Jump to content

Kühlerkreislauf undicht


roterLoewe

Recommended Posts

Hallo liebe Forengemeinde

gestern abend fand ich eine große Wasserpfütze unter meinem Auto. Das erklärte auch den Grund warum die Kühlertemperatur plötzlich stark anstieg.

Ich habe heute morgen mal nachgeschaut ob ich das Leck finde und gleich diese Stelle

kuehlerschlauch.jpg

Uploaded with ImageShack.us

als Ursache ausgemacht. Die Entlüftungsschraube überdreht sich. Ich denke mal das das nicht so sein soll.

Ich denke mal das da das entsprechende komplette Schlauchteil getauscht werden muß.

Kann mir jemand sagen wie die Bauteilbezeichnung oder Nummer lautet und wo ich die am besten herbekomme?

Kann auch gerne ein gebrauchtes Teil sein wenn jemand so etwas kostengünstig abzugeben hat.

Link to comment
Share on other sites

Interessant wäre dann zu wissen, was du für ein Auto fährst, wie alt es ist und speziell welcher Motor verbaut ist. Nur nach dem Bild zu urteilen könnte das recht schwer werden ;)

Link to comment
Share on other sites

Eiverbisbsch. Ich werd es mal in meine Signatur schreiben.

Xantia X1, Bj. 1997, 1,8l 8V

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder

Das ist das Schlauchpaket, das zum Heizungswärmetauscher geht und das hat die Nummer: 6464QP oder 6464FX. Es kostet beim Freundlichen einen knappen Hunni.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

es geht auch etwas preisgünstiger ,einfach das Gewinde M6 nachschneiden und eine etwas längere normale Schraube mit Fiberdichtring reinschrauben und gut ist. Die originalen Plasteentlüftungsschrauben sind relativ kurz.Der Zulauf zum Heizungskühler sollte aber durch eine längere Schraube nicht verengt werden.

Gruß Icksemm

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

So. Erstazteil ist da. Kann mir jemand sagen wie ich die Metallklemme am Wärmetauscher am schonensten für Material und Nerven ab bekomme? Ich will das Teil denn gegen eine Schlauchschelle aus dem Baumarkt tauschen.

Link to comment
Share on other sites

Die Metallklemme ist Bestandteil des Schlauches, Du mußt seitlich eine Nase abdrücken ( Metallschlaufe) und dann ruckelnd ziehen, nicht den Heizungskühler kaputtmachen sonst muß das A-Brett raus..

Link to comment
Share on other sites

Ich hätte lieber die Entlüftungsschraube repariert, eben wg. des Anschlusses zum Wärmetauscher. Das Plastikzeugs hat inzwischen ein heikles Alter....

Link to comment
Share on other sites

Ich habe jetzt nicht den Schlauch am Wärmetauscher abgefriemelt, weil ich im Erstazschlauch auch noch Plasteteile vom Vorgänger gefunden habe die man mit den Fingern zerbröseln konnte.

Ich habe den Schlauch so abgetrennt das man mit einem Schlauchverbinder und Schellen diesen wieder zusammensetzen kann.

Im Leerlauf kommt da nichts raus. Mal sehen was der unter Last sagt.

Vielen Dank für eure Bemühungen.

P,S,; Ich habe mal hier in Rostock gefragt was das Ersatzteil beim Freundlichen kosten soll. 115€

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
roterLoewe

Auch wenn das angesprochene Problem behoben ist, nehm ich den noch mal auf.

Seit der Reperatur hatte ich 2 mal das Problem das der Wagen wegen zu heißem Kühlwasser pausieren mußte. Beim 2 mal hat der ADAC freundliche Schlepphilfe geleistet. Vermutung war ein kaputter Thermostat. Den habe ich gewechselt und er wird im Schlauch vom Thermostaten zum Kühler schön warm wenn man den Motor laufen läßt.

Die Temperatur steigt trotzdem auf 90 -100°C. Sonst liegt die bei 70-80 (zumindest laut Anzeige). Ich habe auch das Gefühl das Wasser verloren geht. Die bearbeiteten Stellen sind dicht. Am Ölmessstab habe ich keine Anzeichen auf Wasser gefunden und andersherum auch nicht (sofern es denn noch da war).

Mir ist aber aufgefallen das hinter dem Motor weißer Rauch/Dampf aufsteigt. Nach verbranntem Öl riecht es nicht, also habe ich die Vermutung das ein Schlauch des Kreislaufs der hinter dem Motor verläuft undicht ist und bei Betrieb Wasser auf den Motor spritzt der dann verdampft. Man findet ja auch keine Wasserflecken unter dem Auto.

