Jump to content

Prospekte C6 gesucht


ideefix

Recommended Posts

Hallo,

ich werde demnächst wahrscheinlich in einem Beneluxstaat meine Brötchen verdienen und daher häufiger pendeln.

Neben meinem Restaurationsobjekt (DSpecial) werde ich mich wohl mittelfristig von meinem C5 (siehe unten) trennen (müssen).

Als Ersatz soll auf jeden Fall ein Diesel her und da der C6 so langsam in den Bereich kommt, den ich für ein Auto bereit bin auszugeben, scheint die Entscheidung für einen C6 gefallen zu sein.

Bei autoscout oder mobile sind ja reichlich Modelle zu finden, leider scheinen die Angaben bezüglich der Ausstattung nicht immer zu stimmen bzw. widersprüchlich zu sein.

Von daher interessieren mich die von 2006 bis heute erschienen Modelle, deren genaue Bezeichnung und die Ausstattungsvariationen.

Kennt jemand eine Quelle für alle C6-Prospekte?

Lieben Gruß

Arne

Link to comment
Share on other sites

Von daher interessieren mich die von 2006 bis heute erschienen Modelle, deren genaue Bezeichnung und die Ausstattungsvariationen. [...] Kennt jemand eine Quelle für alle C6-Prospekte?

Google ist Dein Freund!

Unter http://www.der-citroen.de/ finden sich Angaben aus 2008 zu den Austattungslinien "C6", "Pallas" und "Exclusive", zum 3.0 Benziner, zum HDi205 und zum HDi170 (welcher kurzzeitig auch als Schaltwagen angeboten wurde).

Unter http://www.autocentrum-stange.de/media/Citroen%20C6.pdf finden sich Angaben aus 2010. Der HDi205 wurde durch den HDi240 ersetzt, die Ausstattungslinien heißen nunmehr "Business" und "Exclusive" (Hoppla, in Österreich werden auch 2011 noch "Pallas" und "Exclusive" angeboten.)

In einigen Französisch sprechenden Ländern nennt sich die "kleinere" Ausstattungsstufe C6 Lignage.

Link to comment
Share on other sites

Nichtkürzerals6Zeichen

Nun, damit sind dann aber noch nicht die Unterschiede z.B. zwischen der 2006er und der 2007er Version erfasst (wobei man aufpassen muß: teilweise sind die C6e erst lange nach der Herstellung zugelassen worden - Orga-Nr. hilft!), als da - ab Mitte 2007 - wären:

- RT4 (Festplatte) statt RT3 (noch mit CD)

- elektrisch verstellbares Lenkrad

- minimale Änderungen z.B. beim Tachometer

Link to comment
Share on other sites

Moin,

vielen Dank. Das hat mir schon entscheidend weitergeholfen. Ich war mir bei der Unterscheidung Pallas, Business und Exklusive nicht mehr sicher.

Jetzt weiß ich, dass eigentlich nur einer mit Excluscive-Ausstattung in Frage kommt.

Am liebsten mit den elektrischen Sitzen hinten. Schöne Spielerei ...

Lieben Gruß

Arne

Link to comment
Share on other sites

Moin,

danke für den Tipp mit dem RT4, dass sollte er auch schon haben. Kennst du zufällig die Orga-Nr. bei der das mit dem RT4 losging?

Lieben Gruß

Arne

Link to comment
Share on other sites

Nichtkürzerals6Zeichen

Mein Eindruck ist, dass RT4 recht begehrt, sprich - dann ein höherer Preis bei geringerem Fhz.-Bestand fällig ist. Vielleicht täusche ich mich aber auch. Auf jeden Fall wirst Du Deine Freude mit den Anzeigen haben: ich habe vor einem Jahr auch eine Madame mit RT4 gesucht und festgestellt, dass die Hälfte der Inserate dazu entweder gar keine oder falsche Angaben enthält. (Gleich wird sich auch uns Uwe melden und sagen, daß man auch mit RT3 leben kann - womit er wahrscheinlich recht hat.)

