Jump to content

mein neuer alter Xantia / DANKE an dieses Forum


trinitro

Recommended Posts

Liebe Forumsbenutzer,

es war der 25.03.2003. An dem Tag habe ich mir einen VW Golf Jahreswagen gekauft - eine Vernunftentscheidung seinerzeit. Nachdem ich meinen ZX ca. 11 Jahre und knapp 250.000km gefahren bin und ich meinen Wohnsitz zwecks Zusammenzugs mit meiner späteren Frau verlegte und ich somit auf ein zuverlässigeres Auto angewiesen war, sollte es Zeit für etwas Neues sein. Ich habe also Fahrgefühl gegen Massenware eingetauscht.

Der ZX hat dann für ganze 250 EUR den Besitzer gewechselt - ich BLÖDOCHSE!

Hinterher habe ich mich richtig geärgert, denn auf die 250 Ocken war ich nicht angewiesen und hätte den Wagen durchaus noch fahren können. Seinen Geist hat er bis heute nicht aufgegeben: Er steht heute noch in meiner ehemaligen Nachbarschaft und erinnert und mahnt mich jedesmal an diesen Fehler.

Nach einer kürzlich bestandenen Prüfung war es meiner Ansicht nach Zeit, mich selbst zu belohnen und meinen damaligen Fehler widergutzumachen, sprich ein Auto mit Herz und Seele zu besitzen, zu hegen und zu pflegen und schließlich mit Fahrgefühl belohnt zu werden. Autos, deren Design der 90-er mir besonders gefielen waren eben der ZX und der Xantia.

So habe ich mich auf die Suche begeben und um Pfingsten herum bei einem halbdubiosen Händler einen Xantia gefunden:

X1 Limousine, Baujahr 8/1995, 1,6l (90PS), 99.000km, dunkelblau, mittelmäßiger Zustand, kein braunes Wasser-Öl-Gemisch im Öldeckel, keine Betriebsstoffspuren unterm Fahrzeug, Rechnungen des Vorbesitzers inspiziert, reingesetzt und nach mehr als 16 Jahren (vor dem ZX durfte ich den BX meines Vaters fahren) wieder HYDROPNEUMATIK erfahren - TOLL! Trotz des wartungsbedüftigen Zustands der Hydropneumatik vermittelte der Wagen ein besseres, weicheres, angenehmeres Fahrgefühl als mein Golf!

Das Auto war für 1,000 EUR mein!

Nun hatte ich wieder einen Citroen, war gerade noch in Lage einen Öl- und Zündkerzenwechsel machen, um mir ein Bild vom Zustand des Motors machen zu können (Kopfdichtung OK, gesunde Verbrennung), hatte aber sonst keine Ahnung von seiner Technik im Detail.

Und an dieser einen großen Dank an alle aktiven Nutzer dieses Forums, die sich hier mit Tips und Tricks gegenseitig helfen. Die Beschreibungen waren für mich als damals noch passiven Nutzer überaus hilfreich und lehrreich.

So konnte ich mittlerweile

  • den Zahnriemen doch lieber von jemandem erneuern lassen, der sich damit auskennt (sollte man nach 12 Jahren zusammen mit der Wasserpumpe doch mal gemacht haben)
  • alle Federkugeln austauschen (die Comfortkugeln zu beziehen bei F.W.Meisen sind ein Traum!)
  • alle weiteren Betriebsstoffe austauschen (braun-grünes LHM und schwarzbraunes Getriebeöl sind nicht wirklich schön anzusehen, geschweige denn funktionell und brauchbar)

Auf den Wagen wurde offensichtlich vorher nicht sonderlich geachtet, obwohl er regelmäßig von einer freundlichen Vertragswerkstatt inspiziert wurde.

Nicht nur bei eventuellen Problemen werde ich hier mal wieder vorbeischauen und ich hoffe, dann gibt es eine Fülle von weiteren, interessanten Beiträgen.

Ach so, nochwas: Den Golf habe ich immer noch. Aber lieber fahre ich meinen neuen alten Citroen!!!

