Jump to content

Persönliche frage von V.P an P.V


ACCM V.Pinnau
 Share

Recommended Posts

ACCM V.Pinnau

Sehr geehrter Peter V

Meinereiner wundert sich ueber ihre sehr genauen, hilfreichen Antworten und Fragen .

Meinereiner fragt sich ob Eurerseinereiner vieleicht Meister oder Ing. bei

Citroen oder Peugeot sind.

mit freundlichne fragen von V.Pinnau an Peter V

:-))

Link to comment
Share on other sites

Hallo VP,

hatte mich auch schon seit langen mit dieser Frage ( mein mißglückter Versuch von oben zeigt es deutlich) beschäftigt, aber der Meister drückt sich jedenfalls

bis heute ( vielleicht hab ich auch etwas übersehen) vor einer

Erklärung.

Na hoffentlich wirds diesmal was werden.

Gruß Karl ACCM + 7 x Citroen schon seit ca.40Jahren

PS Müsste doch unten eigentlich heissen Antwort abschicken statt erstellen

oder ?

Link to comment
Share on other sites

Guest gelöscht[107]

Ochje,

da gibts eigentlich keine Erklärung. Außer vielleicht, dass ich weder verwandt, verschwägert oder sonstwie abhängig bin von C, Peu oder sonstwem. Wenn ich ein kleines Meisterlein wäre, könnte ich so manche Fragestellung nicht in der Ausführlichkeit beantworten mit Ursachen-Wirkung-Zusammenhängen. Ein Intsch bin ich schon, aber der Mathematik und Informatik. Daher mein Faible für Logik und alles Elektronische. Und da Autos allen Unkenrufen zum Trotz (auch im Fehlerfalle) stets einer gewissen Logik unterliegen, die kreativen Ursprungs ist, ist es nur eine Frage der Zeit, bis ich einem Thema auf den untersten Grund gegangen bin. Durch meinen Broterwerb kenne ich eine ganze Reihe echter Spezialisten und Experten, die neben meinem intensiven AutoLiteraturstudium im Laufe der Zeit meinem autodidaktischen Wissenwilldrang den gesamten notwendigen Hintergrund hinzugefügt haben. Tja, und der Rest sind 28 Jahre Autohobbyerfahrung mit ichweißnichtwievielen Gebrauchsautos und 5 Old... - pardon - noch Youngtimern, natürlich echts Cs. Daraus ergibt sich, dass alles in den seligen 70ern begann. Alles vorher ist für mich Nebelzone.

Okeeeesoooh ??

:-))))

Gruß von P.

Link to comment
Share on other sites

ACCM V.Pinnau

Tcha staune ich

hab es leider nur zum Fernsehfumler (Gelernter Heizungsbauer) gebracht daher auch der 600.-E XM

in den ich noch mal ca 600.-E Matereial selber invenstiert habe.

Mache ich alles selber weil : muß mich drauf verlassen koennen bei meinen Auslandsfahrten die meisten nachs stattfinden.

Was machen denn die anderen Cit Fans hier so von Beruf ??

.

Link to comment
Share on other sites

angestellter im öff-dienst.

technisch (kfz) unendlich interessiert - sauge da alles wie ein schwamm auf - hand anlegen würde ich aber an meinem c5 eher nicht (also wartungstechnischer art). also wartung macht mein freundlicher cit-kundendienstler. fahrzeugpflege mache ich in allen feinheiten.

Link to comment
Share on other sites

Hallo V.Pinnau,

wenn es Dich interessiert, ich hab vor knapp 20 Jahren mal Kfz gelernt und sitze seit mittlerweile 13 Jahren in verschiedenen Büros (schraub also nicht mehr beruflich)

Ich habe lange meine Autos selber repariert, hatte aber eigentlich vor, da ich immer beim Schrauben um die Cits herumgekommen bin, meinen XM nicht selber zu reparieren. Meine Erfahrungen mit den C-Werkstätten haben mich aber geläutert und inzwischen repariere ich wieder selber. Die Zuverlässigkeit meines XM hat seither deutlich zugenommen. Zum Glück gibt es ja auch diese Forum mit seinen vielen Leuten (wie zum Beispiel Peter V, dessen Beiträge ich immer gerne lese), die wertvolle Tipps geben. Inzwischen habe ich auch einen gewissen sportlichen Ergeiz entwickelt und mir vorgenommen, im Kampf gegen die Eigenheiten meines XM´s die Oberhand zu behalten. Denn das Fahren mit diesem Auto (und ich fahre über 50.000km im Jahr) ist einfach klasse.

