Jump to content

OT: Kaffeemaschinenfrage...oder was würdet ihr benutzen?


ACCM Bernd Blum
 Share

Recommended Posts

ACCM Bernd Blum

Hallo Zusammen,

meine Pad-Maschine hat soeben den Geist aufgegeben, also steht eine Neuanschaffung für den morgendlichen Kaffee an. Neben der Pad-Maschine habe ich noch eine FAEMA Due, diese aber morgens anzuheizen ist recht langwierig und eignet sich eher, wenn am Wochenende Besuch da ist und mindestens 7-10 Tassen voll benötigt werden.

Was würdet ihr so empfehlen? Neue Pad-Maschine oder eine von diesen Kapselmaschinen (IMHO gibt es da zwei verschiedene Systeme)?

Von den "normalen" Kaffeemaschinen halte ich nichts. Vielleicht noch kurz meine Gewohnheiten: Morgens brauche ich so 2-3 Tassen, ab und an nach Feierabend noch eine. Ich trinke auch gerne mal einen Espresso oder Cappucciono.

Beim Preisrahmen sollte bei ca 150€ Schluß sein.

Gruß

Bernd

Link to comment
Share on other sites

Auf jeden Fall Padmaschine. Zwar ist die Sortenvielfalt nicht so groß wie bei Kapselmaschinen, dafür ist 1) die eigentliche Tasse Kaffee günstiger und 2) das Abfallvolumen kleiner und unproblematischer. Padmaschinen gibts auch von mehr als einem Hersteller, direkt an der holländischen Grenze beispielsweise habe ich eine für € 19,99 entdeckt.

Oder du gehst in einen Elektroladen und probierst dich durch... viel Vergnügen!

Gruß Daggi

Link to comment
Share on other sites

Von den "normalen" Kaffeemaschinen halte ich nichts.

Warum? Ich könnte dir die Moccamaster empfehlen, gibt es u.a. bei Manufactum. Kostet zwar 172€, gilt aber als die "beste Kaffemaschine der Welt" 10 Tassen sind in ca. 6min gebrüht und die nächsten 10-20 Jahren brauchst du nix neues, sollte dennoch was kaputt gehen gibt es alle Teile einzeln zu kaufen.

Als Kapselmaschine bevorzuge ich Nespresso, für den Vieltrinker auf Dauer evtl. etwas teuer. Das Einsteigermodell gab es zu letzt Mediamarkt für 50€

Link to comment
Share on other sites

Nespresso hab ich auch im Einsatz. die neue Pixie (vielleicht gibt es inzwischen schon neueres) ist schon nach 18 Sekunden startklar. Ausserdem braucht sie wenig Platz. Klar, die Kapseln sind relativ teuer.

Gruss

Guido

Link to comment
Share on other sites

GSASpecialViersen

Moin,

bei mir steht ein klassischer Espressokocher von Zanzibar. Gibt es in verschiedenen Grössen, meiner fasst zwei grosse Pätte. Kostet nicht die Welt, schmeckt sehr gut und funzt auch auf dem E-Herd. Ich will gar keine normale Maschine mehr, erst recht keinen Vollautomaten u.ä.

Link to comment
Share on other sites

Auf jeden Fall Padmaschine. Zwar ist die Sortenvielfalt nicht so groß wie bei Kapselmaschinen, dafür ist 1) die eigentliche Tasse Kaffee günstiger und 2) das Abfallvolumen kleiner und unproblematischer. i

3) schmeckt das Zeug allerdings nach allem, außer nach Kaffee.

daher Veto gegen Padmaschine, Votum für Nespresso.

Link to comment
Share on other sites

Zwar ist die Sortenvielfalt nicht so groß wie bei Kapselmaschinen, (...)

Dafür gibt es ja die Dauerpads und Filterpads zum selber bauen. Damit kann man sich dann seine ganz persönliche Mischung zusammenmixen.

