Jump to content

Verbrauch GS GSA


Rocknroli
 Share

Recommended Posts

Hallo!

Mir erzählen ehemalige GS GSA Besitzer oft vom horrenden Treibstoffverbrauch. Ich hör da immer 12 bis 13 l Benzin auf 100km.

Mein GSA 6CV also 1129ccm mit Webervergaser braucht 7,5 bis 8 l auf 100km. Ich schreib da seit 2008 bei jedem Tankstopp mit.

Gits das oder stimmt meine km Anzeige nicht?

Ich fahre auch auf der Autobahn und hin und wieder auch auf Bergstraßen mit 14% Steigung.

Ich fahre nicht, wenn Salz auf der Straße ist.

Haben die älteren Motoren also der 6CV Motor mit 1015ccm der 7CV mit 1220 (58 und 63Ps) mehr verbraucht?

Was ist mit den beiden 7CV 1300er Motoren?

Wieviel verbrauchen Eure GS oder GSA?

Link to comment
Share on other sites

Guest Martin 480 Turbo

Tag,

Also, 12-13 Liter kann man schon schaffen. Wenn man bei kalter Witterung den Choke voll

rauszieht, kalt startet und den Choke dann vergisst.

***

Bei so alten Autos, wie es die GS jetzt sind, stimmt meist so einiges nicht. Das wieder auf vernünftige Einstellungen zurückzusetzen ist viel frickelige Arbeit, die Sachverstand fordert.

Bei optimalen Bedingungen. Sommer, Landstrasse, keine Kurzstrecke, keine Kaltstarts sollte

ein GS schon mit 7 Litern auskommen. Da sehe ich kein Problem.

Beste Grüße Martin 480 Turbo (Ex GSA - Pilot)

Link to comment
Share on other sites

Zwischen 7 und 13 Litern ist alles drin. Je nach Zustand, Einsatzbedingungen, Jahreszeit und Sachverstand des Fahrers. Üblich sind so 8 bis 9 Liter bei gut eingestellten Autos im Sommerbetrieb.

Link to comment
Share on other sites

Julian  Meyer

Wenn man sich an die Inspektionsintervalle hält (Zündung, Ventilspiel etc) und nicht nur mal das und Jahre später mal jenes macht, sind 7-8l normal.

Julian

Link to comment
Share on other sites

Guest Thunderstorm Technologies

Jahrelang meine beiden im Winter gequält (und manchmal auch im Sommer) - von 1994-2002 - Gesamtdurchschnittsverbrauch 6,5l Normalbenzin, habe durchgehend Buch geführt ;)

Gruß Detlef

Link to comment
Share on other sites

Im langjährigen Mittel komme ich mit dem 1300er 4-Gänger auf etwa 9 Liter. Pro Tankfüllung habe ich zwischen 7 und 12 Liter schon alles erlebt.

Betrieb ist hauptsächlich im Sommer, dabei gerne auch zügige Etappen in den Bergen mit Ausnützung des Drehzahlbandes und des Gaspedalwegs.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Gerhard Trosien

Mein GS Club Break brauchte maximal 12,5 l/100 km. Das schaffte ich nur, weil ich 1984 einmal Gelegenheit hatte, eine komplette Tankfüllung bei Bleifußbetrieb auf der Autobahn rauszublasen. Durch eine Hochpreisphase beim Sprit waren die Autobahnen vorübergehend etwas leerer; Tempo 70 am Freitag nachmittag am Frankfurter Kreuz galt als massive Behinderung...

Normal waren 8,5 bis 10 l.

Der GSA Club Break brauchte weniger, aber unter 7 kriegte ich ihn nur einmal bei Dauer-70 auf langen Landtraßenabschnitten ohne störende Ortschaften dazwischen.

Im zügig absolvierten Alltagsverkehr mit überwiegend Kurzstrecke genehmigte er sich vielleicht einen 3/4 l weniger als der GS

Link to comment
Share on other sites

Guest Thunderstorm Technologies

Also ich weis nicht, meiner hat einmal 9,5l durchgelassen ............ und da hing ein Autotransportanhänger dran mit einem Golf II Automatik drauf.

Und dafür hab ich zwei Zeugen, weil die beiden Insassen des Golf, den ich in München wegen Getriebeschaden geholt hab, auch bei mir mitgefahren sind ;)

Gruß Detlef

Link to comment
Share on other sites

Jahrelang meine beiden im Winter gequält (und manchmal auch im Sommer) - von 1994-2002 - Gesamtdurchschnittsverbrauch 6,5l Normalbenzin, habe durchgehend Buch geführt ;)

Gruß Detlef

Gibt es auch GSA die mit Normalbenzin fahren? Mein AMI Super verlangt mit dem 1300 Motor 98 Oktan. Davon will er im Schnitt 7 Liter.

Gruß

Oliver

Link to comment
Share on other sites

Guest Thunderstorm Technologies

ca. 300000km mit Normal sprechen für sich - ich muß das nicht weiter kommentieren ;)

Korrekt eingestellte Zündanlage vorausgesetzt.

