Jump to content

Brauche Kaufberatung Citroën XM Break V6 VSX


Andreas318

Recommended Posts

Andreas318

Hallo,

da wir auf der suche nach einen Kombi sind haben wir uns heute bei einen Händler einen XM V& angeguckt. Hierzu hätte ich ein paar Fragen da mir die Auskünfte des Händlers etwas sonderbar vorkamen.

Der Wagen hat 145000km Laufleistung uns ist EZ 10/1995, ich muss aber dazu sagen das ich absoluter Citroën Neuling bin, also seht es mir bitte nach wenn ein paar Fragen Merkwürig erscheinen.

Also der Motor sah trocken aus und lies sich sehr gut fahren. Das Lenkrad war aber extrem leichtgängig das kenne ich so gar nicht ist das normal bei den XM?

Vorne rechts weisst das Blinkerglas einen ca. 0,5cm größeren Abstand auf als das linke, es lassen sich auch beide verschieben mit der Hand, der Wagen ist aber laut Händler unfallfrei... normal?

Das Bremspedal ist ist im vergleich mit anderen Autos extrem tief... Bremsen lies er sich jedoch gut, kam mir aber komisch vor. Laut Händler normal bei hydraulischen Bremsen. Ist das so?

Apropos Hydraulik. Der Wagen lies sich über den Hebel rechts neben den Schaltknüppel absenken und fuhr auch anstandslos langsam wieder auf die normale Stellung sobald man den Hebel wieder in Mittelposition hatte, jedoch lies sich der Hebel nur schwer nach oben schieben und der Wagen ging dann auch nicht höher.. Händler meinte das wäre normal da das nur ein Modus für die Werkstatt wäre... das glaube ich nicht so wirklich.

Beim Probefahren lies der Wagen sich an einer roten Ampel hinten ab... ging aber beim Anfahren wieder auf normal Position, ist das ok das er das tut?

Auf den linken Display ist nur Pixelbrei (Glaube dort wird eigentlich angezeigt ob Türen offen sind usw?, kann man das irgendwie und kostengünstig beheben?

An der Rückwertigen Tür hinter den Fahrersitz wurde am Schweller eine Blechplatte nicht gerade Fachgerecht angeschweisst. Ansonsten war aber nirgends Rost zu sehen oder dergleichen.

Der Händler hatte den Wagen mit 1650€ angesetzt. Mir jetzt letztendlich Ihn für 1350€ inkl garantierten mängelfreien neu TÜV angeboten. Dazu dann eine 1 Jährige Gewährleistung die laut nach Fragen meinerseits alle Ölgelagerten Teile einschliesst. Also doch auch die Hebe- und Senk Hydraulik oder?

Was denkt Ihr und worauf ist sollte man grundsätzlich noch bei diesen Modell achten?

Für Eure Hilfe wäre ich Euch wirklich dankbar denn ich habe mich schon etwas in den Wagen verliebt.

Edited by Andreas318
Link to comment
Share on other sites

Hallo Andreas, erstmal herzlich willkommen. Ehe jetzt die ganzen Fragen kommen (welcher Motor, Baujahr, Ausstattung, etc.) ein paar kleine Hinweise: auf der XM-IG.de Seite gibt es eine Kaufberatung und dann kommst du nicht umhin, die Suchfunktion zu bemühen hier im Forum. Stichworte: Domlager, Wagenheberaufnahmen vorne, Diravi (sollte es ein V6 mit 123kw sein) Rost, Automatik? Dann 4HP18 oder 4HP20 gucken! Federung ist eine Welt für sich. Da du neu in der Materie bist, solltest du einen XM-Fahrer mitnehmen. Einige Aussagen des Händlers (Citroen-Händler?) sind schlicht falsch. z.B. muß der XM hochfahren, wenn man den Hebel noch vorne schiebt. Warum wurde er geschweißt? Rost, Unfall? Und XM können sehr wohl rosten. Wo steckst du? Hast du einen Link zum Auto? Gruß Martin

Link to comment
Share on other sites

Andreas318

Hallo XMBremi,

danke für Deine Antwort ich wühle mich gerade durch die verschiedenen Xm-Gebraucht-Checklisten, leider fehlt mir schlicht und einfach die Kompetenz die einzelnen Dinge wirklich vor Ort zu beurteilen. Ich für mein Teil bin leider auch kein Schrauber und kann technische dinge auf den Papier gut beurteilen aber in der Praxis tue ich mich schwer.

