Jump to content

XM y3 Fenterheber + Scheibe


Bloodguard

Recommended Posts

Bloodguard

Hi,

ich habe heute meinen XM abgeholt und nach Hause gefahren, ich wollte lüften, und habe alle Fenster nach unter Gefahren; mit dem Ergebnis, dass die Scheibe in der hinteren linken Tür nicht mehr hochfahren konnte. Ist vermutlich aus der Führung gerutscht.

Nach einem gescheiterten Befreiungsversuch ist die Scheibe in die Tür gerutscht und drinnen etwas 2 cm abgerutscht.

Geht jetzt nicht mehr rauszuziehen.

Was muss ich machen damit der wieder läuft, bzw. wie kriege ich am besten die Verkleidung ab, um die Scheibe wieder in die Führung zu setzen ??#

Am besten so, ohne zuviel kaputt zu machen.

Bis jetzt ist das ganze mal mit einer Tüte und viel Gaffa-Band wasserdicht abgeklebt.

Vielleicht kann mir sogar einer von euch gegen eine Aufwandsentschädigung helfen, das Ding wieder zum laufen zu bringen.

Aber bitte keine Vorschläge ala "Fahr zur Werkstatt", dass muss auch so gehen ! ;)

mfg Thomas

Link to comment
Share on other sites

Moin Thomas,

erst bester Tipp:http://www.citdoks.de/anleitung.php?cr_id=287 sollte hinten so ähnlich funktionieren. Du brauchst auf jeden Fall TORX Schlüssel und viel Ruhe zum Dampffolie abziehen oder einschneiden und "vertapen". Ich hatte meinen Fensterheber mal Unterwegs nach Ausbau der Türverkleidung mit Kabelstrapsen oben festgemacht bis ich Zeit hatte für eine ordentliche Reperatur.

Grüße Jochen

Link to comment
Share on other sites

Bloodguard

Das Problem, das ist bei mir hinten.

Ich habe die Verkleidung vom dem Hebel abgemacht, und die TOX Schraube aus dem Griff gedreht, mehr Schrauben habe ich nicht gefunden.

Und die Türverkleidung saß Bombenfest.

Ist jetzt eigentlich der Fensterheber am Arsch, denn ich hatte nur den Eindruck das der nicht kaputt ist, sondern das die Scheibe nur aus der Führung gerutscht ist.

Edited by Bloodguard
Link to comment
Share on other sites

Moin,

nähe von Köln.....evtl. haste ja mal Lust etwas in den Ruhrpott zu fahren....dann reparieren wir das zusammen....zur Not hätte ich auch noch die mechanische Fensterhebermechanik falls deine den Geist aufgegeben hat. Kannst dich ja mal per PN oder Email melden ;-))

LG Christian

Link to comment
Share on other sites

Lenny Granate

@Thomas

Was die Schraubenanzahl angeht, siehe meinen Thread! Dürfte hinten nicht viel anders sein.

Link to comment
Share on other sites

Bloodguard

Wäre was weit, aber kannst du mir erklären wie ich die hintere Verkleidung abfummeln kann ohne sie zu ruinieren ??

Und so dass es am Ende auch wieder zusammengeht !

mfg Thomas ;)

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jan Goebelsmann

Das Problem wird die gebrochene Führung sein.

Bei ersten XMs gab es sie NUR in Verbindung mit dem Seilzug (und Motor); irre teuer, weswegen ich sie reparierte.

Inzwischen scheint es sie auch als Einzelteil zu geben.

Jan

Link to comment
Share on other sites

Käferthias

Die ganzen Türverkleidungen sind, von ein paar Schrauben abgesehen, undum geclipst. Da wirst du in den sauren Apfel beissen müssen. Ich kenne bisher keine wirklich schonende Methode zum Abnehmen. Ein paar clipse gehen immer drauf, beim ersten Abziehen. ;(

Link to comment
Share on other sites

türverkleidung nach oben wegdrücken. steht glaube ich auch so in den citdoks (fensterheber?) bei mir gehen keine nippel mehr kaputt - NACH der ersten demontage weiß man spätestens wies geht

Link to comment
Share on other sites

Bloodguard
Das Problem wird die gebrochene Führung sein.

Bei ersten XMs gab es sie NUR in Verbindung mit dem Seilzug (und Motor); irre teuer, weswegen ich sie reparierte.

Inzwischen scheint es sie auch als Einzelteil zu geben.

Jan

Hi ich habe das ganze doch wieder Gangbar gemacht.

Denkst du an speziell das Teil (weißer Plastik) an das die Seilzüge gehängt werden ?

Das war in meinem speziellen fall gebrochen.

Erst haben wir an der Tür probiert das ganze reinzuhängen, dann haben wir das ganze ausgebaut, und festgestellt das das Drahtseil augenscheinlich ca. 1 cm zu kurz war.

Genauer betrachtet konnte man sehen das da schonmal geflickt worden war, das ding in was man die Seile macht, war gebrochen und lief nicht mehr links auf dieser Schiene sonder ist "mittig in der Führung hoch und runtergefahren.

Mit der Folge das wenn man zuweit runterfährt das ganze aus der Führung springt, und die Scheibe nicht mehr hochgefahren werden kann und auch aus der seitlichen Führung springt.

Zum Seil;

Wir haben vermutet das der Motor ein bischen Seil "gefressen" hat.

Wir haben eine Trafo besorgt, den Motor zwischen Schraubzwinge und Kombizange genommen, ein paar mal hoch und runter, dann hatten wir den Zentimeter wieder und wir konnten das ganze ausserhalb der Tür zusammensetzen und schön wieder einbauen. Das Teil ist zwar immernoch kaputt, aber wenigstens öffnet und schliest die Scheibe wieder.

Bis ich das Teil habe, geht das noch.

Für die Fummelei 2 Stunden, aber wenn mans gerafft hat wie das Ding funktioniert, 20 Minuten.

Das nächste Fenster kostet dann nicht mehr als ne halbe Stunde. :)

Am zweiten Tag die erste Reperatur. Das kann heiter werden.

Jetzt aber erstmal Ruhe.

mfg Thomas

p.s. Danke für die vielen Tipps !

Link to comment
Share on other sites

Lenny Granate

Ein paar clipse gehen immer drauf, beim ersten Abziehen. ;(

Nee, nee ;) Ich habe keine zerstört...

Link to comment
Share on other sites

hm-electric

Oftmals ist es so, dass wenn das Seil aus dem Plastikteil, das die Scheibe hoch und ruterfährt, abgenommen wird, das Seil, das unter Spannung steht, sich ruckartig entspannt, was zur folge hat, das es sich im Motor umwurstelt. Da hilft dann nur eins: Motor aufbohren (ist genietet), das seil wieder im Motor entwursteln, das ganze wieder zusammenbauen, und statt der nieten, mit M3 Schrauben und Muttern wieder zusammenschrauben. Das ist mir schon zweimal an unterschiedliche Fenster passiert.....

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...