Jump to content

Winterreifen für meinen Schatz C5 I


Citcaeh5

Recommended Posts

Hallo Leute,

ich fahre ja jetzt nun den alten Cit C5 I Bj 2001.

Bin super zufrieden !

So langsam klopft der Witner an die Tür und ich will mir jezt Witnerreifen kaufen ! Das Problem ist ! Ich weis nicht welche !

In zahlreichen Onlinejobs wird auf die Größe für mein Modeel 195 / 65 / R15 ( hab auch 15er drauf ) verwiesen ! Vorher weis ich ejtzt das das die Richtige größe ist. In Fahrzeugschein ist 215 / 55 / R15 eingetragen. Ich dnek aber eher für Sommerschlappen.

Natürlich habe ich mich auf im Inet schlau gemacht, welche Winterreifen besonders gut abgeschnitten haben. Lt. ADAC werdens Goodyear Ultra Grip 7 !

Hab hier auch schon bei ebay eine Auktion die mir ganz gut gefällt. Scheinbar haben da schon 7 Leute bestellt. Kann also so schlecht nicht sien.

Meine Frage aber konkret:

  1. Passen die drauf ?
  2. Wenn ja vorher weis ich das ?

DAnke an alle !

gruß

c5

Ebay Auktion

Link to comment
Share on other sites

ACCM Elmar Stephan

Ausschlaggebend ist das, was im Fahrzeugschein steht. Ob auch die 195-er freigegeben sind, müsstest Du im Zweifel bei Citroen erfragen - und die entsprechende Bescheinigung immer mitführen, sonst gibt es im Ernstfall Stress mit Polizei und TÜV. Auf die Aussagen irgendwelcher Online-Kataloge würde ich mich nicht verlassen.

Gruß Elmar

PS: Dir ist schon klar, dass Du die neuen Reifen montieren und wuchten lassen musst? Nicht alle Werkstätten sind bereit, mitgebrachte "Fremdware" aufzuziehen. Mit anderen Worten: Ich würde nur dann im Internet bestellen, wenn der Anbieter auch die Montage garantieren kann.

Link to comment
Share on other sites

danke für die antwort.

ja, der anbieter hat rund 5500 montagepartner. dern ächste ist 500m von mir entfernt.

es handelt sich hierbei um reifendirekt.de. In entsprechenden Foren lese ich nur gutes. aber solche posts können bekanntermassen auch gefälscht sein.

Dass heißt ich muss oder sollte die reifen nehmen die im Fahrzeugschein drinne sthene ?

Ich dachte immer winterreifen sollen schmäler sein, oder ist das nur ein gerücht ?

was hälst du davon. Würderst du auch da bestellen oder gehst lieber zum freundlichen und zahlst im zweifen 200 € für die gewünschte marke und typ ?

danke nochmal

Link to comment
Share on other sites

Guest ACCM Der Tänzer

Hallo!

Ich habe mir das Angebot angeschaut und der Händler verkauft die Reifen ungefähr 20€ pro Reifen günstiger als ein günstiger Reifenhändler. Irgendwie habe ich bei dem kein so gutes Gefühl. Richtige Markenreifen verkauft der fast gar nicht, das macht mich doch sehr skeptisch.

Ich kann auf meinem Xantia theoretisch auch 185-er Winterreifen fahren, habe mich aber dagegen entschieden, da der Motor für die doch sehr kleine Größe zuviel Kraft hat und mir die Räder dann zu schnell durchdrehen. Was für ein Motor ist dem im C5 installiert? Die für Dein Fahrzeuge freigegebenen Größen erfährst Du kostenlos bei Citroen.

Gruß vom Tänzer

Link to comment
Share on other sites

Super adnke auch das hat mir sehr geholfen !

Ich hab den 2.2 HDI 133 PS

Ich hab auch entsprechend jetzt mal bei reifendirekt.de geschaut. Da kann ich auch direkt bei den Montagewerkstätten mri die drauf ziehen lassen ! Was haltet ihr davon ?

grzß

Link to comment
Share on other sites

Guest ACCM Der Tänzer

Die sind zumindest seriös, alternativ kann man auch mal bei reifen.com schauen.

