Jump to content

CX TRD S2 LHM Rücklaufverteiler kaputt


Thomibleu
 Share

Recommended Posts

Der LHM Rücklaufverteiler ist kaputt, er sitzt in der Nähe der Servolenkung, ist viereckig und hat ca. 6 Anschlüsse. Wie heisst das Teil und wo bekommt man es noch?

Danke für einen Tipp

Gruss Thomas

Link to comment
Share on other sites

Ja danke, ich denke der ist es, muss nochmal die Anzahl der Anschlüsse prüfen, es ist ja ein dünner transparenter Schlauch und 4 dickere Gummischläuche ca 8mm??.

Ich hoffe da gibt's nur ein Modell?

Hier ein Photo:

http://thomasm.bock.free.fr/Oktopus.jpg

Ist ja ein stolzer Preis, für ein bisschen Gummi, sieht aus, als ob's zum SM gehört??

Thomas

Edited by Thomibleu
Link to comment
Share on other sites

Guest terra_32

jetzt hab ich nochmal nachgesehen. da gibt es mehrere gebündelte hydraulikleitungen bei der basis. schau da mal etwas genauer nach. bin mir bei deinem bild nicht ganz sicher...

http://cx-basis.de/eshop/index.php?cPath=11999

ich hatte mal so etwas ähnliches - mein kfz hat die ganze sache dann richtig gereinigt und mit einer dichtmasse repariert. hält bis heut. vor ca. einer woche hatte ich dann nochmal so ein probem und konnte es selber lösen indem ich die leitung etwas gekürzt hatte.

gruss

Link to comment
Share on other sites

Ich denke schon mein Photo zeigt den Oktopus!

Hier mal ein Kreuzungsstück aus dem Aquarienhandel in Metall, um den Oktopus zu ersetzen braucht man 2 Stck (1Stck = 1,85). Ich habe auch noch Silikonschlauch mitbestellt. Ich weiss jetzt nicht ob der LHM-resistent ist, es gibt ihn auch säurefest. Die Kreuzungsstücke sind es sicher!

Ich berichte dann ob's geklappt hat!

Gruss Thomas

http://www.interaquaristik.de/aquaristikbedarf-verbindungsstuecke-c-162_312-1.html?sessID=uiii00hr22nsof7i1vrdo9qp6rel3l0k

Edited by Thomibleu
Link to comment
Share on other sites

Ich berichte dann ob's geklappt hat!

Es sollte klappt. Ich repariere immer mit einem Kreuz- und einem T-Stück aus dem Aquariumhandel. Beim T-Stück ist mir mal der einen Anschluss "rausgefallen". Habe ihn dann einfach wieder eingelötet. Die Schläuche sind anfangs immer etwas eng, aber das geht.

Viel Erfolg!

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Danke für Deine positive Meinung! Wie hast Du es bei dem 4mm HartPVC Schlauch gelöst?

Mit einem kurzen Stück Gummischlauch und eine Schlauchschelle über beide, und das Kreuzungsstück in den Gummischlauch?

Danke und Gruss

Thomas

Edited by Thomibleu
Link to comment
Share on other sites

So es geht weiter:

Also von dem Link oben kann ich nur abraten, die Versand-Firma wollte, obwohl ich schon Kreuz- und T-Stücke für 10 Euro bestellt hatte, fast 18 Euro Versandkosten! Das wiegt doch nichts, wieso so teuer!

Ich war heute zu Fuss um die Ecke und habe ein bessere Lösung in einem Zoofachgeschäft gefunden, sogar in Metall für nur 5 Euro! Hier das Foto als Link. Der Vorteil bei dieser Verwendung ist, dass die Zuleitungen bleiben wo sie sind, denn das Wiederaufstecken des Rücklaufschlauches z.B. auf die Servolenkung verlangt schon Hebamenhände und Kraft. Ich habe einfach die Schläuche direkt hinter dem Oktopuskopf abgeschnitten, sie haben nämlich noch eine gute Qualität und sie kommen dann auf die kleinen Hähnchen. Das hat folgenden Vorteil, da ich nur 5 Schläuche habe kann ich 2 Hähne einfach absperren, oder für andere mitverwenden, da kommen genug an!

http://thomasm.bock.free.fr/Oktopusersatz.jpg

Edited by Thomibleu
Link to comment
Share on other sites

Habe den Verteiler gerade eingebaut, der untere Schlauch war etwas schwierig aufzustecken, da relativ kurz, geht nur mit Zange, der Rest war ein Kinderspiel.

Motor angelassen und auf Dichtigkeit geprüft,und ist dicht.

Die versudelten Schläuche liessen sich gut mit Terpentin reinigen um sie besser aufzustecken.

