Jump to content

X1 - Bremse als Schaumkronenproduzent


Julian Böhm

Recommended Posts

Problemfall: Die Kiste rubbelt beim "leichten" Bremsen, der Bremsdruck scheint ganz kurz nachzulassen um dann sofort wieder einzusteigen. Nicht regelmäßig, nach Tagesform unterschiedlich, einfach ein bischen Gestottere. Voll reingetreten bremst er wie er sollte, ging so durch den TÜV. Neue Scheiben, Beläge, Druckspeicher und eine neue Radnabe zwischenzeitlich haben daran nichts geändert.

Neuer gebrauchter Bremskraftregler rein, macht auch keinen Unterschied. Hab dann gestern mal wieder entlüften wollen, beide Leitungen hinten und vorne links sind bläschenfrei und sauber. Vorne rechts kommt eine einzige Schaumpampe. Sauberes LHM... aber da ist soviel Luft durchmischt das das fast als Eisschnee durchgeht. Selbst nach 3 abgezapften Maß LHM mit Frischnachfüllung wurde das nicht weniger. Ich hätt auch noch mehr gezapft...mir ist nur das neue LHM ausgegangen...

Preisfrage...wo oder wie könnte die Leitung zur Bremse rechts die Luft anziehen und so übel vermischen? Es tropft nix, Luft geht scheinbar rein aber kein LHM raus. Macht das Sinn?

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

das nur aus einer Leitung Luftblasen kommen, ergibt irgendwie keinen Sinn.

Zumindest nicht für mich.

Wäre möglich das der Entlüftungsnippel geöffnet zu viel Spiel am Gewinde hat

und die Luft da mit angesaugt wird ?

Gruß Herbert

Link to comment
Share on other sites

HP Bremsen vorne entlüftet man auch drucklos (zumindest beim BX, denke nicht daß das beim XM anders sein sollte), eben damit sich keine Bläschen bilden. Hinten entlüftet man sie in Höchstposition.

>>

BXdrvr [ACCM]

Link to comment
Share on other sites

die vorderen Bremsen lassen sich, so wie die hinteren unter Druck (anders geht es nicht) entlüften.

Das mit Drucklos hab ich auch schon versucht. Es tröpfelt nur.

Gruß Herbert

Link to comment
Share on other sites

nach Anleitung keineswegs drucklos, ich hatte den aufgebockt und in Fahrstellung (hinten oben). Da käm ohne Druck auch wirklich nichts raus ;)

Schraube wäre eine Idee...müßte da aber nicht eher das LHM rausgedrückt werden statt Luft reingezogen? Ich geh morgen nochmal aufbocken...seltsam..seltsam...

Link to comment
Share on other sites

Schraube wäre eine Idee...müßte da aber nicht eher das LHM rausgedrückt werden statt Luft reingezogen? Ich geh morgen nochmal aufbocken...seltsam..seltsam...

in dem Augenblick, wo der Nippel "zu weit" rausgedreht ist entsteht eine Sogwirkung, die Luft über das Gewinde anzieht. Diese taucht dann im Schlauch mit auf.

Das gilt aber nur, wenn alles andere i.O. ist. Wobei ich mir echt nicht vorstellen kann was das sein sollte. Bei der Menge an LHM, die Du durchgejagt hast, sollte entweder nirgends Luft kommen oder überall.

(ich bin aber auch nicht allwissend) icon11.gif

Gruß Herbert

Link to comment
Share on other sites

@005 (JulianB): Nach welcher Anleitung nicht drucklos? Beim BX nach der Citroën Anleitung drucklos und es funktioniert auch.

>>

BXdrvr [ACCM]

Link to comment
Share on other sites

Besten Dank an Dich Herbert, die Schraube war der Übeltäter ;) Schon leicht gelöst war die wohl nicht mehr dicht genug. Neue 7,50€ Schraube rein und es geht wieder.

Leider hat das ganze grundsätzlich nichts am Ursprungsproblem geändert, die Bremsen stockern weiter bei geringer aber konstanter Belastung. *seufz*

Link to comment
Share on other sites

Moin!

Was spricht das Bremsventil ?

Moinmoin, französisch? ,) Ist so undeutlich^^

Neuer gebrauchter Bremskraftregler rein, macht auch keinen Unterschied.

hatte das/den neue(n)/alte(n) derweil auch zerlegt, nicht zugemoddert oder sonstwie verdreckt. Und das zwei genau identische Fehler produzieren will ich mal nicht hoffen...

Link to comment
Share on other sites

Hallo Julian,

Xantia mit ABS?

Und die ABS Kontrollleuchte hat kapituliert? Dann mal ABS Fehlerspeicher auslesen lassen - ich tippe auf defekte Sensoren.

Gruß

Bernhard

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...