Ich mag die Kapselmaschinen eher weniger, weil die für meinen Kaffeekonsum einfach zu wenig Kaffee pro Kapsel ausspucken :)

Markus

Link to comment
Share on other sites

Pallasrevolution

Seit Jahren sehr zufrieden mit der Senseo Latte Select. Liegt im Preisrahmen. Fast immer auf Stellung "Cappuccino". Milchbehälter und -düse nach jedem Gebrauch immer schön mit der Clean-Taste reinigen. Die Jura ist seitdem nicht mehr in Benutzung.

Auf jeden Fall Padmaschine. Zwar ist die Sortenvielfalt nicht so groß wie bei Kapselmaschinen

Sollte nahe der niederländischen Grenze nicht das Problem sein. Ich hab die Espresso-Röstung einzeln verpackt im 100er-Sack aus Luxemburg für EUR 6,99. Ähnliche Angebote dürfte es auch auch in Holland geben. Deutsche Kaffeeröster sind gerade wieder für Preisabsprachen bestraft worden (http://www.tagesschau.de/wirtschaft/kaffeekartell100.html).

Link to comment
Share on other sites

3) schmeckt das Zeug allerdings nach allem, außer nach Kaffee.

daher Veto gegen Padmaschine, Votum für Nespresso.

Wenn es um richtigen Espresso geht und nicht nur um die modische Zufuehrung von Koffein, wuerde ich doch eher zu einer kleine Siebtraegermaschine raten und einer richtigen Espressomuehle.

Der Preisrahmen wird sich da allerdings nicht ganz halten lassen. Viele der kleine Siebtraegermaschinen lassen sich auch mit Pads betreiben, damit kann man die Investition in eine gute Muehle noch etwas aufschieben, dafuer muss man nicht auf Dauer auf echten Espressogenuss verzichten, wie die Nespressotrinker :D. Es lohnt auf jeden Fall mehr Geld in die Muehle zu stecken als in eine chromblitzende Espressomaschine.

Ich geniesse meinen "Bar Extra" von "Caffe Vero", der in einer Anfim Best gemahlen wurde, aus einer Cimbali M20 leva.

Gruss

Matthias

P.S:Sehe gerade eine Faema Due ist ja eine richtige Maschine, da hast Du doch wohl auch eine ordentliche Muehle. Kauf doch bei Aldi fuer 50 Oecken noch so ein kleines Billigteil. Ist doch ruckzuck warm. Mit richtig gemahlenem Kaffeee ist die immer Besser als Neespresso und Pad!

Edited by MatthiasM
Link to comment
Share on other sites

Hatte ja nen Vollautomaten, der seinen Geist aufgegeben hat. Also losgezogen und nach Ersatz gesucht, der nicht so kompliziert ist. Erstmal ne kleine E-Mühle gekauft, die Bohnen damit gemahlen und in ner ganz normalen Kaffeemaschine aufgebrüht. Ergebnis: Saulecker! Mag ich sogar lieber als Presskaffee weil nicht so viele Späne mit drin sind, die im Mund so komisch stumpf sind, blblbl.

Link to comment
Share on other sites

WMF 10 hat glaub ich noch jeden Test gewonnen und die Besitzer schwören drauf. Kostet so 150 Euro.

Ich habe allerdings keine, ich mache meinen Kaffee einfach mit Filtertüte und nem Keramikfilter.

Für mich kommts hauptsächlich auf den Kaffee an - ich schwöre auf Segafredo Intermezzo und Grand Mere.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe einen Vollautomaten von Saeco, Café Prima. Ist seit 6 jahren bei mir im Dauereinsatz und gibt täglich besten Kaffee! Nehme Bio-Espressobohnen!

Link to comment
Share on other sites

GSASpecialViersen
WMF 10 hat glaub ich noch jeden Test gewonnen und die Besitzer schwören drauf. Kostet so 150 Euro.

Ich habe allerdings keine, ich mache meinen Kaffee einfach mit Filtertüte und nem Keramikfilter.

Für mich kommts hauptsächlich auf den Kaffee an - ich schwöre auf Segafredo Intermezzo und Grand Mere.