Nachtrag:

Beim 2.2l Diesel würde ich nicht die schmalere wählen, der Motor hat zuviel Drehmoment. Denselben Motortyp hatte ich auch in meinem Peugeot 406 Coupe, die Standardgröße (205/60 R15) war entschieden zu klein für den Motor.

Edited by ACCM Der Tänzer
Link to comment
Share on other sites

also ich sehe das richtig

wenn ich eine 100 % fachauskunft haben will, und ggf. gutachten bzw. genehmigung muss ich zum freundlcihen ode r?

muss ich die reifen eintragen lasse n ?

danke

Link to comment
Share on other sites

Guest ACCM Der Tänzer

Nicht unbedingt! Wenn für den Wagen andere Größen freigegeben sind, kann man die Freigabe sich von Citroen direkt zufaxen lassen und muß nichts weiter machen. Gehe doch einfach mal auf die Seite von Reifen.com, die erläutern dort genau wie sich das mit anderen Reifengrößen und Eintragungen verhält.

Link to comment
Share on other sites

also ich mal durchgeforstet ich kann da nix finden. hab aber gesehen, dasse es gutachten gibt.

ich hab mich mit diesem alukomplettsatz angefreundet.

Sind Felgen von Ronal + 195 / 65 / R15er

Da ist ein Gutachten dabei, dass bestätigt dass ich die fahren darf.

Ich müsste jetz nur noch die raufziehen lassen und zum tüv oder ?

gru嫧

Reifen.com

und da auf Gutachten anzeigen ist relativ weit oben....

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Kurz mal was zum Thema reifendirekt.de:

Ich hab bei dem Laden mehrfach und für verschiedenste Fahrzeuge Reifen geordert. Auch wenns keine Markenpneus waren, hatten sie erstaunlich gute Qualität und Fahreigenschaften und natürlich nen deutlichen Preisvorteil.

Ich werde die nächsten Reifen wohl auch wieder dort ordern.

Aber letzendlich ist das Thema Markenreifen oder nicht ja eine Grundsatzfrage.

Link to comment
Share on other sites

naja, mag alles richtig sein, beantwortet aber meine Frage nicht :D :D :D

danke trotzdem für die Antwort...

Kurz auf Deinen Post eingehend !

Da ich als Laie die Spanne der Qualität nicht abschätzen kann ( ich meine Differnez zwischen gut und schlecht ) bin ich auf Expertenmeinungen angewiesen ( ADAC - Test ). Ich bin Vielfahrer ( rd. 30000km p.a. ) und daher ist für mich Qualität und zuverlässigkeit ein muss ! AUßerdem bin ich ein kleiner Raudi :P ... Immer diese Außendienstler....

Und es ist ein Markenprodukt und so teuer auch nicht... Insofern alles gut. Mir macht nur sorge das ich mir da was ordere und dann nur Probleme habe. Deswegen frage ich so genau nach ! Ich hoffe das nervt nicht :P

gruß und adnke

Link to comment
Share on other sites

ACCM Elmar Stephan

Nein, das nervt nicht, dazu ist das Forum ja da.

Wenn Dein Auto aus 2001 ist, gibt es vielleicht noch den alten Kraftfahrzeugbrief. Da stehen alle zugelassenen Reifengrößen drin. In den neuen Zulassungsunterlagen ist ja nur noch eine Größe eingetragen. Wenn Du den alten Brief noch hast, mach eine Kopie und stecke sie in die Bordmappe. Dann bist Du bei Polizeikontrollen auf der sicheren Seite. Wenn Du ein Freigabe-Gutachten für die Felgen hast, müsste es reichen, das auch mitzunehmen. Ob die eingetragen werden müssen ... ehrlich gesagt, keine Ahnung. Da müsste ein Anruf bei der Zulassungsstelle klug machen.

Gruß Elmar

Link to comment
Share on other sites

Wenn Du andere Größen aufziehen willst, laß Dir unbedingt ein Papier geben, auf dem draufsteht, daß das erlaubt ist! Entweder von Cit oder - wenn Du Kompletträder kaufst - zB als ABE vom Felgenhersteller.

In den neueren Scheinen steht sowieso nur noch eine Größe drin, in den alten war immerhin Platz für eine Alternativgröße, die dann automatisch auch erlaubt war (mein Xantia hat aber ab Werk schon immer nur eine erlaubte Größe).

