Jump to content

Das Auto der Intelligentia?


ZX volcane Automatik
 Share

Recommended Posts

ZX volcane Automatik

Hallo!

Saab hatte ja, wenn man den Untersuchungen glauben schenkt, die Kunden mit dem höchsten durchschnittlichen Bildungsstand aller Marken. Woraus die Kunden gerne ableiten, sie seien die Intelligentesten.

Was macht Saab?

Der gut getarnte Fiat Croma kommt mit Saab-Motoren 1985 als Saab 9000 auf den Markt. Die nachgeschobene Stufenheckvariante CD floppt.

Selbst nach der großen Überarbeitung 1992 scheidet das Auto bei Crashtests

erstaunlich schlecht ab. Das Sicherheitsimage bröselt ein wenig, das Auto wird seine Verwandtschaft mit Fiat Croma, Lancia Thema, Alfa 164 nicht mehr los. Der 9000 bekommt noch den Opel Omega 3L-Motor. Saab hatte aber den Turbolader vergessen...

Dann der Vectra a ab 1993 als Saab 900: kaum wiederzuerkennen, und wieder vergisst Saab beim V6(hier 2,5) den Turbolader..

Der 9-5: Der Saab Kunde darf sich auf das Ende des Schräghecks einstellen,

Ersatz soll ein schicker Kombi. Endlich bekommt der V6 seinen Turbolader, ohne daß sich die Leistung erhöht. Da Opel keinen Turbolader eingeplant hatte, ist nur Platz für einen Turbolader, der nur eine Zylinderbank auflädt. Und damit endlich wieder eine Weltneuheit von Saab: Der erste asymmetrische Turbolader!

Nun ein neuer 9-3 auf Vectra-Basis: man gibt sich Mühe, verkürzt sogar den Radstand. Das Schrägheck ist tot. Der Kombi ist auf frühestens 2005 verschoben.

Dann: der 9-2, bei subaru in Japan für Nordamerika produziert. In Pressetexten vermeidet GM das Wort Boxermotor komplett, spricht schlicht von einem Vierzylindermotor.

Ganz schlimm: ein dicker fetter veralteter Chevrolet Geländewagen wird demnächst auch als Saab 9-7 verkleidet verkauft.

Hat Saab noch eine Chance? Vielleicht mit den Fiat-Dieseln? Oder müssen die Leute dann alle Audi A2 fahren, MW das einzige Auto, das derzeit den gleichen Intellektuellen-Touch ,wie die Saab ihn haben, hat.

MfG

Link to comment
Share on other sites

Ich hab immer gedacht, Citroën sei die Marke für die Intelligenz? Also ganz ohne Ironie, das. Die DS war doch DAS Auto für Philosophen, Sozio- und Politologen, Architekten, Künstler, Kreative, Progressive und Unbequeme. Der CX - und selbst der XM - lebte noch von diesem Image und der dazugehörigen Klientel. Meine Wenigkeit beweist, daß das immer noch wirkt ;)))

Saab hatte doch, ähnlich wie Volvo, eher so ein sachlich-vernünftig-sicher-Ikea-Image, auch wenn Saab natürlich von jeher die skurrileren und interessanteren Autos gebaut hat. Also eher was für die Lehrer-, Beamten-, und Ärzteklientel, die ich nun eher NICHT als typische Intelligenzia bezeichnen würde - allen "Untersuchungen" zum Trotz. Wer macht eigentlich solche Untersuchungen und in wessen Auftrag?! Wie auch immer: Saab ist systematisch von Dilettantenhand in den Abgrund manövriert worden. Ich fand Saab auch immer klasse, aber heute würde ich mich fragen, weshalb ich einen als Saab verkleideten und geschmacklos verspoilerten Stufenheck-Vectra für sauteures Geld kaufen sollte, wenn der "echte" Vectra nicht nur moderner ist, sondern auch viel besser aussieht - und als Schrägheck erhältlich ist!

