Jump to content

DS3 SportChic 156 PS: Bremskraftverteilungsprobleme?


Recommended Posts

Hallo,

Ich fahre einen DS3 SportChic 156 PS und habe Folgendes festgestellt:

Bei einer Vollbremsung mit ca. 170-180 Km/h zieht der Wagen derartig nach rechts, bzw. links, dass man ihn kaum noch halten kann. Der DS3 verlässt die Spur - man verliert sozusagen die Kontrolle über das Fahrzeug, was auf eine schlechte, fehlerhafte Verteilung der Bremskraft hindeuten würde.

Hat schon jemand diese Erfahrung mit dem DS3 gemacht?

Link to comment
Share on other sites

Nein, da ich den Wagen noch nicht habe, aber das hört sich saugefährlich an. Ich würde damit schleunigst zum Händler und das überprüfen lassen!

Link to comment
Share on other sites

Achim (Kantia)
Ich fahre einen DS3 SportChic 156 PS und habe Folgendes festgestellt: Bei einer Vollbremsung mit ca. 170-180 Km/h zieht der Wagen derartig nach rechts, bzw. links, dass man ihn kaum noch halten kann.

Du redest aber schon von einer Vollbremsung und nicht einer starken Bremsung? Der Bremsassistent hat eingegriffen? Die Warnblinker leuchteten?

Ein so starkes Verziehen ist allerdings nicht normal, da scheint tatsächlich ein Bremsenproblem vorzuliegen.

Wie viele Kilometer hat dein DS3 runter?

Link to comment
Share on other sites

Bei starker Bremsung musste ich auch schon feststellen, das der Wagen hinten etwas unruhig wurde. Es war noch nicht bedrohlich, man spürte es aber.

Eine Vollbremsung habe ich allerdings bei den Geschwindigkeiten zum Glück noch nicht machen müssen.

Link to comment
Share on other sites

@achim: der Wagen hat ca. 11.000 km auf dem Tarot. Aber trotz allem ist es ein tolles Fahrzeug... :-)

Ich fahre nächste Woche in die Werkstatt und höre mal nach.

Link to comment
Share on other sites

Xsara_Daniel

Der Wagen hat doch ESP, das müsste genau dagegen anregeln. Damit würde ich morgen früh in die Werkstatt, nicht erst nächste Woche. Sogar mein Xsara ohne ESP bleibt bei Vollbremsung mit 160 in der Spur (allerdings möchte ich das nicht nochmal machen müssen, die Schweissflecken gingen nicht mehr aus dem T-Shirt raus...)

Ciao, Daniel

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

genau das habe ich auch festgestellt. Bei einer Vollbremsung, Warnblinker gingen an, fing der Wagen richtiggehend zu schlingern an. Tempo war ca. 150km/h.

Also unbedingt Ergebnisse des Werkstattbesuchs berichten.

Link to comment
Share on other sites

@truman: der Werkstatt ist das Problem nicht bekannt... kein Fehler erkennbar. Die Situation in der ich mich befand wird verharmlost :-/

Link to comment
Share on other sites

Probiere das nochmal bewusst aus auf einer verlässlich ebenen Fahrbahn ohne Spurrillen.

Ein kleines Auto mit kürzerem Radstand und Breitreifen wird bei nicht ebener Fahrbahn oder Spurrillen immer verziehen. Das ist vermutlich nicht veränderbar.

Link to comment
Share on other sites

seh ich genauso.

Ich hab schon viele tiefergelgte kleine Fahrzeuge gefahren mit breiten Reifen mit gleichen Symptomen.

Was durch den höheren Hebelarm der breiteren Reifen kommt im Zusammenspiel mit niedrigem Querschnitt,welcher kaum nachgibt und ein straffes Fahrwerk was auch nicht nachgibt.

Also werden diese Kräfte direkt an die Lenkung weitergeleitet.

Und auf Straßen mit Spurrillen heißt es dann beim Bremsen oder Beschleunigen, "Lenkrad richtig festhalten"

Das wird beim DS3 THP nicht anders sein.Der ist nunmal sportlich abgestimmt.

Steckt doch mal schmalere Reifen mit höheren Querschnitt drauf! Und macht erneut einen Test.

Ihr werdet überrascht sein.

Link to comment
Share on other sites

Tach,

Funktion von ESP, ABS und EBV lassen sich ja in der Werkstatt schnell prüfen per Diagnosegerät. Dazu funktionstest auf dem Rollenprüfstand.

Ich tippe mal auf Spurrillen in Kombination mit den 17 Zöllern.

Beim Fahrtest mit den Mitbewerbern war der Effekt bei allen Kandidaten mehr oder minder zu erfahren. Am Schlimmsten im Alfa MiTo mit 18 Zöllern, auffallend brav war der Mini mit Standardreifen.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Hallo,

unebene Fahrbahn (also Wellen) sind schlimmer. Abbremsen aus ca 210 auf 90 (LKW ist rausgezogen) habe ich volle zwei Spuren auf der Autobahn gebraucht mit meinem kurzen Wagen und hartem Fahrwerk.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale
Ralf Klinkel (geb. Claus)
Wilhelm-Holzamer Weg 67
55268 Nieder-Olm

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...