Jump to content

C6 - der Tempomat geht manchmal nicht an.


andreasc5

Recommended Posts

Hat jemand das Problem gehabt, wo der Tempomat nicht angehen wollte beim C6? Nach einem Neustart kann er dann wieder normal funktioniren, aber nicht immer. Letztens konnte ich ihn aktivieren, aber 3 Knöpfe hatten die gleiche Funktion "Geschwindigkeit erhöhen". Irgendwie habe ich den Stecker in der Lenksäule im Visier.

Grüße Andreas

Link to comment
Share on other sites

Du hast die Standard-Version des C6 Tempomaten erwischt.

Ein gezielter Schlag auf das Lenkrad aktiviert die Funktion der Tasten. Eine andere Lösung konnte noch nicht bestätigt werden. ;)

Link to comment
Share on other sites

Ein gezielter Schlag auf das Lenkrad aktiviert die Funktion

:-D ok werd ich mal testen. die letzten beiden Tage hat er wunderbar funktioniert...

Andreas

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Die einzige Lösung des Problems ist wie Dotti richtig schreibt ein harter Karateschlag auf den oberen Lenkradkranz - das funktioniert immer !!

Link to comment
Share on other sites

Metzgermeister

Wie ist denn die Aktivierung eigentlich, steige da nicht durch. Sehe die Kontrolleuchten im Armaturebrett links aber keine Funktion. Habe lt. Bordbuch alles probiert. Was ist mein Problem, bin über 60.

Grüsse Horst

Link to comment
Share on other sites

hi Metzgermeister

du solltest nachts auch mal schlafen gehen ;-)

aktivierung Tempomat:

Lenkradaktivierungstasten,

oben rechts 2x drücken

dann eine der Tasten links drücken,wenn die gerade gefahrene Geschwindigkeit gehalten werden soll.

solls dann etwas schneller werden,

links die obere Taste drücken +

langsamer

links die untere Taste drücken -

ausschalten:

a) Bremspedal kurz antippen

b)rechte untere Taste drücken ( ein/aus)

rechte untere Taste ein,holt er sich die Geschwindigkeit die links neben dem Tacho steht.

über 60 ist doch kein Argument,bist ja hier auch fleisig am schreiben!

viel Spass

uwe

Link to comment
Share on other sites

Wie ist denn die Aktivierung eigentlich, steige da nicht durch. Sehe die Kontrolleuchten im Armaturebrett links aber keine Funktion. Habe lt. Bordbuch alles probiert. Was ist mein Problem, bin über 60.

Grüsse Horst

Hallo Horst

Das Nichtdurchsteigen von Dir und dem Handkantenschlag auf das Lenkrad, hat mit dem Alter nix

zu tun.

Das Händling von dem Tempomat ist schon etwas umständlich,

besonders dann, wenn man ihn nicht sooft benützt.

Keine ständige Übung mit seinem Umgang hat.

Nach dem Ninja-Schlag auf das Lenkrad, damit der Tempomat wieder das macht was er soll.

Ist eher eine Schwäche des C6 und damit fällt auch das auf Citroen zurück.

Der Ninja-Schlag mit der Handkante auf das Lenkrad,

stellt ja nur die Funktion der Schleifringe -Taster (Kontakt)

WIEDER her.

Normal ist das nicht.

Also mit Deinem Alter hat das nix zu tun,

ein jüngerer Mensch kann das auch nicht verstehen.

Mit dem C6 haben sogar manchmal Citroenversteher so ihre Probleme. :)

Das Ninjagezuchtel mit dem Lenkrad, tut dem Schönling C6 aber keinen

abbruch.

Das tun schon andere Dinge, die direkt mit dem mächtigem C6 gar nichts zu Tun haben, :)

liebe Grüsse

Edited by Büestry
Link to comment
Share on other sites

Metzgermeister

Danke an alle die sich die Probleme eines über 60 jährigen angenommen haben. In der BRD brauche ich den Tempomaten wahrscheinlich weniger, bei dem Stop und Go Verkehr, wollte doch mal die Funktion testen.