So, genug jetzt!

Tom

Link to comment
Share on other sites

hallo v. pinnau!

ich bin logopäde und wohl das, was man unter zündschlüsselumdreher versteht...auf den begriff hab ich das copyright...;-))

mittlerweilen trau ich mich aber schon ein wenig ran.

das hab ich unter anderem dem peter v. zu verdanken und zum anderen diesem forum allgemein, weil man hier einfach klasse tipps kriegt! *loblob*

grüssle!

derFlo, der mittlerweilen auch mal selber "schraubt"

Link to comment
Share on other sites

003: Danke ergebenst, Peter.

Da bin ich dann doch froh, daß für mich noch die

60er übrig bleiben. Aber ob ich jemals ALLES

beantworten kann, schaun mer mal.

Kommentieren jedenfalls schon...

ich geb mir Mühe >>D.

Link to comment
Share on other sites

Guest gelöscht[107]

Hey Doppelwankel,

bist Du etwa älter als ich, oder hattest Du schon als Kleinkind einen Führerschein ???

By the way: ich kann auch nicht alles beantworten.........................

:-)))

Gruß von P.

Link to comment
Share on other sites

Naja, zumindest kann ich den Autos,

die älter sind als ich, mehr abgewinnen.

Verrückterweise bin ich in den Citroen-

Werksferien 1966 vom Band gerollt, das

heißt ab Modell 67 müßten mir alle Typen

geläufig sein. Das Gegenteil ist aber der Fall...

Meine Favourites sind (Bj.) 60-65, egal

welche Marke.

Allerdings hatte ich schon mit 12 meinen

ersten selbstgesammelten >>-Katalog in der

Hand. Also eigentlich echt 70ies-geschädigt!

Soviel zur Anamnese, der Rest fällt unter

"Patientengeheimnis" bzw. therapeutische

Schweigepflicht (bin Autodidakt).

>>D.

Link to comment
Share on other sites

Guest gelöscht[107]

Tse, bist janrichtiger Pimpf und noch kleiner als mein kleines Brüderlein, der 1 Jahr älter ist als Du und 8 Jahre jünger als ich :-))))))))))))))))))))).

Mein Autobewusstsein setzte Anfang der 70er ein, da war ich aber schon fast halbwüchsig. Vorher hab ich wohl mit irgendwas anderem geschbielt, machte jedenfalls nicht töfftöff.

Gruß von P.

Link to comment
Share on other sites

ACCM V.Pinnau

Na ja wenn zwei sich amüsieren freut sich auch der Autor BJ 62

meine Lieblingsautos in der Kindheit waren Opelkapitaen von ca 1962

und natuerlich ID, DS , GS, u.s.w..

so denn:-))

Link to comment
Share on other sites

..Computertechniker, derzeit neben dem Studium- das grad diesen Sommer fertig wurde. Wirtschaftsinformatik mit Diplom.

Im DS 23 Break aufgewachsen, dann in diversen CXen.... erstes eigenes Auto 1992 ein DS 23 Break :-)

Carsten

Link to comment
Share on other sites

...gelernter Energieelektroniker (altdeutsch: Elektromonteur), heute aber etwas artfremd als Systemadmin für Telekommunikation und nebenbei Schule (zum Techniker Informatik) weil der Facharbeiterbrief auf Dauer doch nicht reicht...

(leider) nicht von Anfang an vom Citroen-Virus infiziert, gestartet mit dem Blitz im Kreis und dann über Renault zu Citroen, auch von mir großen Dank und Lob an das Forum, hat auch mir schon bei einigen Fragen Hinweise und Lösungen bieten können ;-)

Viele Grüße

picasso03 (alias Raik)

--

Xsara Picasso 1,8i 16V Exclusive '03 & Renault Twingo 1,3 '93

Link to comment
Share on other sites

ACCM Oliver Weiß

Ausgebildeter Datenvermutungskaufmann, ach nee, Datenverarbeitungskaufmann und tätig als Organisationsprogrammierer am Großrechner.

