Jump to content

CX 6-Zylinder


ACCM Friedo
 Share

Recommended Posts

Wenn auch sicher manche widersprechen, besteht doch sicherlich Einigkeit, dass die doch recht rauhen Vierzylinder nicht wirklich in unsere Sänften passen. Der TD2, auch wenn wir ihn lieben (habe selber einen), ist neben seinem rauhen Lauf auch nicht der Inbegriff der Robustheit... (aua, ja, ich weiß, das darf man eigentlich nicht so laut sagen, aber insgeheim weiß es doch jeder, oder??)

Da der Bauraum unter der Haube aber sehr begrenzt ist, passt sicher kein Reihensechszylinder drunter, umso mehr aber ein V6.

Ich denke da an die XM-Maschinen oder, sicher recht aufwändig, ein VR6 aus dem VAG-Regal. Der ist ja auch aus dem gleichen Grund so kurz gebaut.

Hat da schon jemand anders mal dran gedacht oder es sogar durchgeführt? Gibt es Erfahrungen?

Link to comment
Share on other sites

Saschadergrosse

Hmmm...

Erfahrungen habe ich keine - würde mich aber auch sehr interessieren!

Ich habe noch zwei komplette XM V6 Aggregate in der Werkstatt stehen - fehlt nur ein guter CX zum probieren!

Wie wäre es mit einem CX Prestige Cabriolet mit V6???

:-)

Link to comment
Share on other sites

Mein TD2 weiß noch nicht, dass er nicht robust sein soll ... 256000 and counting.

VR6? Oh no ... am Ende stellt noch einer fest, dass der auch zu lang ist, und tut einen VR5 rein ...

Nix, entweder der 60-Grad-V6 aus spätem XM oder Xantia, oder es bleibt beim TD2 ;)

Link to comment
Share on other sites

für den vr6 gibts fast keine originalteile mehr. nur mehr nachbau bzw. austauschteile.

also cx und vr6 - oh gott oh gott, die seelige ds würde sich im grabe rumdrehen *gg*

Link to comment
Share on other sites

ZX volcane Automatik

Hallo!

Die V®6/V®5 sind 15°-V-Motoren. Ersatzteilprobleme bei der alten 2-Ventilversion? Hab ich auich gelesen. Sehr merkwürdig, der Motor wurde bis 2002 noch in US-Modellen eingesetzt. Im Phaeton sitzt die 24 Ventil-Version

sogar längs drin.

Ansonsten: wenn ein 6-Zyl. in den CX soll, dann doch wohl am einfachsten einen flacheren? 90°-Motor zu verwenden.

Für den interessanten W8 von VW soll ja Subaru wegen einer Lizenzproduktion angefragt haben.

P.S.: VAG: Diese Bezeichnung gibt es seit etwa zehn Jahren nicht mehr. Etwa seit genauso langer Zeit dürfen sich VW und Audi-Modelle keinen Ausstellungsraum mehr teilen.

MfG

Link to comment
Share on other sites

Also ich kann mit den "rauhen" 4 zylindern leben hätte jedoch gerne eine vernünftige Automatic. Hat schonmal jemand versucht ein XM TD Automaticgetriebe in einen CX hineinzufüllen!?

Link to comment
Share on other sites

Hallo CX Fahrer,

was hast Du gegen die CX-Automatic? Schaltet schön weich und angenehm früh und hält die Drehzahl unten - ganz dem CX-Charakter entsprechend. Wer CX Automatic fährt, muss Sinn für Cruising haben.

Ok, gebe zu, bei niedrigen Geschwindigkeiten ist die A. ganz schön träge, aber auf der Bahn ist man z.B. mit 'nem seidigen 2400er immer gut dabei. Da geht sogar ab 160 noch was.

V6 im CX? Warum nicht, hab ich auch schon überlegt. Warum nicht den V6 aus dem XM S1? Der hatte doch noch den gezähmten Maserati-Sound.

Aber die "rauhen" Reihenvierzylinder sind ja akustisch so gut entkoppelt, dass ich damit keine Schwierigkeiten habe.

Gruss

Henning

Link to comment
Share on other sites

....hält die drehzahl unten????? ...da muß ich was verpaßt haben:)))...die Automatic beim Cx ist eben viel zu kurz übersetzt...bei 4000 U/Min fährt man gerade mal 140......vollgas ist nur noch laut und durstig

...ansonsten soll es in der Entwicklungsphase des XM Test-

CX mit dem V6 gegeben haben. Würde ich gern nur EINMAL ausgiebeig anschauen und fotografieren und dann im Winter in der Werkstatt loslegen....jaaaaaaaa......weiß jemand mehr??

Link to comment
Share on other sites

Hi Frank (F),

ich hab da ein Bild von- in dem XM-Buch von Sauzay (Entwicklung XM).

VIEL GEILERE Protos waren die DSen mit SM-Maschine :-)

Man stelle sich vor, altes ID19-Outfit, aber drängeln bei 235 :-)

Carsten

Link to comment
Share on other sites

Der VR6 Motor von VW ist ja wohl eine bemerkenswerte Fehlkonstruktion, wie man darauf kommen kann mit so einer Gurke einen sauber konstruierten CX zu versauen, ist mir schleierhaft ;-) Im Ernst: wenn schon ein neues Herz dann doch ein gesundes, oder? Der VR6 Motor wird ständig zu heiß (schon bei längerem Staustehen) und säuft wie ein Wermutbruder, VW hat ihn deshalb schon lange nicht mehr im deutschen Angebot (fürs tempolimitierte Ausland mag er es tun).