Hat jemand mal nen Plan wo welche Schläuche lang laufen damit ich nicht lange suchen muß.

Danke.

Link to comment
Share on other sites

Bastian B

Ich könnte dir von Citroen ein Bild des kompletten Kühlsystems zukommen lassen, müsste aber deine Organummer wissen und hat er Klima?

Link to comment
Share on other sites

Bastian B

Hm das ist immer eine gute Frage, such mal hier im Forum, da gibt es glaube ich einige Plätze wo die sein kann. Ist irgendwie links an der A Säule oder auch im Motorraum an der Spritzwand.

Link to comment
Share on other sites

TorstenX1

Spritzwand rechts. Ist ungefähr 7100.

Derf Heizungskühlerschlauch ist beliebt bei Mardern, ist wohl ne angenehme Ecke für sie. Wenn du den Wagen warmfährst, und dann mit der Hand ordentlich Gas gibt und gleichzeitig schaust wo das Kühlwasser rauskommt, hast du eine gute Chance das Leck zu finden.

Link to comment
Share on other sites

Bastian B
Spritzwand rechts. Ist ungefähr 7100.

Derf Heizungskühlerschlauch ist beliebt bei Mardern, ist wohl ne angenehme Ecke für sie. Wenn du den Wagen warmfährst, und dann mit der Hand ordentlich Gas gibt und gleichzeitig schaust wo das Kühlwasser rauskommt, hast du eine gute Chance das Leck zu finden.

Oh ja bei mir hat der Madern sich auch schon an einem Schlauch ausgelassen, war allerdings der der in die Spritzwand geht zum Wärmetauscher. Echt teuer das Teilchen.

Link to comment
Share on other sites

roterLoewe

Hallo Bastian.

Daten s. Signatur. Wenn es wirklich der sein sollte sehe ich schwarz für ne Selbstreperatur. Der ist ja echt derbe verbaut

Edited by roterLoewe
Link to comment
Share on other sites

Bastian B

Leider etwas verspätet, aber hier das Bild:

554271304974561_800.jpg

Hoffe das hilft etwas weiter.

Link to comment
Share on other sites

roterLoewe

Danke für den Plan aber ich glaube das hat sich erledigt.

Bei ner Testfahrt heute kam dicker weißer Qualm aus dem Auspuff der zu allem Überfluß noch nach Kühlwasser gerochen hat.

Link to comment
Share on other sites

beim 1,8i ist das aber schnell gemacht, man darf nur die distanzhülse beifahrerseite kopfschraube hinten, wasserpumpengehäuse nicht vergessen. wer schnell ist packt das in 4-5 stunden.

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder

Wenn Du die Kopfdichtung machen lässt, sollte das Kühlsystem danach ordentlich (Flasche benutzen) entlüftet werden. Das ist bei der Reparatur des Schlauches möglicherweise nicht geschehen.

Dann solltest Du prüfen, ob die Kühlventilatoren im Stand anspringen. Auch eine Fehlermöglichkeit.

War der Motor im Stand (Stau) oder während der Fahrt überhitzt?

Link to comment
Share on other sites

roterLoewe

@hoschi: Ich bin leider weder geübt noch versiert in solchen Dingen. Im Heynes stehn ja allerhand toller Sachen die mir da son bischen den Mut nehmen. Zudem hängt da noch ne Gasanlage mit dran bei der ich nicht weis wie damit umzugehen wäre.

@Tim: Es wurde nicht richtig entlüftet, da hast du Recht. Die Ventilatoren laufen auch im Stand. Nachdem ich 2,5 Liter nachgefüllt (und entlüftet habe) ging es erstmal gut bis ich dann losgefahren bin und eine dichte Nebelwand erzeugt wurde. Nach knapp 2km Fahrt war die Temperaturnadel fast am Anschlag.

Da das Auto schon mit dem TÜV überfälig ist und noch ein Dichtungsleck zwischen Motor und Getriebe sowie ein Hydraulikleck an der Lenkung zu beseitigen wären, weis ich nicht ob ich mir das noch antun will.

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder

Da das Auto schon mit dem TÜV überfälig ist und noch ein Dichtungsleck zwischen Motor und Getriebe sowie ein Hydraulikleck an der Lenkung zu beseitigen wären, weis ich nicht ob ich mir das noch antun will.

Ja, wenn man das bezahlen muss, ist das wohl ein wirtschaftlicher Totalschaden. Schade, allein schon der Gasanlage wegen. Vielleicht findest Du noch jemanden, der dir das Auto für einen erträglichen Preis abkauft um es zu schlachten oder selbst zu reparieren.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...