Jump to content

Startverhalten CX 25 / S1


MichaelS
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

folgendes Symptom: Wenn ich meinen CX25 in kaltem Zustand ohne Gas starte, geht er wieder aus, weil die Drehzahl direkt nach dem Starten zu weit absinkt. Gebe ich etwas Gas, bleibt er an. Das ganze ist für ein paar Sekunden (ca. 10-15) nach dem Start nötig, danach regelt er sich richtig ein und läuft auch - und das ziemlich gut und rund und gleichmäßig, wie ich meine.

Im direkten Vergleich: Der 2400er GTi pegelt sich gleich richtig ein, ohne dass mit dem Gaspedal zu spielen wäre.

Nachdem der 25er kein Kaltstartventil mehr hat - muss er evtl. mit Gas gestartet werde, ist das also normal? Falls nein, wo mache ich mit der Fehlersuche weiter?

Was bisher geschah: Zündkerzen getauscht. Zündkabel von ganz marode auf durchschnittlich gute getauscht; das steht als nächstes an. Luftmengenmesser gereinigt. Luftfiltergehäuse sauber gemacht und Luftfilter erneuert. Faltenbalg erneuert. Drosselklappenpoti geprüft. Wärmefühler im Zylinderkopf auf Funktion geprüft. Kraftstoffdruckregler getauscht. Injektoren geprüft. Co-Wert eingestellt. Da der Wagen nach ein paar Sekunden sehr gut läuft, würde ich Nebenluft, LMM oder den Rechner ausschließen wollen.

Was meint ihr?

Grüße

Michael

Edited by MichaelS
Schreibfehler ade
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ein CX 25 GTI der ersten Serie hat immer ein Kaltstartventil! Dieses entfiel erst bei der Einführung des Katalysators (in Serie II), hier wurde die Kaltstartanreicherung per Software in der EFI realisiert.

Siet wann zeigt Dein CX dieses Verhalten? Wurde hier evtl. der Ansaugkrümmer eines Serie-II-Fahrzeugs nachträglich eingebaut und das Kaltstartventil einfach weggelassen?

Link to comment
Share on other sites

Sieh Dir mal den Zusatzluftschieber an, ob er weit genug öffnet im Kaltzustand. Hört sich nach ihm als Übeltäter an. Oft ermüdet das Bimetall durch das permanente beheizen im Betrieb.

Welcher Wärmefühler im Kopf? Thermozeitschalter oder nur der Thermokontaktschalter? Der dickere der beiden steuert die Einspritzzeit der Kaltstartventils, vielleicht auch das.

Gib mal Bericht.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Den Zusatzluftschieber habe ich in Maßen geprüft ... er öffnet und schließt. Woran erkenne ich, ob er weit genug eröffnet? Thermokontaktschalter oder Thermozeitschalter? Da hört mein Wissen auf. Ich habe das "Teil" gemessen, was so ungefähr auf Höhe der vierten / linken Einspritzdüse im Zylinderkopf sitzt. Es erhöht seinen Widerstand, je kälter der Motor wird. Sollte also passen.

Bezüglich des Kaltstartventils gehen die Einschätzungen jetzt etwas auseinander ... eine andere Einschätzung lautet, dass der 25GTi das nie hatte. Ich kenne mich mit der Materie deutlich zu wenig aus, um dazu eine Meinung zu haben. Ob die Ansaugbrücke getauscht wurde, kann ich nicht sagen. Ich habe den Wagen erst seit 4 Wochen. Aber ganz blöd gesagt müssten dann ja irgendwo noch ein oder zwei Kabel lose herumhängen, die das Kaltstartventil ansteuern?!

Grüße

Michael

Link to comment
Share on other sites

CX20 Prestige

Hallo habe mal ein Bild von meinem CX GTI Turbo gemacht.

Und es ist ein CX 25 GTI Turbo S1 Bj 1985 und der hat definitiv ein Kaltstartventil.

Das rot eingerahmte Teil ist das Kaltstartventil welches beim Kaltstart zusätzlich Benzin in die Ansaugbrücke spritzt.

img0436d.jpg

Da mein GTI Turbo die gleichen Symptome beim Kaltstart zeigt wie der vom Michael habe ich auch das Kaltstartventil verdächtigt.

Ich hatte mal probeweiser den Stecker vom Ventil abgezogen im kalten Zustand um zu testen ob es denn daran liegt.

