Jump to content

kann mir das jemand erklären?


Xantialiebhaber
 Share

Recommended Posts

Xantialiebhaber

Salut!

Heute hatte ich in der Garage etwas zu tun und mußte daher den Xantia ein Stück verschieben (gleich per Hand). Gang war natürlich keiner drinnen und die Handbremse war gelöst.

Jedenfalls schiebe ich ihn ein Stück und als ich es für genug hielt hörte ich mit schieben auf, aber der Xantia rollte wieder in seine alte Parkposition zurück (Garagenboden ist absolut eben). Beim zweiten Versuch das gleiche. Spaßeshalber habe ich ihn dann ein Stück zurück geschoben, da rollte er wieder nach vorn.

Hat er seinen festen Ruheplatz oder wieso macht er das?

fragende Grüße

>>Xantialiebhaber

Link to comment
Share on other sites

Xantialiebhaber

Wenn ich ihn (mit laufenden Motor) parke bleibt er an jeder beliebigen Stelle stehen. Jedes Geschöpf hat eben seine Eigenheiten :)

Link to comment
Share on other sites

Der schwebende Robert

Wenn sich das Verschieben nur um ein paar Dezimeter handelte, haben die Reifen wohl leichte Standplatten vom Abstellen mit heissen Reifen in der kühleren Garage. Am nächsten Tag sind die Reifen dann erstmal nicht mehr ganz rund, beim nächsten Fahren und Durchwalken geht das dann wieder weg.

Meine Theorie so ganz ohne Gewähr... ;-)

Link to comment
Share on other sites

Xantialiebhaber

@ Robert

Ja, die Theorie klingt gut.

Aber:

Vorhins bin ich unterwegs gewesen und gleich wie ich wieder zu Hause war (also noch mit warmen Reifen) habe ich das wieder probiert und das Ergebnis war wieder das Gleiche. Er will nur da parken wo ich ihn mit laufendem Motor abstelle (ist er nicht niedlich der Kleine :))

Link to comment
Share on other sites

Der schwebende Robert

Hm, welche Grösse haben die Auswucht-Felgengewichte, wenn ich mal vorsichtig fragen darf? ;-)

Link to comment
Share on other sites

Na gut, neue Theorie:

Beim Schieben ergibt sich eine leichte Verspannung des Höhenkorrekturgestänges (durch Druck von schräg oben), bei stehendem Motor kann dann die Entspannung nur durch Zurückrollen in die Ausgangsposition erfolgen. (Hmm, überzeugt mich überraschenderweise selber)

Versuch doch mal, wirklich NUR waagerecht zu schieben, vielleicht vor's Auto legen und mit den Füßen am Garagentor abstützen, und berichte dann nochmal.

Nicht wirklich ;-))),

Martin

Link to comment
Share on other sites

Xantiaheinz

Ehe Du das Auto weiter spazieren schiebst, nimm mal eine große Murmel und teste, ob der Boden wirklich so ganz eben ist.

Link to comment
Share on other sites

Der schwebende Robert

@Xantiaheinz: das Murmelspiel war nicht schlecht... vielleicht liegt ja auch ne Maus 'drunter.

Noch ne Theorie: normaler Seitenschlag der Bremsscheiben

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Tip von mir: wie wäre die Vorspur der Vorderachse als Erklärung? Dadurch "verbiegen" sich die Reifen etwas und beim Loslassen entspannen sie sich wieder.

Gruß

Bernhard

Link to comment
Share on other sites

Xantialiebhaber

...komme grad mal wieder aus der Garage :)

Also es ist völlig egal wie die Reifen stehen. Mit Kreide habe ich einen kleinen Strich an die Reifen gemacht (da wo sie auf dem Boden stehen). Dann bin ich einmal um den Block gefahren und habe ihn wieder in die Garage gestellt. Der Strich war natürlich nichtmehr an seiner Ausgangsposition, aber das Spiel war das selbe.

Dann habe ich ihn einmal ziemlich weit vorn in der Garage geparkt und einmal ziemlich weit hinten (um zu testen ob der Boden auch wirklich gerade ist). Zweimal das selbe Spiel. Der Boden ist auch absolut plan (wurde mit Zement ausgegossen).

Schlimmer wäre es ja wenn er sich nach dem Abstellen bewegen würde, aber das macht er (noch) nicht :)

Bei laufendem Motor kann man ihn übrigens dahin schieben wo man will, da bleibt er dann auch stehen.

Tja, so kann man seinen Tag auch rumkriegen *g*

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jürgen P. Schäfer

Was dem Xantialiebhaber nicht helfen wird:

Reifen-Standplatten scheinen sich tatsächlich relativ schnell zu bilden und wieder zu verschwinden:

Am heißen Pfingstwochenende hatte ich meinen XM mit den 225/45-17er Michelins (Pilot Sport) im Freien (kein Schatten) für zwei komplette Tage und Nächte abgestellt. Auf der ersten Fahrt danach hatte ich so um 120 km/h deutlich spürbare Vibrationen an der Vorderachse, die inzwischen wieder verschwunden sind.

... hätte ich auch nicht gedacht...

>> Grüße, Jürgen

Link to comment
Share on other sites

äh, auf geht´s in die Garage und folgendes ausprobieren:

Wagen wegschieben, Lenkund einmal nach links und nach rechts bewegen, nur so´n bischen, damit sich nichts verspannt, dann Lenkung wieder geradeaus. Ich behaupte, dass er jetzt stehen bleibt.

Na?

Link to comment
Share on other sites

Xantialiebhaber

...ach wäre das schön wenn der Weg zur Garage überdacht wäre ;)

Aber leider rollte er nach oben genannter Prozedur ganz frech wieder zurück (auch beim Wiederholungsversuch).

Also wer in Physik ein Diplomthema braucht und ein Untersuchungsobjekt, der kann sich bei mir melden.

Link to comment
Share on other sites

Der schwebende Robert

Ich votiere, diesen Thread zum unsinnigsten des Jahres zu küren! Nominiert mit 5 Citroenmännchen!!

Was meint Ihr?

Link to comment
Share on other sites

Xantialiebhaber

Ist zwar erst die Hälfte des Jahres vorbei, aber ich stimme dem auch zu.

Kann ich mir dann am 1. Januar einen Aufkleber an die Heckscheibe machen; "5 Sterne im Citroën-Merkwürdigkeitstest" ;)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...