Einen XM Fahrer mitnehmen kann ich leider auch nicht da ich niemanden kenne... Ich komem übrigens auf 37574 Einbeck.

Ich hatte bei der Besichtigung ein durchwachsenen Gefühl. Der Händler wirkte auf mich schon etwas "windig" aber irgendwie wirken die meisten Autohändler so auf mich. Den Äusseren Zustand würde ich mit 3- beurteilen man sieht halt kleinere Gebrauchspuren hält sich aber alles noch in akzeptablen Grenzen ausser die geschweisste Stelle unter der Beifahrertür. Innen wirkt er jedoch für sein alter gepflegt. Würd ich noch mit 2- beurteilen. Was halt extrem schade ist, das die Klartext Anzeige nur noch eine Pixelmasse ist und die Abdeckung über den Zahlenblock der Wegfahrsperre fehlt.

Die Probefahrt war jedoch ne glatte 2 fuhr sich wirklich klasse! Der Wagen hatte auch erst 2 Vorbesitzer udn wie egsagt sehr wenig Laufleistung 145000km, sollte ja von einen älteren Herren gefahren worden sein der leider einen Schlaganfall erlitt.

Das Problem was ich nun allerdings habe, das hätte ich vielleicht erwähnen sollen:

Ich habe da der Verkäufer mir Gewährleistung für 1 Jahr und mängelfreien neu TÜV zusicherte den Kaufvertrag gestern unterschrieben... Nun will der Händler den Wagen durch den TÜV bringen und mir die Papiere dann postalisch zukommen lassen. Dann kann ich den Wagen anmelden und Ihn abholen kommen (steht 100km von meinen Wohnort) und Ihn dann bezahlen. Geld har er noch nicht gesehen.

Ich meien jedoch das mein im Zweifel auch noch ein Rücktrittsrecht hätte wenn ich den Wagen abholen fahre und man doch noch Mängel feststellt oder?

In den Vertrag steht auch nicht viel nur TÜV AU Neu und mängelfrei, 1 Gewährleistung, Hydraulik i.O. dann noch Gebraucht wie besichtig und Probegefahren. Der Käufer hatte die Möglichkeit das KFZ einer Kontrolle von einer Fachwerstatt zu unterziehen

. Er hat ads Fahrzeug für technisch und optisch, i.O befunden. Es können typische verschleißbedingte Mängel auftreten, diese gehören nicht zur Sachmängelgewährleistung.

Sonst nur Fahrgestellnummer und meine uns seine Adresse.

Nun hat gerade meien Frau angst das ich da vielleicht nen Fehler gemacht habe....

Link zum Fahrzeug:

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=143849886&__lp=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=5900&makeModelVariant1.modelId=27&ambitCountry=DE&zipcode=37574&zipcodeRadius=100&negativeFeatures=EXPORT〈=de&pageNumber=1

Link to comment
Share on other sites

Hallo und herzlich willkommen hier :)

Also der Motor sah trocken aus und lies sich sehr gut fahren. Das Lenkrad war aber extrem leichtgängig das kenne ich so gar nicht ist das normal bei den XM?

Der V6 ist (da Baujahr oder EZ '95) das Modell mit Steuerkette. Diese XM-Variante hat die Diravi-Lenkung. Die ist geschwindigkeitsabhängig - darum im Stand sehr leichtgängig. Und sie dreht automatisch, ohne Zutun in Nullstellung zurück. Ist dir letzteres nicht aufgefallen? Oder hat die Lenkung das nciht gemacht?

Vorne rechts weisst das Blinkerglas einen ca. 0,5cm größeren Abstand auf als das linke, es lassen sich auch beide verschieben mit der Hand, der Wagen ist aber laut Händler unfallfrei... normal?

Du meinst wirklich das Blinkerglas? Verwechseln viele. Neben den Hauptscheinwerfern sind nämlich die Standlichter ;) Blinker und Nebelscheinwerfer sind unten im Stoßfänger.