Da sprang er gar nicht erst an, also kann das Kaltstartventil ausgeschlossen werden.

Also Michael wenn bei Deinem dieses Ventil fehlt dann ist es ein Motor von der Serie 2 oder nur die Ansaugbrücke wurde von der Serie 2 verbaut.

Wie auch immer, das Kabel dafür kommt aus Richtung Kabelbaum nähe der Zündspulen.

Wie gesagt ich habe das gleiche Problem beim Kaltstart und verfolge deswegen auch mit Interesse diesen Thread.

Ich hoffe das ich etwas weiterhelfen konnte.icon14.png

Gruß André

Link to comment
Share on other sites

aaalso ... da ist kein Kaltstartventil - jedenfalls nicht an der Stelle. Und ich bezweifle, dass nur die Ansaugbrücke getauscht wurde. Wenn ich die gesamte Mimik mit dem 2400er vergleiche, wäre der zu betreibende Aufwand doch relativ hoch ... den Benzinrechen tauschen, die Verkabelung des Zusatzluftschiebers ändern. Der ist bei dem 2400er mit dem Kaltstartventil verdrahtet, wenn ich keinen Fehler beim Verfolgen der Kabel gemacht habe. Beim 25er endet das Kabel irgendwo hinten mittig am Motor ... ich kann allerdings auf die Schnelle nicht erkennen, wo es genau hinläuft oder angestöpselt ist.

Das ganze sieht bei mir dann ungefähr so aus:

post-14732-14484770300881_thumb.jpg

Und beim Suchen nach losen Kabelenden habe ich diese beiden gefunden ... die laufen bei dem 2400er am rechten Innenkotflügel nach unten und verschwinden dann irgendwo. Beim 25er sind sie offensichtlich schon seit längerem gekappt. Für was sind die?

post-14732-14484770300965_thumb.jpg

Danke und Grüße

Michael

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

diese Kabelenden gehören zur Bremsbelangsverschleißanzeige. Sie führ(t)en zu den Bremsklötzen. Man hat sie offenbar gekappt, weil sie erfahrungsgemäß gerne von selbst abreißen oder durchgescheuert werden.

Es ist übrigens keine größere Geschichte, eine Ansaugbrücke aus- und wieder einzubauen. Dauert ca. 15 Minuten...

Link to comment
Share on other sites

Es ist sicherlich keine größere Geschichte, die Ansaugbrücke zu wechseln. Nur - wo führt mich das hin, wenn ich dann zwar eine Ansaugbrücke mit Kaltstartventil verbaut habe, selbiges dann aber nirgends andocken kann und es auch keine Benzinversorgung bekommt. Das Thema Ansaugbrücke kann irgendwie nicht die Lösung des Problems sein.

Das ganze rückt gerade allerdings etwas in den Hintergrund - nachdem der Prestige am Montag weit weg von Zuhause nicht mehr starten wollte, haben wir gestern den Anlasser getauscht. Das ging auch genau einen Tag gut, dann wieder das gleiche Spielchen: der Magnetschalter klackt, und es passiert - nichts! Bevor es also mit den Kaltstartproblemen weitergeht, geht es überhaupt um das Thema Starten :D ... drückt die Daumen, dass das +-Kabel einen Kabelbruch hat und mit einem Tausch das Problem behoben ist - viel mehr fiele mir nicht mehr ein.

Michael

Edited by MichaelS
Link to comment
Share on other sites

Mahlzeit Michael!

Kleine optische Darstellung zum Zusatzluftschieber:

b4ba61302731200_800.jpg

Bild 1: Zustand direkt nach dem Ausbau (ca. 10°)

Bild 2: Zustand nach 15 Min Tiefkühlprogramm, zusammen mit Rahmspinat (ca. - 10°)

Bild 3: Zustand nach 5 Min Backofen bei ca. 70°

Viel Glück,

Gruss Vulcan

Link to comment
Share on other sites

.. danke sehr! Ich weiß, dass der Zusatzluftschieber bei meinem CX im warmen Zustand ganz geschlossen ist; es nebelt kein WD40 durch ... fehlt noch die Prüfung bei Kälte. Vielleicht eine etwas dümmliche Frage: der Öffnungsgrad zwischen kalt und ganz kalt erscheint mir jetzt nicht sooo enorm unterschiedlich ... kann das relevant sein?

