Jump to content

1 Jahr Leben mit dem AutoPC


roloeka
 Share

Recommended Posts

Schade, das System AutoPC hätte alle Chancen, im Car-Multimedia-Segment eine führende Rolle zu spielen. Ich habe nach nunmehr 12 Monaten Benutzung dieses genialen Zubehörs im Citroën C5 2.2HDI Automatik immer noch größten Gefallen an dieser genialen Verknüpfung von

a) Radio,

B) CD-Wechsler,

c) SMS-Empfang/Senden,

d) unbegrenzter Datenbank für Adressen/Telefonnummern,

e) GSM-Telefon mit Freisprech-Einrichtung,

f) Digitaler Sprachaufzeichnung

g) TCM-Modul

Trotz einiger Probleme in der Benutzung in der Vergangenheit. Trotz Verarschung in den letzten beiden Monaten durch die sogenannte AutoPC-Hotline. Aber als unverbesserlicher Optimist glaube ich immer noch an ein plötzliches Aufwachen in Porz.

Was ist vorgefallen, um einen Citroën-Fan, der auf seinen 19. Citroën (C3 VSX autom.) wartet, so zu verärgern, dass heute diese „Frust-Zusammenfassung erscheint?

Die Anfangsprobleme (Ende Mai 2002) waren noch harmlos: Das vorhandene Kartenmaterial (Navtech Frühjahr 2002) nervte manchmal durch nicht vorhandene Straßen, die ich schon seit Jahren benutzte. Auch stieg die Navigation manchmal aus, vielleicht 2-3 mal zwischen Düsseldorf und Basel. Das Überspielen vom Cit.-Routenplaner im Internet zum AutoPC funktionierte noch nicht. Die Assist-Taste verband einen mit einem grantigen Bergbauern bei Rosenheim, weil die falsche Tel.-Nr. einprogrammiert war. Eine Betriebsanleitung gab es nicht, lediglich eine Kurzanleitung im Folder-Format mit 8 Seiten geballter Information.

In Ermangelung von geschulten Ansprechpartnern bei den Händlern gab es jedoch einen kompetenten Ansprechpartner in Porz, der mich plötzlich mit einer Vorab-Version einer Betriebsanleitung auf Diskette im PDF-Format (225 Seiten) überraschte. Herr Kai Richter war es auch, der mich nach Porz zur Fehler-Eingrenzung einlud. Total unbürokratisch bekam mein Wagen ein Update, damit wirklich die Hotline in München über die Assist-Taste erreicht werden konnte; unkonventionell erhielt ich eine selbstgebrannte CD mit einem funktionierenden Nachrichten-Modul, welches die über www.Citroën-mobil.de empfangene Route im Navi-Modul programmierte. Die Schulung der Händler wurde mit dem Hinweis auf die im III. Quartal 2002 erscheinende AutoPC-Software der Version 2 verschoben. Der Termin für das Erscheinen dieser neuen Software wanderte von da an monatlich weiter. Endlich im Februar 2003 war sie dann in Porz auf dem Tisch. Die sofort einsetzenden Tests ergaben allerdings ein Problem mit dem Telefon-Modul. Das Problem ist nur mit einer Hardware-Änderung im Wagen zu lösen. Die Umsetzung lässt seit 4 Monaten auf sich warten. Mehr noch: Ende März 2003 gab es einen schweren Rückschlag in der Promovierung des Systems. Es stellte sich heraus, dass der Arbeitsvertrag des für den AutoPC zuständigen Herrn Richter befristet war und nicht mehr verlängert wird. Vielleicht glaubte man, dass zum 1. April 2003 die Probleme behoben sind.

Heute gibt es einen Projektleiter für den AutoPC, der noch in dieser Woche behauptet, dass es die Software Version 2 noch gar nicht in Porz gibt. Die in den letzten 2 Monaten verstärkt auftretenden funktechnischen Ausfälle der Navigation werden zwar bedauert, man wird aber darauf verwiesen, dass der einzige Ansprechpartner der Händler ist, wo das Auto gekauft wurde. Dies wird einem bei Anruf über die Hotline seit einiger Zeit von einer engagierten freundlichen Dame, der Frau Kauer, beigebracht. Leider ist sie nur in der Lage, die unbefriedigenden Antworten der internen Spezialisten weiterzugeben.

Fazit:

Das wichtigste Modul, die Navigation, hat nachweislich aufgrund der veralteten Software nur noch mit Ausfällen zu kämpfen. Ich habe mich bereits entsprechend erkundigt, um wahrscheinlich kurzfristig ein etabliertes Navigations-System zusätzlich einbauen zu lassen; jedes verfügbare System auf dem Markt ist übrigens leistungsfähiges als Navi2 und AutoPC-Modul.

Meine Empfehlung für die C5-Ausrüstung ist nunmehr ganz einfach: Externes Telefon, externes Navi.

Unterstützung zum AutoPC erwarte ich von Citroën im Augenblick keine. Traurig.....

Link to comment
Share on other sites

@Robert

Danke für den sehr informativen Bericht zum Citroën AutoPC. Insbesondere was die Hotline und Versprechungen zur Version 2.0 betreffen, sprichst du mir aus dem Herzen. Traurig ist zudem, dass man von verschiedenen Personen nie eine einheitliche Antwort (z.B. Erscheinungstermin neue Software-Version, AutoPC-Club) erhält.

Es ist noch nicht lange her, seit wir aus höchster Direktionsebene das Infopaket (Betriebsanleitung, CD, Kurzanleitung) erhalten haben und uns darin versichert wurde, dass wir als AutoPC-Kunde VIP-Status bei CDAG geniessen. Davon merkt man nun leider herzlich wenig.