Die Standlichtgläser sind qualitativ nicht so toll. Kann gut sein, dass sie falsch eingesetzt sind oder/und eine Halterung abgebrochen ist. Oder halt ein Unfall.

Das Bremspedal ist ist im vergleich mit anderen Autos extrem tief... Bremsen lies er sich jedoch gut, kam mir aber komisch vor. Laut Händler normal bei hydraulischen Bremsen. Ist das so?

Ist völlig normal. Man hat quasi keinen Pedalweg. Die wenigen Millimeter, die sich das Pedal drücken lässt sind nebenbei bemerkt auch nur rein "künstlich" durch eine Feder o.Ä. erzeugt.

Apropos Hydraulik. Der Wagen lies sich über den Hebel rechts neben den Schaltknüppel absenken und fuhr auch anstandslos langsam wieder auf die normale Stellung sobald man den Hebel wieder in Mittelposition hatte, jedoch lies sich der Hebel nur schwer nach oben schieben und der Wagen ging dann auch nicht höher.. Händler meinte das wäre normal da das nur ein Modus für die Werkstatt wäre... das glaube ich nicht so wirklich.

Klarer Fall: Die Höhenverstellungsmechanik gehört abgeschmiert (also Höhenkorrektoren, Gestänge, Kugelköpfe unterm Auto). Am besten bevor der Hebel oben im Auto abreißt :D

Der Hebel war bei meinem auch schwergängig. Da fehlte nur die Schmierung.

Die Höchststellung sollte schon erreicht werden, wenn man den Hebel betätigt. Aber diese Höhe ist wirklich nur für die Werkstatt. Fahren sollte man höchstens in der leicht erhöhten Stellung.

Beim Probefahren lies der Wagen sich an einer roten Ampel hinten ab... ging aber beim Anfahren wieder auf normal Position, ist das ok das er das tut?

Kann verschiedene Ursachen haben.

Vielleicht ist Luft in der Bremse, das Heck bäumt sich beim Bremsen auf (eigentlich senkt es sich ab). Bleibt man dann an der Ampel auf der Bremse stehen, kann es sein, dass das Druck ablässt, damit das Heck wieder auf Normalniveau kommt.

Oder Hydractive schaltet nicht richtig. Das ist aber glaube ich beim XM-Kauf erstmal nur ein kosmetisches Problem.

Auf den linken Display ist nur Pixelbrei (Glaube dort wird eigentlich angezeigt ob Türen offen sind usw?, kann man das irgendwie und kostengünstig beheben?

Gib mal in der Suche "Leitergummi" ein. Ist ein typisches Y4-Problem, das sich aber recht günstig und einfach beheben lässt, wenn man etwas basteln möchte.

An der Rückwertigen Tür hinter den Fahrersitz wurde am Schweller eine Blechplatte nicht gerade Fachgerecht angeschweisst. Ansonsten war aber nirgends Rost zu sehen oder dergleichen.

Genau gucken! Siehe Thread über die Domlager-Problematik beim XM. Ganz besonders auch noch auf den vorderen Hilfsträger/Fahrschemel achten, ebenso auf die Wagenheberaufnahmen und vll. noch die Befestigungspunkte der Hinterachse.

Und mal einen Blick auf die Hydraulikleitungen werfen, die am fahrerseitigen Schweller Richtung Hinterachse verlaufen. Die rosten auch gerne.

Der Händler hatte den Wagen mit 1650€ angesetzt. Mir jetzt letztendlich Ihn für 1350€ inkl garantierten mängelfreien neu TÜV angeboten. Dazu dann eine 1 Jährige Gewährleistung die laut nach Fragen meinerseits alle Ölgelagerten Teile einschliesst. Also doch auch die Hebe- und Senk Hydraulik oder?

Ein mutiger Händler. Vielleicht ist das Auto wirklich nicht mal schlecht.

Denn alte Citroen sind auffällig oft mit "Verkauf im Kundenauftrag" oder "nur für Export" gekennzeichnet :D

Ansonsten:

- Kaufberatung der XM-IG noch mal verinnerlichen

- evtl. einen Anhaltspunkt geben, wo du herkommst. Vll. findet sich ein jemand, der so ein Auto schon länger fährt und auch mal auf diesen XM einen Blick werfen würde :)

Man könnte bei der Begutachtung noch weiter ins Detail gehen.

