Jump to content

Citroen D-Super: Benzingeruch bei offenem Fenster


Nordente

Recommended Posts

Hallo!

Meine DSuper müffelt beim beschleunigen seit neuesten in Innenraum nach Benzin sobald das Fenster auf der Fahrerseite geöffnet ist. Bei geschlossenem Fenster und auch laufender Lüftung kann ich nichts feststellen. Benzinverlust ebenfalls nicht (soweit ich das beurteilen kann?).

Hat jemand einen Tipp?

Danke und Gruss!

Link to comment
Share on other sites

accm-kersten

Denke Rücklaufleitung am Tank.

Nimm mal das Blech unterm Rücksitz ab.

Oder vielleicht Tankentlüftung unterm Kotflügel hinten Beifahrerseite.

Gruß Kersten

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Fenster auf der Fahrerseite und Tankentlüftung passen wohl eher nicht zusammen. Ist deine DS vielleicht eher fett eingestellt? Dann könnte es sein, dass Benzin aus dem Schlauch unterhalb der Ansaugbrücke tropft.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

das gleiche Problem hatte ich auch. Bei mir siffte der Sprit in kleinen Mengen aus dem Tankdeckel. Am besten hilft da nicht volltanken.

Fahr mal fetzig durch nen Kreisverkehr und prüfe direkt danach deinen Tankdeckel. Bei mir war es immer feucht danach.

Ich habe mir 3 Tankdeckel gekauft und keiner war dicht. Dann habe ich einen Kühler Verschlussdeckel probiert. Der war wirklich dicht.

Viel Erfolg bei der Lösung.

Gruß

Oliver

Edited by DerProfi
Link to comment
Share on other sites

Ich habe mir 3 Tankdeckel gekauft und keiner war dicht. Dann habe ich einen Kühler Verschlussdeckel probiert. Der war wirklich dicht.

Wie wird der Tank denn belüftet? Wenn keine zusätzliche Entlüftung da ist, scheint mir das keine gute Idee. Der Kühlerdeckel ist für ein System, in dem die Flüssigkeitsmenge konstant bleibt.

Link to comment
Share on other sites

M. Ferchaud

Der Einfüllstutzen hat unter dem hinteren Kotflügel einen kleinen Bypass, der zu einem halbkugelförmigen Nylonteil führt. Dieser sitzt am rechten Ohr und sorgt für die Entlüftung.

Gruß

M.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Gerhard Trosien
Wie wird der Tank denn belüftet? Wenn keine zusätzliche Entlüftung da ist, scheint mir das keine gute Idee. Der Kühlerdeckel ist für ein System, in dem die Flüssigkeitsmenge konstant bleibt.
Der Kühlerdeckel hat ein federbelastetes Ventil, welches öffnet, wenn der Innendruck ein definiertes Maß überschreitet. In diesem Ventil gibt es ein kleineres, ebenfalls federbelastetes Ventil, welches beim Abkühlen des Systems Luft in den Wasserkasten lässt, wenn Unterdruck entsteht, nachdem vorher Überdruck abgeblasen wurde.

Dieses kleine Ventil-im-Ventil wird zuverlässig die Luftmenge in den Tank lassen, die beim Benzinverbrauch nachströmen muss, wenn denn die serienmäßige Tankbelüftung mal versagen sollte.

Damit ist die Frage nach den Ursachen des Benzingeruchs im Innenraum beim Fahren mit offenem Fenster noch nicht befriedigend beantwortet. Die Ursache hierfür suche ich bei meinem Auto (DS20) seit Jahren. Mal mehr, meist weniger engagiert...

Edited by ACCM Gerhard Trosien
Link to comment
Share on other sites

Der Kühlerdeckel hat ein federbelastetes Ventil, welches öffnet, wenn der Innendruck ein definiertes Maß überschreitet. In diesem Ventil gibt es ein kleineres, ebenfalls federbelastetes Ventil, welches beim Abkühlen des Systems Luft in den Wasserkasten lässt, wenn Unterdruck entsteht, nachdem vorher Überdruck abgeblasen wurde.

Dieses kleine Ventil-im-Ventil wird zuverlässig die Luftmenge in den Tank lassen, die beim Benzinverbrauch nachströmen muss, wenn denn die serienmäßige Tankbelüftung mal versagen sollte.

In dem Fall müsste auch der Flansch vom Kühler im Tankstutzen sein. Die Ventile vom Kühlerdeckel sind daher ohne Funktion. Ich habe diese Ventile entfernt und nur eine Dichtung im Deckel, so dass es 100% dicht ist.

Wie schon M. Ferchaud erwähnt, hat die DS eine Tankentlüftung die am Einfüllstutzen angeschlossen ist und benötigt daher einen Tankldeckel ohne Entlüftung, den man aber nichtmal bei DS Teilehändlern bekommt.

Link to comment
Share on other sites

Der Einfüllstutzen hat unter dem hinteren Kotflügel einen kleinen Bypass, der zu einem halbkugelförmigen Nylonteil führt. Dieser sitzt am rechten Ohr und sorgt für die Entlüftung.

Gut zu wissen, danke.

Link to comment
Share on other sites

vb cx20tre

Hallo,

ich hatte bei meiner ID19b das gleiche Problem. Bei offenem Fenster und Kurven (also genau so, wie es am schönsten ist ....) etwas mehr.

Meine Werkstatt - und ich würde sie schon als D-Modell-Fachwerkstatt bezeichnen - hat alles durchgesehen und sagte mir, das sei eben damals ein "offenes" System gewesen und das riecht halt ein wenig.... Nicht schön, aber es war so.

Grüße,

Volker

Link to comment
Share on other sites

ACCM Gerhard Trosien
In dem Fall müsste auch der Flansch vom Kühler im Tankstutzen sein. Die Ventile vom Kühlerdeckel sind daher ohne Funktion. ...
Stimmt. Der Kühlerdeckel ist nur auf dem Kühlerstutzen geeignet, auf sich änderndes Volumen zu reagieren.
Link to comment
Share on other sites

Zurück aus dem Urlaub.

Danke für das Feedback.

Melde Resultate.

Gruß Olli

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Hallo,

habe gerade diesen Thread gesucht und gelesen...

Dachte ich hätte das Problem des Spritgeruchs in Griff, da ich in letzter Zeit eigentlich nichts mehr roch...

Nun heute wurde es aber sehr peinlich für mich: tankte anscheinend zu viel und sollte als Überraschung bei einer goldenen Hochzeit das Paar mit meiner DS chauffieren... Und auf einmal stank Madame wieder ganz streng... War mir irgendwie peinlich, wurde aber eher mit Humor aufgenommen...

Aber interessant ist, daß sie hauptsächlich mit offenem Fahrerfenster muffelt. Und vor allem nach Linkskurven... Aber sobald der Tank so ca. unter halb ist, ist es wohl wieder okay...

Kriegt man das wirklich nicht hin ?

Einmal bei Tanken habe ich sehr voll getankt, und da lief unschönerweise am Schluß der teure Saft plötzlich irgendwo raus. Habe dann später den "Kindersarg" unter der Rückbank geöffnet, und konnte ein paar locker scheinende Schlachschellen festziehen. Traue mich aber immer noch nicht ganz voll zu tanken :-(...

Tja, mal gespannt ob ich dies - neben vielen anderen Sachen - Madame mal abgewöhnen kann..

Grüße

P.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...