pallas

Auf der Suche nach dem komfortabel gefederten Auto - bleibt da wirklich nur noch Citroën ?

Empfohlene Beiträge

MartinSt
OK, Du bewertest den Gesamtkomfort des Fahrzeugs. Das hat sicher einiges für sich.
Es bedeutet aber auch, dass die feinen Unterschiede im Ansprechverhalten der verschiedenen HP-Generationen Dir minder wichtig sind. Ein C5 mit Stahlfederung hätte Dir wahrscheinlich ebenso gute Dienste geleistet (was in keiner Weise despektierlich gemeint ist; der hat ein erstklassiges Fahrwerk!).
 
Das mir das Ansprechverhalten der unterschiedlichen HP Generationen minder wichtig ist kann ich nur bejahen. Der Firmenwagen ist als erstes ein Gebrauchsgegenstand oder besser Werkzeug. In 4 Jahren 160 tkm ohne zicken? Nur Bremsen, Öl, Filter, H7 2 Sätze, Wischer, Wischwasser, 2 Sommer sowie 2 Winterreifen. Keinen Höhenkorrektor gängig machen, Schwingarm Lager tauschen, tote Kugel im System suchen, jeden Monat Handbremse einstellen, Wischwasch Düsen vorne reinigen, bei - 10°C die Batterie ausbauen und H4 Lampe tauschen, usw.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hartmut51
vor 5 Stunden, kr_c5f sagte:

OK, Du bewertest den Gesamtkomfort des Fahrzeugs. Das hat sicher einiges für sich.

Es bedeutet aber auch, dass die feinen Unterschiede im Ansprechverhalten der verschiedenen HP-Generationen Dir minder wichtig sind. Ein C5 mit Stahlfederung hätte Dir wahrscheinlich ebenso gute Dienste geleistet (was in keiner Weise despektierlich gemeint ist; der hat ein erstklassiges Fahrwerk!).

 

Genau das ist doch entscheident. Ein CX heute ist als Firmenfahrzeug nur noch nutzbar, wenn der Spleen des Fahrers bei den Kunden bekannt ist und man ansonsten als harmlos angesehen wird. Und wenn ein Fahrzeug in Reserve dasteht. Ich fahre oft den C5III HP und Stahl, sorry, da kann ich nicht unterschreiben, dass der C5 Tourer in Stahl  weich gefedert ist. OK, komme ich vom Seat Leon sieht die Sache schon besser aus. Aber zwischen HP und Stahl liegen Welten. Wenn man nun den CX mit in die Betrachtung nimmt, ist der CX ersteinmal laut, wie fast alle Autos zu der Zeit. Ja, Federung genial. In meiner Firma bin ich mit ihm krachend gescheitert, weil er einfach zu anders war. Da wurde eher der BX -noch lauter- als der CX genommen, trotz Klima, Tempomat.......Wenn man die Lenkung des CX nicht gewohnt war, war es eben jeden Montag neues Anlernen.

Der von Martin genannte ganz normale Bedienungskomfort mit der HP macht die C5 III HP nicht nur für mich aktuell zum absoluten Favoriten unseres Fuhrparks. Der C6 ist natürlich außer Konkurenz. ;)

Wie sich der zur Diskussion stehende Talisman macht, muss man sehen.

bearbeitet von Hartmut51

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MartinSt

Mir wäre beim c5 III die Diravi wichtiger als das letzte bisschen plus an Federungskomfort.

Gesendet von meinem SM-T825 mit Tapatalk

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Ich durfte mal eine kurze Probefahrt mit einem Cx machen. Vorher noch nie Diravi gefahren. 

Ich hab keinen Unterschied zu anderen Lenkungen bemerkt.

bearbeitet von Wurzelsepp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
vor 13 Minuten, Wurzelsepp sagte:

Ich durfte mal eine kurze Probefahrt mit einem Cx machen. Vorher noch nie Diravi gefahren. 

Ich hab keinen Unterschied zu anderen Lenkungen bemerkt.

Zu Anfang wurde der CX ohne Diravi geliefert. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp
vor 12 Minuten, Auto nom sagte:

Zu Anfang wurde der CX ohne Diravi geliefert. 

Das war ein Prestige mit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MartinSt
Ich durfte mal eine kurze Probefahrt mit einem Cx machen. Vorher noch nie Diravi gefahren. 
Ich hab keinen Unterschied zu anderen Lenkungen bemerkt.
Räder im Stand voll einschlagen dann loslassen, oder Motor aus und versuchen voll einzuschlagen. Solltest du dann keinen Unterschied feststellen gibt es nur 2 Möglichkeiten. Keine diravi oder kaputt.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Ich bin damit gefahren, habe also keine komischen Tests veranstaltet. ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kr_c5f
vor 43 Minuten, MartinSt sagte:

Mir wäre beim c5 III die Diravi wichtiger als das letzte bisschen plus an Federungskomfort.

Ohne die DIRAVI geringzuschätzen: Wir haben offensichtlich sehr unterschiedliche Prioritäten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MartinSt
Ohne die DIRAVI geringzuschätzen: Wir haben offensichtlich sehr unterschiedliche Prioritäten.
Jup das sehe ich auch so. Menschen sind halt unterschiedlich. Mein erster Citroën war ein CX 2.0 Limo mit 3 Gang Handschaltung, der zweite ein CX l Kombi 2.5 trd. Ich habe dann mal für 2 Tage den CX mit einem Bekannten getauscht. Er brauchte ein Zugfahrzeug und ich habe bekam einen XM 2.1 d. Hätte mich nach 2 km fast von der Straße verabschiedet. Ich musste auf einer Landstraße bei 100 kmh auf den unbefestigten Randstreifen ausweichen. Im CX hätte ich mir noch locker dabei eine Zigarette drehen können. Im XM war das bei den Schlaglöchern fast lebensgefährlich.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hartmut51
vor 30 Minuten, MartinSt sagte:

Im CX hätte ich mir noch locker dabei eine Zigarette drehen können. Im XM war das bei den Schlaglöchern fast lebensgefährlich.