Ich hatte mit dem neuen Schein schon Ärger mit dem TÜV "erheblicher Mangel: falsche Reifengröße", weil die Winterräder eine andere Dimension hatten als die eingetragenen.

Hupps - zu langsam getippt... ;)

Link to comment
Share on other sites

Moin.

Die Sache ist eigentlich ganz einfach: Ist die gewünschte Größe nicht im Fahrzeugschein eingetragen, darf sie auch nicht gefahren werden! Allerdings ist es meistens ganz einfach, sie eintragen zu lassen:

1. Du fragst bei Citroen an, ob die Grösse zulässig ist, und gehst mit der schriftlichen Bestätigung zur Zulassungsstelle.

2. Du bekommst ein Gutachten mit den Felgen geliefert, in dem steht, dass du diese Felgen mit den ebenfalls aufgeführten Reifengrössen auf eben deinem Auto fahren darfst. Damit zum TÜV, damit der sich das ansieht, und eintragen lassen.

Alles andere ist recht kompliziert und läuft dann über Einzelabnahme mit Tragfähigkeitsgutachten etc. hinaus.

Mein Tipp an dich: Geh zu dem Reifenhändler deines Vertrauens und lass dir ein gutes Komplett-Angebot machen. Gerade wenn man den Händlern ein Angebot aus dem netz unter die Nase hält geht da immer noch ein bisschen was im Preis. Aber du hast halt den enormen Vorteil, dass du alles aus einer Hand hast, inklusive (hoffentlich) problemlose Garantien und Gewährleistungen. Und passen tut der ganze Kram dann auch.

Ciao, Daniel

Ps: Mein Wissen stammt von meinem Besuch beim TÜV vor 4 Monaten, als ich neue Felgen und Reifen eintragen lassen musste. Sollte das nicht stimmen, tut es mir leid, aber das waren die Aussagen von Citroen und dem TÜV, die mir gegenüber gemacht wurden.

Link to comment
Share on other sites

Aber das Gutachten bei der Seite vom Reifen.com ( die meinen Post oben ) ist doch von Citroen, dass ist dann das benannten Gutachten / Abe in Deinem 2.Post oder ?

Also einfach damit und mit den Reifen zum Tüv, odeR ?

gruß

Link to comment
Share on other sites

Tja, dazu musst du im Gutachten genau deinen Typ raussuchen und schauen, was dort für Auflagen vermerkt sind. Für den C5 sind in dem Gutachten ja drei Gruppen aufgeführt, mit unterschiedlichen Auflagen. Die musst du dir ansehen, dann kann es sein das du die Grösse ohne TÜV-Besuch lediglich eintragen lassen musst.

Ciao, Daniel

Link to comment
Share on other sites

jupp ich hab ja den alten den D 4hx

der darf die felgen nur mit 195 fahren und mit ms reifen... aber genau dazu sind sie ja da also k.p. m.E.

gruß

Link to comment
Share on other sites

Nouvelle_Wage

Bevor hier noch mehr Konfusion entsteht:

Hast Du denn noch den alten oder schon den neuen Fahrzeugschein?

Beim alten stehen eigentlich alle erlaubten Größen drinnen.

Beim neuen hat sich Mutter Bürokratie einfallen lassen, nur noch eine Reifengröße einzutragen.

Eine Liste der anderen Größen, welche AB WERK freigegeben sind, kannst Du Dir dann entweder beim freundlichen Citronenhändler Deiner Wahl oder auch bei Tüv/Dekra (da hab ich meine her) etc. mal ausdrucken lassen. Dafür braucht´s die Schlüsselnummern im Fahrzeugschein, und es dürfte außer ´ner freundlichen Nachfrage auch nix kosten.

Wenn Dir eine der freigegebenen Größen dann zusagt, kannst Du sie einfach montieren (lassen) und mußt auch nix weiter im Fahrzeug mitführen, die "Cops" sollten bei ´ner Kontrolle über ihre "Funkzentrale" auf die gleiche Liste Zugriff haben.

WENN Du aber gerne eine andere (als die 5-7 zugelassenen) Größe haben möchtest, mußt Du dir für diese, i.d.R. vom Felgenhersteller (die braucht man dann ja auch) oder Reifenhändler ´ne ABE, Unbedenklichkeitsbescheinigung, Tüvabnahme oder sonstwas dazubesorgen, und diese i.d.R. auch im Auto mitführen.