Als kleines Kind schon Benzin geschnüffelt, erstes Wort war wegen der elterlichen Ente "Gack gack", in diversen Citroens aber auch Opel, VW und Mercedes groß geworden und ziemlich autoverrückt, speziell Citroen (ab Traction) und Maserati (ab Biturbo). Viel von meinem Dad gelernt.

Und Peter hat immer eine Antwort, zumindest kenne ich ihn nur so. Manchmal aber mehr von der Rubrik "völlig sicheres auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit" ;-)

Gruß

Link to comment
Share on other sites

High,

ich bin ausgebildeter Informatiker, als Freiberufler unterwegs.

Führerschein seit 1967. "Erst kauf ich mir 'nen VW, dann kauf ich mir ein Auto!"

Damals, 1971, wollte ich mir einen Amazon kaufen, aber dann hat sich mein Vater einen GS gekauft. Seitdem bin ich verfallen - wenn auch lange Jahre fremd gegangen. Mein erster Citroën war ein DS21 Pallas Bj. 1967 (Autos sind bei mir männlich und fremde Sprachen sprech ich nicht ;-) ). Jetzt bin ich mit meinem 3l-Auto glücklich und warte darauf, Meinen SM wieder auf die Strasse zu bringen (nächstes Jahr ist's soweit!). Schrauben tu ich nicht. Ich bin nicht sorgfältig genug:

Beim Zerlegen würde ich alle Teile und Schrauben in einen grossen Karton werfen und dort nie wieder finden...

Viele Grüsse aus Rhein-Ruhr (im Moment)

Helge

Link to comment
Share on other sites

moin

ich hab grad halbzeit im studium zum elektrotechnik dipl. ing.

so lang ich mich zurück erinnern kann hatten meine eltern nur cits gehabt: 2x BX, dann XM und dann Xantia. da bin ich auch schon recht früh infiziert worden. an meinem Xantia X1 1.9 TD mach ich eigentlich alles selber und vom peter hab ich auch schon den ein oder andern guten tip bekommen. an dieser stelle danke peter und natürlich ihr andern auch (besonders auch xantiaheinz)

Link to comment
Share on other sites

Guest gelöscht[107]

Heeeeeeeeeeeeeeee Olliiiiiiiiiiiiiiiii,

wo hasdn meinen Spruch her ??????????????????

breitgrins

Heißt aber genau "selbstsicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit".

Außerdem sollst Du nicht immer alle Tricks verraten :-))))

immer noch breitgrins

Gruß von P.

Link to comment
Share on other sites

Der schwebende Robert
Peter V postete an Doppelwinkel

Tse, bist ja n richtiger Pimpf und noch kleiner als mein kleines Brüderlein, der 1 Jahr älter ist als Du und 8 Jahre jünger als ich :-))))))))))))))))))))).

... und das HB-Männchen ist 5 Monate älter als Doppelwankel, dafür jedoch 10 Jahre jünger als du, Peter! *grins*

Leider nur 10% soviel Ahnung bzw. 50% so sicheres Auftreten wie Peter...

Is' schon ein netter Thread hier!

Klasse, dass sich nach dem völlig

unerwarteten Outing ;-) von Peter

V. hier viele andere anschliessen!

Riecht extrem nach Gemeinschaft.

Schön hier...

Bin übrigens Projektkaufmann in einem

Hoch- und Ingenieurbauladen, der

seinerzeit u.a. das Centro Oberhausen

baute und völliger Autodidakt in Sachen

Kfz-Technik. Wenn was nicht geht, wird's

eben wieder gangbar gemacht oder: was

nicht passt wird passend gemacht! :-))

Start der automobilen Karriere 1985 mit

VW Polo 1 (damals mein zweites Zuhause)

und dann mit Golf 1 zum Bund (beides

gleich Mies). Das erste vernünftige Auto

war dann ein Peugeot 205, dann kam ein

Peugeot 205, zur Abwechselung ein 205,

bis ich den 309 kaufte (hässlich aber solide

und praktisch. Dann ein...309, diesmal als

GT. Und endlich, nach 15 Jahren der Orien-

tierungslosigkeit, der erste Citroen: ein Xantia

2.0i! Habe dann [-]Blut[/-] LHM geleckt...

Und nun habe ich das Ziel erreicht, würde ich

sagen, obwohl... aber lassen wir das, habe ja

hoffentlich noch ein paar Jahre Zeit...

Macht's gut,

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...