Jump to content

Adieu C6


JörgTe
 Share

Recommended Posts

Ende des Monats läuft mein Leasingvertrag aus. 5 1/2 Jahre lang werde ich dann das mit Abstand beste Auto meines Lebens gefahren sein. Hergestellt jedoch von einer Firma, die keinen Wert auf meine Treue legt.

Es ist allen Beteiligten (mehrere Citroen-Händler, Citroen-Bank) schlicht wurscht, welches Auto ich nach dem C6 fahren werde.

Anfrage 1: Ich bestelle den DS5 verbindlich in ein oder zwei Jahren. Bis dahin bitte ich um Verlängerung des jetzigen Leasingvertrages.

Antwort Händler: Nach Rücksprache mit der Bank kann ich den Vertrag verlängern, jedoch nur zu verdoppelten Monatsraten, da der Restwert des Fahrzeug zugrunde gelegt werden muss.

Anfrage 2: Ich kaufe meinen bisherigen C6 (Baujahr 2007, 90.000 km).

Antwort Händler: Gern für € 27.000,-. Keine Verhandlungsbasis.

Anfrage 3: Ich bestelle den DS5 ab März. Bis dahin bitte ich um Vorschläge, z.B. Mietfahrzeug, Kurzzeit-Leasing eines gebrauchten C6, etc.

Antwort: Keine.

Es geht den Beteiligten (Citroen-Bank, Citroen-Händler) offensichtlich wirtschaftlich fantastisch. Das muss so sein, angeschlagene Firmen reagieren nämlich anders. Richtig fitte Firmen reagieren aber auch anders, OBWOHL es richtig gut läuft. Deswegen läuft es ja auch richtig gut. Kundenbindung ist die halbe Miete. Ich finde das alles schon eigenartig...

Link to comment
Share on other sites

tja, das koennen andere in der tat besser … aber zb. propellers legen ein aehnliches gebaren an den tag. dort wurde ungelogen ein leasingkunde am ende seines vertrages angerufen mit den sinngemaeszen worten: "denken sie dran, in zwei wochen muessen die kisten hier auf dem hof stehen".

er ist jetzt zufriedener audi-fahrer.

(ist hier keine option, dazu ist der c6 zu c6. aber vielleicht hilft es, anderswo mal nachzufragen)

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder

Das ist einer der Nachteile beim Leasing. Auch wenn andere damit vielleicht anders umgehen: Die Bedingungen sind ja vom ersten Tag an bekannt. Dass es finanzieller Wahnsinn sein kann, ein Leasingfahrzeug nach Auslaufen des Vertrages zu kaufen, ist auch nichts neues.

Ich komme nicht um ein gewisses Verständnis für die andere Seite herum: Der Händler lebt davon, dass er Fahrzeuge verkauft und nicht vermietet. Davon bezahlt er u.a. seine Angestellten. Die Bank lebt davon, dass sie Autos verleast und zwar zu den vertraglich geregelten Konditionen.

Wenn Du ein Kurzzeitleasing (eines C6) haben möchtest, warum siehst Du dich dann nicht mal auf dem freien Markt um? Ich kann mir vorstellen, dass das gar nicht so einfach sein wird.

Link to comment
Share on other sites

Ich kann auch nur empfehlen, den Betrieb zu wechseln. Oft ist es so, dass eine ganz bestimmte Person diese Entscheidungen trifft ("Alle Wege führen nach Rom"). Ein Parallelangebot mag umständlich und unkomfortabel sein, aber nur so klappt es mit der Marktwirtschaft.

Deine Vermutung, dass es denen zu gut geht, ist natürlich ambivalent. Entweder sie haben das (viele) Geld nicht nötig oder sie brauchen es so dringend. Da bin ich zu wenig Experte, um das einschätzen zu können. In meiner Filiale sieht es eher entspannt aus. Aber der Schein mag trügen. Die renovieren zur Zeit die gesamte Anlage, werden moderner. Ob das auf Geld auf der hohen Kante hinweist? Keine Ahnung.

Ich würde an Deiner Stelle über Leasing als solches nachdenken. Wenn es irgendwann so schwer sein sollte, den Wagen zu wechseln, käme ein Kauf vielleicht eher in Betracht. Ich kaufe zum Beispiel nie Neuwagen, immer nur Gebrauchte. Aber sie sehen wie Neuwagen aus. Mein kürzlich erworbener C6 sieht aus wie neu. Man sieht keinen Unterschied. Alle Leute sagen mir das. Dabei ist er über 3 Jahre alt. Ich habe dafür beim Händler immerhin 25 Riesen hingelegt. Das war anscheinend zu viel, wenn man sich hier so umhört. Aber ich werde den Wagen vermutlich lange fahren. Ich brauche nichts Modisches - im Moment. Ich kann die neuen Typen von CIT und auch von allen anderen (sehen ja irgendwie alle ähnlich aus) nicht so recht goutieren. Da bricht mir der Zeitgeist zu sehr durch. Und ich bin ja eher Querschwimmer.