Wie sauber ist das LHM-Hydrauliköl? Wie federt das Auto - wie alt sind die Federkugeln, funktioniert Hydractive? Diravi usw.

Glaube, dass das nicht einfach ist für einen Neuling :) Deshalb jemanden noch zu Rate ziehen oder sich einfach mal ins kalte Wasser stürzen. 1350 Euro sind eigentlich kein Vermögen. Und es kann gut gehen. XM ist ein tolles Auto.

Gruß Marcel

Edited by TurboC.T.
Link to comment
Share on other sites

Andreas318

So habe gerade noch ml mit den Händler telefonisch gesprochen und er sagte wegen den Hochfahren des Autos haben Sie noch mal geguckt ... da wäre nur eine Sicherheitssperre drin gewesen und das würde nun einwandfrei funktionieren! .... das beruhigt nun wieder etwas. Ich mein klar kann man für 1350€ nicht nen Neuwagen erwarten aber für uns ist das sehr viel Geld wenn der Wagen bei uns in nen halben Jahr sterben würde hätten wir vermutlich 1 Jahr kein Auto bis wir das Geld wieder beisammen hätten... drum die die kleine Panik die wir immer haben. hinzu kommt das wir nun bisher keinerlei Erfahrung mit Citrön haben. Unsere letzten Autos waren 2 Saabs und ein Rover (haben immer schon nen Hang zu Autos gehabt die nicht so geläufig sind auf unseren Strassen) ... Wir hoffen jedoch das alles halbwegs klappt und wir uns hier im Forum nach und nach viel Wissen aneignen können.

Link to comment
Share on other sites

irgendwie gehörst du ja geschlagen ;) kaum begutachtet und schon gekauft? das ist wie "erst schießen und danach fragen, wer da war". Den Eindruck, daß viele Autohändler windig scheinen, lasse ich mal so stehen ;) Mängelfreier TÜV - das dürfte den Eindruck der "Windigkeit" nur noch unterstreichen, oder? du hast einen zuverlässigen und haltbaren Ketten-V6 (ZPJ-Motor), mit Schaltgetriebe. Die anfälligen Automatikgetriebe bleiben dir schon mal erspart. Bei 1350,-€ kann man erst mal nicht viel falsch machen. Daselbe Geld wirst du ohnehin in nächster Zeit noch reinstecken - meine Prognose! Ich kenne mich juristisch nicht aus, aber Gewährleistung ist NICHT Garantie. Sagt der Kaufvertrag etwas über den KM-Stand? (abgelesen) Such mal nach dem User "floroppel" Der ist ca. 70km weg und kann dir bei deinem XM sicher helfen, wenn es was zu schrauben gibt. Ich hoffe, du hast etwas Geld in Reserve ;) und den XM nicht nur wegen des günstigen Preises gekauft. "Ein günstiger XM ist wie die Märklin-Anfangspackung. Teuer wirds erst hinterher." ;) Ich fahre seit einigen Jahren den Ketten V6 und bin Dank des Forums immer gut gefahren. Hier finde ich fast alle Tips, günstige Ersatzteile oder Schrauber, die mir helfen. Das meiste schraube ich mittlerweile selbst. Wenn der XM gut federt, ist der Einstieg in die Hydraulikdroge schon fast geschafft. Gruß Martin

PS: lese grad, daß das doch relativ viel Geld für dich ist (da könnte ich mich jetzt ehrlich gesagt etwas (etwas sehr) drüber aufregen) Ich trete dir einfach mal nahe: an Unterhalt, Benzin, Reparaturen hast du aber schon gedacht, oder?