Siehe Photo:

Gruss Thomas

http://thomasm.bock.free.fr/Oktopusersatz2.jpg

Edited by Thomibleu
Link to comment
Share on other sites

POLYURETHAN-Schlauch wird von einem Citroen-Profi in Californien seit jahren erfolgreich verwandt und empfohlen. Gibt´s in verschiedenen Färbungen, schwarz, transparent usw.

Hitze- und Druckbeständig, Öl- und Kraftstofffest, "unzerstörbar"...

M.

Link to comment
Share on other sites

Achtung, bei oben beschriebenem Verteiler muss man vor dem Einbau die Hähne mehrfach auf und zu machen, erst dann sind sie dicht. Ich hatte 2 gar nicht bewegt, nämlich diejenigen, die ich nicht angeschlossen habe und schon tropfte es am Lager des Hahnes.

Nach mehrfachem Drehen sind sie jetzt dicht!

Auf der Packung steht ausdrücklich auch für Flüssigkeiten!

Gruss Thomas

Link to comment
Share on other sites

Hier das 3er Metall-Luftventil:

http://www.aquaparadies.com/rena-metall-luftventil-3er-kombination?refID=34

Man braucht nur diese 3+2 Anschlüsse, der mit der Kappe kommt nach unten für den Rücklauf aus dem Federbein?, der gegenüber geht nach oben zum LHM Tank und die drei anderen sind für Lenkung, Fliehkraftregler und PVC Hartschlauch (das andere Federbein?)

Viel Spass beim "Köpfen" des Oktopus!

Gruss Thomas

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Also jetzt muss ich doch vor den Verteilern mit Hahn warnen, sie lecken an den Drehachsen, wahrscheinlich sind sie nicht für das LHM geeignet, also doch morgen los und eine Kreuzabzweigung und ein T-Stück besorgen, da sollte es keine Leckstellen geben.

Tut mir Leid wenn einer schon so ein Ding gekauft hat! Sie sollen CO2 dicht sein???

Gruss Thomas

Link to comment
Share on other sites

  • 5 years later...
Pillendreher

Schon ein wenig her das Thema, aber ich hatte die Meister SuFu genutzt.
Kann man den Oktopus auch irgendwie abdichten? Ich habe ein Leck direkt am Oktopus von der Lenkung rein. Ich wäre ja hemmungslos, das auch anders zu basteln, Welche Innendurchmesser haben die Schläuche denn? 8 Stück sinds ja. Sind alle gleich bei 4mm? Was ich ja gelesen habe, PU das beste Material?

Link to comment
Share on other sites

elektromicha

Je nach Wulst gehen 3 oder 4 mm Schlauchverbinder rein. Es gibt auch schöne 3 auf 4 mm Verbinder in der Bucht aus Metall. Seltsamerweise heißen die nicht Oktopusreparaturstücke.

Wenn man die in den abgebrochenen Schlauchstumpf an dem Oktopus gesteckt hat, zieht man da am Besten einen Kabelbinder fest drum. Da gibt es spezielle Zangen für, die den Kabelbinder auch gleich bündig abschneiden. Man sollte aber schon recht vorsichtig arbeiten.

Wenn der Oktopus schon porös sein sollte, bricht womöglich demnächst die nächste Leitung ab. Dann sollte man sich überlegen, ob man den nicht gleich durch ein T und ein Doppel-T Stück und ein bisschen Schlauch ersetzt. Die aus T-Stücke Metall aus dem Aquariumbedarf tun es. Hier würde ich dann aber Schellen nehmen, damit es dicht wird. Schlauch müsste aus NBR gehen, wenn gerade kein grün markierter Citroenschlauch-Rest da sein sollte.

Wenn man sich doch für die teure Variante eines neuen Oktopus entscheidet, schmeisst man den alten am Besten nicht weg. Sollte der neue nämlich schon ein paar Jahre im Regal gelegen haben hält der eventuell auch nicht so lange.

 

Link to comment
Share on other sites

Pillendreher

Danke erstmal, ich glaube ich mach neue Schläuche rein und T-Stücke, mit Schellen fest und gut sollte sein. Regulär sind das 4mm Innendurchmesser? Das kann man von außen recht schwer einschätzen. 

Link to comment
Share on other sites

elektromicha

Die Innendurchmesser sind nicht alle gleich, ich glaube der Schaluch von Bremsventil und der zum Behälter sind etwas dicker als die anderen. Ich bin mir aber gerade nicht sicher.

Link to comment
Share on other sites

@ elektromicha: Die Innendurchmesser sind definitiv nicht gleich, auch der Durchfluss jeweils nicht. Ist ein zu dünner Schlauch auf einem Anschluss mit starkem Rücklauf kann der Schlauch im Extremfall weggepresst werden, herrliche grüne Sauerei. Hatte ich mal an einem ausgeleierten Fliehkraftregler mit sehr viel Rücklauf. Aber wenn alles dem Original oder mehr entspricht sollte das funktionieren.

