Jump to content

XM -> Ich verzweifle! Wie geht die Türverkleidung ab???


Lenny Granate

Recommended Posts

Lenny Granate

Oh Mann!

Ich muss heute bei beiden (Y3 und Y4) jeweils eine Türpappe abbauen. Am Y3 muss der Aussenspiegel rechts gewechselt werden, den Brezelchen abgefahren hat und beim Y4 ist das Türfangband vorne links gebrochen.

Nun dachte ich, kein Problem, dachte ich, ist fix gemacht... Denkste!

Ist nicht einfach mal so, wie bei Fiat / Lancia / Alfa, Schräubchen rausdrehen, ein klein wenig mit dem Schraubendreher drunterhebeln und ab ist die Pappe...

Beim XM sitzt die Geschichte ganz schön fest dran! und ich weiß nicht wo sich Schrauben befinden, weil sich ausser der Boxenverkleidung und der Griffmuschel nichts abnehmen lässt. Eine Torx habe ich unter dem Boxengitter gefunden - das wars.

Eine Suche bei den Citdoks mit den Stichworten Türpappe / Türverkleidung / Aussenspiegel etc, führte zu keinem Erfolg.

Bevor ich nun die beiden Pappen zerstöre, bitte ich Euch um Rat!

Wer kann mir helfen?

Im Voraus -> 1000 Dank!

Link to comment
Share on other sites

guck mal bei y4 "fensterheber wechseln" in den citdoks - da steht ein bisschen was dazu ;)

Link to comment
Share on other sites

Lenny Granate

mmmh *mitderflachenhandaufdiestrinhaut*

Fensterheber habe ich natürlich NICHT eingegeben :( O.K. Also doch nicht unlösbar, das Problem.

Danke!

Link to comment
Share on other sites

-Schraube unter dem Lautsprechergitter raus (manchmal sind es auch zwei).

-Lautsprecher raus

-Schalter der FH raushebeln, darunter wird eine Torxschraube sichtbar.

-Oben am Ende des Griffes ist von unten eine Schraube eingedreht.

-Beleuchtung unten an der Tür raushebeln, so vorhanden.

-Knopf der Verriegelung abnehmen.

-Griffschale rausnehmen.

Dann müsste alles weg sein, wenn ich nichts vergessen habe (Citdoks gucken).

Jetzt der gesamten Pappe mit der flachen Hand von unten einen Schlag versetzen. Nicht gleich versuchen, die Stopfen rauszuhebeln, das bricht gerne an der Verkleidung oder am Stopfen. Wenn Du von unten dran haust, springen die Stopfen aus den Halterungen der Verkleidung, die dafür extra solche Schlitze hat.

Gruß

Boris

Link to comment
Share on other sites

Lenny Granate

Das mit den Schlitzen in der Verkleidung ist wirklich eine hervorragende Lösung.

Habe nun alles wieder zusammen, der neue (alte) Spiegel ist dran und alles funktioniert wieder.

Danke für Eure Hilfe!

Grüße

Nenad

Link to comment
Share on other sites

badscooter

Jetzt der gesamten Pappe mit der flachen Hand von unten einen Schlag versetzen. Nicht gleich versuchen, die Stopfen rauszuhebeln, das bricht gerne an der Verkleidung oder am Stopfen. Wenn Du von unten dran haust, springen die Stopfen aus den Halterungen der Verkleidung, die dafür extra solche Schlitze hat.

Gruß

Boris

Heyho! Warum kommt man nicht selber auf sowas drauf? Ich hab die damals rausgehebelt, natürlich sind mir ein paar Stopfen abgebrochen entgegengefallen.

Danke für den Tipp ;-)

Link to comment
Share on other sites

Das ist so aber auch irgendwo in den Citdoks von einem netten Menschen beschrieben. Wenn man's nicht gelesen hat, macht man das automatisch zuerst falsch, deswegen hab ich's hier nochmal erwähnt.

Link to comment
Share on other sites

badscooter

Der Tipp in den Doks mit dem unten raufschlagen wurde für mich leider ein Monat zu spät eingetragen ;-))

Link to comment
Share on other sites

Lenny Granate

Da muss man aber schon ordentlich kloppen! Mir tat irgendwann der Handballen weh...

Habe mir das dann beim Y4 auch gespart. Das Türfangband habe ich durch die Öffnung für den Lautsprecher getauscht.