Seit Kai Richter (ein sehr freundlicher und kompetenter Fachmann) die AutoPC-Kundenbetreuung verlassen musste, ging es nur noch bergab mit der Informationspolitik. Ich hoffe, dass dieser Beitrag auch von verantwortlichen Leuten der CDAG-Konzernzentrale gelesen und Kai wieder zurück ins Boot geholt wird. Frau Kauer (ebenfalls sehr höflich!) in Ehren - aber hier gehört ein echter PC-Freak ans Ruder ....

Ich werde den Verdacht nicht los, dass bei CDAG das Projekt AutoPC langsam zu Grabe getragen wird. Anders kann ich mir die zahlreichen widersprüchlichen Auskünfte zum AutoPC nicht mehr erklären. Auch ich habe aber die Hoffnung noch nicht aufgegeben und hoffe, dass bei CDAG endlich der Wecker klingelt.

Eine letzte Anmerkung:

Nach wie vor bin ich ein begeisterter (und mehrheitlich zufriedener) Benutzer des AutoPC-Systems. Die zahlreichen Möglichkeiten sind einfach genial und stellen das derzeit erhältliche System im C5 (Radio-Telefon mit separatem Farb-Navi) in den Schatten. Aber wo bleibt der Support? Ende Feuer?

Gruss aus der Schweiz

Markus

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Letzter Stand:

Nächste Woche gibts einen kompletten Austausch der Hardware. Ich bin allerdings überzeugt, dass nur ein Softwarewechsel die Lösung bringt. Aber Citroen ist der Meinung, Hardware-Tausch ist einfacher zu realisieren, wenn´s nicht klappt, suchen wir weiter.

Link to comment
Share on other sites

bei dem Support muss man sich nicht wundern, dass der C5 mit AutoPC sich wohl nicht so toll verkauft: Die Händler mussten unlängst welche (je einen?) zwangsabnehmen. Z.b. steht jetzt bei meinem Händler ein Neuwagen, Schalter 2.2HDI in silber mit AutoPC zum Sonderpreis von 27.000 Euro statt 32.000 und ich denke selbst dabei gibts noch Luft nach unten.

sollte man nach Eurer Erfahrung hier zugreifen, oder sich besser selbst die "Unterhaltungselektronik" auswählen und könnte dann z.b. einen Kombi nehmen?

Gruß Jürgen

Link to comment
Share on other sites

@Jürgen

Wenn du mit ein paar klitzekleinen Maken (siehe Forum) des AutoPC leben kannst und Freude am PC/Windows hast, warum nicht .... !!!

Ich finde den AutoPC eine tolle Idee und er hätte (bei besserem Support und Engagement der Kundenbetreuung) tatsächlich das Zeug, eine führende Rolle in den derzeit erhältlichen Telematik-Systemen zu übernehmen.

Die zahlreichen Funktionen des AutoPC lassen jedenfalls nie Langeweile aufkommen und man vermisst die Sprachfunktionen, wenn man wieder mal in einem "normalen" Auto unterwegs ist.

Markus

Link to comment
Share on other sites

Tja, mal abgesehen davon, dass ich mir nen Neuwagen eh grad nicht leisten könnte, aber leider wäre ich kein Käufer des C5 mit AutoPC.

Das heißt, C5, gerne, soll mein nächster werden. AutoPC: Auch sehr gerne. Aber: Die Kombination C5 Kombi - AutoPC ist ja leider nicht drinnen :-(

Also bau ich mir dann erstmal den AutoPC selbst und bau ihn später dann in den C5 um ;)

Gruß,

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...
Helmut Neeland

Hallo zusammen,

möchte heute mal meinem Ärger Luft verschaffen.

Habe seit dem 23.06.04 einen C5 HDi 2,2 mit AutoPC. Was der AutoPC alles kann ist genial, wenn er funktioniert.

Leider stürzt der AutoPC mindestens ein mal pro Tag ab und fährt neu hoch.

Wenn Telefongespräche ankommen, sagt er freundlich, "Sie erhalten einen Anruf", aber annehmen kann ich das Gespräch dann nicht.

Wenn ich in einer fremden Stadt bin, und gerade die Navigation brauche, stürzt er einfach ab und fährt neu hoch.

Übernahme von Adressen in die Navigation funktioniert auch nicht.

Nach Rücksprache des Citron-Autohauses mit Citroen-Köln, kann mir keiner helfen. Das geht sogar weit, daß mein Citroen-Händler mir für mein Handy eine Freisprechanlage auf seine Kosten einbauen will.

Wofür habe ich dann den AutoPC?

Kann mir einer helfen oder hat schon mal einer solche Probleme?

Mit freundlichen Grüßen

Helmut Neeland

Link to comment
Share on other sites

Hallo Helmut,

normalerweise sind Fehlfunktionen des AutoPC auf Software-Probleme zurück zu führen, die dadurch entstehen, dass das System durch Zündungaus- oder Zündungeinschalten abgwürgt wird. Das System kann dies leider nicht erkennen und selbst herunter fahren. Wenn man solche Probleme vermeiden will, muss man jeweils zuvor den AutoPC mit der Hand aus- bzw. wieder einschalten. Das ist ein PC, der genau so reagiert, wie der zu Hause. Strom aus, kann tödlich sein.

Erste Hilfe bei unerklärlichen Fehlern ist das Restarten des AutoPC (mit einer Büroklammer im rechten Loch. Danach sollte der AutoPC wieder normal funktionieren.

Zweite Lösung ist dann, wenn das nichts hilft, das komplette Neuladen der Software (mit den beiden Büroklammern). Spätestens jetzt funktioniert der AutoPC wieder normal, wenn es nicht einen technischen Defekt gibt.

Ansonsten lies mal hier: http://www.andre-citroen-club.de/forum/showtopic.php?threadid=4846

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...