Jump to content

Ölwechsel HDi nach 1500/2500 km ???


Recommended Posts

Hallo im Forum,

lohnt sich noch eine Erstinspktion nach 1500/2500 km, die heute nicht mehr kostenlos angeboten wird?

Wie gross ist das Risiko durch Metallabrieb nach dem Einfahren?

Bin seit kurzem Besitzer eines C4 Picasso mit den 1,6 HDi 8V Handschalter.

Grüße aus AC

HP

Link to comment
Share on other sites

Citroen sagt dazu ganz offiziel, dass es nicht mehr notwendig ist.

Mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen.

Link to comment
Share on other sites

Wie? Es gibt die 2500er Durchsicht nicht mehr?

Dass der Ölwechsel nach 2500km nicht unbedingt nötig ist verstehe ich. Aber die Durchsicht???

Link to comment
Share on other sites

Salut!

Ich hab im August 2010 einen C3 Picasso hdi gekauft. Meine Werkstatt hat mir ans Herz gelegt, zwischen 1500-3000 km eine Durchsicht mit ölwechsel zu machen. Diese wäre zwar von Citroen nicht mehr vorgeschrieben (wegen Garantie) - es sei aber wohl gerne gesehen, wenn der Stempel im Wartungsheft wäre. Ich habe bei der Durchsicht nur das Material für den ölwechsel bezahlt. Der Rest war gratis.

Rene

Link to comment
Share on other sites

So war mir das auch bekannt.

Durchsicht kostenlos und man bezahlt nur das Öl und den Filter, sofern man einen Ölwechsel möchte.

Link to comment
Share on other sites

Genau!

Aber die kostenlose Inspektion, die im Wartungheft nicht mehr vorgesehen ist, wurde mir jetzt erst auf Nachfrage mit einem Gutschein angeboten. Der Ölwechsel mit Filtertausch kostet ca 90 EUR extra. Meine Frage zielt darauf ab, ob der Ölwechsel immer noch gemacht werden sollte wegen möglichen Metallabriebs?

Vor ca 5 Jahren gab's doch diesen Prozess eines Peugotfahrers wegen abgelehnten Kulanzantrages nach Motorschaden beim 1,6 HDi nach 120.000 km trotz vorschriftsmäßiger Inspektionen mit Ölwechsel. PSA hat argumentiert, der Motor habe nur eine Lebenserwartung von max 150.000 km. Der springende Punkt war jedoch, dass Peugeot diese 1.Inspektion nach 1500/2500 km längst getrichen und die Intervalle auf 30.000 km ausgedünnt hatte - so hat es 2005 mein Freundlicher kommentiert und mir diesen kostenlosen Service zur C4 Limo angeboten. Heutzutage wird offenbar an der Wartung gespart...

Grüße aus AC

HP

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Meine Werkstatt hat mir ans Herz gelegt, zwischen 1500-3000 km eine Durchsicht mit ölwechsel zu machen. Diese wäre zwar von Citroen nicht mehr vorgeschrieben (wegen Garantie) - es sei aber wohl gerne gesehen, wenn der Stempel im Wartungsheft wäre.

Rene

Ja das hat uns der Citroen-Händler bei unserem C3 Picasso VTi auch sehr ans Herz gelegt, ist ja auch klar, an fast nix verdient eine Werkstatt so gut wie an völlig überteuertem Motoröl. Die Durchsicht bei 2.500 km durfte der Händler dann (kostenlos) machen, den (nicht kostenlosen) Ölwechsel nicht. Meiner Meinung nach ist das Geldmacherei, sonst nix. Die Motoren gibt es auch bei anderen Marken (VTi bei Mini, HDi bei Ford etc.), und da ist nirgendwo ein Ölwechsel nach 2.500 km empfohlen.

Link to comment
Share on other sites

IRS Belgium

Wer einmal gesehen hat wie Autos verladen werden verzichtet auf diesen ersten Ölwechsel nicht.

Ich sehe das regelmässig in den Häfen von Seebrügge, Antwerpen und Gent und es sind nicht nur Citroën's, Toyota's, Volvo's und Opel's die rasendschnell aus oder auf das Boot müssen, von der einen Kade auf die Andere ..... mit kaltem Motor drehen bis in den Begrenzer.

Nach solch einer Behandlung stellt man sich die Frage ob das "Einfahren" überhaupt noch einen Sinn macht.

Mein XsaraPic hat jedenfalls bei dieser Durchsicht auch einen Ölwechslen bekommen, wenn man die Kohle dafür nicht hat sollte man sich auch keinen Neuwagen kaufen.

Man kann natürlich auch einen Servicevertrag abschliessen, dann enstehen einem in den ersten 4 Jahren auch keine extra Kosten. Mir war es die 30€/Monat wert um keine Sorgen zu haben. Lampen kaputt, Scheibenwischer am Ende oder irgendwo ein Klappern wo der Freundliche Stunden nach einer Lösung gesucht hat, mein Servicevertrag trägt alle Kosten. Jetzt kurz vor dem Laufzeitende habe ich noch die Bremsen machen lassen auch waren diese noch nicht nötig, auch dies war für mich kostenlos und ich werde auf diese Weise noch mal für 4 Jahre meine Ruhe haben.

Mein Freundlicher wollte mich erst von einer Garantieverlängerung überzeugen, aber gab mir Recht als ich mich für den Servicevertrag entschieden habe.

Link to comment
Share on other sites

Moin,

tatsächlich bezog ich mich nur auf den Ölwechsel. Auf diesen "kann" verzichtet werden, weil heutzutage die fertigungstechnischen Tolleranzen so gering sind, das mit entsprechend wenig Abrieb zu rechnen ist. Trotzdem lauften die Motoren sich in den erste 5 - 10.000km ein, was am Verbrauch gut festzustellen ist.

Der HDi 1,6er ist zwar ein fantastischer Motor, kann aber auch zicken. Peugeot und Citroen haben teils unterschiedliche Wartungsintervalle für die selbe Maschine (2 oder 3 Jahre), in F kursierte eine interne Arbeitsanweisung, das der Motorölstand unbedingt auf der oberen Hälfte der Anzeige am Peilstab zu halten ist.

Die Behandlung der Fahrzeuge beim Verladen kann ich bestätigen, konnte ich mir in Bremerhaven schon live ansehen. Egal welche Marke, die Autos werden kalte getreten bis der Arzt kommt, völlig bescheuert! Is aber so. Da kann man heutzutage doch echt froh sein, das sehr dünne Motorenöle wie 5W30 etc. verwendet werden. Als noch vor 20 Jahren 15W40 normal war..... *autsch*!

Im Zweifelsfalle lieber ein Ölwechsel mehr als einer zu wenig, klaro.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...