Moin,

"Café Grand Mère" kenne ich aus dem Frankreich-Urlaub, der ist richtig gut. Aber wo gibt es den in D?

Link to comment
Share on other sites

Leider nirgends - aber ich fahre ja ab und zu nach Frankreich und decke mich da ein.

1 Kilo Segafredo Intermezzo oder Grand Mere kosten in F mit Glück 4 Euro - beim Edeka hier kosten 250 Gramm Segafredo Intermezza 3,65 Euro.... (auch wegen der Kaffeesteuer hier).

Link to comment
Share on other sites

Mit richtig gemahlenem Kaffeee ist die immer Besser als Neespresso und Pad!

Das halte ich für ein Gerücht. Aber, Nespresso oder nicht ist wohl ein ewiger Kampf ähnlich wie Mac oder Windows. Sicher auch nicht das Beste was es gibt und ich wäre gerne auch Besitzer einer Olympia Maximatic mit passender Mühle aber 4300€ zu investieren nur um Espresso zu machen? Da ist der Mehrwert sicher nicht das Qualitätsplus wert.

Link to comment
Share on other sites

Das halte ich für ein Gerücht. Aber, Nespresso oder nicht ist wohl ein ewiger Kampf ähnlich wie Mac oder Windows.

Ok, ich sehe schon mit Dir ist es wie mit Blinden ueber Farbe zu diskutieren. Aber einen frisch gemahlenen, in einer Espressomaschine gebruehten, Caffe mit Nespresso zu vgergleichen ist schon MAC, aber nicht gegen Windows, sondern eher McDonalds gegen Ristorante :D. Du moechtest doch nicht ernsthaft das vakuumierte, Wochen alte Zeug gegen einen echten Espresso vergleichen, oder? Zu Segafredo sag ich jetzt mal nix, sonst habe ich gleich noch mehr Feinde :).

Gruss

Matthias

P.S. Und, wie schon erwahnt, man muss keine 4000 Euro investieren. 200 Euro fuer eine Muehle muessen es aber schon sein!

Und etwas mehr als 4 Eur/kg fuer den Kaffe auch ;). Der Rest ist eher eine Frage des Komforts und der Aesthetik.

Und Vollautomaten sind leider auch ...naja, hat einer so ein Teil mal aufgeschraubt?

Jeder von Euch ist natuerlich herzlich eingeladen meine Behauptungen, hier in der Wetterau, auch zu testen. Eine PN vorher waere sinnvoll!

Edited by MatthiasM
Link to comment
Share on other sites

Ok, ich sehe schon mit Dir ist es wie mit Blinden ueber Farbe zu diskutieren.

Natürlich bin ich für Diskussionen zu haben, aber dann bitte ernsthaft.

Du moechtest doch nicht ernsthaft das vakuumierte, Wochen alte Zeug gegen einen echten Espresso vergleichen, oder?

Ich habe ja nicht behauptet, dass eine gute Siebträgermaschine schlechter als Nespresso ist und das Minuten vor dem Brühen gemahlene Bohnen das Optimum sind bezweifel ich auch nicht. Und deine Aussage mag für pads auch 100% richtig sein weil da entweicht ja alles, für die Kapsel teile ich die Meinung nicht. Meine Vergleichsreferenz zu Nespresso ist eine örtliche Kaffeerösterei die hervorragenden Kaffee und Espresso produzieren, gebrüht auf einer La Cimbali Gastromaschine mit gefiltertem Wasser.

Ehrlich, bei Weinen schmecke ich deutlichere Unterschiede zwischen 'gut' und 'verdammt gut'. Aber ich will niemanden bekehren und jeder soll nach seinem Gusto glücklich werden. Die Diskussionen sind auch müßig weil es Luxusprobleme sind!

Link to comment
Share on other sites

Natürlich bin ich für Diskussionen zu haben, aber dann bitte ernsthaft.

Bin ich nicht ernsthaft ;)? Sorry, aber stelle Deine These mal im www.kaffee-netz.de vor, das ist mein Beitrag noch schmeichelhaft.