Link to comment
Share on other sites

Bloodguard

Hey, das Thema ist gut, aber ich brauche dieselben Infos für die Hintertür links =)

Mfg Thomas

Link to comment
Share on other sites

Lenny Granate

Die Pappe hat zwar eine andere Form, aber die Art und Weise dürfte die gleiche sein. Ich wünsch Dir nur viel Spaß beim abpopeln dieses verklebten Schaumstoffs...! Vllt bekommst Du es ja hin, ohne allzuviel davon zu zerstören.

Link to comment
Share on other sites

Moin,

eigentlich sollte das Abnehmen der Türvekleidung beim Y4 recht einfach gehen. Nachdem man alle Schrauben rausgedreht hat und den Nippel der Türverriegelung ausgehebelt hat muss man die Türverkleidung durchs Klopfen von Unten nach diagonal Oben (Spiegeldreieck) lösen. Mit ein wenig Übung geht das Ruckzuck und ohne Schmerzen im Handballen...;-))

LG Christian

Link to comment
Share on other sites

Bloodguard

Also meint ihr, da ist eine Schraube unter dem Taster oder ?

Ich kriege zwar morgen eine gute Hilfe, aber wieviele Schrauben sind es genau ?

Link to comment
Share on other sites

Lenny Granate

Wie gesagt, sparte ich mir, weil es auch keinen Vorteil gebracht hätte, was das Türfangband anging. In dem Bereich ist hinter der Türpappe auch nur Blech. Hätte also trotzdem durchs Boxenloch gemusst.

Blöd nur der Seitenaufprallschutz beim Y4. Der war ordentlich im Wege. Beim Y3 war da nix.

Aber Bloodguard muss ja die hintere Pappe abmachen - um sein Fenster wieder rauszuziehen :D

Vorne waren es 4 Schrauben. 2 unter der Boxenabdeckung, eine unter dem Griff, eine unter dem Fensterheberschalter. Hinten -> k.A.

Link to comment
Share on other sites

Bloodguard

Das ist richtig ! :)

Das ist eine Scheissfummelei, den Lack habe ich schon z.T. ruiniert, war total abgefuc*t und habe fast die Pappe aus der Tür gerissen.

Dann habe ich aufgehört um schlimmeres zu vermeiden ;).

Aber eine Anleitung wäre gut, sonst geht das schief ...

mfg Thomas

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jürgen P. Schäfer

Ich habe im ersten von vier aktuellen Threads zu diesem Thema geantwortet.

Jungs, das wird aber allmählich unübersichtlich hier.

>>Jürgen

Link to comment
Share on other sites

Bloodguard

Nur kann mir keiner die Lösung nennen, das ist nicht so gut, denn ich habe morgen vormittag Zeit, dann muss ich das machen.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jürgen P. Schäfer

Hi Bloody,

nun biste aber schon ein klein bißchen mädchenhaft. Ich habe das auch noch nicht gemacht, würde es aber genau analog zur vorderen Verkleidung machen.

Die Schrauben werden an den entsprechenden Stellen sein und dann muss man die Verkleidung entweder von den Plastikpins vorsichtig abhebeln, oder sie von unten hinten nach oben mit einem Handkantenschlag aus den Langlöchern der Pins schieben.

Ein paar Pins kostet es leider meistens, auch die Folie sieht danach nicht mehr wie neu aus. Diese aber bitte auf jeden Fall wieder zusammenkleben, sie ist wichtig, um Nässe abzuhalten.

Viel Erfolg!

>>Jürgen

Link to comment
Share on other sites

Bloodguard

Hey, das ist nicht Mädchenhaft, nur ich bin eben nicht der Technikmagier und habe den XM genau 12 Stunden.

Deswegen bin ich halt was vorsichtig, kann man ja verstehen oder ?

Link to comment
Share on other sites

Bloodguard

So, Türpappe weggehauen OHNE auch nur einen Pin zu himmeln. Rekord oder ?

Habe aber schnell festgestellt, das der Mechanismus noch fast neu war, bzw. der Motor und der Seilzug. Hat auch schon einer rumgefummelt, weil Werkzeugspuren die nicht von mir waren. Detaillierte Beschreibung siehe meinen Thread Thema "XM Y3 Hinteres Fenster" (oder so).

Jedenfalls liefs gut.

Dir noch viel Spass beim basteln.

Mfg Thomas

Link to comment
Share on other sites

Xsara_Daniel

Moin.

Dann sei doch so nett und schreibe eben, wie du es genau gemacht hast. Sonst hat der demnächst mal jemand das gleiche Problem und das Theater geht von vorne los *g*

Ciao, Daniel

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...