Edited by XMbremi
Link to comment
Share on other sites

wegen den Hochfahren des Autos haben Sie noch mal geguckt ... da wäre nur eine Sicherheitssperre drin gewesen und das würde nun einwandfrei funktionieren!
Es gibt keine Sicherheitssperre! FLOHHOOO!!! Deine Hilfe wird gebraucht.
Link to comment
Share on other sites

Wieso unterschreibst Du einen Vertrag in dem stehet dass Du den Wagen als tech.und optisch i.o.befunden hast?? Hatte die Möglichkeit dies durch Fachwerkstatt prüfen zu lassen is ne ganz tolle Beschreibung bei einem Hydraulikwagen dann kann sich der Händlewr nachher prima drauf rausreden dass er auch kein Fachmann sondern nur Händler ist und Dir die Möglichkeit zur Untersuchung gab und Du dies ja im Kaufvertrag sogar bestättigst.

Hmm bin mal gespannt was da jetzt rauskommt.Lass den Wagen gleich wirklich durchprüfen was Du eigentlich vor dem Kauf hättest machen sollen.

Warum steht nix von unfallfrei in dem Vertrag? Also wenn der Wagen im Sichtbereich des Schwellers geschweisst wurde ahne ich nichts gutes für den Fahrschemel und die Längsträger.

Hast Du diese Garantie schriftlich?Nein?Dann hats Du auch keine Garantie.Gewährleistung vom Händler 12 Monate 6 Monate muss der Händler beweisen dann Du.Streit vor Gericht aussichtslos bei dem Vertrag,Preis und Bj. des Wagens. Händler is wahrscheinlich nur Händler OHNE Werkstatt somit mit dem Kaufvertrag relative fein raus was ich näturlich auch verstehen kann bei einem Preis von 1350€. Ich hoffe Dir war auch klar dass hier noch event. was investiert werden muss? Fahrzeug ist 16 Jahre alt somit werden nu mal einige Sachen zu machen sein und zusätzlich zu den "normalen" Sachen hat der Wagen eine Hydraulik die gibts gratis on Top und brauch ihre eigene Wartung.

Und nochmal wieso stellst Du die Fragen und wartest keine Antwort ab sondern kaufst den Wagen trotz flauem Gefühl??? Kann ich nicht nachvollziehen.

Wünsche Dir trotzdem viel Spaß mit dem Wagen und die Pixelanzeige is leicht zu reparieren und kostet so gut wie nix. Einfach bischen suchen nach Leitgummi und Pixelfehler.

Link to comment
Share on other sites

Andreas318

Also er der Herr Verkäufer sagte mir das der Wagen jetzt jedenfalls anständig nach oben geht, der Wagen würde jetzt noch mal von der Werkstatt durchgesehen und TÜV fertig gemacht. Mit den vertraglich zugesicherten mängelfreien TÜV so sagte er mir würde wenn was gefunden würde halt alles beseitig werden. Wegen den Geld ja das ist immer knapp, kaufen den Wagen auch nicht "nur" weil er billig ist sondern weil ich viel gutes drüber gelesen habe im Vorfeld und er als Zuverlässig gilt. Wir fahren im Jahr ohnehin vielleicht 10000km da spielen die Unterhaltungskosten nicht so eine große Rolle. Jedoch wünschen wir uns das wir den Wagen 2 Jahre ohne größere Reparaturen fahren können... das man hin und wieder immer was anfällt ist klar. Nur wäre es unschön wenn dann auf einen Schlag mal 500€+ mehr fällig werden ;) Mich wundert es das du nun so viele kosten prognostizierst da ich wie gesagt einige Berichte gelesen habe und gerade der V6 12V als sehr zuverlässig gilt... oder ist das nicht richtig?

Link to comment
Share on other sites

Doch richtig ABER wenn Du ne geschweisste Kiste hast könnte da ein Rostproblem sein gibts leider ab und zu.Und ganz dumm wirds wenn die Hochdruckleitungen an der Hinterachse den Geist aufgeben.Die Motoren und Getriebe Automatik(regelmässiger Ölwechsel vorrausgestzt) halten normal ewig.Undichte Krümmer und Simmerringe können kommen und sowas zu beheben is halt beim XM etwas aufwendiger weil kaum ne freie Werkstatt die Finger dran tut und selbst manche Cit Niederlassungen da nicht ran wollen und wenn dann zu Preisen wo Du schnell einen anderen Wagen kaufen kannst.

So und nun einfach noch ein paar Bemerkungen die in normalen Gebrauchtberichten nicht stehen.

