Jump to content

DS4 auf der TC


Recommended Posts

Guest XMen-Ratingen

Morgen Zusammen,

im Dienste der XM -IG war ich gestern auf der Techno Classica ( TC) und habe mir den DS4 an-

geschaut und Probegesessen.

Mein Fazit:

- Verarbeitung und Qualitätseindruck auf sehr hohen Niveau, gegenüber den C4-1- . Sitze sehr ange-

nehm straff aber nicht hart.

- Für mich zu viele Knöpfe und Schalter, die von der Grösse her als klein gelten können.

- Raumgefühl Vorne ist angenehm, die Beine haben Platz und auch die Armablage zum Schalten

ist gut positioniert.

- Überblick nach vorne eingeschränkt, ich sehe nicht, wann vorne Schluss ist, da wird mit dem Tagfahrlicht gearbeitet werden müssen.

- Rücksicht nach hinten total eingeschränkt! Da braucht man wirklich viel Übung um die Maße

diese Autos abzuschätzen. Die Scheibe in der Heckklappe ist zu schmal.

- Aussenspiegel sehr gross portioniert, aber gut einstellbar. Trotzdem bekam ich das Gefühl, nie

eine ordentliche Rundumsicht um das Fahrzeug zu bekommen.

- Ein absolutes geht gar nicht ist der Einstieg hinten! Durch die kurze Türe die sich schon in den Radkastenlauf schmiegt, musste ich mich verbiegen um in das Fahrzeug zu gelangen. Dann ist die

Kopffreiheit nach hinten durch die abfallende Dachlinie auch noch eingeschränkt.

Insgesamt Optisch Wow!! Aber praktischer Nutzen sehr gering!!! Wieder Mehr Schein als Sein und

mehr für die Business Schiene gedacht!

Grüsse

Rolf

Link to comment
Share on other sites

ACCM Elmar Stephan

Meine Frau und ich waren gestern auch auf der Techno Classica. Nichts am DS 4 hat uns gereizt, uns den Wagen näher anzusehen. Schon sehr mutig von Cit, dieses doch recht biedere Auto gegen den versammelten Charme der dort versammelten Klassiker aus eigenem Hause antreten zu lassen. Wenn schon ein Auto des aktuellen Programms gezeigt werden musste, hätte ein C6 wesentlich besser auf die Schau gepasst.

Gruß, Elmar

Link to comment
Share on other sites

Nichts am DS 4 hat uns gereizt, uns den Wagen näher anzusehen.

Das ging mir gestern auch so, als ich davor stand. ..verdeckte Türgriffe hinten, ganz nett, habe ich aber zuerst bei Alfa gesehen. Die Luxus-Leder-Ausstattung, auch ganz nett, aber bestimmt extrem teuer. In der Außenansicht nur pure Langeweile.

Das Vorpremieren-Golf-Cabrio in der VW-Audi-Halle hat mich da mehr begeistert (wenn man das hier sagen darf :) )

Edited by HenningO
Link to comment
Share on other sites

Was mir bei einer Präsentation des DS4 letzten Freitag aufgefallen ist: die Scheiben der hinteren Türen lassen sich nicht öffnen! Da war offensichtlich das Design wichtiger als die Funktion.

Link to comment
Share on other sites

Ich durfte den DS4 im Rahmen einer Vorpräsentation in Genf probesitzen. Vorne einwandfrei. Hinten?????? Das geht tatsächlich nicht, wie Rolf eingangs absolut richtig bemerkt hat. Wie ich mich mit meinen 1.89 auch verrenkte, irgendwie schlug ich immer irgendwo an. Der DS4 müsste sogenannte Selbstmördertüren haben, damit der Einsieg gelänge! So aber stochert man zuerst mit einem Bein in den Passagierraum und kann dann den Kopf einfach nicht mitreinziehen! Wenn das mehrere kaufinteressierte bemängeln, werden wir den DS4 nicht lange sehen! Da war ja das C4 Coupé direkt zugänglich (und auch schöner!)!

Gruss Jürg

Link to comment
Share on other sites

Also ich sehe das anders:

Der DS4 sollte in der "Tradition" des DS auch nur ein Dreitürer werden, dann hat man sich entschlossen, wegen der besseren Einstiegsmöglichkeit, doch hinten eine - versteckte - Türe zu machen.

Ich glaube, der DS4 ist eher als Dreitürer (wie eben der DS3) konzipiert und bei solchen Fahrzeugen sitzt eher seltener jemand hinten drinnen. So sollte man das Auto auch bewerben. Ein Auto für zwei Leute, falls doch noch jemand mitfährt, kann er bequemer als bei einem Dreitürer hinten einsteigen.