Zum Thema Einzelsitze (und weil Du z.Zt. einen Kombi fährst): der C6 ist kein Ladewunder - sonst sähe er nicht so gut aus. Aber mit Einzelsitzen hintendrin (die auf dem deutschen Markt m.E. auch kaum angeboten werden) kannst Du die Rücksitze nicht umklappen. Das sollte man zumindest vorher wissen. Außerdem kann man Einzelsitze hinten in den Suchbörsen nicht anklicken ;-)

Gruß,

Marcus

Edited by Nichtkürzerals6Zeichen
Link to comment
Share on other sites

Nichtkürzerals6Zeichen
Kennst du zufällig die Orga-Nr. bei der das mit dem RT4 losging?

Leider nein.

Link to comment
Share on other sites

Das Umklappen der Rücksitze ist m.E. elementar für Leute, die ab und zu mal zu IKEA oder sonstige Möbelhäuser fahren. Der Kofferraum ist für normales Gepäck groß genug, finde ich. Praktisch ist auch, dass man über Nacht Sachen im Kofferraum sicher liegen lassen kann. Die Rücksitze sind mit dem Fahrerschlüssel abschließbar. Sehr praktisch und gut durchdacht.

zurigo

Link to comment
Share on other sites

Moin,

der Tipp mit den Rücksitzen ist gut. Ich würde dem C6 aber sowieso eine Anhängerkupplung spendieren und dann eben häufiger mit Anhänger fahren (müssen).

Den Kombi habe ich sonst nur für unseren Hund, der aber sowieso viel lieber auf dem Rücksitz mitfährt. Da gibt es ganz gute Lösungen, um die Sitze nicht zu ruinieren.

Die elek. Sitze müssen auch nicht unbedingt sein, das Umklappen der Sitze kann schon mal praktisch sein, da habt ihr recht.

Falls es doch das RT3 wird, habe ich mir überlegt eine Festplatte an den Adapter für das CD-Laufwerk bzw. den Wechsler (ist doch einer drin oder?) anzuschließen. Das wollte ich gerade auch bei meinem C5 machen.

Das Navi ist für mich nebensächlich, ich habe ein sehr gutes und immer aktuelles im iPhone (Navigon).

Viel wichtiger ist eine gute Soundanlage. Unter Qualität der JBL-Anlage im C5 sollte es nicht sein. Darauf lege ich größeren Wert, als auf ein fest installiertes Navi.

Lieben Gruß

Arne

Link to comment
Share on other sites

Meine Soundanlage im C6 ist über jeden Zweifel erhaben. Satte Bässe, die man sogar etwas zurückfahren muss, brilliante Höhen, die man noch sehr viel krasser einstellen kann. Also der Sound meiner RT4 ist im Vergleich zu meinem alten C5 wohnzimmerlich. Und leise ist der C6 ja auch - innen.

zurigo

Link to comment
Share on other sites

Moin zurigo,

hast du die "normale" Soundanlage oder das JBL-Soundsystem?

Lieben Gruß

Arne

Link to comment
Share on other sites

Moin zurigo,

hast du die "normale" Soundanlage oder das JBL-Soundsystem?

Lieben Gruß

Arne

Au, da erwischst Du mich auf dem linken Fuß. Ich müsste wohl in die Bedienungsanleitung schauen. Aber die ist im Auto - und ich hier.

Aber rein vom Gefühl her, denke ich, dass meine Anlage hochprozentig ist. Hinter dem Navi-Bildschirm befindet sich anscheinend ein Lautsprechersystem. Muss mal checken, ob das ein Subwoofer sein könnte. Wäre recht einleuchtend, denn er strahlt zur Frontscheibe ab, also indirekt. Das wäre für einen Subwoofer angemessen.

Bin gerade eben vom Tennis zurückgefahren durch ein Biosphären-Gebiet mit herrlicher Landschaft - und einem tollen Sound (CD, Frank Nimsgern, "Trust" (1994?), Funk-Rock. Klang einfach überragend. Da möchte man drin übernachten, in dem Auto, nur Musik hörend.

Wenn ich Morgen mal dran denke, werde ich nachsehen, ob da JBL ist. Meine Ohren sagen aber jetzt schon ja.

zurigo

Link to comment
Share on other sites

ACCM Andree
Au, da erwischst Du mich auf dem linken Fuß. Ich müsste wohl in die Bedienungsanleitung schauen. Aber die ist im Auto - und ich hier.

