Jump to content

KEINE LHM ÖL DRUCK XM Bj.1999 DRİNGEND HİLFE?


Gollak
 Share

Recommended Posts

Hi Cit Freune,

Brauch eure Erfahrung und Hilfe,habe meinem XM Y4 Bj.1999 V6 24v 140 Kw Automatik vor eine Woche am öffentliche Parkbucht abgestellt alles ganz normal und wollte heute wieder Fahren.

(İch Fahre selten mit Pkw da ich meistens mit Roller unterwegs bin, des wegen steht der wagen auch 1 Wochen oder länger auf Parkplatz.)

Zu Sache,

İch habe den wagen an gemacht läuft super,aber dann keine LHM Druck,Servolenkung Knüppel hart.

Der wagen pumpt keine mm hoch,zu zeit ist er ganz unten.

LHM tropft ungefähr unten mittig vom wagen ca.Servo?, vom Motorraum kann Mann nichts feststellen alles trocken pumpe und Leitungen dicht.

Da es ganz unten ist kann ich nicht genau orten vom wo LHM tropft,Mittlerweile ist unter dem wagen ein größere LHM Laken.(habe Lappen darunter gelegt damit nicht noch mehr sauerrein gibt).

So kann man den wagen nicht Fahren, muss ich wohl vom ADAC abschleppen lassen.

Was kann es sein,will selber Reparieren.

Gruß

Vural

Link to comment
Share on other sites

Hi

Wärs ne Rückführleitung würde er noch Druck aufbauen koennen...

In diesem Fall glaskugel ich mit einer Hochdruckleitung, und zwar jene die die Lenkung versorgt.

Oder gibts wieder irgendwelche 2-100 wege verbinder da unten ? das da was ist ?

BJ 1999 ? Na gratulation ...

Ich glaub auch, Hebebühne, LHM Einfülln und nachschaun wo es wirklich herkommt.

ich kenn den v6 24v i zuwenig da unten...

Gruß

Joachim

Link to comment
Share on other sites

Hi allerseits,

Heute Nachmittag den wagen vom ADAC zu Werkstadt abschleppen lassen,auf die Hebebühne und hoch damit.

Nun musste ich mit große erstaunen feststellen, das der wagen keinen LHM verliert sondern Kühlwasser.

Pumpeleitungen, Bremst Leitungen vorne und hinten, Rücklaufleitungen,LHM Behälter alles dicht!!! jedenfalls so dicht das es nicht tropft aber schwitzt.

Bleibt nur noch eins, die ich kürzlich im Austausch überholte erworbene LHM Pumpe läuft aber fördert nicht mehr?.

Mir fällt sonst nichts ein was noch sein könnte?.

Gruß

Vural

Edited by Gollak
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich würde dann ersteinmal überprüfen, ob die Pumpe evtl. Luft zieht. Also die Druckablassschraube ne halbe Drehung auf, Motor laufen lassen, dann die Schraube wieder zu und dann mal sehen, ob er wieder Druck aufbaut. Sonst halt weiter Richtung "grüne Mamba" (hier per Suche im Forum) weitersuchen.

Gutes Gelingen

Arne

Link to comment
Share on other sites

LHM-Stand prüfen ....

Der gleichzeitige Ausfall von Lenkung und Fahrwerk ist merkwürdig. Das kann wohl wirklich nur an der Pumpe liegen oder daran, daß sie kein LHM bekommt.

Eine 6+2-Pumpe, die schlagartig und komplett die Fühler streckt, hatte ich noch nicht.

Link to comment
Share on other sites

...

Ich glaub auch, Hebebühne, LHM Einfülln und nachschaun wo es wirklich herkommt...

Gruß

Joachim

Evtl. muss man die Pumpe noch "anfüttern", damit er hochkommt.
Link to comment
Share on other sites

Die Sache ist so passiert, mein Sohn hat mich vor 3 Wochen zum Flug Hafen Düsseldorf gefahren alles normal.

zurück nach Krefeld denn wagen abgestellt auf dem Parkplatz alles normal.

nach 1 Woche wollte mein Sohn wieder irgend wohin Fahren,Wagen an aber alles Tod Keine Bremse,Keine Servo,und keine HochPumpen auch keine Klackern der Pumpe.

Heute auf der Bühne festgestellt auch keine LHM Verlust,im LHM Behälter ist genug drin so wie es sein sollte

Alles passiert von Heute auf Morgen.

Link to comment
Share on other sites

Hi allerseits,

Bis heute wahr ich der Meinung das der wagen in tiefste stelle sei,aber der Mechaniker hat heute gesagt das der wagen nicht in tiefste stelle ist.

Die arme vom Hebebühne passen grad noch unter dem wagen.

So kann Mann sich täuschen.

Gruß

Vural

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...