Jump to content

Instrumentenanzeige + Startverhalten X2


FrankB
 Share

Recommended Posts

Da ich über die Suche erstmal nix gefunden habe, was dazu passt, mache ich das Thema hier auf.

(Ansonsten Danke für Thread-Verweise!)

Beim Starten nach einer Nacht oder mehrstündigem Stehen des Wagens läuft folgendes ab:

Beim Drehen des Schlüssels (ohne Gasgeben) zwecks Anlassen springen die Zeigen von DZM + Tcho kurz bis Vollanschlag und fallen wieder zurück, der Motor springt sofort an.

Der Motor geht aber auch sofort wieder aus, wenn man nicht GEFÜHLVOLL etwas Gas gibt (zuviel Gas nimmt er auch nicht, gelingt mir nur in sechs von zehn Versuchen sofort), um die Drehzahl etwas über der normalen Leerlaufdrehzahl zu halten.

3-5 Sekunden reichen, dann kann man den Fuß vom Gas nehmen, dann regelt es sich von selbst wieder ein.

Man kann dann ganz normal fahren, bis zum nächsten längeren Stehen.

Abgesehen davon, dass das lästig ist, mache ich mir um die Gesundheit des Kats Sorgen...

Woran kann es liegen, bzw. was kann ich dagegen tun?

Danke für eure Hilfe!

Link to comment
Share on other sites

Da ich über die Suche erstmal nix gefunden habe, was dazu passt, mache ich das Thema hier auf.

(Ansonsten Danke für Thread-Verweise!)

Was ähnliches hab ich beim 1.8 16 V erlebt.War eine altersschwache Batterie.

Link to comment
Share on other sites

Moin,

...klingt nach überlastetem Bordnetz... wie schon #5 sagt: Batterie am Ende... manchmal ist es auch gammelige Massepunkte auf dem Getriebe.

Gruss aus dem Norden!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Günni, danke für´s Angebot, aber leider hüte ich zur Zeit das Bett (Seitenstrangangina) - deswegen hatte ich überhaupt Zeit, hier mal das Problem zu beschreiben.

Ich komme aber darauf gerne demnächst zurück - melde mich dann.

Als Elektrik-Laie mal bitte zu meinem Verständnis:

Wenn die Batterie doch sonst nicht zu schwächeln scheint, z.B. durch munteres Anlasserdrehen + sofortiges Anspringen, zackiges Tür-Entriegeln mit voller Beleuchtung (etc), warum soll die dann verantwortlich dafür sein, dass ein Motor wieder aus geht?

Warum springen die Anzeigenadeln?

Wo findet man die besagten Massepunkte?

Edited by FrankB
Link to comment
Share on other sites

Moin,

die Anzeigenadeln der Instrumente springen, weil in dem Anlassvorgang das Netz in Deinem Fall wohl total aus der Reserve zieht.

Die Massepunkte sitzen oben auf dem Getriebe...

Gute Besserung u. Gruss aus dem Norden!

Link to comment
Share on other sites

Der Anlasser zieht in dem Moment des Startens bei einer schwachen Batterie so viel Saft aus dem Bordnetz, dass es zu solchen Fehlfunktionen kommen kann. Wahrscheinlich ist deine Batterie aber nicht wirklich defekt. Dadurch bedingt, dass du viele Kurzstrecken fährst und der Wagen dazwischen auch viel steht, gehe ich mal von einer Sulfatierung der Batterie aus. Ich kann dir eine Batterie aus der Werkstatt leihweise mitgeben und deine für ein paar Wochen ans Ladergerät und an den Refresher hängen. Mal sehen, was das bringt. Melde dich, wenn du wieder fit bist. Ich bin nächsten Samstag den ganzen Tag in der Werkstatt.

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Erklärungen + Genesungswünsche! :-)

Das Angebot mit der Tausche-Batterie nähme ich gerne an - aber:

Ich habe gerade mal meine Belege durchgesehen!

Tatsächlich ist die Batterie noch nie getauscht worden - es handelt sich also noch um Erstausrüstung aus 1998/1999 (EZ 01/99).

Ich glaube, da darf ich doch wirklich mal eine Neue spendieren...

Wenn ich nächste Woche wieder fit bin, werde ich sie tauschen und kann dann wohl "erledigt" melden.

Link to comment
Share on other sites

Neuer Akku drin - heute morgen bei 0 Grad Celsius alles wie´s sein soll - keine tanzenden Nadeln, Motor springt ohne Gasgeben an und läuft. :-)

Danke nochmal an euch!

Link to comment
Share on other sites

Neuer Akku drin - heute morgen bei 0 Grad Celsius alles wie´s sein soll - keine tanzenden Nadeln, Motor springt ohne Gasgeben an und läuft. :-)

Danke nochmal an euch!

Hast du die alte Batterie noch? Wenn ja, hätte ich daran Interesse.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...