Jump to content

XM, Erfahrung mit Somerreifen: Fulda Carat Attiro vs. Uniroyal Rally 540


Jochen Hoffmann ACCM
 Share

Recommended Posts

Jochen Hoffmann ACCM

XM, Erfahrung mit Somerreifen: Fulda Carat Attiro vs. Uniroyal Rally 540

Hallo zusammen!

Hat jemand von Euch erfahrungen mit den genannten Reifen auf unseren lieben XMs mit ihren sensiblen Fahrwerken. Ich bin gerade dabei, ihm einen der beiden für seine vier Füße zu gönnen...

Michelin hat ja in dem letzten ADAC-Test dermaßen gepatzt, daß die für diese Runde raus sind.

Gruß

Jochen

Link to comment
Share on other sites

Hallo Jochen,

leider nicht. Ich hab mir am Samstag gerade Contis montieren lassen. Eine Empfehlung des Händlers. Nach den ersten 800 km kann ich sagen, dass die Dinger in Ordnung sind. Der Wagen läuft damit schön geradeaus und auch in schnellen Kurven gibt es keine Probleme. Leider weiss ich nicht, wie die Reifen heissen. Tests für 205/60R15V hab ich leider schon ewig nicht mehr gesehen. Die Tests werden ja nur noch für "Standardgrössen" wie 225/50R17W gemacht... Und das sind ganz andere Verhältnisse. Da verlass ich mich lieber auf meinen Reifenhändler, denn der muss mir zweimal im Jahr in die Augen schauen.

Viel Glück

Helge

Link to comment
Share on other sites

Bin mit meinen Attiro (185/65 R15) auf meinem Xantia sehr zufrieden. Und habe die im übrigen bei meinem Cithändler im letzten Sommer am billigsten bekommen!

288 EUR inkl. Montage + Wuchten

Michael

Link to comment
Share on other sites

Hallo Jochen!

Habe die Uniroyal 540 als 205er auf meinem XM seit 3tkm. Mein Eindruck: Sehr leise und guter Federkomfort, konnte bis jetzt keine Schwächen entdecken. Auf meinem anderen XM habe ich Pneumant 550 irgendwas Reifen, diese sind deutlich lauter und sind sehr schwach bei Näse (rutschen weg).

<< Gruß

Felix

Link to comment
Share on other sites

hannes rindler

Auf meinem XM sind derzeit 195-er Sommerreifen (Vredenstein) auf Originalfelgen montiert. Die Geräuschkulisse ist allerdings recht laut. Meine Frage: Wirkt sich das größere Volumen eines 205er Reifens eurer Erfahrung nach spürbar auf den Federungskomfort aus?

Link to comment
Share on other sites

Kay-Uwe Olorin Klepzig

Auf meinem XM befanden sich letztes Jahr Attiros.

Bei meinen Erfahrungen sollte man bedenken, dass mein Fahrwerk ein "kleines Problem" hat - wg. Unfall Sturz hin... -

Dennoch:

Die Fuldas kleben gut auf Strasse, gerade bei Regen. Billig waren sie auch.

Sonderlich laut sind sie auch nicht.

Allerdings sind sie bei mir nach knapp 40000 km vorne nieder, hinter - naja.

Vom Abrieb mal abgesehen - sehr empfehlenswert.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Robert F.

Hallo zusammen,

habe auf meinem kürzlich erworbenen XM Y3 V6 die Uniroyal rally 540 mit noch etwa 4 mm Profil auf Serienalurädern. Bin davon nicht besonders überzeugt. Auf dem vorherigen 2.0i hatte ich Dunlop SP Sport 205er auf Zenderalurädern, die waren leiser und schwammen bei etwa gleicher Profiltiefe weniger schnell auf. Da der 2,0i gegenüber dem V6 wesentlich schlechter gedämmt ist, dürfte der Dunlop auf dem V6 noch leiser sein.

Von Billigreifen auf HP-Citroen rate ich dringend ab - Umrüstung von Nokian auf Dunlop war ein Quantensprung!

Gruss

Robert

Link to comment
Share on other sites

ThomasLutzACCM

Fahre auf meinen Citorens momentan XM, Y4 turbo c.t. führer CX, seit Jahren nur Michelin.

Momentan den Primacy 205/60 (Serienformat).

Mein Werkstattmeister (25 Jahre Citroen-Erfahrung) meint sagti HP-Zitronen

fährt man am besten mit der Hausmarke Michelin. Das ist beim CX weit wichtiger sein als beim XM.

