Jump to content

Motor für tot erklärt...


derMoses

Recommended Posts

moin zusammen,

hab am wochenende mal den motor aus meinen bisher namenlosen neuerwerb ausgebaut.heute hab ich dann auch mal die zeit gefunden den kopf zu demontieren.und was muß ich sehen....ich brauche einen neuen motor :-(

l_fd3957fc2456424ea2e011aaa3ed33f9.jpg

kolben des ersten und vierten zylinder sind beschädigt

l_34656a3257384f85b7e207b43bac602c.jpg

und im zweiten zylinder steht irgend eine suppe...konnte den schlamm bisher noch nicht indentifizieren

l_b47fe6ba1952426fb36d03f47aa6511a.jpg

klar könnte man dat irgendwie wieder hin bekommen...aber darum kümmer ich mich wohl irgendwann.im moment fehlt mir die zeit dazu und ist mir gerade auch ein wenig zu viel aktion.

nu meine aussichtslose frage: hat jemand von euch einen hy-motor über?

das modell ist mir nicht so wichtig,es darf gerne ein D11 sein aber auch ein H78.und er muss auch nicht top sein.er darf ruhig geringe kompression haben,da ich auf jeden fall die kolbenringe und sämtliche dichtungen erneuen werde und die ventile einschleife.er sollte nur auf jeden fall drehen,bevor ich zwei klinisch tote motoren in der scheune stehen habe...

gruß derMoses

Link to comment
Share on other sites

Hallo Moses!

Nanana... mal locker hier- wer wird denn gleich die Flinte in die Höhle des Löwen schmeißen...?

Wie ich sehe, hast Du das Röcheleisen ja auf dem Nachttischchen liegen- kannst also ganz entspannt dran 'rumpulen.

Bevor Du den Tod in die Papiere einträgst, nimm die Wanne ab, zieh die Kolben und nimm mal einen(besser alle 3) Lagerdeckel ab. Üblicherweise zerreißt 's zuerst die Lagerschalen in den Deckeln, dazu muß die KW noch nicht 'raus.

Die Schäden am Kolben stammen bestimmt von dem zerbröselten oberen Kolbenring.

So, jezzat kommts: Wie sehen die Haupt- und Pleuellagerzapfen aus? Gleich Fotos her...

Wenn riefig und sehr blank, wird 's teurer, denn dann müssen die KW geschliffen werden und Untermaßlager 'rein.

Aber außer dem Schleifen kannste alles andere selber machen! Kolben und Buchsen wechseln ist wirklich kein Drama, inclusive Schmadder aus dem Block putzen ca. 1/2 Tag.

Am Kopf kommt 's drauf an, daß die Ventilführungen noch brauchbar sind.

Warum die Mühe machen? Weil:

-Wer 'nen anständigen Motor hat, gibt den nur für muchas pesetas ab, und das Geld kannste auch in Deinen Motor stecken

-Wenn Du ja ohnehin den Tauschmotor zur Sicherheit halb auseinanderkloppst, kannst Du das genausogut bei Deinem Motor tun

-Motor von irgendwo herholen kostet Zeit & Geld

-2 halbkaputte Treiblinge sind auch nicht der Bringer

-ein selber top-überholter Motor tut dem Ego gut, läuft schön und lange, den wirst Du nämlich ANSTÄNDIG behandeln...!

Besser einmal richtich gemacht, dann haste Ruhe für viele Jahre- wenns am Anfang was dauert, dann ist das eben so. Bald ist eh Streusalzmassaker- also Zeit bis März- datt langt!

Salut Rolf

Link to comment
Share on other sites

ACCM Gerhard Trosien

Dem kann ich mich nur anschließen. Nur weil Schmodder in einem Zylinder ist, ist der Motor noch nicht tot.

Link to comment
Share on other sites

Bei soviel Unterstützung durch die HY-Freunde müsste das doch hinzukriegen sein. Bei mir wartet auch noch ein Motor zur Erweckung aus dem Dornröschenschlaf. Deshalb bin ich gespannt wie das denn alles klappt mit der Wiederweckung. Bonne Chance!!! und halte über den Winter die HYasten auf dem Laufenden.

Gruß HY-A.

Link to comment
Share on other sites

ok,ihr habt ja recht und der ehrgeiz hat mich nu wieder gepackt...beginne jetzt mit der weiteren zerlegung des motörchen und fütter euch fleißig mit fotos!

hey ho lets go...

Link to comment
Share on other sites

Ich hab schon ganz andere Dinger gerettet. Die hatten dann aber 6 Zylinder, so komisch in V- Form. Und oft nen Kettenriss hinter sich. Oder 500 km mit Wasser : Öl bei 1:1 unten drin. Oder "leichte" Frassspuren, nachdem das Wägelchen auf rund 260 getrieben wurde.

Carsten

Link to comment
Share on other sites

...aber 6 Zylinder, so komisch in V- Form...

Carsten

bei dieser bauart eindeutig 2 zylinder zu wenig um es einen vollwertigen motor zu nennen!

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

wo ich das hier so lese,

meint Ihr wirklich, es reicht den Moter obenherum neu aufzubauen ohne die KW neu zu lagern?

Das wurde bei meinem Motor vor ein paar Jahren so gemacht, kurz danach hat es dann ein KW-Lager gehimmelt.

Grüße

Ansgar

Link to comment
Share on other sites

nönö,der wird jetzt komplett gemacht.kannste dir im anderen thread "motorinstandsetzung" anschauen...

gruß ich

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...