Ich habe momentan auch eine kleine Kontaktfläche zum großen Hersteller CITROEN durch die Anfrage mit dem kleinen Filmlein, das ich nach Köln geschickt habe. Es amusiert mich zu sehen, wie mit so etwas dort umgegangen wird. Das ist nicht negativ gemeint. Ich möchte einfach wissen, wie so ein Laden tickt. Das ist interessant. Und wenn dort einer sitzt, der nichts mit dem Video anfangen kann, dann war's das. Ich kann nichts erzwingen. Ist eben auch Marktwirtschaft.

An Deiner Stelle würde ich mir neue Möglichkeiten ansehen. Es hängt m.E. nicht von der Marke ab, sondern von der Person, die diese Marke vor Ort repräsentiert.

zurigo

Link to comment
Share on other sites

Nichtkürzerals6Zeichen

Das ist natürlich alles peinlich für Cit. Aber wenn der C6 "Dein" Auto ist, warum dann nicht den alten Cit. auf den Hof stellen und sich einen gebrauchten C6 zu einem marktüblichen Preis woanders kaufen (und u.U. mit entsprechenden Versicherungen)?

Gruß,

Marcus

Link to comment
Share on other sites

Mir ging es ähnlich. Der Restwert meines letzten C6 war viel zu hoch kalkuliert. Der Händler ließ sich auf keine Verhandlungen ein und für einen neuen C6 wollte man 1600,- im Monat. Da habe ich mir einen guten gebrauchten mit 4 Jahre Garantie gekauft und finanziert.

Nur auf diese Weise wird es bald keine C6 mehr geben. Irgend jemand muss sich auch neue Autos kaufen ;-)

Link to comment
Share on other sites

Das ist natürlich alles peinlich für Cit. Aber wenn der C6 "Dein" Auto ist, warum dann nicht den alten Cit. auf den Hof stellen und sich einen gebrauchten C6 zu einem marktüblichen Preis woanders kaufen (und u.U. mit entsprechenden Versicherungen)?

Gruß,

Marcus

Hallo

genasoooo wie Marcus sagt, würde ich das auch machen.

3 Leute die ich gut kenne haben, das so gemacht

und nicht bereut.

Dem HÄNDLER UND DER BANK, quasi ne lange Nase gezeigt.

Oke, sie hatten dann einen gebrauchten C6, aber für sehr viel weniger Geld,

der von einem anderen Menschen gefahren wurde, aber damit kann man leben.

Weshalb Händler und Citroenbänker so stur sind in Sache Schlussrate,

ist in der heutigen Zeit nur schwer zu verstehen.

Vertrag hin oder her.

Die Zeiten sind nun mal anders, als sie vielleicht bei Vertragsabschluss waren. :)

liebe Grüsse

Edited by Büestry
Link to comment
Share on other sites

Das "Adieu" gilt erstmal nur für meinen jetzigen C6. Aber als Stadtfahrer macht DS5 mehr Sinn. So überwintere ich jetzt wohl mit einem alten Saab, um im Februar den DS5 zum Probetraining einzuladen und evtl. zu verpflichten. Warum Saab? Alte Saabs sind treue Seelen und zicken nicht rum. Außerdem weil mir ein C6 für 5 Monate zu teuer in der Anschaffung und damit zu riskant ist.

Link to comment
Share on other sites

der ds5 wird dich in der stadt auch nicht glücklicher machen. wahrscheinlich ist der etwa gleich schwer wie der c6. und keine hp. für die stadt brauchste was kleines mit diesel (c1, c3). für komfort ist der c6 unübertroffen.

die option, einen guten gebrauchten mit wenig km zu kaufen, würde ich mir gut überlegen. du profitierst dann vom riesigen wertverlust des c6 und kommst vermutlich günstiger weg.

gruss marc

Link to comment
Share on other sites

Das ist natürlich alles peinlich für Cit. Aber wenn der C6 "Dein" Auto ist, warum dann nicht den alten Cit. auf den Hof stellen und sich einen gebrauchten C6 zu einem marktüblichen Preis woanders kaufen (und u.U. mit entsprechenden Versicherungen)?