Bin mit den Reifen sehr zufrieden vor allem mit der

genialen Laufleistung die den "hohen" Preis leicht egalisiert.

Ansonsten mit Reifentest ist es wie mit Autotests "Wer gut schmiert wird sicher auch gut getestet" Zudem gibt es meiner Meinung nach keinen schlechten Markenreifen ausser du bist nen kleiner Schumi.

Gruß Thomas

Link to comment
Share on other sites

Hatte mal Dunlop SP2 Sport drauf, haben mich überhaupt nicht überzeugt. Fahre jetzt seit 25 Tkm Uniroyal Rallye 540 (205/60 15W), und die sind Klassen besser.

Gruss Lutz

Link to comment
Share on other sites

ACCm Enrico

Hab mir den Fulda auch gegönnt,relativ lauruhig (besser als Michelin vorher.

Preissmäßig ok.Bei ATU montiert.265 Euro auf Alu inkl alles :) auch Reifengas.

Die haben zur Zeit Sonderkonditionen 10% Sommerrabatt+12% als ADAC-Mitglied.

Reifendimension bei mir 195 50 15V

Link to comment
Share on other sites

Rheinländer

hallo,

auf meinem XM d12 hatte ich mir mal aus lauter Ärger bei Citroen (meine bestellten Stahlfelgen mit Winterreifen waren nicht da trotz zusage) den W400 von Hankok montieren lassen.

Ich war begeistert alles am Reifen und Fahrwerk war bestens habe daraufhin nur noch den Reifen gefahren und gar nicht mal so teuer.....

rheinländer

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

wie wäre es mit Kleber, ist auch Michelin.

Ich habe aufn Xantia Zender/Monza mit Pirelli Pzero Ass. 205/50ZR16 und sind sehr haltbar aber nicht besonders komfortabel (laut und hart) musste aber wegen damals Fabrikatbindung auf die ABE. Beim Wechsel überlege Kleber.

Jemand Erfahrung?GIbt es wirklich ein Unterschied zw. Kleber und Michelin?

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Habe meinen 3,0 V6 12V im vergangenen Jahr gekauft. Da waren hinten zwei Kleber montiert. Bei hohen Geschwindigkeiten dröhnte es deutlich vernehmbar von hinten. War dann froh als ich auf Winterreifen umrüsten konnte. Fahrzeug lief viel ruhiger - eigentlich widersinnig.

Jetzt im Frühjahr habe ich die Kleber vorne montiert. -

Noch viel schlimmer!

XM fährt sich wie UNIMOG! Deutliche, sehr laute Abrollgeräusche vor allem vorne rechts.

Diese Reifen wandern so schnell wie möglich in die Tonne.

Grüße

Donald

Link to comment
Share on other sites

Jochen Hoffmann ACCM

Hallo nochmal zusammen,

danke für die zahlreichen sachdienlichen Hinweise.

Da es jetzt schon im Reifen im allgemeinen geht, kann ich auch noch zwei Erfahrungen beisteuern:

1. Conti Winter-Contact: habe ich vier Jahre gefahren. Haftungstechnisch im Neuzustand über jeden Zweifel erhaben. Jedoch von Anfang an unruhiger Lauf; wie schlecht gewuchtet und relativ laut. Nach vier Jahren und ca. 50tkm brachen sie deutlich ein. Obwohl noch ca. 5 mm drauf sind. Außerdem sind sie relativ hart. Ich habe mir im Herbst Michelin Alpin II zugelegt. Selbst gegen die Sommerreifen - Conti EcoContact, o.ä. - sind die butterweich.

Jetzt fahre ich die Winter-Contis in der Überlgeung sie als Sommerreifen aufzubrauchen. Habe aber starke Zweifel, ob ich das lange durchhalten werde. Sie sind mittlerweile bretthart geworden, dafür lassen die Unwuchtsymptome nach.

2. Die o. g. Michelin Alpin II: Weich wie ein Sommerreifen min. sein sollte. Bei Nässe, Wasser, Sonne und auch großer Kälte gibt es nichts zu beanstanden. - Sind ja auch noch neu. Im tiefen Schnee hab' ich sie noch nicht probiert - probieren müssen.

Ich bin mal gespannt, wie die sich verhalten, wenn's dem Ende zugeht.