Waren die kleinen japanischen 6Zylinder-Motörchen aus Mazda MX3 nicht genauso kompakt und leise. Ein CX mit japanischer Zuverlässigkeit, das wäre ja mal was...

...was langweiliges

MfG Maik

Link to comment
Share on other sites

ACCM Oliver Weiß

@ Henning:

Wieso sollte der V6 aus dem XM Serie 1 einen gezähmten Maserati Sound haben? Das ist der sogenannte PRV 6 Zylinder, den Peugeot, Renault und Volvo entwickelt und verbaut haben und hat rein gar nichts mit dem Motor im SM zu tun!

Gruß

Link to comment
Share on other sites

@Maik

Von Mazda gab(gibt?) es einen 2l V6 in diesem, eigentlich ganz netten, Coupe, dessen Bezeichnung mir entfallen ist. Der war zwar kein wirklicher Perfomer. Aber schön sanft und geschmeidig ohne Knüppel-ausm-Sack-Allüren.

Der sollte auch recht kompakt und genügsam sein.

Link to comment
Share on other sites

was ich noch an daten im kopfe habe schaute es da so aus:

mx3: 1,6-4-zylinder/1,9-6-zylinder (war der kleinste 6er weltweit)

mx6: 2,0-4-zylinder/2,5-6-zylinder

demnach ist es richtig dass es im xedos 6 den kleinen 6er aus dem mx3 gab.

falls ich da historische mazda-daten nicht mehr richtig auf die reihe bekommen habe bitte um hinweise - danke

Link to comment
Share on other sites

ACCM Oliver Weiß

Warum denn V6 und nicht V8? Daimler (nicht Mercedes) hatte mal einen 2,5 Liter V8 der in der Daimlervariante des alten Jaguar S-Type verbaut worden ist. Daimler 250? Weiß nicht mehr genau.

Recht kompakte V6 gabs im SM und in den Maserati Biturbos (2,0 , 2,5 und 2,8)

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Henning

was ich gegen die CX Automatic hab ist ganz einfach: 8000 km im Monat will ich mir nicht bei 12l Superplus leisten auch nicht wenn ich in Luxembourg tanke. Es muss also in einen meiner CX TD2 und da ist 4000 U/MIN bei 140 km/H eine echte Zumutung.

Link to comment
Share on other sites

Saschadergrosse

Ihr wollt doch wohl nich ERNSTHAFT versuchen Japanschrott in einen CX einzubauen???

Die einzige legitime V6 Kraftquelle in einem CX kann und muss nur ein XM V6 oder ein SM V6 sein (wobei ich glaube, dass der Euro V6 sogar irgendwie passen könnte...)!

Hugh, ich habe gesprochen!

;-)

Link to comment
Share on other sites

Der schwebende Robert
Henning Bein postete

Hallo CX Fahrer,

was hast Du gegen die CX-Automatic? Schaltet schön weich und angenehm früh und hält die Drehzahl unten - ganz dem CX-Charakter entsprechend. Wer CX Automatic fährt, muss Sinn für Cruising haben.

Exakt! Genau das liebe ich an meinem CX: der Cruiser schlechthin, noch schöner als im V6...

Ok, gebe zu, bei niedrigen Geschwindigkeiten ist die A. ganz schön träge, aber auf der Bahn ist man z.B. mit 'nem seidigen 2400er immer gut dabei. Da geht sogar ab 160 noch was.

Finde meinen 2,5 Automatic so gar nicht träge, beim Ampelstart haben die anderen scheinbar Probleme, mitzuhalten. Auch ohne Einsatz des Kickdowns. Automatikfahrzeuge haben nunmal den Vorteil, dass keine Zeit für das Schalten vergeudet wird.

Den CX 25 GTi Aut. empfinde ich verglichen mit meinem Xantia V6 als recht flotte Kiste, an der mir nichts fehlt, schon gar kein Schaltgetriebe! Wenn ich das will, setze ich mich in den V6 Activa. Die beiden harmonieren sehr gut miteinander und bringen beide grossen Fahrspass. Beim CX geht's auch super ohne V6.

Link to comment
Share on other sites

Saschadergrosse postete

Ihr wollt doch wohl nich ERNSTHAFT versuchen Japanschrott in einen CX einzubauen???

;-)

Man könnte auch Realist sein und davon träumen, dass Citroen das Auto liefert und BMW den Motor. Zusammengebaut wird das Ganze dann bei Toyota...

Das Hauptproblem bei solchen Umbauten sehe ich im Frontantrieb. Da ist man in den Einbaumaßen ziemlich eingeschränkt. Ich würde mir mal den Mazda Xedos 6, den Chrysler Sebring/Cirrus sowie den LeBaron angucken. Denkbar wäre auch eine Wankel-Maschine aus dem Mazda RX7. Der Motor ist zwar auf Heckantrieb ausgelegt, aber evtl. klein genug für den CX. Hat der CX eigentlich einen Längs- oder einen Quermotor?

Frank

Link to comment
Share on other sites

Was haltet Ihr vom 2-Zylinder? Müßte auf jeden Fall passen!

Reicht zum cruisen, ist sparsam.....

....man stelle sich den Sound im CX vor :-) *schnatter*

Nur so'ne Idee

Gerald

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...