Jump to content

Laptopkauf


Marcus1976

Recommended Posts

Die Frage ist, wie willst du das Ding nutzen, bzw. welche Anwendungen sollen darauf ausgeführt werden. Als mobile Computer finde ich 17'' Laptops generell zu groß und zu schwer. Für den Heimgbrauch gibt es sicherlich bessere und günstigere Desktops. Als halb-Desktop/halb-Laptop sicher nicht verkehrt zu dem Preis.

Gruß,

Daniel

Link to comment
Share on other sites

ich würde versuchen, um vista rumzukommen. ein haarsträubender mist, habs selbst auf dem laptop und das bremst unglaublich bzw. ist weit weg von ausgereift...

Link to comment
Share on other sites

Oh mannomannomann!

jetzt werden hier wieder 21 Angebote aus der Bucht zur Ferndiagnose vorgestellt, und nach 6 Seiten Thread kauft er sich eine X-Box!

Marcus, die Antwort auf Deine Fragen steht in dem Link unterhalb von Computer-Nachrichten.de Meinung!!!

Link to comment
Share on other sites

Von den Daten her ist der Rechner ok. Was das Display taugt, kann ich dir allerdings net sagen.

Was Vista angeht: Seit SP1 kann man auch mit Vista problemlos arbeiten. Habs hier auf meinem Dell XPS mittlerweile als Hauptsystem zum Arbeiten, XP nehm ich nur noch zum Zocken.

Problematisch wirds allerhöchstens, wenn vom Notebookhersteller keine passenden Treiber geliefert werden, aber da haste bei neuen Notebooks heut oftmals mehr Probleme mit XP als mit Vista

Link to comment
Share on other sites

Guest ACCM Der Tänzer

Hi!

Ich persönlich würde keinen Rechner mit AMD-CPU nehmen, ich habe im Büro einen und der ist meiner Meinung nach einem Intel Core 2 Duo-Prozessor unterlegen.

ACER würde ich auch nicht unbedingt zu den Topmarken zählen, aber manche finden ja auch schon ALDI-PCs gut.

Gruß vom Tänzer

Link to comment
Share on other sites

Ich persönlich würde keinen Rechner mit AMD-CPU nehmen, ich habe im Büro einen und der ist meiner Meinung nach einem Intel Core 2 Duo-Prozessor unterlegen.

Das ist er auf jeden Fall. AMD CPUs nehme ich derzeit nur für den Desktopbereich, wenns sparsam, günstig und schnell sein soll. Das alles zusammen kann Intel noch net.

Ansonsten kommen die AMD speziell im mobilen Bereich nicht mal annähernd an die Leistung der C2D von Intel ran. Da er aber keinen HighEnd Lappi braucht, würde ich den wesentlich günstigeren AMD durchaus als sinnvoll ansehen

Link to comment
Share on other sites

Guest Michael_Werth

Hallo!

Und dann auch mal meine 2 Cents :D

Es muß nicht immer neu sein! Gerade für das, was Du machen möchtest, reicht ein gebrauchtes Notebook völlig aus.

Ich habe mir z. B. letzte Woche für meine Firma ein "neues" Thinkpad zugelegt. Für das T43p mit 2GB RAM, 80GB HDD bin ich mit den gezahlten € 380,- völlig ausreichend und sehr günstig bedient. Wenn ich bedenke, daß diese komischen Acer ones das gleiche kosten, wird mir ganz übel. An die Qualität selbst eines 2 Jahre alten Thinkpads kommen die bei weitem nicht dran. Von der für die Standard-Wurstfinger völlig ungeeigneten Tatstatur mal ganz zu schweigen :D

Also: Es gibt neben ebay auch noch andere Quellen, wo man selbst mit Garantie/Gewährleistung gebrauchte Notebooks zu sehr guten Konditionen bekommt.

Allerdings würde ich gebraucht nur IBM oder HP Notebooks kaufen. Und dann auch nur aus dem Businessbereich (HP), da hier die Garantiebedingeungen doch wesentlich besser und vor allem länger sind. IBM hat z. B. für die Thinkpads bis zu 4Jahre Garantie gegeben. D. h., selbst ein gebrauchte kann noch bis zu 1-2 Jahre Herstellergarantie haben.