So sehe ich den DS4! Und unter diesem Aspekt hat er sogar Vorteile beim Einsteigen hinten!

lgtg

Edited by badscooter
Link to comment
Share on other sites

Guest citpower28
Meine Frau und ich waren gestern auch auf der Techno Classica. Nichts am DS 4 hat uns gereizt, uns den Wagen näher anzusehen. Schon sehr mutig von Cit, dieses doch recht biedere Auto gegen den versammelten Charme der dort versammelten Klassiker aus eigenem Hause antreten zu lassen. Wenn schon ein Auto des aktuellen Programms gezeigt werden musste, hätte ein C6 wesentlich besser auf die Schau gepasst.

was ist daran mutig? das ist Marketing! beim C6 dauerts eh nicht mehr lang,dann steht der auch bei den Klassikern! ;) (duck,und wech!)

Link to comment
Share on other sites

ACCM Oliver Weiß
Also ich sehe das anders:

Der DS4 sollte in der "Tradition" des DS auch nur ein Dreitürer werden, dann hat man sich entschlossen, wegen der besseren Einstiegsmöglichkeit, doch hinten eine - versteckte - Türe zu machen.

Ich glaube, der DS4 ist eher als Dreitürer (wie eben der DS3) konzipiert und bei solchen Fahrzeugen sitzt eher seltener jemand hinten drinnen. So sollte man das Auto auch bewerben. Ein Auto für zwei Leute, falls doch noch jemand mitfährt, kann er bequemer als bei einem Dreitürer hinten einsteigen.

So sehe ich den DS4! Und unter diesem Aspekt hat er sogar Vorteile beim Einsteigen hinten!

lgtg

Dazu paßt auch, daß es kein C4 Coupe mehr gibt und man den DS4 sozusagen als Nachfolger des ersten C4 Coupes interpretieren könnte.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Für mich ist das Design des DS4 ein eindeutiger Rückschritt gegenüber dem alten C4 Coupé. Schade.

Link to comment
Share on other sites

Das mit den hinteren Türen und dem besseren Einsteigen mag zwar bei Kindern zutreffen! Bei Erwachsenen ist aber das Einsteigen bei einem Coupé mit grossen Türen und nach vorn klappbaren Vordersitzen wesentlich bequemer! Schaut man sich zudem das Original, den Giulietta, an, dann wundert man sich, wieso es denn dort geht!

Gruss Jürg

Link to comment
Share on other sites

Guest citpower28

dann sind die Türen beim Coupé aber so lang,dass in handelsüblichen Parklücken auch kein Menschenwürdiges reinkommen ist.

Link to comment
Share on other sites

Es muss ja vorerst nur der Fahrer einsteigen! Es wäre mir bei einem Coupé noch nie in den Sinn gekommen, alle Mitfahrer in der Parklücke einsteigen zu lassen!!?

Gruss Jürg

Link to comment
Share on other sites

Mit einer langen Coupe (Dreitürer-) Tür steigt in engen Parklücken auch der Fahrer schlechter aus und ein....

Gruß

Bernhard

Link to comment
Share on other sites

Citroen hat doch genug Autos im Angebot, welche sich dafür eignen 4 und mehr Personen dauerhaft und inklusive Ein- und Ausstieg bequem zu transportieren - ich finde da darf der DS4 durchaus etwas anders sein bzw. sich in manchen Dingen etwas einschränken. Ich bin jedenfalls schon sehr auf eine Probefahrt gespannt insbesondere was den Komfort angeht. Schade, dass es keine Luftfederung gibt. Übernächstes Wochenende habe ich mir einen C5 zur langen Probefahrt angemietet, aber der kommt auf Grund der Länge eigentlich gar nicht so recht in Frage, in der Altstadt sind solche Autos die Hölle. Wenn der DS4 sich neben dem guten Aussehen auch für komfortables Cruisen auf Langstrecke eignet ist er in der Nachfolge für mein aktuelles Auto jedenfalls ziemlich weit vorne eingeordnet.

Link to comment
Share on other sites

Soll doch DS4 fahren, wer will! Für mich steht der Entscheid fest: ein gut ausgerüsteter C4 würde mir mehr Nutzwert bieten und ist mit entsprechenden Felgen für's Auge durchaus verkraftbar! Für mich war der DS High Rider ohne B-Säule der bessere Ansatz als der DS4. Wer ihn einmal in allen Karosseriebereichen ausgelotet hat, wird Einiges begreiffen!

Gruss Jürg

Link to comment
Share on other sites

Guest citpower28

wenns danach geht,was designmässig verkraftbar ist,gibts schönere Alternativen als den C4.

wie immer erst mal abwarten,Ich bin auf den DS4 gespannt.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...