Jump to content

Saugdirekteinspritzerdiesel bei PSA?


ZX volcane Automatik
 Share

Recommended Posts

ZX volcane Automatik

Hallo!

Offenbar ist es wahr, daß die hochaufgeladenen Turbodiesel nicht mehr so lange halten (250000 km nennen viele Hersteller als Entwicklungsziel), bzw. die Turbolader auch heute noch kein Dauervollgas vertragen. Bis zu 230000 U/min dreht ein moderner Hochdruckturbo.

VW hat den SDI-Saugdieseldirekteinspritzer sogar noch weiterentwickelt(jetzt 2,0 l, 75 PS), obwohl man schon einen 1,4l 75 PS TDI hat. Laut mot mögen besonders Flottenkunden die langlebigeren Saugdiesel.

PSA hat den Saugdiesel ja vernachlässigt: Er hat noch immer eine indirekte Einspritzung. Nun die Frage: Warum? Ist Common-Rail etwa auf einen Turbolader angewiesen? Der 1,4l 68 PS HDI scheint wie auch bei VW der TDI nicht immer die bessere Wahl gegnüber dem großen Sauger zu sein. Ist der uralte 1,9 l Diesel Euro-4 tauglich? 6,9 l verbraucht der Berlingo 1,9 Saugdiesel, also über einen Liter mehr als mit dem stärkeren 2,0 HDI.

Wie geht es da weiter? Der 1,4l HDI paßt auch von der Charakteristik eher schlecht zum Lastesel Berlingo.

MfG

Link to comment
Share on other sites

ACCM Oliver Weiß

Mir schwirrt im Kopf rum, daß alle Diesel im PSA auf HDi umgestellt werden. Der 1,9 Saugdiesel wird wohl von den kleinen 1,4 und 1,6 HDi ersetzt werden und auch einen Turbo haben.

Mir liegt weiter, daß ein Turbo beim Diesel viel mehr Vorteile bei weniger Nachteilen bringt als beim Benziner und daher ein Saugdiesel in Zukunft eigentlich keinen Sinn macht.

Ist der VAG SDI wirklich ein Saugdiesel oder doch ein "Soft"Turbodiesel? Ich meine letzteres, aber ohne Gewähr.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

ZX volcane Automatik

Hallo!

SDI: ohne Turbolader, momentan als 1,7l 60 PS und 1,9l 68 PS. Demnächst als 2,0l 75 PS. Parallel zum 60 PS SDI hat VW den 1,2l 61 PS TDI, parallel zum 68 bzw. 75 PS SDI den 1,4 l TDI.

Der 1,6 HDI leistet doch 109 PS. Auch leistungsreduziert könnte er höchstens den 2,0 90 PS HDI im Berlingo ersetzen. Bliebe also nur der 1,4l HDI mit 68 PS.

MfG

Link to comment
Share on other sites

aufgrund höhere beanspruchung von material sind die moderen turbodiesel nicht mehr so langlebig wie der gute alte vorkammer-saugdiesel (noch dazu aus grauguss - nix alu).

demnach sollen saug-benziner langlebiger sein als turbodiesel.

auch werden aufgrund kostengründen bei diesel fast keine verstärkten bauteile (motorblock) mehr verbaut.

so hab ich das vor kurzem gelesen.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Oliver Weiß

Demnach (Post 003) hat der kleine 1,4 HDi gute Chancen den 1,9 D im Berlingo und anderen zu ersetzen.

Ob der Ersatz wirklich gut ist, ist einen andere Frage. Ich persönlich halte vom 1,6i 16V im Berlingo trotz Mehrleistung weniger als vom 1,8i. Letzterer kam schön ausm Drehzahlkeller, harmonierte gut mit dem Berlingo.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...