Ich hoffe, alle Klarheiten sind nun beseitigt ;-)

Grüße,

N_W

Link to comment
Share on other sites

bei reifendirekt.de kaufen und und bei Montagepartner montieren lassen lohnt sich nicht bringt nur mehr Arbeit !!

Ich hab heute in Berlin nach Michelin alpin 3 in 185-65-15 88T geforscht und Preisunterschiede von max. 2% festgestellt. Der Reifen kosten mit Montage, Auswuchten, Ventil, auf Stahlfelge einschl. Entsorgung des Altreifens zwischen 94.- und 98.-

Reifendirekt bietet den Reifen für 74,40 an, der Montagepartner berechnet für Montage 15.- und rd. 3.- für Entsorgung. Zusammen also rd. 93.- Euro pro Rad.

Link to comment
Share on other sites

Dann trifft ja unter anderem auch Auflage 11B bei dir zu:

Wird eine in diesem Gutachten aufgeführte Reifengröße verwendet, die nicht bereits in der Fahrzeuggenehmigung für diesen Fahrzeug-Typ/ -Variante/ -Version bzw. Fahrzeugausführung genannt ist, so sind die Angaben über die Reifengrößen in den Fahrzeugpapieren bei der nächsten Befassung mit den Fahrzeugpapieren durch die Zulassungsstelle unter Vorlage der Allgemeinen Betriebserlaubnis bzw. der Abnahmebestätigung nach §19 Abs. 3 der StVZO berichtigen zu lassen. Diese Berichtigung ist dann nicht erforderlich, wenn die ABE des Sonderrades eine Freistellung von der Pflicht zur Berichtigung der Fahrzeugpapiere enthält.

D.h.: Von Citroen eine Bestätigung geben lassen und dann bei der Zulassungsstelle eintragen lassen. Gibt es die nicht, ab zum TÜV und Abnahme nach $19 Abs. 3 machen lassen. Wobei ich den letzten Satz der Auflage nicht verstehe...

Oder sieht das jemand anders?

Ciao, Daniel

Link to comment
Share on other sites

ist doch einfach zu verstehen.

Das Sonderrad (meist mit der Serienbereifung) hat die Freigabe(Abe) und muß nicht extra eingetragen werden. Mitführen der ABE genügt.

Gruß Herbert

PS. in den neuen Chaos-Papieren ist meist die kleinstmögliche Größe eingetragen.

Link to comment
Share on other sites

ok dann wer ich mir die liste ab montag mal holen. es wird wahrschienlich eh drauf hinauslaufen glaube ich langsam das ich das ganzhe beim freundlichen machen. ist mir einfach zu viel stress :D :D :D :D :D

aber die felgen sehen doch echt gut aus ode r?

Link to comment
Share on other sites

Quatsch, Räder bestellen, selber montieren oder in der freien Werkstatt machen lassen.

Mit dem Gutachten der Felgen zum TÜV/DEKRA und das Auto vorführen.

Da gibt es ein Schriftstück zum ordnungsgemäßen Zustand. (ca. 50 €)

Gutachten und Schreiben stets mitführen, Fertig.

Bei Stahlfelgen geht es ohne Vorführung: www.reifentiefpreis.de

M.f.G.

Ronald

Xsara 1.8 SX Break

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

was hälst du den von der Idee einfach die Reifen in der selben Dimension wie die Sommerreifen zu kaufen und sie dann auf die Felgen der Sommerreifen zu ziehen?

Wenn du nicht gerade Sommerreifen auf 17" Alus in der Größe 225 oder so hast (Aber selbst das ginge).

Gruß Daniel

PS: Ich bezahle für den Wechsel Sommer auf Winter (umziehen) bei uns in der freien Werkstatt 20€ für alle vier. Drei Türen weiter könnt ich es auch für 50€ haben. Also auch da lohnt sich der Vergleich.

Link to comment
Share on other sites

ich hab 215er drauf auf 15er

sind schweine teuer, und B) hab ich gehört das man immer schmälerer Winterreifen holen soll ??? ist das quatsch ?

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...