Jump to content

C6 nervtötende Meldung "Bremsbeläge abgenutzt"


swiss_stone
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen

Ich gehöre seit neustem zum erlauchten Kreis der C6 Gemeinschaft.

Nun hat die Dame ja wie aus dem Forum zu lesen nicht nur ihre positive Seiten sondern auch die zickigen. Diese zeigt sie mir jetzt.

Natürlich überwiegt das Positive bei weitem - bis anhin zumindest...

Bei mir erscheint seit neustem sowohl auf dem BC als auch in der Tachoanzeige eine mit pieps-Ton unterstrichene Warnung: SERVICE "Bremsbeläge abgenutzt".

Das ist ja gut und recht, aber ab 80km/h hört es einfach nicht mehr auf zu piepsen und zu blinken. Das stresst gewaltig und ist ja auch nicht sinnvoll, da die Belags-Stärke ja noch für einige Kilometer reicht...

Was kann ich denn gegen das nervtötende piepsen tun? Ausser natürlich die Beläge zu wechseln, was ich nächste Woche in Angriff nehmen werde. Dass dies nach 78tkm üblich ist, ist glaube ich normal... Übrigens: kennt wer n zuverlässigen C6 erfahrenen freundlichen im LK KN?

Grüsse aus der Schweiz

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Da ist beim C6 in der Tat noch genug Restbelagstärke wenn das gepiepse losgeht. Ich hab bei meinem das Rad abgenommen und die Kabel die von den Belägen zum Stecker am Federbein gehen einfach abgeschnitten. Die gibt es ja bei den neuen Belägen dazu. Bei der Gelegenheit ein kurzer Blick auf die Beläge, ob die auch wirklich noch genug Reststärke haben.

Link to comment
Share on other sites

Danke für den Hinweis!

Deine Lösung ist pragmatisch und logisch - das gefällt mir :-)

Ist aber doch n echter "no-brainer" von CIT, dass man die Meldung (zumindest bis zum nächsten Anlassen des C6 nicht abschalten kann oder zumindest den Ton!)

In diesem Sinne @all ein wunderschönes Weekend!

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Wieso, so ein Hinweis *nervtötende* sein kann, verstehe ich nicht.

ES GEHT JA SCHLIESSLICH UM SEINE EIGENE SICHERHEIT.

Dass der Warnton ab 80km/h zum Dauerton wird hat schon seine Berrechtigung,

denn eine Vollbremsung aus zB.170km/h machen zu müssen, mit minimaler

Bremsbelagdicke, ist auch kein so schönes Gefühl.

Theoretisch mögen die Bremsbeläge ja noch funzen.

Aber nach deeer Meldung hat man nunmal beim Fahren ein ungutes Gefühl.

liebe Grüsse

Edited by Büestry
Link to comment
Share on other sites

man soll sie ja auch bald wechseln, aber ein wochenende oder 1000 km fahren geht nach kontrolle der reststärke sicher noch. das die beläge schlechter bremsen sollen, glaub ich nicht. wären sie noch ein zehntel dicker und würden nicht piepsen, wären sie nach deiner meinung ja auch schon fast nicht mehr brauchbar. ab wann sollen die dann deiner meinung nach den massekontakt in die beläge einbacken? ab der hälfte der belagsstärke?

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

...genau - vor allem wenn die Citroën Werkstatt dort wo ich am Weekend jetzt bin sagt, dass sie vor Montag eh nichts machen können, da keine Techniker da sind. Dann will ich doch wenigstens "ungestört" die 500 km nach Hause fahren können - ohne mit permanentem Ton auf die Beläge hingewiesen zu werden... dazu würde eine Leuchte echt reichen.

Link to comment
Share on other sites

Ja,mit der ESC Taste bringt man die Meldung auf dem RT3 Display weg. Die erscheint aber umgehend mit dem nächsten Pieps-Ton 2-3 Sekunden später wieder...

Ich werde nächste Woche in der Werkstatt dann fragen und die Antwort dann posten.

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen

Erst mal herzlichen Dank für all die schnellen Antworten, Kommentare und Bilder.

1. Das piepsen wurde ich los, indem ich die Vorderräder (1x links und 1x rechts) maximal eingeschlagen, dann den obersten Kontakt-Stift herausgezogen und mit Kabelbinder befestigt habe. Das kann auch ein Büromensch einfach selbst erledigen ;-)

2. Die Beläge vorne hatten auch nach über 1000km weiterfahrt noch min. 5mm Belag. Kein Sicherheitsrisiko!

3. Die Werkstatt (sehr sympatisch, schnell und pragmatisch - Citroën Autohaus Fink) hat nun alles geprüft und alles was gemacht werden musste sind die vorderen Bremsbeläge. Hinten waren sie auch nach 78tkm noch gut und auch die Scheiben sind noch lange nicht fällig. Das gibt eine Rechnung von 200€.

Grüsse aus der Schweiz

Andreas

Link to comment
Share on other sites

  • 5 years later...

Ich hole mal diesen uralten Thread wieder hoch, weil ich das gleiche Problem habe, aber nur bei Nässe. Beläge sind vor 2000 km rundherum neu gemacht worden. Ich möchte die Kabel ungern abschneiden.

 

Hat jemand einen Tip für mich? Danke!

Link to comment
Share on other sites

klavierfisch

Hi, hatte lustigerweise auch aktuell die Kabel gekappt, weil ich mit 5mm Restbelagstärke noch locker nach Norden und zurück fahren wollte - ging gut bei voller Bremsleistung. Allerdings fiel mir dabei auf, dass es seltsamerweise auch danach noch vereinzelt die Meldung mit hektischem Gepiepse gab. Die letzte bei aktuell 2500 km nach dem "Eingriff". 2-3 mal, dann wieder vorbei. Vielleicht im C6-Traumagedächnis abgelegt?

Grüße

Chris

 

Link to comment
Share on other sites

Feuchtigkeit, Kabel, Stecker, Fehlermeldung, ......

Prüft mal die Kabel/Stecker. Trennen, Kontaktspray rein und wieder verbinden. Wäre die einfachste Lösung.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...