Ach ja: Warum mich als Akademiker in spe und andere meiner Kollegen ausgerechnet dieser pseudo-hippe Schrumpfpanzer A2 ansprechen soll, der mit der Dachlinie, die aussieht, als sei dem Designer das Kurvenlineal verrutscht und dessen Preisgestaltung den Straftatbestand des Wuchers erfüllt, ist mir vollkommen schleierhaft. Ich frage mich manchmal, wie Du zu Deinen Schlußfolgerungen kommst, Wolfgang. Ich verneige mich vor Deinem Expertenwissen, aber was da manchmal an Einschätzungen kommt, klingt mir manchmal einfach zu sehr nach dem typischen Geplapper von diesen von mir über alles verabscheuten Werbe- und Marketingleuten, die in ihrer eigenen kleinen Welt aus Produktpositionierungen und Imageschubladen leben ;). Damit meine ich nicht Dich persönlich (ist auch nicht böse gemeint), aber vielleicht trifft es die Quellen, aus denen Du solche Ideen beziehst.

Salût,

Stefan

P.S. Saab hat wohl keine Chance mehr. GM ist Saabs "Chancentod" und einen Ausweg sehe ich beim besten Willen nicht. Oldsmobile ist auch just verblichen, dank der gleichen Marketingchampions.

Link to comment
Share on other sites

Fruit of Dawn

Zum ollen A2 ...is ne tüchtige rappelkiste und zudem arg überteuert...Untauglich für Familien, Langstrecke. Allenfalls für die Hausfrau des Herrn Dr. als Drittwagen für die Innenstadt interessant, um zB die Ökolaberunde zu besuchen.

Volvo das sind die kantigen, teuern, robusten.

Saab das sind die runden, teuren, anfälligen. ;-)

Auch als Nichtangehötiger der Faktionen der Akademixer und Mechnaixer verschiedenster coleur bevorzuge ich ebenfalls Citroen, wobei ich das "Inteligenzia"-Image der großen Citroens (die kleinen zeugen mehr von Cleverness = Intelligenz die auch nutzbar ist) zum einen auf die sehr geringe Verbreitung zurückführe(!), zum anderen das jeder der mal mitgefahren ist sofort versteht warum es ein citroen sein musste...

Der Prestige der Citroenfahrer reicht halt auch noch fürs Auto.

Link to comment
Share on other sites

Doppelwankel

Ich verlass mich ganz auf meinen TÜV-Prüfer,

DER hat doch den Überblick:

So, wie der mich jedesmal anschaut, denke ich immer,

daß ich der einzige bescheuerte sein muß, der Citroen fährt.

Wo macht man mit einem Citroen den besten Eindruck?

(Außer auf nem Treffen natürlich...)

Wer weiß es besser als wir? >>D.

Link to comment
Share on other sites

der werbeslogan für den cx war doch : intelligenz auf rädern. wird sich wohl an die entsprechende zielgruppe gerichtet haben.

gruß, pluriolf

Link to comment
Share on other sites

ZX volcane Automatik

Hallo!

Ich hab das hier geschrieben, weil sich ja vielleicht nocht jemand an diese Studien erinnern kann. Beim A2 schien mir das recht glaubhaft. Man sieht dem Auto von außen kaum an, wie teuer es ist. Der Innenraum hat einen ganz eigenen schlichten Stil, die Materialien wirken hochwertig. Es beeindruckt auch viele, daß ein 75 PS A2 dank Alukarosserie etwa die Fahrleistungen einer

102 PS a-Klasse erreicht.

Auch beim Saab scheint mir das glaubhaft.

Was für Leute kaufen Volvo?

MfG

Link to comment
Share on other sites

Doppelwankel

Nordmanntannen? Äh Tanten? Mit Verlaub >>D.

Der Touch ist im Allgemeinen umso intellektueller, je höher

der Neupreis ist.

Wenn ein sehr teures Auto einen sehr hohen anfänglichen

Wertverlust hat sinkt der IQ des Insassen, von außen

für jeden DEUTLICH sichtbar mit den Jahresringen des Autos.

OK, Volvo könnte vielleicht eine Ausnahme sein.

Link to comment
Share on other sites

ZX volcane Automatik

Hallo!