Ich habe ja nicht behauptet, dass eine gute Siebträgermaschine schlechter als Nespresso ist ...

Nein, aber das sie vergleichbar sind! Lies Dir das einfach mal durch:

http://de.wikipedia.org/wiki/Crema_(Espresso)

Meine Vergleichsreferenz zu Nespresso ist eine örtliche Kaffeerösterei die hervorragenden Kaffee und Espresso produzieren, gebrüht auf einer La Cimbali Gastromaschine mit gefiltertem Wasser.

Ich bin beeindruckt :D! Aber ich "darf" auch ab und zu Nespresso "geniessen", schon weil viele meine Vorliebe fuer Espresso kennnen. Ok, es hilft meinen absinkenden Koffeinspiegel zu stabilisieren, aber bei aller Liebe, selbst an meinen Espresso kommt das nicht annaehernd dran, von dem einer richtigen Espressobar mal ganz zu schweigen.

Aber ich will niemanden bekehren und jeder soll nach seinem Gusto glücklich werden. Die Diskussionen sind auch müßig weil es Luxusprobleme sind!
Ich muss auch niemand bekehren, aber zu der Behauptung, das durch geschicktes Marketing (ja, Du kannst dir ja mal den Wikieintrag zu "Nespresso" durchlesen) auf Erfolg getrimmte Heisgetraenk sei mit echte Espresso zu vergleichen, moechte ich doch mal meine Meinung dazu geben.

Wem das schmeckt kann gerne damit gluecklich sein, aber nicht behaupten sein Tretauto sei ein Ferrari.

Gruss

Matthias

Edited by MatthiasM
Link to comment
Share on other sites

Beim Bund mutmaßen zwei Soldaten in der Kantine, ob das nun Kaffee oder Tee ist. Da ruft der Koch: "Will noch jemand von der Suppe?"

Link to comment
Share on other sites

Welchen Kaffee (den man bei uns auch im Supermarkt kaufen kann - keinen Hochland Kaffee für 10 Euro das Päckchen), findest Du denn besser.

Lavazza finde ich zum Beispiel nicht ganz so gut.

Ich bin Kaffeetrinker, Espresso trinke nur sehr selten (weil ich mittags keinen Kaffee mehr mag).

Link to comment
Share on other sites

Ha, nen Kaffee Fred bei den Citroenisten, da mach ich doch mit. Wer ernsthaft Espresso (nichts milchgemischtes) trinken möchte, braucht meiner Meinung nach, unbedingt nen Siebträger (muß kein Gastro 2Kreiser sein) und frische Bohnen. Pads und Kapseln sind für mich NO GO ! Und dieses Zeuch ausm Supermarkt, ne ne , muss auch nich. Ich hol mir immer vom Cafe Fausto den Idian monsooned malabar, der ist maximal 3 Tage vorher aus der Röstmaschine gefallen. Dat is lecker ! Die Bohnen im Supermarkt sind mindestens schon ein halbes Jahr alt, da fehlt schon viel zu viel (egal wer da als Hersteller drauf steht).

Zurück zu deinem Problem mit der Neuanschaffung einer Maschine für den kleineren Frühstücksbedarf : Ich mach dir mal ein unmoralisches Angebot : Ich hätte noch ne Francis Francis! X1 Siebträger im Fundus, hat gerade Sevice inklusive neuer Schläuche bekommen. 1er und 2er Sieb und Träger für pads inklusive. Steht ordentlich da, ist aber gebraucht (feine Kratzerchen auf der tassenablage ect). Für die hätte ich gerne 150.- Tacken inkl. Versand per DHL. Vorteile : Heizt schnell auf, kann Pads, kann klassischen Espresso, guter Dampf für 2 Cappus. Nachteile : Kein Zweikreiser, für Versorgung vieler Leute ungeeignet, keine Brühdruckoptimierung, Temperatur nicht einstellbar (die Anzeige vorn drin ist eher dekorativ als genau). Design und Farbe : Siehe hier

bxxaimgd000ck8hwh.jpg

Gruß Marcus

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...