Jump to content

Untere Tachowelle XM


Recommended Posts

Hallo zusammen,

leider hat bei meinem XM V6 Y3 die untere Tachowelle den Geist aufgegeben. Meine frage ist nun, wie ich die Tachowelle am Getriebe los bekomme, bzw. komme ich von oben aus dran? Ist sie mit einem gewinde verschraubt oder wiw ist sie befestigt. Habe nämlich schon mein glück versucht, bekomme sie aber leider nicht los. Gibt es sonst noch etwas beim Einbau zu beachten?

Fragen über Fragen, bitte helft mir.

Gruß Christian

Link to comment
Share on other sites

Ja, den Stecker oben und unten lösen.

Die Tachowelle ist mit einem dicken (ca. 8- 10mm) starken Gummipinn gesichert. Man kommt zumindest beim 4- Zyl. von oben ran.

Viel Erfolg

XM D12 Lupus

Link to comment
Share on other sites

Hi Leute!

wie erkenne ich ob die untere oder die obere Welle kaputt ist? also die zappelnde Tachonadel macht geraeusche... ist das ein Zeichen fuer die Obere?

THX Benjamin

Link to comment
Share on other sites

Christian Oberlander

Hallo Benjamin,

die Tachonadel in meinem XM zappelte furchtbar, und mein Cit-Händler hat mir damals geraten, die Wellen etwas zu verdrehen, weil sie eine recht strenge Biegung haben und das eine XM-Krankheit sei. Ich habe den Armaturenblock weggeschraubt, die Welle oben abgeklipst, gegen die Biegung verdreht, etwas eingefettet. Die untere Welle habe ich ebenfalls raus, beide Enden gefettet, gegengebogen und wieder eingebaut. Das war vor einem Jahr, und die Nadel ist perfekt ruhig seitdem.

Man kann wohl nicht pauschal sagen, ob es eher die obere oder untere Welle ist, aber man könnte z.B. am Ende der oberen Welle einen Akkuschrauber dranhängen und so die Welle "probedrehen", wenn die Nadel dann nicht zittert, kommt's vom unteren Teil.

Gruss, Christian

Link to comment
Share on other sites

  • 4 years later...

Schön, dass die Suchfunktion klappt. Ich muss die untere Welle tauschen und fragte mich, wie die nun unten befestigt ist, da man das ganze nur in völliger Blindheit, nur mit dem Tastsinn hinbekommt und mir der Zitronendealer auch keine eindeutige Antwort geben konnte.

Meine Mitteilung (Tipp) ans Forum dazu: Heute fiel mein Tacho aus. Kurz überlegt, ob es die untere oder obere Welle ist, welche sich verabschiedet hat:

Er war dauerweich wegen "deaktiviertem" Hydractive, ergo untere Welle. Bei oberer Welle würde er noch auf hart schalten können, hätte also noch ein aktives Hydractive.

Gruß Jörg

Link to comment
Share on other sites

mmhh, ich komme von oben zwar an den Tachowellen Antrieb des Getriebes dran, habe aber kaum eine Chance den Sicherungsbolzen rauszubekommen. Weiß zufällig jemand von den Y3-Diravi-XMler, ob man da von unten besser drankommt, um die untere Tachowelle zu wechseln?

Mit erwartungsvollen Grüßen,

Jörg

Link to comment
Share on other sites

Habe nochmal alles gegeben, vor allem Hautfetzen an Unterarm, Ellenbogen und Daumen: ohne Erfolg! Da ich aber den Asphalt in der Nähe des Wellenantriebs sehen kann, sollte es von unten wo(!)möglich einfach gehen.

Für die nächste Kaufberatung XM: Die Ketten-V6 nur nehmen, wenn eine Bühne, Grube oder ein eigenes Gelände mit stationären Auffahrrampen zur Verfügung steht. Bei der Kiste braucht man die Motorhaube nur zum Scheibenwischwascher nachfüllen. Als Laternenschrauber ist man völlig verloren. Also, heute nachmittag geht's wieder in die Mietwerkstatt, für so'n Pillekram.

Jörg

Link to comment
Share on other sites

Erledigt. Von unten geht es. Das Schöne dabei: Die Tachonadel zittert überhaupt gar nicht mehr, in keinem Geschwindigkeitsbereich.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...