Jump to content

Problem, Benzinpumpe am Xsara, 1,8 16V


Klotzi

Recommended Posts

Nur eine kleine Frage?

Die Benzinpumpe beim Xsara 1,8 16 V Baujahr 12, 97 mach schlapp!

Auto hat erst 55000 Km Laufleistung. Ich dachte zuerst nur eine Kontaktfrage, aber Stromzufuhr ist alles ok, Kontakte gesäubert,die äußeren , dann hängt die Pumpe wieder.

Nach einen Kurzen klopfer auf der Pumpe wieder alles ok, " 2 Tage .dann wieder, Auto springt nicht an, wieder Klopf..... geht alles, Pumpe ausgebaut und die inneren Kontakte gereinigt, alles geht bis heut Früh,Auto sprinkt nicht an,also kurzer schlag auf Pumpe mit der Faust und alles geht wieder, Sollte die Pumpe wirklich am Ende sein, nach 55000km.

Schwache Leistung, Mein XM hat 220000 km auf den pukel und die ist ok.

Ich meine mit selbst Rep. an der Pumpe geht wohl nicht ,oder?

Mit den Kabeln ist alles ok ,also kein wackler oder so, da ich die Stromzufuhr bei nicht funktionierender Pumpe geprüft habe und alles kam an.( wenn ich mal ganz dumm denke,

könnte ein verdreckter Tank die Ursache daführ sein ,das sich dort Dreck festsetz und die Ursache für´s hängen ist, oder doch nur Verschleiß der Kohlebürsten)

Gruß Klotzi

Link to comment
Share on other sites

Was erwartest du? Die Pumpe ist 11 Jahre alt und mit 55-t-km fast nie gelaufen.

Ja ,ich glaube da hast du Recht. Also ab heute jeden Tag fahren um die Zeit nachzuholen?das wird aber auch nicht billiger.

also, ne Neue wird fällig, Schei...e....!

Danke , Klotzi

Link to comment
Share on other sites

Pumpe hat heute den Rest bekommen, da half auch kein klopfen mehr. Neue ist Bestellt.

Im übrigen hab ich gehört , das es nicht unbedingt am Alter und der Laufleistung liegen muß ,ein weiterer Grund für die Zersetzung der Pumpe könnte durchaus auch an der Qualitat des Benzinz liegen. Ich glaube da kann man mehrere Fakten in Betracht ziehen.

z. B ,,wird der Tank fast immer leer gefahren,zieht dann natürlich immer denn Dreck mit durch. Und dann noch die ganzen neuen Zusätze( die es früher nicht gab) , wie Bioähtanol,etc.( manch ein altes Auto verträgt das auf dauer nicht) Naja ist ja eigentlich auch egal , kaputt ist kaputt !

Gruß Klotzi

Link to comment
Share on other sites

Servus Klotzi,

ich fahr denselben Xsara -BJ1999- und hab 177TKM runter. Keine Probleme mit der Benzinpumpe. Letztes Jahr hab ich ne Webasto reingebaut und musste dazu an die Benzinpumpe ran.

Die kann keinen Dreck großartig ansaugen, da eine Art Kunstoffkissen das Benzin vorfiltert. Durch lange Standzeiten verändert sich allerdings das Benzin - ob Bioethanol drin oder nicht- und an der Pumpe und den Leitungen bilden sich Ablagerungen.

Wenn deine Kiste 11 Jahre ist und 55TKM gefahren ist, stand er ja die meiste Zeit nur rum und hatte viel Zeit Ablagerungen anzusetzen.

Haste denn die alte Pumpe mal zerlegt und überprüft?

Gruß

André

Link to comment
Share on other sites

@ andreatze.

Das mit dem zerlegen werde ich noch machen(nur aus Neugierde).habe die Neue heute eingebaut und geht auch, ist von Bosch für 120,- . ich denke das ist OK.

Ansonsten ist schon klar, ich habe den Wagen erst seit ,05..2007 und wer weiß wie lange der vorher rumgestanden hat.und wenn den der Tank dann noch leer ist naja, das resultat hat 120,- gekostet. Wenn ich in der Pumpe was interessantes finde mache ich mal´n Bild von

(zur Anschauung)

Gruß Klotzi

Link to comment
Share on other sites

IMAG0039_.jpg

Ein Kohlestift gebrochen, und die Schleifkontakte am Kolektor, oder nennt man das Anker, na wie auch . ich glaube Bilder sagen mehr als Worte!

Gruß Klotzi

Link to comment
Share on other sites

Thx für die Auflösung,

sieht so aus als wenn du einfach nur Pech gehabt hast. Oder hast du eine Ursache für den Bruch der Kohlbürste ausmachen können? z.Bsp. Schwergängigkeit?

Gruß

André

Link to comment
Share on other sites

gut zu wissen das man dort auch die kohlen wechseln kann, so kann man sie für 5 euro wieder fit machen, wenn die kohlenauflage(kufperkontakt) nicht hin ist.

danke für die bilder.

Link to comment
Share on other sites

Das geht nicht!

,,,gut zu wissen das man dort auch die kohlen wechseln kann´´´

Ich habe die Pumpe mit einen Dremel.( kleinerer Winkelschleifer) gewaltsam zerlegt. (da ist nicht zum auseinanderschrauben)Nur um mahl reinzuschauen, da ist nicht´s mit weckseln. ist mir auch ein bisschen zu gefährlich. An einer Benzinpumpe (die im Benzin eingetaucht ist) rumzubasteln!

wie gesagt, ich hab ja ein neue eingebaut.

Gruß Klotzi

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...