Schwachstellen des XM mit V6 Kettenmotor

- Themperaturprobleme soll knapp um 90 Grad wenn nein is was faul Thermostat,ZDK,Lüftersteuerung

- Hydraulikundichtigkeiten Schläuche Leitungen zum groß Teil org.nicht mehr lieferbar

- Domlagerproblem org. wenn noch zu bekommen eines ca.500 Euro (rest über überholte hier nach lesen)

- selten aber wenn auch nich ganz einfach undichte Wasserpumpen neu sehr teuer und auch kaum zu bekommen

- Krümmerundichtigkeiten wegen gerissenen Stehbolzen (an der hinteren Zylinderbank sehr lustig)

- Undichtigkeiten an der Lenkung auch sehr unangenehm da Neuteil unerschwinglich wenn überhaupt noch auf zu treiben

- undichte Simmerringe zwischen Getriebe und Motor

- Auspuff spez.für den Kombi gibts leider auch nicht zum Schnäppchen Preis

- Elektroproblem der verschieden Richtungen Wackler,Masseprobleme kauft man beim XM mit

- defekte Leistungstransistoren des Innenraumlüfters ausnahmsweise mal günstig zu machen genauso wie die Pixelanzeige

- in seltenen Fällen Rost am Fahrschemmel vorne (wenn Prob dann meist richtig durch)

- Zündverteiler und Finger genauso wie Zündmodul gehen altersbedingt gerne mal über den Jordan Kosten halten sich in Grenzen

Ansonsten wenn alles funktioniert super Autos mit unvergleichlichem Komfort halt normal für Strecke gebaut Kurzstrecke mag der V6 Kette nicht so sehr und genehmigt sich dann dafür etwas mehr

Edited by pitkawa
Link to comment
Share on other sites

Ich packs nicht. :D

Also ein paar große Scheinchen sollte man als Nichtschrauber mit so nem Auto schon übrig haben.

Was kosten Schwingarmlager inne Werkstatt? Domlager? Einmal Federkugeln rund rum?

Immerhin hatter Schaltung. ;)

Edited by Dennie
Link to comment
Share on other sites

Andreas318
Wieso unterschreibst Du einen Vertrag in dem stehet dass Du den Wagen als tech.und optisch i.o.befunden hast??

Weil mir der Händler unter Zeugen versicherte das der Wagen unfallfrei sei, TÜV neu gemacht würde und alle Mängel beseitig würden die da relevant für sind. Der Wagen würde noch mal durchgesehen werden und TÜV fertig gemacht alles was da noch gefunden wird gemacht. Zugesichert hat er mir ja auch schriftlich das das Hydrauliksystem i.O ist! Sowie auch die 12 monatige Gewährleistung di zwar keine Verschleissteile umfasst aber eben alle ölgelagerten Teile! Das ich etwas voreilig war das stimmt das will ich auch nicht schön reden aber der Wagen fuhr sich wirklich klasse! Ich meine, oder liege ich da auch falsch, das man von einen Vertag gerade wenn noch einiges am Wagen gemacht werden soll und er noch nicht bezahlt ist immer noch die Möglichkeit einen Rücktrittsrecht hat? Das Problem ist auch das wir schnell wieder ein Fahrzeug für die Arbeit brauchen und unser Budget für einen Wagen kauf von max 1350€ doch sehr begrenzt ist.

Link to comment
Share on other sites

Andreas318
Doch richtig ABER wenn Du ne geschweisste Kiste hast könnte da ein Rostproblem sein gibts leider ab und zu.Und ganz dumm wirds wenn die Hochdruckleitungen an der Hinterachse den Geist aufgeben.Die Motoren und Getriebe Automatik(regelmässiger Ölwechsel vorrausgestzt) halten normal ewig.Undichte Krümmer und Simmerringe können kommen und sowas zu beheben is halt beim XM etwas aufwendiger weil kaum ne freie Werkstatt die Finger dran tut und selbst manche Cit Niederlassungen da nicht ran wollen und wenn dann zu Preisen wo Du schnell einen anderen Wagen kaufen kannst.