Gruß an alle Forumsnutzer und Citroen-Fans

Alex

Link to comment
Share on other sites

Warum hast du den Zahnriemen gemacht obwohl das Auto vom Freundlichen gewartet wurde? Dort fliegt er doch spätestens nach 10 Jahren also 8/2005 raus. Neue Wapu ist wichtig, alte fängt an zu haken und kann sich festfressen. Gibts Rost am Schweller, hintertür Fahrerseite?

Gruß Matthias

Link to comment
Share on other sites

Xantiaheinz
Warum hast du den Zahnriemen gemacht obwohl das Auto vom Freundlichen gewartet wurde? Dort fliegt er doch spätestens nach 10 Jahren also 8/2005 raus.

Optimist

Link to comment
Share on other sites

Danke "matgom", wieder ein wertvoller Hinweis: Ich wußte nicht, dass ein Zahnriemen spätestens alle 10 Jahre erneuert werden sollte...

Was man dem "halbdubiuosen" Händler zugute halten muß ist, dass er anstatt eines lückenlosen Serviceheftes alle Rechnungen des Vorbesitzers beim Verkauf mitgereicht hat: Sehr aufschlußreich! Die reichten bis ca. 30.000km zurück, als der Wagen zum ersten Mal verkauft wurde.

In denen stand viel, nur kein Zahnriemen. Bei der Nachfrage beim Freundlichen bekam ich zu hören: "Ja, der Zahnriemen wird demnäxt auf Sie zukommen. Das sollte man dieses Jahr noch machen ...". Er wurde dann in einer freien, aber auf Citroen spezialisierten Werkstatt erneuert, die sich den Wagen auch hinsichtlich potentieller anderer Mängel angesehen hat. Allgemeiner Kommentar hier: "Ich würde jederzeit einen Xantia einem Ford, Mercedes oder VW gleichen Baujahres vorziehen." Schön zu hören, aber ich fragte mich, ob es dies auch gesagt hätte, hätte er sich auf Ford, Mercedes oder VW spezialisiert? Diese Frage bleibt jedoch wohl für immer unbeantwortet.

Die Frage zum Rost aber nicht: Nein, er hat nahezu überhaupt keinen Rostansatz - nirgends! Nur der Endschalldämpfer wird wohl an der Nahtstelle bald etwas undicht werden. Ob man das schweißen kann?

Was ich mich überhaupt schon nach dem ersten heruntergebrochenen Abgasrohr beim ZX gefragt habe: Kann man überhaupt etwas gegen Rost an der Abgasanlage machen (außer: nicht fahren)?

Link to comment
Share on other sites

Kein Rost am hinteren Schweller? und wenn du die hintere Tür auf der Fahrerseite öffnest, dich bückst und dir den Karosseriefalz anschausst beginnent an der Türgummidichtung senkrecht nach unten und (ganz wichtig) waagerecht ca.15cm nach rechts.

Egal was du an den Auspuff ranschmierst, platzt alles wieder ab. Anfällige Stellen können aber geschweißt werden.

Link to comment
Share on other sites

Mann, Du tust ja grade so, als ob JEDER Xantia rostet.

Vergiss es.....gibt genügend, die sauber bleiben

Link to comment
Share on other sites

Kann man überhaupt etwas gegen Rost an der Abgasanlage machen (außer: nicht fahren)?

Langstrecke hilft etwas, Kurzstrecke ist ganz schlecht: bei kaltem Topf gibt es innen Kondenswasser, und das enthält außerdem noch alle möglichen Säurebestandteile, die den Topf von innen auffressen. Wenn er richtig heiß wird, verdampft der Dreck.

Schweißen an den Töpfen lohnt sich meist nicht - wenn man den Riß außen sieht, ist es innen schon zeimlich mau und das Blech sehr dünn (an den Rohren kann es gehen).

Endgültige Abhilfe schaffen aber nur Edelstahltöpfe - das sollten aber auch gute sein ("Edelstahl" ist keine geschützte Markenbezeichnung... ;) )

Link to comment
Share on other sites

Xantiaheinz
Kann man überhaupt etwas gegen Rost an der Abgasanlage machen (außer: nicht fahren)?

Ja, Edelstahlauspuff einbauen.

Link to comment
Share on other sites

Ja, Edelstahlauspuff einbauen.

Schön wärs!! Für den Xantia V6 Kombi nicht erhältlich. Weder als Tuningteil noch als Einzelanfertigung..

Gruss Holger

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...