Nach meinen jüngsten Erfahrungen würde ich Dir auch zu so einer Lösung raten. Habe einen Leasingrückläufer, Bj. 2008, der laut Gutachten € 26.500 wert ist und zunächst für € 24.000 angeboten wurde jetzt für € 19.900 erstanden, weil der Freundliche den Wagen nach 5 Monaten vom Hof haben wollte. Es war einer von dreien. Ein paar Tage später ging der nächste für den selben Preis weg. Der dritte steht noch da... ;-)

Ich habe das finanzielle über eine Finanzierung gelöst, für deutlich unter € 400,- im Monat plus moderate Restrate. Wäre vielleicht ne Überlegung wert.

Link to comment
Share on other sites

Warum Saab?

Weil es im Winter kaum was besseres gibt. Der Wagen ist ideal auf Schnee und Kälte getrimmt. Ein Heizung bei der man(n) auch bei -30°C in shorts hinter dem Volant sitzen kann. Ich hoffe du meinst auch den 901 und nicht diese neumodischen Kisten ;)

Link to comment
Share on other sites

Mein Rat: den C6 auf den Hof stellen, dort durch den Händler überwintern lassen und im Frühling nachfragen gehen, ob er nicht (D)einen gebrauchten C6 zum Leasing überlassen möchte. So schnell gehen die C6 heute nicht mehr weg. Wer sich jetzt einen Citroën kaufen will, der wartet mit Sicherheit den DS5 ab. Wenn er dann diesen zum günstigeren Preis leasen kann als einen gebrauchten C6, dann wird die Sache wohl klar sein!

Gruss Jürg

Link to comment
Share on other sites

Nichtkürzerals6Zeichen

Überwintern mit einem alten Saab - das hat meine Sympathie! Wer weiß, vielleicht kommt Saab ja doch aus dem tiefen Tal wieder heraus und baut wieder interessante Autos.

Link to comment
Share on other sites

der ds5 wird dich in der stadt auch nicht glücklicher machen.

Doch, weil er hoffentlich weniger als die Hälfte verbraucht.

Ich habe das finanzielle über eine Finanzierung gelöst, für deutlich unter € 400,- im Monat plus moderate Restrate. Wäre vielleicht ne Überlegung wert.

Teste ich dann im März, und zwar ...

Mein Rat: den C6 auf den Hof stellen, dort durch den Händler überwintern lassen und im Frühling nachfragen gehen, ob er nicht (D)einen gebrauchten C6 zum Leasing überlassen möchte.

... mit meinem, genau. :)

Ich hoffe du meinst auch den 901 und nicht diese neumodischen Kisten ;)

Ich meine den 9000. Ne, den neumodischen Kram mag ich auch nicht, obwohl der neue 9.5er wieder ganz gut aussieht.

Überwintern mit einem alten Saab - das hat meine Sympathie!

Viel mehr Hersteller als Citroen und Saab habe ich auch nicht in meinem Focus. Unter Umständen noch ältere Renaults und Peugeots.

Link to comment
Share on other sites

Ich meine den 9000. Ne, den neumodischen Kram mag ich auch nicht, obwohl der neue 9.5er wieder ganz gut aussieht.

Da hast du aber Glück gehabt ;), der 9k ist ein richtig guter Wagen, der neue 9-5 gefällt mir auch.

Link to comment
Share on other sites

??? Was hat denn der 5008 (Familienkutsche) mit dem C6 gemein? Das sind doch grundverschiedene PKW(Van) Konzepte.

Hallo,

der 5008 ist der ausgereifte DS5 schon heute mit einer etwas zahmeren Optik.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Das ist einer der Nachteile beim Leasing. Auch wenn andere damit vielleicht anders umgehen: Die Bedingungen sind ja vom ersten Tag an bekannt. Dass es finanzieller Wahnsinn sein kann, ein Leasingfahrzeug nach Auslaufen des Vertrages zu kaufen, ist auch nichts neues.

Ich komme nicht um ein gewisses Verständnis für die andere Seite herum: Der Händler lebt davon, dass er Fahrzeuge verkauft und nicht vermietet. Davon bezahlt er u.a. seine Angestellten. Die Bank lebt davon, dass sie Autos verleast und zwar zu den vertraglich geregelten Konditionen.

Wenn Du ein Kurzzeitleasing (eines C6) haben möchtest, warum siehst Du dich dann nicht mal auf dem freien Markt um? Ich kann mir vorstellen, dass das gar nicht so einfach sein wird.

Grds hast Du recht, trotzdem nur schwer zu verstehen. Denn der Leasingrückläufer, der zu einem horrenden Preis dem Leasingkunden angeboten wird, aber nicht verkauft wird, steht dann irgendwann auf dem großen Hof in Köln-Porz für wesentlich weniger Geld. Das kann man auch einfacher haben.