Hab den Herrn noch mal angerufen und gefragt. An der Stelle gabs nen Rostproblem warum konnte er nicht sagen Rost wurde dort jedoch entfernt und das Blech drauf gesetzt... so seine Antwort. Ist übrigens ein Handschalter... Ich mein wir haben uns auch andere Wagen zB nen Opel Omega V6 angesehen der nicht geschweisst war aber mit ordentlich Rost und 200000km der ist aber unlängst nicht so gut gefahren wie der XM und der Cit hat ja erheblich weniger runter...

....jedoch bekomme ich langsam0 wieder etwas Angst wenn ich das alles lese von Euch...

Link to comment
Share on other sites

Andreas318
Ich packs nicht. :D

Also ein paar große Scheinchen sollte man als Nichtschrauber mit so nem Auto schon übrig haben.

Was kosten Schwingarmlager inne Werkstatt? Domlager? Einmal Federkugeln rund rum?

Immerhin hatter Schaltung. ;)

Weiss ich nicht was das kostet.. sicher viel. Nur man hat mit den Budget nun auch nicht viele Optionen gerade wenn man einen Kombi braucht! Werkstatt kost ja bei jedem Auto nen heiden Geld....

Link to comment
Share on other sites

Das stimmt natürlich. Ich weiß noch, wie bei mein ersten Pug 205 die sog. "Silentgummis" inne Werkstatt gewechselt wurden. 700 DM, davon nicht mal 50 DM für die Gummis. icon8.png

Damals keine Ahnung gehabt, dabei war das wirklich Pipifax, grrrr. Es geht nichts über Erfahrungsaustausch via Internet. Da kommt was zusammen.

Jedenfalls gibts auch am XM ein paar sauteure Reparaturen. Wirklich ein Glück, dass deiner keine Automatik hat, siehe schon wieder ein neuer Thread. Hättest du das gewußt und drauf geachtet? :o

Link to comment
Share on other sites

Naja Omega gibts auch gute und da schrauben wenigstens alle Werkstätten dran zudem gibts die Teile fast alle für nen Appel und nen Ei.

Aber Du hast Dir das "Besondere" zugelegt ich hoffe Du hast viel Freude mit dem Wagen.

Und noch ne Bemerkung der neue TÜV is keine Garantie für die Behebung sämtlicher Mängel und lass Dir den Prüfbericht geben wenn da Ölundichtigkeiten draufstehen ist das jetzt und gleich die einzige Chance das der Händler noch was machen muss. Am Besten lässt den Wagen nochmal checken "Gebauchtwagengutachten" kostet zeigt aber meist wie gut der TÜV wirklich war.

Sparen muss man sich leisten können oder selber schrauben sonst kann so ne Bleckkutsche schnell mal zum Eurograb werden.

Edited by pitkawa
Link to comment
Share on other sites

Gerd Kruse

also ich kann auf Grund der Beschreibung eigentlich nichts Auffälliges (für einen XM) entdecken, zumal die Angaben eines Neulings auch einen gewissen Interpretationsspielraum erfordern. Und ob die Hoch-/Niedrigverstellung nun mehr oder weniger leichtgängig ist, ist doch nicht so wichtig. Wichtig ist, dass er seine normale Fahrposition hält. Dass das Bremspedal weglos arbeitet verdankt es der Zentralhydraulik. Dass sich das Heck beim Bremsen absenkt und dann wieder hebt beweist korrekt funktionierende hintere Bremse und Höhenkorrektor. Und was sind 5 mm Passungstoleranz, Reparaturschweißung und etwaige Korrosionsschäden an einem Auto für € 1350,- mit Händlergewährleistung und 2 Jahren TÜV? Meine Meinung: Das ist doch völlig egal für die nächsten 24 Monate.

Allerdings, wen € 1350,- auf`s Außerste belasten, der sollte sich grundsätzlich überlegen ein derartiges Auto zu fahren. Trotzdem viel Spaß mit einem besonderen Automobil.

Gruß Gerd

Link to comment
Share on other sites

Andreas318

Danke Gerd ich hoffe das beste!!!

