Jump to content

Kopfdichtungen "Glaser", "Meillor", Qualität?


Recommended Posts

Hi ihr Schrauber,

kann mir jemand was zur Qualität der ZK-Dichtungen sagen? Muss jetzt langsam mal die Dichtung am CX Turbodiesel II meiner Frau machen.

Und wo wir schon dabei sind: die Kopfschrauben sind ja recht teuer, (lt. Katalog Meisen), wo kauft Ihr denn so ein?

Bedankt

C. Icks

Link to comment
Share on other sites

Traurig - bei meiner Ambulance ist die leider auch fällig.

Hmm - Igendjemand hatte mir mal geraten besser die von Meillor zu nehmen. Da ich aber noch eine Glaser übrighabe, werde ich wohl erstmal die verbauen...

Kopfschrauben habe ich mich allerdings noch nicht drum gekümmert, wenn ich mich richtig errinnere muss ich noch eine Gradscheibe vorher besorgen.

Ich glaube allerdings, das in einem alten Thread jemand (Bachmeyer?) gemeint hatte, das man die alten Dehnschrauben vermessen kann. Wenn sie nicht verlängert sind können die wohl recycelt werden. Ob ich das Risiko allerdings eingehe ist mir noch unklar.

Bis jetzt habe ich erst einmal an einem Saugdiesel die Kopfdichtung gewechselt. Damals hatte ich nur ein oder zwei Schrauben neu besorgt (waren gebrochen!). Das das Dehnschrauben sind wusste ich nicht. Trotzdem ist der Motor danach gut gelaufen (100-200.000 km in 2 Fahrzeugen).

Aber so sehr auf mein Glück würde ich mich heute nicht mehr verlassen.

Gruss

Michael

Link to comment
Share on other sites

Danke erstmal bis hierhin:

-DER BACHMEIER sagte in erwähntem Thread, dass er die Schrauben bei ihm bekannten Motoren nur jedes zweite mal wechselt.

-ICH habe in dem anderen Thread behauptet, dass man die Qualität von Dehnschrauben nicht durch Nachmessen bestimmen kann, sondern besser alle wegwirft, sobald eine fragwürdig erscheint.

Ich werde die Schrauben erneuern, da ich das Vorleben des Motorts nicht kenne. Er hat jetzt die 300000 überschritten, gut möglich, dass die ZKD schon mal erneuert wurde, die Schrauben aber nicht, denn Cit-Fahrer im allgemeinen und CX-Fahrer im besonderen sind geizig ;-) (<- da hängt ein Smilie dran, also drescht jetzt bitte nicht auf mich ein.)

Link to comment
Share on other sites

Tu dir 2 gefallen, wenn du den CX noch lange fahren willst.:

-nimm NUR die Originaldichtung von REINZ

-nimm NUR die Original-Schrauben von Citroen, sind noch teurer als Meillor, sind aber in ihrem Dehnverhalten besser, das merkt man bei der Montage.

glaubs mir, hab schon etliche gemacht.

Soooo viel teurer ist es auch nicht, aber es ist es wert. UND: Kopf auf jeden Fall mit maßhaltigem Lineal Überprüfen und ggfs planen lassen sowie die Vorkammern auf festen Sitz prüfen.

gruß Frank

Link to comment
Share on other sites

Sind neue Dehnschrauben absolut notwendig bei jedem Wechsel der ZKD zu verbauen? Ich frage deshalb, weil: ich stand in früheren Jahren gelegentlich bei solcher Reparatur in der Citroen-Fachwerkstatt daneben und mußte erleben das die alten Dehnschrauben wiederverwendet wurden.Habe selbst mit meinen Fahrzeugen später keine Probleme bekommen, konnte aber erleben das beim eindrehen eine der alten Schrauben abriß.

Gruß Jürgen

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...