Jump to content

Wie macht ihr Eure Dachbespannung wieder hoch?


Recommended Posts

Habe das wohl weitverbreitete Problem, daß sich die Bespannung (Stoff) des Himmels löst. Wie habt ihr den Stoff wieder angeklebt? Tackern kommt nicht in Frage!!

Vielen Dank für Tipps!

Jon

Link to comment
Share on other sites

ACCM Robert F.

Hall Jon,

das Problem hatte ich bei einem XM. Ausbau des Himmels war nicht möglich, da der merkwürdigerweise grossflächig angeklebt war. Ich habe die seitlichen Leisten an der Seite, zu der sich der Stoff am weitesten gelöst hatte , abgebaut und den Stoff auf einer Länge von 30 cm bis zum Rand gelöst. Den Kopf einer Dose Sprühkleber habe ich mit einem kleinen Röhrchen auf 30 cm verlängert und den Kleber zwischengesprüht. Auf ein passendes Stück Pappe habe ich Filz gelegt(falls sich Kleber durchdrückt) und die Pappe mit zwei im Auto aufgeblasenen Luftmatratzen unter den Himmel gedrückt. Nachher habe ich die Stellen, an denen der Kleber durchgedrückt ist, mit einer Wurzelbürste behandelt. Bis zu einer Sprühtiefe von 45 - 50 cm hat´s funktioniert und war kaum zu sehen. Der Himmel war schwarz, ob das bei grauem auch geht, weiss ich nicht. Leider existiert der XM nicht mehr und ich habe damals natürlich keine Fotos gemacht.

Gruss

Robert

Link to comment
Share on other sites

ganz vergessen: es ist ein CX S1 Bj. 1984 mit Stoffhimmel in hellem Ocker/Honig. Dachte eben auch schon an Sprühkleber, war mir aber nicht sicher ob der dann nicht sichtbar durchdrückt bei der hellen Farbe...

Aber wie an die Stellen hinkommen wo man nicht vom Rand her dazukommt? (z.B. Dachmitte und A-Säule)

Grüße

Jon

Link to comment
Share on other sites

Danke für den Link, Marcus. Scheint ja echt nicht so schwer zu sein. Nur hat Marc Boncz bei sich einen ganz neuen Stoff reingemacht, glaube aber kaum, daß sich einer finden läßt, wie er in meinem CX drin ist. Daher wohl doch etwas schwieriger... Die Originalität sollte halt schon erhalten bleiben.

Grüße

Jon

Link to comment
Share on other sites

ACCM Gerhard Fella

Hallo Jon,

die Marc-Boncz-Nummer hab ich gerade durch, nach der Anleitung geht es so ungefähr. Sehr schönes Material in grau hat nach Muster die CX-Basis geliefert. Nicht billig, aber in Anbetracht der Qualität geht der Preis in Ordnung. Vielleicht haben die auch andere Farben.

Wiederankleben bringt auf Dauer gar nix (sorry), weil in aller Regel die dünne Schaumstoffschicht zwischen dem Stoff und dem netzartigen Trägermaterial zerbröselt. Dort wo der Zersetzungsprozess schon fortgeschritten ist hängt der Himmel, wo noch nicht, hängt er dann nächstes Jahr oder übernächstes.

Bei der Gelegenheit kann man die Bespannungen der Seitenverkleidungen gleich mitersetzten, die Teile müssen eh raus. Reichlich neue Halteclipse und dazu die Hülsen besorgen! Das sind die gleichen, die auch die Türverkleidungen meistens nicht so toll an der Türe halten. Auch bei großer Vorsicht gehen viele beim Rausmachen kaputt.

Die meiste Arbeit macht nicht das Zuschneiden und Kleben sondern das Entfernen der Reste der alten Bespannung. Eine echte Wüste. Zur Belohnung gibts nachher beim Blick nach oben eine echte Neuwagenanmutung. Dann noch ordentliche Sitze (CX GTi Serie I blaugrau, hat die wer übrig ???, bitte bitte) und fertig ist die gute Stube.

Viel Erfolg!

Gerhard

Link to comment
Share on other sites

Andreas Strunk

Hallo Jon,

Gerhard hat es ja schon geschrieben:

den gelösten Stoff wieder ankleben bringt nix, das ist Murks und ist unnötige Arbeit. Also entweder nur mit Nadeln befestigen oder aber die radikale Methode und den Stoff komplett erneuern.

Ich hab das bei meinem (inzwischen verkauften) 84er CX TRD Turbo S 1 gemacht, der auch die hellbeige Innenausstatatung hat. Den Stoff gibt`s bei Büsing in sehr guter Qualität. Um eine Farbabweichung zu vermeiden, geht es nicht anders, als auch alle anderen stofbezogenen Verkleidungsteile mit neu zu bespannen.

Beim Ausbau hilft eine alte zweckentfremdete Gabel. Die Zinken etwas zu Seite gebogen und dann kommt man gut hinzter die Verkleidungen und bekommt die meisten auch ohne Bruch los.

Den Stoff dann runtermachen und bei den Kunststoffteilen ganz sachte mit ner Flex drüber gehen; das geht am schnellsten. Sonst wienerst Du stundenlang mit Verdünnung etc die Kleberreste runter.

Als Kleber habe ich Pattex verwendet. Für den Himmel in Hitzefest aus der Dose. DEn Himmel reichlich einkleistern und den Stoff DÜNN mit Pattex Sprühkleber einsprühen. In Etappen von hinten nach vorne arbeiten; am besten zu zweit.

Die Kunsstoffteile hab ich nur mit Sprühkleber bearbeitet.

Ist zwar ne ganze Menge Arbeit aber es sieht klasse aus, wenn alles neu bezogen ist.

Bei der Gelegenheit vielleicht noch die Sitze ausgebaut (dann läßt sich der Himmel auch viel einfacher aus- und einbauen) und gereinigt und dann ist der CX innen wieder richtig lecker.

Viel Erfolg

Gruß

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Henning Bein

Hallo,

kann Andreas nur zustimmen!

Den alten Himmel kann man vergessen, weil der im Tiefziehverfahren unter Vorspannung auf die Kassette aufgeklebt wurde. Wenn man ihn löst, was unumgänglich ist, um die Schaumstoffbrösel wegzubekommen, schrumpft er zusammen und ist beim erneuten Einkleben zu klein.

Gruss

Henning

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen!

Herzlichen Dank für die Tipps!

Werde mich in dem Fall auf die Stoffsuche bei CX-Basis und Büsing machen...

Schöne Grüße

Jon

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...