Habe gerade mit Forenmitglied floroppel telefoniert er meinte wenn wir den Wagen abholen fahren sollen wir auf den Rückweg mal bei Ihn rumkommen und er schaut Ihn sich dann noch einmal an. Wenn da wirklich schlimmeres mit ist "Domlager" etc. haben wir auch große Chancen den kauf Rückabzuwickeln. Find das ganz grosse Klasse das hier uns so gut geholfen wird. Vielen Dank dafür!!!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Andreas,

erst einmal willkommen im Club.

1350 € für ein solches Auto sind ja überschaubar, Risiken birgt jeder Kauf.

Gerd hat es ja schon auf den Punkt gebracht. Lass ihn Dir nicht vermiesen.

Fahr den Wagen erstmal, erfreue Dich an ihm und denk dran, es ist ein alter Mann.

Ich habe letztes Jahr einen 91er von privat gekauft und nicht bereut.

Nur Mut

Hartmut

Link to comment
Share on other sites

Hmmmmm....

ein wichtiger Punkt wird hier aber bei den Kosten wohl ausser acht gelassen ...der Sucht-/Spassfaktor :-)

Ich hatte bisher bei meinem 2.5er TD erst eine notwendige Reparatur,ein defekter Kuehler (beide getauscht).

Der Fehler ist nach 30 tausend Kilometern (Tachostand rund 275tausend ) in 3 Monaten aufgetreten,und ein Kuehler ist fuer mich ein Verschleissteil.

Zu den notwendigen Reparaturen kommen aber dann wohl die,die man vornehmen laesst,

weil man auf einmal mehr will.

Ein bisschen mehr Ausstattung - also Leder rein,ein bisschen mehr Komfort - also neue Federkugeln rein,usw.XM's haben irgendwo doch einen gewaltigen Spassfaktor,ich moechte meinen nicht mehr missen.

Aus Zeitgruenden kann ich pers. nicht alles selbst machen,auch wenn es sicherlich moeglich waere.

Gruss

Rolf

P.s: Wenn jemand einen zuverlaessigen Schrauber im Duerener Umkreis sucht,habe ich eine Empfehlung fuer eine frei Werkstatt,die auf alte Citroens spezialisiert ist ;-)

Link to comment
Share on other sites

Andreas318

Heute kamen die Papiere vom Wagen an TÜV hat folgende geringfügige Mängel festgestellt: 801 Schalldämpferanlage - Schäden / Befestigung und 841 Motor / Antrieb - Ölverlust

Dahinter wurde dann mit Kugelschreiber geschrieben behoben und ne undefinierte Unterschrift. Mir macht jetzt gerade der Motor / Antrieb Ölverlust Sorgen, was kann das alles sein? Erreiche heute leider auch den Händler nicht. Wie kann man sich jetzt beim Abholen absichern das das wirklich behoben wurde und nicht nur vertuscht, nicht das die Zylinderkopfdichtung jetzt bald kommt oder so?

Link to comment
Share on other sites

Andreas bleib doch mal Locker ;)

Ich komme doch mit, wenn du den Wagen abholst. Und ich bin guter dinge das alles glatt geht. Glaube mir.

LG Florian

Link to comment
Share on other sites

badscooter

"Ein bissal schwitzen darf er schon, ist ja auch ein Cit!" Also den Ölverlust würde ich auch nicht überbewerten! Erstmal selber mit Florian ansehen.

Ich wünsche alles Gute und viel Spaß mit deinem XM!

lg Thomas

Link to comment
Share on other sites

Mein Getriebe ist auch minimal ölfeucht und wurde bei der HU bemängelt vom Prüfer ("geringer Ölverlust Motor/Getriebe").

Aber es ist nicht so, dass nach 1 Tag auch nur der kleinste Ölfleck auf meinem Stellplatz wäre. Nicht mal nach einer Woche.

Der Mangel muss nun wirklich nicht zwingend etwas aussagen bei deinem XM, Andreas :)

Dass er aber wirklich fachgerecht behoben wurde vom Verkäufer, glaube ich aber auch wider nicht (viel zu aufwändig!).

Wohl eher hat der Wagen vor der Wiedervorführung eine gründliche Unterbodenwäsche bekommen ;)

Gruß Marcel

Link to comment
Share on other sites

Beim V6 kann dass aber anders sein vorsicht!!Wenn der Simmerring zw.Motor und Getriebe sabbert is dass nicht so lustig beim V6.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...