewig im Südwesten. Die höheren Temperaturen hier sind ja normalerweise ein Vorteil, aber nicht wenn man am Auto schrauben muss, das bringt einen arg ins Schwitzen. Ach wie gern würd ich mal wieder auf einer Nordseedüne sitzen.......#

Uwe

Hi Uwe,

ich bin allerdings nur Zugezogener - aber ein sehr zufriedener! Ursprünglich komme ich aus D

Link to comment
Share on other sites

PS:

Kann man das Radlager mit einfachen Mittel selbst wechseln?? Oder ist das so ein furchtbares Gewürge mit Heißmachen, Abziehern usw.

Uwe

Link to comment
Share on other sites

Käferthias

Ich würde das ATW-Innenlager nicht ausschliessen. Es macht sehr "schöne" Mahlgeräusche, die durchaus Lastabhängig sein können.

Wenn du dir ein gebrauchtes Radlager samt "drumrum" beim Schlachter holst, musst du nix pressen. Ein neues Lager reinzumachen soll ein ziemliches Gewürge sein, ohne entsprechendes Pressequipment.

Link to comment
Share on other sites

PS:

Kann man das Radlager mit einfachen Mittel selbst wechseln?? Oder ist das so ein furchtbares Gewürge mit Heißmachen, Abziehern usw.

Uwe

Ich glaube dass es nicht so einfach ist die vorderen Radlager zu tauschen. Da war irgendwas mit Einpressen, Auspressen, was auch immer.

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder

Das ist leider nicht so einfach. Man braucht eine Presse oder einen guten sehr guten Schraubstock. Zudem ist die Auflagefläche beim Pressen nicht gerade, was die Sache zusätzlich erschwert. Man kann mit etwas Erfahrung den Achsschenkel selbst ausbauen. Die Pressarbeiten würde ich aber in einer Werkstatt machen lassen.

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder
Ich würde das ATW-Innenlager nicht ausschliessen. Es macht sehr "schöne" Mahlgeräusche, die durchaus Lastabhängig sein können.

aber wohl nicht in diesem Fall, da bei Rechstkurven die rechte Seite entlastet wird. Und dieses Stützlager wird bei Drehungen relativ gleichmäßig belastet, egal wohin man fährt. Außerdem kommt das Geräusch, wie beschrieben von links. Das Stützlager liegt aber rechts.

Link to comment
Share on other sites

Bevor sich hier die Theorien überschlagen, lasst mich mal nachschauen. Dann fahre ich zu meinem freundlichen im Elass Monsieur Springinsfeld, der heißt wirklich so. Ich halte euich auf dem laufenden.

mfg Uwe

Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis in der Praxis ist größer als der Unterschied zwischen Theorie und Praxis in der Theorie.

Link to comment
Share on other sites

Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis in der Praxis ist größer als der Unterschied zwischen Theorie und Praxis in der Theorie.

Da fehlt ein Satzzeichen, bin ja nicht penibel, aber das trägt erheblich zum Verständnis bei. Und die Satzstellung. So würde ich den Satz verstehen, oder?

Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis : in der Praxis ist der Unterschied größer als zwischen Theorie und Praxis in der Theorie.

Link to comment
Share on other sites

...Monsieur Springinsfeld, der heißt wirklich so.
Knaller! Bestimmt wohnt bei dem nebenan auch ein Simplex Simplicissimus, oder? ;)
Link to comment
Share on other sites

ACCM Helmut Bachmayer

wg. #6, bei offener schraube hat das lager spiel oder kann spiel haben, was aber nicht unbedingt ein schadenshinweis ist. besser einen soliden wagenheber unter die eine und dann unter die andere seite stellen und dann jeweils eine fahrstufe einlegen (feststellbremse auf).Jetzt sollte das geräusch hörbar unterschiedlich sein. an der lauteren seite ist das radlager mehr verschließen. gruß der bachmayer, der ein öffnen der kronmutter und eine belastung des lagers für kontraproduktiv hält.

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder
wg. #6, bei offener schraube hat das lager spiel oder kann spiel haben, was aber nicht unbedingt ein schadenshinweis ist. besser einen soliden wagenheber unter die eine und dann unter die andere seite stellen und dann jeweils eine fahrstufe einlegen (feststellbremse auf).Jetzt sollte das geräusch hörbar unterschiedlich sein. an der lauteren seite ist das radlager mehr verschließen. gruß der bachmayer, der ein öffnen der kronmutter und eine belastung des lagers für kontraproduktiv hält.

Hi Bachmeyer,

ich hatte die Frage in #05 nicht so verstanden, dass er die Zentralmutter lösen und dann das Rad belasten wollte. Vielmehr habe ich es so verstanden, dass das Lager (auch wenn es gerade neu eingebaut wurde) Spiel haben kann, wenn die Mutter der Antriebswelle gelöst oder entfernt ist. Und das ist der Fall. Bei gelöster Mutter kann auch ein nagelneues Radlager Geräusche machen, wenn es (von Hand) gedreht wird. Eine Funktionsprüfung bei gelöster Zentralmutter ist deshalb völlig unmöglich.

Ansonsten ist die Diagnosemöglichkeit, so wie von dir beschrieben sicher eine Gute, wenn das Auto dabei zuverlässig gegen Wegrollen gesichert ist. Mit etwas Erfahrung kann man das aber auch hören oder fühlen, wenn man das Rad von Hand dreht.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Also es war wirklich das Radlager vorne links. Das mahlende Geräusch stammte daher, dass in Rechtskurven, das kurvenäußere Rad stärker belastet wird. Der Spaß hat mich mit Einbau 250 Euronen gekostet. Jetzt läuft das Auto vorne wieder schön leise. Leider hört man jetzt, dass hinten auch noch ein Radlager dem Ende entgegen geht.

mfg

Uwe aus dem Breisgau

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...