Inwiefern könnte Volvo eine Ausnahme sein?

Kennt jemand eine Marke, die nie mehr als 2 Modelle gleichzeitig und beide auch noch in der Mittelklasse im Angebot hatte? So ist die Wahrscheinlichkeit doch wohl ungleich höher, nur ganz bestimmte Kundengruppen anzusprechen.

Das erste moderne Skandinavien-Cabrio kam (1986) auch von Saab. Ein zeitloses Auto und voller Wiedersprüche. Saab lieferte schon den 90 als Turbo.

Seit über 20 Jahren gibt es bei Saab ein und das selbe exzentrische Felgendesign namens Aero. Was den Saab Kunden auszeichnete: auch in 6-zylinder Preisregionen hielt er es wohl für besonders intelligent, sich mit 4 Zylindern zu bescheiden. Ob der Mißerfolg der v-6 Saab auf eine zu hohe Zylinderzahl oder mehr auf den meist fehlenden Turbolader zurückzuführen ist, bleibt ungeklärt. Die geringe Programmbreite? machte es Saab jedensfalls leichter als ganze Marke (und nicht nur mit einzelnen Modellen) Wahl einen kleinen, intellektuellen Kundenkreises zu werden. Obendrein war die Marke jung und kaum in irgendeiner Weise belegt.

mfG

Link to comment
Share on other sites

Doppelwankel

Stimmt, je intelligenter, desto weniger Zylinder.

Siehe 2CV- und Panhard-Fahrer.

Bei den Hanomag-Kommißbrot-Fahrern kenn ich mch nich so aus...

Bestimmt IQ > 159!

Saabs Hoppelfahrwerk ist aber nichts für Hochintellektuelle,

Volvo fällt da auch durch.

Das ist MEINE Meinung! >>D.

Link to comment
Share on other sites

Doppelwankel

Aber im Ernst: ist mit intelligenten Leuten Geld zu verdienen? Nein!

Sie wollen sparen und ihre Ruhe haben.

Die Mehrheit sitzt in Bus Bahn und Taxi und ohne Emblem auf der Stirn.

Das ist denen doch eh zu doof.

Sollen die Autohersteller sich aber ruhig was drauf einbilden,

auf den IQ ihrer Adressaten...

Deshalb Volvo, leider.

>> Hoppelwankel

Link to comment
Share on other sites

"Stimmt, je intelligenter, desto weniger Zylinder."

:-)) Interessant, und wie wäre da ein Lanz Bulldog (1 Zylinder) mit Vollgummireifen einzuordnen?

Am intellentesten sind demnach eh die Bahnfahrer (null Zylinder); konsequenterweise stimmt die Bahn ihr Tarifsystem auf die intellektüllen Fähigkeiten ihrer Klientel ab, da gibt es bald auch keine überfüllten Züge mehr und der Harald Schmidt sitzt ganz alleine im IC ...

Martin

(intelligencxia)

Link to comment
Share on other sites

Doppelwankel

Angesichts der Bahntarife sinds in Zukunft wohl die BEIfahrer,

dann natürlich die Flieger (sparspar), vielleicht doch der eine

oder andere unvernünftige Mietwagenfahrer (DN-...) momentan

beliebt sind die 5er (BMW), weil sie so an den SM erinnern.

Den hatten die allerintelligentesten damals alle, aber nur bis zur

ersten Inspektion.

Dann kamen leider die oben beschriebenen ... (006).

Radl: auch HOCHintelligierend, am besten Hochrad >>D.

P.S.: Herr Schmidt hat sich aber auch nen ICE für sich allein verdient.

Link to comment
Share on other sites

pluriolf postete

der werbeslogan für den cx war doch : intelligenz auf rädern. wird sich wohl an die entsprechende zielgruppe gerichtet haben.

gruß, pluriolf

Ob das wohl eine heimliche Beleidigung war?

Man soll sich einen Cit quasi als Ausgleich für sein persönliches Defizit kaufen?

Frei nach dem Motto: Ich bin doof, wäre aber gerne intelligent, also kaufe ich mir einen Citroen,

um zumindest diesen Eindruck zu erwecken?