Grüße

Michael

Edited by MichaelS
Link to comment
Share on other sites

Der CX 25IE hat kein "klassisches" Kaltstartventil wie z.B. der 24er....

Der Zusatzluftschieber ist wahrscheinlich nur bedingt die Ursache. Wenn er es ist, dann hast Du Glück und es kostengünstig erledigt.

Bei mir war das Symptom vor zwei Jahren das selbe. Bis an einem Morgen, bei schönstem Eis und Schnee der Wagen gar nicht mehr anspringen wollte. Wir haben wirklich ALLES damals überprüft (alle Kabel, Stecker, Einspritzdüsen, Zündkerzen, Zündkabel und Spulen, Luftschieber, Luftmengenmesser, Ansaugbrücke etc.) und es war - auch wenn das unschön ist - letztendlich das Steuergerät.

Seitdem ich ein neues drin habe, hat das Mucken aufgehört.

Es war genau das gleiche, starten nur mit Gas und etwas Gas halten....zum Schluß ging nicht mal mehr das, vor allem als zu kalt wurde.

Gruß

Stephan

Link to comment
Share on other sites

Hach ja ... das sind ja nette Aussichten. Warten wir es ab, wie sich das Startverhalten bei zunehmender Kälte entwickelt. Zumindest startet der CX jetzt wieder, nachdem das Kabel zum Anlasser erneuert wurde. Das ist doch schon mal was :)

Danke und Grüße

Michael

Link to comment
Share on other sites

Da ich genau dieselben Symtome habe, verfolge ich diesen Frd äußerst interessiert.

Ich würde gern mal meinen Zusatzluftschieber prüfen. Kann mir einer genau beschreiben wo das Teil sitzt?

Danke und Gruß

Hol.

Link to comment
Share on other sites

Der 2,4 ie Motor hat IMMER ein Kaltstarteinspritzventil.

Der 2,5 ie Motor als Sauger hat NIE ein Kaltstartventil, egal ob s1 oder s2 ob mit oder ohne kat.

Der 2, 5 ie Motor als TURBO hat im serie 1 und im serie 2 ohne(!) Ladeluftkühler IMMER ein Kaltstart-einspritzventil. TURBO CX 25 ie -Fahrzeuge mit Ladeluftkühler haben kein solches Ventil mehr.

Link to comment
Share on other sites

Der Zusatzluftschieber war es bei mir nicht. Jetzt würde ich gern das Steuergerät probieren..

@HOZZY (Stephan) Welches Steuergerät hast Du denn gewechselt von den drei vorhandenen?

ti07.jpg

Edited by fantaweather
Link to comment
Share on other sites

... das Einspritzsteuergerät müsste es sein ... mal logisch betrachtet. Sagst Du mir dann, wie leicht oder nicht leicht der Tausch war? Ich habe ein Ersatz-Gerät hier liegen, traue mich aber noch nicht so ganz ran.

Dafür hat der CX seit heute einen zumindest mal ausgebesserten Unterbodenschutz ... und eine formidable Halterung für das Rohr direkt nach dem Mitteltopf ... jetzt bleibe ich nicht mehr an jeder zweiten Bordsteinkante hängen ... und geschweisst ist der Topf auch ... was das Ganze doch etwas leiser macht! War also ein produktiver Tag ;)

Link to comment
Share on other sites

Hab das Einspritzsteuergerät getauscht, bzw. tauschen lassen.

Der Umbau ist etwas fummelig, aber nicht zu kompliziert. Wenn mal die Verkleidungen unterm Lenkrad weg sind, kommt man wunderbar dran. Viel Glück!

Link to comment
Share on other sites

  • 8 years later...

Ich habe mal eine andere Frage zum 25 GTi der 1. Serie (Bj. 1984):

Läuft bei Zündung die Benzinpumpe dauerhaft oder schaltet sie sich nach einiger Zeit ab, wenn man nicht startet?

Link to comment
Share on other sites

Bei der L-Jetronic steuert ein spezielles Relais die Pumpe. Die Ansteuerung erfolgt so lange der Anlasser betätigt wird oder sobald die Motordrehzahl über 200/min liegt. Nur bei eingeschalteter Zündung läuft die Pumpe nicht.

Link to comment
Share on other sites

Wenn man neben der Batterie das Kabel das zum Anlasser geht auseinander zieht läuft die Pumpe auch an. Vieleicht hängt auch das Einspritzrelais. Blaues Bosch-Relais in der nähe der Batterie

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...