Aber rein vom Gefühl her, denke ich, dass meine Anlage hochprozentig ist. Hinter dem Navi-Bildschirm befindet sich anscheinend ein Lautsprechersystem. Muss mal checken, ob das ein Subwoofer sein könnte. Wäre recht einleuchtend, denn er strahlt zur Frontscheibe ab, also indirekt. Das wäre für einen Subwoofer angemessen.

zurigo

Mmmmh. Wenn ich leihweise für ein / zwei Tage einen alten Golf fahren müsste, würde ich mir das Bordbuch auch nicht durchlesen. Bei einem C6, welcher recht fett mit allem Schnick und Schnack ausgestattet ist, lohnt sich das Studieren der Betriebsanleitung vor Inbetriebnahme. Dann würde man den indirekten Luftaustritt (mit den Rändelrädern links u. rechts neben dem Navibildschrim einstellbar) nicht mit einem Subwoofer verwechseln. Solltest Du mal ausprobieren. Ist ganz angenehm.

Exclusive hat immer JBL. Sollte man sich nicht sicher sein, ob's denn ein Exclusive ist - auf den Lautsprechern der Hutablage steht das JBL Logo...

Nix für Ungut.

Tschüss

ACCM Andree

Edited by ACCM Andree
Link to comment
Share on other sites

Du hast ja so recht. Aber ich bin zu faul, heute abend noch im Regen zur Garage zu dackeln und das alles zu checken. Aber mein C6 ist Modell "Exklusiv". Also JBL.

Das höre ich allerdings auch ohne hingucken.

Hab' die Lady erst seit ein paar Wochen.

zurigo

Link to comment
Share on other sites

Hinter dem Navi-Bildschirm befindet sich anscheinend ein Lautsprechersystem. Muss mal checken, ob das ein Subwoofer sein könnte. Wäre recht einleuchtend, denn er strahlt zur Frontscheibe ab, also indirekt.

Das ist die "sanfte Luftausströmung" der Klimaautomatik (indirekte Belüftung). Wenn da Musik rauskommt, ist irgendwas falsch :)

Link to comment
Share on other sites

Sieht aus wie ein Lautsprecher. So fein gelocht.

Da bin ich doch Groberes gewohnt.

zurigo

Link to comment
Share on other sites

Die preiswerten C6 unter 20kilo Euro sind stellenweise dramatisch.

Ohne Schäden findet man kaum etwas (die Leasing-Fraktion scheint nicht zimperlich zu sein). Dafür sind die Kisten innen meistens im sehr guten Zustand, einziger Schwachpunkt ist der Softlack auf den Tempomat-Tasten und der elektrischen Kindersicherung. Technisch sind die Fahrzeuge soweit in Ordnung, ich fand keinen ohne Scheckheft.

Hauptausstattung sind schwarzes Leder und dunkle Lacktöne.

Die RT3/RT4 Geschichte in Zusammenhang mit elektrischer Lenkradverstellung treibt einen zum Wahnsinn. Nur die Citroen Händler kennen sich damit aus. Fabrikatsfremde Händler haben keinen blassen Schimmer. Den Anruf kann man sich sparen.

Ich hoffe meinen Nachfolger am WE abholen zu können.

Viel Glück bei der Suche!

Link to comment
Share on other sites

Die RT3/RT4 Geschichte in Zusammenhang mit elektrischer Lenkradverstellung treibt einen zum Wahnsinn. Nur die Citroen Händler kennen sich damit aus. Fabrikatsfremde Händler haben keinen blassen Schimmer. Den Anruf kann man sich sparen.

Dabei ist es so einfach.

Die Lenkradverstellung erfolgt entweder manuell per "Hebel" (wie zum Öffnen einer Motorhaube) oder elektronisch mittels "Joystick-Gnubbel". Nach diesen Details kann man auch den fabrikatsfremdesten Händler fragen:

4cd981305145745_.jpg oder 3b60a1305146001_.jpg

Bei manueller Lenkradverstellung wird ein RT3 verbaut sein, das RT4 gab's augenscheinlich erst ab "Modell 2008", also ab Baujahr 06/2007 (wobei die jeweilige Erstzulassung auch deutlich später stattgefunden haben mag).