Link to comment
Share on other sites

hab mir neulich bei conrad ein fujitsu-siemens 15.4" ohne betriebssystem für 379,- gekauft. bei ebay ein neues oem-windows xp professional für 50,-, sonstige software war da oder als freeware aus dem internet (open office etc.). funktioniert einwandfrei. ist halt nicht das neueste vom neuesten...

Link to comment
Share on other sites

Hi,

Hol Dir nen Apple MacBook (gebraucht) für den Kurs und Du wirst (bist) glücklich.

Für Dein "Profil" und Anwendungen kannst Du nichts besser machen.

Grüße,

Alex

Link to comment
Share on other sites

Guest ACCM Der Tänzer

Ich würde ein HP-Buisiness-Notebook mit Intel Core 2 Duo Prozessor empfehlen. Die Taktfrequenz der CPU ist eher nebensächlich, meiner hat nur 1,6 GHz (mit Vista) und ist trotzdem schneller als mein Büro-Desktop mit 2,9 Ghz (mit XP). Der FrontSideBus (FSB) sollte mindestens mit 800 MHz getaktet sein, darauf würde ich auch noch achten. Der RAM sollte mindestens ein DDR2 mit mindestens 667MHz Taktgeschwindigkeit sein, als Hersteller würde ich Kingston preferieren.

Nachtrag:

Das Notebook von #13 würde ich nicht nehmen, der hat nur eine Core Duo Prozessor, ein Core 2 Duo Prozessor ist Generation jünger und schneller, der Unterschied ist gravierend.

Edited by ACCM Der Tänzer
Link to comment
Share on other sites

DDR2, Frontsidebus...blablablabla...

Guck dir günstige aktuelle an und nimm das, das dir von Verarbeitung und Display am ehesten zusagt. Schneller als dein alter Rechner sind die alle ;)

Oder n günstiges Dell und gute Garantie dazukaufen.

Link to comment
Share on other sites

Guest ACCM Der Tänzer

Was ist so schlimm daran auf die genannten Komponenten zu achten? Ich finde es besser man zahlt weniger und bekommt eine schnellere Maschine als umgekehrt. Wenn man das Notebook eine Weile behalten möchte, dann ist es doch wohl sinnvoller ein nicht bereits heute veraltetes zu kaufen!

Wer sagt eigentlich, daß Dell günstig ist?

Ich bin wirklich begeistert von solchen Äußerungen!

Link to comment
Share on other sites

Guest ACCM Der Tänzer

Also als ich meinen Laptop vor ein paar Monaten gekauft habe, war Dell eine ganze Ecke teurer als das Notebook von HP, zu dem Zeitpunkt gab es bei denen nicht mal ein Notebook was einen vergleichbar schnellen FSB hatte, zumindest nicht für einen wenigstens annähernd gleichen Preis.

Edited by ACCM Der Tänzer
Link to comment
Share on other sites

Mag sein. Ich kaufe derzeit aber eigentlich nur noch von Dell.

Schönes Design, erstklassige Verarbeitung und Top Service, zumindest bei allen Geräten, mit denen ich in den letzten 2 Jahren zu tun hatte.

HP baut auch gute Lappis, Service stimmt meines Wissens auch, aber als ich damals auf Lappisuche war, fand ich die Dinger einfach nur grotten hässlich und von der Haptik her lange nicht auf Niveau von Dell (in diesem Fall bezogen auf den NX 9420 den ich damals im Auge hatte). Und in meinem Fall trägt das auch zur Kaufentscheidung bei.

Aber da spielt auch der geschmack ne große Rolle. Ich auf jeden Fall kaufe nur noch Markengeräte mit entsprechend verlängertem Servicevertrag. Bei Dell hab ich den "Next Business Day vor Ort Service". Nette Sache. Wenn mal was nicht stimmt, rufste an und am Tag drauf steht der Fuzzi da.

Aber ich sehe schon, der Thread driftet schon wieder so in Richtung Grundsatzdiskussion ab, wie der letzte ;)

http://forum.andre-citroen-club.de/showthread.php?t=82357

Link to comment
Share on other sites

Guest ACCM Der Tänzer

Deshalb sollte man auch nur die HP/Compaq-Serie, sprich Business-Variante wählen, die sind hervorragend.