Verstehe ich das richtig? Ein Citroen ist praktisch das automobile Gegenstück zu den

deutschen und italienischen Fahrzeugen der gehobenen Preisklasse?

Nur, dass ein Cit nicht das Defizit auf halber Höhe ausgleicht, sondern für den Bereich ganz oben,

zwischen den Ohren zuständig ist?

Link to comment
Share on other sites

Nur, dass ein Cit nicht das Defizit auf halber Höhe ausgleicht, sondern für den Bereich ganz oben, zwischen den Ohren zuständig ist?

Ja klar, Oliver. Erotik findet im Kopf statt. Wo hast Du sie denn vermutet? ;-)

CX, der schönste Defizitausgleich wo gibt!

:-)))

Martin

Link to comment
Share on other sites

Vom Auto auf die Intelligenz des Besitzers zu schließen scheint mir doch arg windig.

Ok, der Halter eines A2 oder Smart kann nicht intelligent sein, sonst hätte er/sie ein anderes Auto.

Bei den früheren Fahrern des 2CV (so die 68er) wurde fälschlich Intelligenz unterstellt, insbesondere, wenn sie auch noch mit Rauschbart und Brille ausgerüstet waren. Tatsächlich wurde da, wie so häufig aber Intelligent und Intellektuel verwechselt, zwei Begriffe, die nichts mit einander zu tun haben, sondern Eigenschaften, die einander ausschließen.

Link to comment
Share on other sites

Patrick Haefner
Doppelwankel postete

Ich verlass mich ganz auf meinen TÜV-Prüfer,

DER hat doch den Überblick:

So, wie der mich jedesmal anschaut, denke ich immer,

daß ich der einzige bescheuerte sein muß, der Citroen fährt.

Wo macht man mit einem Citroen den besten Eindruck?

(Außer auf nem Treffen natürlich...)

Wer weiß es besser als wir? >>D.

Citroen schneidet in den TÜV-Statistiken besser ab als so manches dt. Premiumprodukt, Mitleid beim TÜV ist also heutzutage nicht mehr angebracht. Mein Xantia 1,8 16V (Bj. 2000) hat gerade die 3 Jahres-Untersuchung anstandslos bestanden.

Link to comment
Share on other sites

ZX volcane Automatik

Hallo!

Tatsächlich? Eine "Premiummarke" für PSA?

MfG

Ullrich postete

Hab ich nicht irgendwo gelesen, dass PSA Saab von GM übernehmen will?

Gerüchteweise...

>>

Ullrich

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Ich erfreue mich immer wieder an Meinungen, die breit getreten werden. Vor allem über einen AUDI A2. Na....schon damit gefahren?

Ich habe dieses Auto 2 Jahre lang gefahren und bin nach wie vor begeistert. Ist nicht teurer aber um LÄNGEN besser als A-Klasse. Es fehlt halt der Stern.

Deswegen ist die Preispolitik ähnlich wie bei DC. Aber für den deutschen Billigheimer halt zu teuer.

Ausserdem hatte ich mit dem A2 nur einen einzigen Werkstattbesuch und da ging es um eine Kleinigkeit.

Mit meinem C5 war ich schon ausserplanmässig mindestens 10x dort und mit dem Berlingo im September zum 3. mal. Ein 4. mal wird es nicht geben.

Also lasst doch bitte die unqualifizierten Bemerkungen über Fahrzeuge, über die ihr rein gar nichts wisst. Ausserdem, gibt es meines Wissens keinen negativen Test über den A2.

SORRY. Aber musste ich mal loswerden.

@Xantiaheinz

Aha..... und warum sollten Smart-/A2-Fahrer andere Autos fahren, wenn sie zufrieden sind?

Leider stelle ich mit Erschrecken wieder fest, wie engstirnig doch einige Teilnehmer hier im Forum sind. Alles was keinen Doppelwinkel hat, wird nieder gemacht. Im Thread von RSA_C5 aktuell ein Z3 Coupé oder hier der A2.

Mich würde mal interessieren, welchen Marktanteil die "Intelligenz auf Rädern" ohne ChronoTonicMehrwertsteuer hätte.