Wirklich sichergehen kann man hier letztlich nur über das Diagnosemenü (Menü-Taste für mehr als 5 Sekunden drücken) im 2. Menüpunkt "Gerätebeschreibung": Eine "Softwareversion Controller" 5.x oder 6.x steht für RT3, Versionsnummer 7.x oder 8.x hingegen für RT4.

Jeder verkaufswillige Händler -- egal ob markenfremd oder Schweber-affin -- sollte in der Lage sein, beide Gegebenheiten mittels Digitalkamera zu dokumentieren und dem Kaufinteressenten via E-Mail zukommen zu lassen.

Link to comment
Share on other sites

Die EZ sagt wirklich nichts aus. Ich habe schon 08er mit RT3 gesehen.

Und die elektrische Lenksäulenverstellung lässt auch keine Schlüsse auf ein RT4 zu.

Bestes Erkennungsmerkmal ist der CD-Wechsler des RT3 im Kofferraum. Fehlt der, ist es ein RT4.

Das Menü ist beim RT3 eckig dargestellt, beim RT4 rund.

RT3 hat die Karte nur zweidimensional, RT4 dreidimensional.

Manchmal kann man das auf den Bildern der Anzeigen erkennen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Die preiswerten C6 unter 20kilo Euro sind stellenweise dramatisch.

Ohne Schäden findet man kaum etwas (die Leasing-Fraktion scheint nicht zimperlich zu sein).

was meinst du genau mit Schäden?

Lackschäden? Oder irgendetwas anderes wie Traggelenke, Auspuff, Bremens etc.?

Bei mir ist ein neues Auto nicht so dringend, wie bei dir. Der Arbeitsplatzwechsel steht wahrscheinlich erst im nächsten Sommer an, aber meiner Erfahrung nach muss man eventuell lange suchen, um sein "Traummodell" zu finden und deshalb fange ich jetzt schon so langsam an mich zu informieren. Der Vorteil ist, dass der C6 dann noch günstiger sein wird ... ;-)

Außerdem dauert es auch etwas, den Markt zu sondieren und den Blick dafür zu bekommen, die wirklich guten von den wirklich schlechten unterscheiden zu können ...

Lieben Gruß

Arne

Link to comment
Share on other sites

Hallo ideefix

Berücksichtige aber auch bei der Überlegung Dir einen C6 zuzulegen.

Es kommt nicht nur auf den Anschaffungspreis des C6 an.

Auch bei einem niedrigen Anschaffungspreis eines C6es,

bleiben die Unterhaltskosten des C6 sehr hoch.

Ich reden von der Versicherung, der Steuer, den Treibstoffkosten und den Reifenkosten.

Bist Du Autoschrauber, dann ist es leichter einen C6 zu fahren,

aber Ersatzteile musst Du trotzdem kaufen.

Also, einen C6 zu fahren kostet schon etwas. :)

Der Anschaffungspreis ist nicht das wichtigste, nach meiner Erfahrung.

liebe Grüsse

Edited by Büestry
Link to comment
Share on other sites

Ich meine Lackschäden und Parkrempler. Stellenweise sieht das recht Übel aus.

Da werden u.a. auch mal Zapfpistolenschläuche beim Tanken über Kofferraum und D-Säule gezogen.

Link to comment
Share on other sites

Moin Büestry,

du hast recht, die Betriebskosten sind mit Sicherheit erheblich, aber im Moment fahre ich ja auch nicht gerade ein extrem günstiges Auto. ;-)

Obwohl der C6 in der Summe der Betriebskosten bestimmt noch etwas teurer sein wird.

Bei den Treibstoffkosten werde ich aber bestimmt günstiger als jetzt liegen. 11,5 L Super gegen ca. 8 Liter Diesel bringt schon etwas. :-)

Schrauben kann ich auch etwas, aber das wird wohl beim C6 außer Bremsen, Auspuff und anderem Kleinkram kaum gehen. Oder wie seht ihr das?

Dennoch gilt in der Summe und ganz allgemein, jeder gesparte Euro beim Kaufpreis (natürlich nur bei gutem Gesamtzustand, eine ausgelutschte Grotte wird es mit Sicherheit nicht werden, da habe ich bei meinem ersten Xm Lehrgeld bezahlt;-)) ist ein guter Euro ... ;-)

Lieben Gruß

Arne

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...