Der ADAC-Test ist ja eigentlich immer sehr verläßlich - für Neureifen. Dabei fährt ein Reifen 2/3 seines Lebens mit deutlichen Abnutzungs- und Alterungseinflüssen. Im letzten Test haben sie ja ein bißchen die Zielkonflikte mit einigen Wegweisern dorthin dargelegt. Nur eben testen sie immernoch nur neue Reifen.

Gruß

Jochen

Link to comment
Share on other sites

Re: Kleber:

Die Unimog-Erfahrung wundert mich. Ich hatte sonst immer Michelin, aber irgendwann haben mich die 20% weniger für die Kleber überzeugt und ich war und bin mit denen hochzufrieden. Ziemlich leise, vorne >40000 km (einseitig verschlissen, wahrscheinlich Spurproblem), hinten 100000 km Y3 V6. Kann man eigentlich nicht meckern.

Hatte früher auf einem anderen Auto 2 mal Fulda, weil die so schön billig waren. Dummerweise hielten die wesentlich kürzer, waren letztendlich teurer als eine etwas höhere Preisklasse.

Naja ist vielleicht auch Geschmackssache

g

Link to comment
Share on other sites

Die Zeiten in denen Michelin maßßgeschneiderte Reifen für Cit's machte sind wohl mit dem MXL auf BX und CX endgültig passe. Kenne da eine ziemlich enge Kurve die im BX TRD immer mit knapp 80 ging; sanft mit allen vieren rutschend... mit der Ente ging sie mangels Leistung nur mit 75. Mit dem XM 2.1 TD (195er Michelin und auch Kleber; allerdings keine Ahnung mehr welche) war bei knapp über 60 Schluß; Xantia 2.1 TD mit Michelin Energy auch nur 60 bei maßlosem Untersteuern. Die Kurve ist übrigens auf Tempo 60 begrenzt. Mit dem C5 Kombi 2.0 Benziner ging sie mit knapp 65 auf Energy Reifen. Mit dem jetzigen Xantia geht es stark untersteuernd mit 62 auf den 205/55 15 Fulda Winterreifen. Mit den gerade am Freitag montierten TOYO Proxies (205/55 15 auf 6 Zoll Felgen) bin ich sie noch nicht gefahren. Aber gute 200 KM Landstraße am WE waren das reinste Vergnügen. Der Xantia ist ein 2.0 8V Automatik und hat vorne die Komfortkugeln drin. Er überraschte auf der Landstraße mit einerm ausgeprägten agilen Handling, einem hohen Maß an neutrelem Eigenlenkverhalten und durch die Komfortkugeln mit einem sehr guten Federungskomfort. Er schwebt nicht, aber vom ganzen Fahrgefühl her kommt er einem CX mit TRX Bereifung sehr nahe. Ein absolut überzeugender Reifen für €70,-- per Stück bei Reifen.de. Auch der Geradeauslauf auf der Autobahn begeistert. Auf der Landstraße im Spessart war ein Tempo weit jenseits 100 einhändig und ins Gespräch mit der Freundin vertieft kein Thema; und Lenkkorrekturen in Kurven dank neutralem Verhalten des Autos eher entspannend ... und das wohl gemerkt mit vollkommen neuen Reifen die also noch ein wenig Trennmittel haben sollten....

Auch auf dem 306 Cabrio habe ich sie drauf. Da ist aber der Federungkomfort sowie nicht der Punkt. Ist tiefergelegt und fährt sich wie ein Cart. Die Freundin ist jedenfalls hin und weg von den Reifen. Es sind 185/55 15 und die haben €60,-- gekostet.

Bei Reifen.de waren sie 'nur empfehlenswert' weil sie einen schlechten Federungskomfort haben und einen etwas erhöhten Verschleiß. Für den Komfort gibts Hydractive, und bei einem Mehrpreis von gut €40,-- nehme ich nicht mehr die untersteuernde Auslegung dieser Energy Sch... Reifen in Kauf. Es rechnet sich schon alleine wegen dem super Geradeauslauf der TOYO nicht. Ganz zu schweigen von den weiteren sehr positiven Sicherheitseigenschaften der TOYO.

Der Energy ist eben ein Durschnittsprodukt dessen Preis Qualitäten vorgaugelt die er nicht hat. Und die Pilot werden regelmäßig mit schlechten Nässeeigenschaften abgekanzelt.

Schläft Michelin noch mehr als Cit?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...