Und da es eh bald kein Normal mehr gibt ist eine Diskussion müßig :D

Gruß Detlef

Link to comment
Share on other sites

im 'hobbymäsigen' Gutwetterbetrieb, aber durchaus flott gefahren habe ich mit der G12 Maschine eine Langzeitdurchschnitt von 8,9 Litern. Diesselbe Maschine mit Webervergaser (jetzt Soelx) war etwas sparsamer.

Verbrauchswerte > 12 Liter sind aber locker machbar, hab ich früher in meinen stürmischen Zeiten meist gebraucht, da war aber auch ein krankhafter Bleifuss mit im Spiel :-)

Link to comment
Share on other sites

ACCM Oliver Weiß

Alle Motoren aus GS / GSA benötigen eigentlich 98er Oktan und somit Super Plus.

Viele wissen halt nicht (mehr), daß mit der Einführung des bleifreien Sprits die Oktanzahlen bei gleichem Namen sanken: Aus Super mit 98 wurde Super bleifrei 95, aus Normal 95 wurde 91er bleifrei Normal. Deswegen kam dann auch mal das 98er Super Plus.

Klar kann man auch mit weniger Oktan fahren, aber dann neigt der Motor eher zum klingeln und das ist nicht besonders gut.

Bleifrei vertragen die Motoren problemlos, auch ohne Zusätze.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Um den Kraftstoff klopffester zu machen? Falls man z.B. mal in Polen Super Plus getankt hat, daß sich dann doch eher wie Super Bleifrei anfühlt.

Link to comment
Share on other sites

@ Detlef - wenn Du < 7 Liter verbrauchst und mit bleifreiem Normal klaglos zurecht kommst - darf ich annehmen, daß Du einen extrem ruhigen Fahrstil pflegst ?

Link to comment
Share on other sites

CX25-Stephan
@ Detlef - wenn Du < 7 Liter verbrauchst und mit bleifreiem Normal klaglos zurecht kommst - darf ich annehmen, daß Du einen extrem ruhigen Fahrstil pflegst ?

Kommt ja drauf an von was Detlef 7 Liter verbraucht!

Bei 7 L Bier auf 100Km darfste annehmen das er Alki ist und ´nen extrem unruhigen Fahrstil hat. Von Bleizusatz ist in dem Fall auch abzuraten denn das verringert die Lebenserwartung nochmal um Jahre!!icon10.gif

Link to comment
Share on other sites

Lutz-Harald Richter

Ich habe bei meinem jetzigen GS einen Verbrauch um die 10 Liter auf 100 km bei pfleglicher Behandlung als Oldtimer und keinen Schlechtwetterfahrten.

Der GSA, den ich von 1980 bis 1984 fuhr, verbrauchte um die 11 Liter, bei Kurzstrecken- und Stadtverkehr auch mal 13 Liter und bei nasskaltem Wetter auch mal mehr (Choke nicht vergessen, sondern lange gebraucht).

Mein Vater hat mit seinen beiden GS (72er 1015 Club und 76er 1220 Break Club) auch nie unter 10 Liter verbraucht, meisten eher 11 bis 12 Liter, und im Winter auch mal mehr.

Der 1130er-Motor soll sparsamer sein als die anderen, und auch derletzte 1300er mit vollelektronischer Zündung soll etwas weniger verbrauchen als die frühen 1300er. Bei sehr zurückhaltender Fahrweise mag ein Verbrauch zwischen 8 und 9 Litern erreichbar sein, aber, sorry, Verbräuche von 7 Litern oder weniger erscheinen mir, selbst mit rohen Eiern unter den Schuhsohlen, nicht realistisch.

Lutz-Harald Richter

Link to comment
Share on other sites

CX25-Stephan

Mein GSA X1, Bj.´83, hat auf ´ner Polenreise ´98 nach Allenstein (Olsztin), ca.2500Km in 5Tagen, im Schnitt 7,5 Liter gebraucht. Inkl.Stau, Stadtverkehr u.s.w.! Geschlichen sind wir auch nicht und damals gab es in Polen noch keine vernünftigen Strassen. Umso weiter man ins Inland kam desto schlimmer wurde es. Ich denke bei ruhigerer Fahrweise wären auch 7 Liter oder weniger dringewesen. Bei Normalbetrieb sind wir nie auf 10 Liter gekommen.

Da kann ich Detlef nur zustimmen!!

Link to comment
Share on other sites

Guest Thunderstorm Technologies

Oh ich hab die Kisten nie geschont - der eine oder andere hat mich vielleicht mit den GSA's schonmal auf einem Treffen gesehen - in den 90ern ;) - Balingen, Gießen (Beides mit meinem schwarzen Bastei-WW) und Röttgesbüttel (mit einem Planenanhänger) :D - Ich habe alle Fahrstile drauf, habe mich aber in den letzten Jahren zunehmend auf die ruhigere Gangart spezialisiert - Was ich allerdings schon immer mache: Die Autos in den jeweils höchsten Gängen durch die Ortschaften bewegen, 3,2 Bar Luftdruck und sehr selten Autobahn :D

Die 6,5l waren der Gesamtdurchschnittsverbrauch über mehrere Jahre - mit Anhänger wars etwas mehr (max. 9,5) dafür Solo manchmal sogar weniger ;)

Wer mich kennt, weis, das ich aber auf keinen Fall schleiche :D

Gruß Detlef

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...