Grüsse vom Niederrhein Horst

Link to comment
Share on other sites

nun

ich verwende den fast jeden Tag.

und wenn man das nicht immer wieder ausprobiert,dann bekommt man das nicht in den Griff.

geh doch mal auf die Autobahn und versuche es bei 120 kmh,ein/aus

plus-----minus----Bremspedalkurz antippen...wieder anschaltenmit der rechten Taste unten--oder mit der Plustaste links oben...

uwe

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

bin bis vor kurzem verschont geblieben, leider zicken die tasten jetzt auch bei mir. schlag aufs lenkrad während der fahrt war teilweise erfolgreich, jedoch vorhin keine chance mehr das ding in gang zu bringen. wagen abgestellt, motor aus und wieder an, dann hat alles problemlos funktioniert. ärgerlich!

Link to comment
Share on other sites

Es hat sich bei mir erwiesen, dass ein gezielter Schlag auf die 2-Uhr-Position am effektivsten ist. Leichtes, abwechselndes Trommeln auf 9 und drei Uhr sind ebenfalls zielführend. ;)

T.

Link to comment
Share on other sites

Was würden denn diese Fahrer mit einem Abstandstempomaten von Citroën machen! Deaktivieren mit der elektrischen Handbremse!?

Gruss Jürg

P.S. Woher hast du eigentlich die noch lustigeren Beitragssymbole?

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Ich hatte das gleiche Problem.

Im Lenkrad sind keine Schleifringe verbaut. Es liegt an der Platine im Lenkrad die die Befehle per CAN-Bus an die BSI weiterleitet.

Ich schätze mal eine kalte Lötstelle.

Link to comment
Share on other sites

Es hat sich bei mir erwiesen, dass ein gezielter Schlag auf die 2-Uhr-Position am effektivsten ist. Leichtes, abwechselndes Trommeln auf 9 und drei Uhr sind ebenfalls zielführend. ;)

T.

Das kann ich bestätigen. Ein knallharter Schlag auf die 2 Uhr Position und anschließendes Dauerstakkato auf den "Ein"-Schalter des Tempomaten. Das hilft meistens.

Zumeist funktioniert das Teil bei feucht-kalter Witterung nicht.

Gruß Jan

Link to comment
Share on other sites

Statt Handkantenschlag auf 2 Uhr Position reicht auch Lenkradsex aus

Lenksäule reinfahren rausfahren

Lenksäule runterfahren und wieder hochfahren

Dann funkt auch wieder der Tempomat (zumindest bei meinem C6)

Also wie im richtigen Leben

Rein, Raus, Runter, Hoch ....

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Ich hatte das gleiche Problem.

Im Lenkrad sind keine Schleifringe verbaut. Es liegt an der Platine im Lenkrad die die Befehle per CAN-Bus an die BSI weiterleitet.

Ich schätze mal eine kalte Lötstelle.

Hallo Andre

Dann müssten ja die Impulse des Tempomat vom Lenkrad zum Bus/Bsi per Funk (lautlos) übertragen werden,

wenn es keine Schleifringübertragung gibt.

Denn das Lenkrad ist ja beweglich (drehbar) und der Bus/Bsi ist starr.

Irgendwie schnalle ich das nicht.

liebe Grüsse

Edited by Büestry
Link to comment
Share on other sites

Um den Tempomaten während dem Fahren auszuschalten muss man ja die obere Taste rechts am Steuerrad "langanhaltend" betätigen. Für das Einschalten ist nur ein kurzes Antippen notwendig. Ich habe nun auch schon festgestellt, dass man bei "zu langem Antippen" den ganzen Tempomaten gleich wieder wieder ausschaltet. Man muss da eben die richtige Feinbedienung finden und die ist individuell nicht immer gleich!;)

Gruss Jürg

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...