Link to comment
Share on other sites

Bißchen Musik, bißchen Bilder, zu 90 Prozent Internet und mal ne DVD gucken.

Da stellt sich mir die Frage: warum soviel Geld ausgeben???

Es gibt profesionelle Anbieter die geprüfte und gereinigte Laptops bekannter Markenhersteller gebraucht verkauften. Dabei handelt es sich um Rückläufer aus Leasinggeschäften mit Firmen. Laptops sind meist von den Außendienstlern oder Geschäftsführer. An Firmen werden meist die soliden Baureihen verkauft was sich beim Gebrauchtkauf allemal bezahlt macht.

Ich persönlich habe in letzter Zeit bereits drei Geräte hier gekauf >>>Link<<<

  • Dell Latitude D600
  • Toshiba Tecra S1
  • Fujitsu Siemens Scenic Tower

Die Lieferung ging stets prompt und zuverlässig, ein Garantiefall am Dell war innerhalb von 4 Werktagen zu meiner Zufriedenheit geregelt. Bei deinen o. a. Anforderungen sind die Geräte absolut ausreichend! Sollte Dir der Wunsch nach mehr RAM oder HDD bestehen, kein Problem, wird zu fairen Preisen gleich mit aufgerüstet.

Ich bin zufrieden und würde es sofort wieder machen!

Fürs Betriebssystem hast Du entweder deine alte WinXP Lizenz oder du schaust dir mal Linux-Ubuntu an. Läuft bei mir per Dualboot-Verfahren mit XP ganz wunderbar und völlig kostenlos. Außerdem ist es im Vergleich zu Win-Produkten seeeehr sicher. WinVista läuft allerdings mangels Leistung nicht ausreichend auf diesen Geräten.

Meine Meinung!

Gruß vom Hightowericon6.gif

Link to comment
Share on other sites

Was Hightowers Lappis angeht, kann ich dir nur vom Toshiba Tecra S1 abraten. Wir haben von den Dingern ne ganze Reihe in der Firma in Gebrauch.

Und sie waren alle (!!!) schon mehrfach in Reperatur. Meist wegen Defekten Grafikkarten und Mainboards, Displays und anderer Kleinigkeiten. Reperatur dauerte jeweils mindestens ne Woche, bis die Kiste wieder bei uns stand.

Link to comment
Share on other sites

Billige Fusis und HPs würd ich persönlich auch nicht kaufen. Haben wir hier teilweise als Wegwerf-Leihgeräte ;))

Link to comment
Share on other sites

Was Hightowers Lappis angeht, kann ich dir nur vom Toshiba Tecra S1 abraten. Wir haben von den Dingern ne ganze Reihe in der Firma in Gebrauch.

Und sie waren alle (!!!) schon mehrfach in Reperatur. Meist wegen Defekten Grafikkarten und Mainboards, Displays und anderer Kleinigkeiten. Reperatur dauerte jeweils mindestens ne Woche, bis die Kiste wieder bei uns stand.

Hmmmm.....

Also der Toshiba Tecra S1 war in den 14 Monaten in denen er hier läuft problemlos. Davor lief er 3 Jahre im Leasinggeschäft. Der Schläppi is jeden Tag am laufen. Soweit so gut. Hatte vorher gegoogelt was andere Nutzer meinen. Da war die Meinung so etwa Note 2 bis 3. Bei einigen Ausreißern nach oben wie unten. Der Dell Latitude war teils krasser bewertet (Tastatur u Gehäuse).

GraKa is ATI Mobility Radeon 9000, reicht locker für Office, Web, Video und eine ganze Menge Spiele. Gut, Farcry braucht man dann doch nicht versuchen. Der hätte bei Grundeinstellung vermutlich 1 fps.icon12.gif

Schon witzig wie die Erfahrungen auseinanderdriften.

Edit: Manche sagen die IBM Thinkpad wären für die Ewigkeit gebaut. Im Gegensatz zu dem was heute so von Lenovo angeboten wird. Da hätten die auch was im Angebot....

Edited by Hightower
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...