Dass der Restwert eines großen Citroen in Deutschland prozentual geringer ist, als derjenige eines preislich vergleichbaren ABM-Autos, ist nun wirklich kein Geheimnis; das wusste Cit vor 3 bis 4 Jahren auch. Wenn dann den Leasingkunden (mir auch) für eine vergleichsweise geringe Leasingrate die Autos im Kilometerleasing angeboten werden, ist das nicht das Problem der Kunden. Cit wollte offensichtlich C6 auf der Strasse sehen und hat deshalb das Leasing durch die Annahme eines unrealistisch hohen Restwertes gesponsort. Das lohnt sich natürlich nur für Kunden, die das Auto nach Ablauf des Leasingvertrages nicht kaufen wollen.

Für die anderen gibt's nur eins: Leasingauto zurückgeben und gebrauchten C6 zu realistischem Preis kaufen.

Mein Leasingvertrag läuft übrigens im Januar aus; neues C6-Leasing ist finanziell uninteressant. Ich habe deshalb einen C5 Tourer 240 hdi bestellt, der im Leasing viel günstiger als der (damals) schon günstige C6 ist.

Link to comment
Share on other sites

Fliegenderteppich

Hallo,

mein Händler würde sofort den Leasingvertrag zu gleichen Raten verlängern, aber da reden wir dann von 3,6, 7 Monaten.

Frage doch mal direkt bei der Citroenbank oder Citroen Deutschland an.

Gruß FliegenderTeppich

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Die Citroen Bank und der Händler waren bis zum Schluss uninteressiert. Leasing-Verlängerung zu doppelten Raten oder 27.000 in bar. Gestern habe ich den C6 dort auf den Hof gestellt (Schluchz!). Obwohl der "Verkäufer" nicht wusste, dass ich bereits einen Saab gekauft habe, und obwohl ich den ausgestellten DS4 interessiert betrachtete, hat er mich nicht gefragt, ob ich Interesse an einem Neuen oder Gebrauchten habe. Voll Panne, der Laden! Ich habe ihm trotzdem gesagt, er solle Bescheid geben, wenn er das Auto ernsthaft verkaufen will.

Der Saab fährt sehr gut. Der C6 ist zwar in fast allen Belangen deutlich überlegen, aber es ist angenehm, auf die Anfahrschwäche zu verzichten. Außerdem ist es nett, mal wieder einen Benziner-Turbo zu fahren, ohne morgendliches Nageln und weil die Beschleunigung in den oberen Drehzahlen gut klingt.

Was ich schon jetzt am meisten vermisse: Die Sitze! Nach einer halben Stunde wird es im Saab ungemütlich eng an den Seiten. War mir nie klar, also: Genießt Eure Sitze, Ihr C6-ler! Und morgens werde ich kratzen müssen. Alle in meiner Straße mussten winters kratzen, ich fast nie. Woran das lag, weiß ich bis heute nicht so richtig. Dass er sehr gut isoliert ist, ist klar, aber was hat das mit außen zu tun?

Fazit: 5 1/2 tolle Jahre in meinem absoluten Lieblingsauto sind vorerst vorbei. Den DS5 im Blick, ist mir aber wohl etwas zu prollig im Vergleich zu der Eleganz des C6. Mal sehen, was kommt, vielleicht ja doch wieder ein C6, aber zum Glück ist der Saab 9000 auch eine wirklich gute Kiste. Und ... schließlich sind es nur AUTOS.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

keine Sorge, Du wirst den C6 Verlust überwinden. Ich habe die guten Seiten dieses Autos auch noch im Gedächtnis, aber finanziell ist 2011 "C6" kein Thema mehr.

Eis hatte meiner immer wie der Teufel. Hat Deiner eine helle Farbe gehabt? Meiner war dunkelblau.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Der Saab fährt sehr gut. Der C6 ist zwar in fast allen Belangen deutlich überlegen, aber es ist angenehm, auf die Anfahrschwäche zu verzichten.

Was hast du erwartet zwischen dem jüngsten 9k und dem ältesten C6 liegen 10 Jahre Entwicklungszeit. Bzw. noch mehr wenn man bedenkt, dass es den 9k schon in den 80ern gab.

Was ich schon jetzt am meisten vermisse: Die Sitze! Nach einer halben Stunde wird es im Saab ungemütlich eng an den Seiten. War mir nie klar, also: Genießt Eure Sitze, Ihr C6-ler!

Dann lass dir deine mal aufpolstern bzw. bau dir die vom Aero rein. Was besseres hat es an Sitzen bisher noch nicht gegeben.

Aber es stimmt schon die Sitze im 9k sind etwas sportlicher geschnitten als die im C6, das mag nicht jeder.

Link to comment
Share on other sites

Eis hatte meiner immer wie der Teufel.

Hattest du nicht die Spar-Ausführung mit ohne Nix an Sonderausstattung? Dann hattest du evtl. auch kein Wärmedämmglas (Doppelglas).

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...