Link to comment
Share on other sites

Pillendreher

Dann besorg ich mir einfach mehrere Größen an Schläuchen, Schlauchverbindungen nur von klein auf groß, nicht andersherum. T-Stücke entsprechend, Schellen drum und einfach hoffen :-D 

Link to comment
Share on other sites

EntenDaniel
Am 31.3.2016 at 23:21 , elektromicha sagte:

Wenn man sich doch für die teure Variante eines neuen Oktopus entscheidet, schmeisst man den alten am Besten nicht weg. Sollte der neue nämlich schon ein paar Jahre im Regal gelegen haben hält der eventuell auch nicht so lange.

 

Weiß ja nicht, wie es beim CX ist, aber für meinen BX (Bj.1986) hab ich den Oktopus und den Rücklaufbündel für jeweils ca.70€ beim Freundlichen umme Ecke als Neuware bekommen. Herstellungsjahr auf der Verpackung war 2015! Warum kostet das gleiche fürn CX bei der CX-Basis um die 180€ und beim Freundlichen 70€? Zumindest vom Bild her sehen die Teile für BX und CX identisch aus.

Edited by EntenDaniel
Link to comment
Share on other sites

elektromicha

@EntenDaniel
Wann hat denn der Oktopus bei der Basis 180 Euro gekostet? Aktuell kostet der 77,49.
Ich verstehe die Preispolitik ja auch nicht ganz, aber wenn das zur Querfinanzierung von sonst noch teureren Teilen verwendet wird, geht das in Ordnung.
Ich finde das Top, das es die Basis und PJoe noch gibt. Das macht ja auch Mühe.
Der Oktupus für den CX ist bei Post sogar weniger teuer, als der für den BX. Die Teilenummern sind unterschiedlich, also würde ich lieber den nehmen, der reingehört.
(CX 5464374, BX 96030258)
Ich finde übrigens 52 Euro immer noch viel für so ein bisschen Schlauch, und wie gesagt, ich hatte mal das Pech, das der nach gut einen Jahr schon wieder tröpfelte.

@ProjektL
Das die Durchmesser unterschiedlich sind schrieb ich ja schon, ich bin mir nur nicht mehr sicher, wieviele und welche größer waren. Aber man kann es herausbkommen, die dünnen haben Innen 4 mm, außen 8 mm, die dickeren innen 5 mm, außen 10 mm. In etwa.
Und die Reparatur mit dem in den Oktupus gestreckten Schlauchverbinder habe ich schon mehrfach gemacht und jeweils mehrere Jahre ohne Blutverlust mit gefahren. Wie schon gesagt der fest drumgezogene Kabelbinder ist wichtig. Angelich soll das auch mit Draht gehen.

 

Link to comment
Share on other sites

Mal zum festhalten: Das Teil gibt es tatsächlich noch original und neu, für einen Preis, der eine Fummelei mit Aquarienzubehör mit unbekannter LHM-Verträglichkeit in keiner Weise rechtfertigt. CX-Fahrer sind heutzutage sicher nicht mehr bitterarme Leute. Ich hab mir auch schon eines als Reserve hingelegt.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

EntenDaniel
vor 8 Stunden, elektromicha sagte:

@EntenDaniel
Wann hat denn der Oktopus bei der Basis 180 Euro gekostet? Aktuell kostet der 77,49.
Ich verstehe die Preispolitik ja auch nicht ganz, aber wenn das zur Querfinanzierung von sonst noch teureren Teilen verwendet wird, geht das in Ordnung.

Der Oktupus für den CX ist bei Post sogar weniger teuer, als der für den BX. Die Teilenummern sind unterschiedlich, also würde ich lieber den nehmen, der reingehört.
(CX 5464374, BX 96030258)

 

Ok, dann sind das 2 verschiedene Teile.

Ich hab dieses Rücklaufbündel gesehen: http://cx-basis.de/eshop/product_info.php?cPath=43270&products_id=5287

Der kostet beim Freundlichen fürn BX Serie1 knapp 70€.

 

 

Link to comment
Share on other sites

  • 11 months later...
Am 4.4.2016 at 00:00 , TorstenX1 sagte:

Mal zum festhalten: Das Teil gibt es tatsächlich noch original und neu, ...

...ist erst ein Jahr her, also ist die Info vielleicht noch aktuell:

Gibt es auser der Basis noch andere Octopus-Bezugsquellen?   Der meines 85er S1 tropft nun  auch vor sich hin.:rolleyes:

Ansonsten ist jetzt Alles (toitoitoi) dank mehreres neuen 3,5 mm-Leitungen,allen Federkugeln und Druckspeicher sowie 2 überholten hinteren Federzylindern Alles dicht...B)

 

 

Edited by timmS
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...