Mit einem verärgerten Gruß

Marc S.

Link to comment
Share on other sites

ZX volcane Automatik

Hallo!

Nun mal einige Daten zum Verständnis des A2 (falls erforderlich):

Vergleich A2 1,4 TDI(75PS) gegen C3 HDI 16V Exclusive:

Hubraum A2/C3: 1422/1398 ccm

Leistung A2/C3: 75/90 PS

max. Drehmoment A2/C3: 195/200 Nm

Leergewicht A2/C3: 990/1147 kg

Länge A2/C3: 3,83/3,85 m

Breite A2/C3: 1,67/1,67 m

Höhe A2/C3: 1,55/1,53 m

Kofferraumvol. A2/C3: 390/305 Liter

0-100 km/h A2/C3: 12,3/12,9 sek

V-max A2/C3: 173/177 km/h

Verbrauch A2/C3: 4,3/4,3 l/100 km

Preis A2 1,4 TDI(75PS) incl. Klimaaut., Kopfairbags, Radio, Metallicklack:

19875 Euro

Preis C3 HDI 16V Exclusive incl. ESP, Metallicklack:

17635 Euro

Nur der C3 hat Ausstrahlung. Das A2-Konzept ist aber wirklich nicht daneben.

MfG

Link to comment
Share on other sites

ACCM Oliver Weiß

Auch wenn mir der A2 überhaupt nicht gefällt, laßt doch die Leute in Ruhe, die den Wagen gut finden! Gleiches gilt für Smart und sonstiges was 4 Räder dran hat.

Keiner wird was gegen einen objektiven Vergleich von Preis und Leistung etc. haben. Alles andere ist subjektiv!

Hier wird sich die Toleranz wohl nie durchsetzen können! Leider! Und das (auf deutsch gesagt) kotzt mich an!

Link to comment
Share on other sites

liegt wohl auch darin, dass das automobil mit einer menge an emotionen verbunden ist.

und das ist auch gut so, sonst wärs doch stinklangweilig, wenn jeder alles genauso gut findet wie sein nachbar.

durch die enorme meinungsvielfalt (auch hier) kommt leben in die sache .

Link to comment
Share on other sites

ACCM Oliver Weiß

Verschiedene Meinungen finde ich auch gut, aber mir fehlt es hier zu oft an Toleranz! Man kann jedes Auto schlecht reden, auch objektiv.

Link to comment
Share on other sites

Doppelwankel

Ein Auto der Intelligenzia kann es nicht geben, da Autobesitz

und noch weniger Autoidentifikation etwas mit Intelligenz zu

tun hat. Das alles ist eine neurotische Wunsch-Demagogie der

Marketingabteilungen.

Tatsächlich kann man nur den Ausgleich von Defiziten bewerben,

also Erfüllung versprechen. Wer auf irgendein Versprechen der

Automobilindustrie hereinfällt, sei es unter oder über der Gürtel-

linie angesiedelt, ist ein bemitleidenswerter, armer Tropf.

Wie war das so nett gesagt: Nix in der Birne, aber der Tank ist voll... >>D.

Link to comment
Share on other sites

Trotzdem, oder gerade wegen dieser Antwort muß ich hier mal ein ganz dickes Lob an die Beteiligten dieses Forum loswerden und sagen, daß die Überschrift stimmt.

Ich fahre ja noch Käfer (www.bugnet.de), Trabant (www.trabi.net), Borgward (http://www.borgward-ig.de/phorum/list.php?f=2) und bin sehr viel im Forum von www.oldtimerinfo.de.

Ich finde bei den Citronauten gibt es wirklich, auch gegenüber allen anderen Kreisen von Autoliebhabern die ich kenne, mit Abstand das höchste inhaltliche Niveau bei den Beiträgen. Nirgendwo wird so intensiv und auch auf kontrovers über Designfragen jenseits einer aggressiven Sportoptik diskutiert. Nur hier wird Autofahren und Autoliebhaberei an sich, sogar in Frage gestellt.

Ich fühle mich wohl hier!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...