Nein, da liegst du aber falsch;

RAUCHEN GEFÄHRDET DEINE GESUNDHEIT !

nicht der XM !!:P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp
vor 34 Minuten, MartinSt sagte:

  Im XM war das bei den Schlaglöchern fast lebensgefährlich.

Mein XM und auch der C5 waren da überhaupt nicht lebensgefährlich, sondern haben mich da immer gerettet.

Und ich weiß, von was ich rede. Ich bin schon eine gewisse Anzahl anderer Autos gefahren und fahre aktuell auch andere. Also schreib keinen solchen B..........

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MartinSt

Immer ruhig mit den Pferden. Ich war davon ausgegangen das alle großen Citroën eine Diravi haben.@Hartmut, darum habe ich vor 13 Jahren mit dem Rauchen aufgehört. Ohne HP werde ich wohl auch das Kaffeetrinken während der Fahrt einstellen, die Blöße mit Strohhalm oder Schnabelbecher werde ich mir nicht geben. Obwohl der Becherhalter außerhalb der Armlehnen ist schon verlockend und nicht so unfallträchtig. Auch ohne Diravi.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vulcan
vor 12 Stunden, MartinSt sagte:

Ich war davon ausgegangen das alle großen Citroën eine Diravi haben.

Die V6er XM hatten die Diravi.

vor 13 Stunden, MartinSt sagte:

Im CX hätte ich mir noch locker dabei eine Zigarette drehen können.

Das kann ich selbst im Picasso...Übung macht den Meister :).  Die Einspeichenlenkräder sind freilich wie geschaffen dafür, egal ob AX, BX, CX oder XM. Da kann man so lässig die Hand abstützen.

vor 13 Stunden, MartinSt sagte:

Mein erster Citroën war ein CX 2.0 Limo mit 3 Gang Handschaltung

3-Gang ZF-Wandler (gab`s die überhaupt beim 2-Liter?) oder 4-Gang Handschaltung.

vor 14 Stunden, Wurzelsepp sagte:

Ich hab keinen Unterschied zu anderen Lenkungen bemerkt.

Echt jetzt? Da stimmt was nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MartinSt



Echt jetzt? Da stimmt was nicht...


Dann war es die 4 Gang Handschaltung.
Sollte ich bei Tempo 100 mit einem Rad auf den Unbefestigten Randstreifen, mit diversen Schlaglöchern, ausweichen müssen, umschließe ich das Lenkrad normalerweise mit beiden Händen. Daumen und Zeigefinger, wie beim CX, reichen dann nicht mehr.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
badscooter
vor 16 Stunden, MartinSt sagte:

Solltest du dann keinen Unterschied feststellen gibt es nur 2 Möglichkeiten. Keine diravi oder kaputt.

Ich habe einen XM V6 Fahrer kennengelernt und mit ihm natürlich über das Auto gesprochen. Dann fragte ich, wie ihm die Lenkung gefällt (ich hatte damals noch nicht das Vergnügen). Da hat er mich nur groß angesehen, warum denn, was da denn sei? Bis ich ihm dann die Rückstellung zeigte. War ihm noch nicht aufgefallen...

Als ich mir meinen V6 kaufte, dachte ich, dass er keine DIravi hat (hab mich nicht mit dem Baujahr und Motor beschäftigt, da günstig und spontan gekauft). Schon beim Ausparken nach dem Kauf: Oh, geil, Diravi! Beim Fahren vielleicht nicht, aber spätestens beim Parken und Reversieren kann man eine Diravi nicht übersehen ;)

Im CX Prestige war sie auch deutlich präsenter als im XM, auch während der Fahrt.

Ich würde mir eine Diravi jedenfalls im C5 wünschen, wobei ich die Lenkungen im C5 und im C6  auch toll finde!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XMechaniker

Die Dirass im XM war auch nicht schlecht. Jedenfalls mit der alten Pumpe.

Xantia TCT und XM Y4 2.5erTD  fand ich immer schwabbeliger als den 2.1er Y3.

Aber gut, das liegt vllt. auch schon am Lenkrad.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 20 Stunden, Wurzelsepp sagte:

Das war ein Prestige mit.

...und sie ging, ich muss es Wissen ;) Erstaunlicherweise bist du damals aber tatsächlich nicht Eckig um die Kurven gefahren und das passiert selbst mir gelegentlich wenn ich lange keine Diravi benutzt hab ...oder direkt davor ne andere Lenkung ;)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 19 Stunden, Wurzelsepp sagte:

Mein XM und auch der C5 waren da überhaupt nicht lebensgefährlich, sondern haben mich da immer gerettet.

Und ich weiß, von was ich rede. Ich bin schon eine gewisse Anzahl anderer Autos gefahren und fahre aktuell auch andere. Also schreib keinen solchen B..........

Stimmt, wenn die HP funktioniert, dann ist sie in Ausnahmesituationen der entscheidende Faktor, die Diravi macht das ganze, je schneller desto mehr, noch Sicherer.

Mit dauerleichtgängiger Diravi und Brettharten Kullern ist es vermutlich noch spaßiger aufs Bankett zu kommen wie mit einem tiefergelegten Golf mit 225er Bereifung ...ich hab beides nicht getestet und auch kein Verlangen es zu versuchen ;)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MartinSt
Stimmt, wenn die HP funktioniert, dann ist sie in Ausnahmesituationen der entscheidende Faktor, die Diravi macht das ganze, je schneller desto mehr, noch Sicherer.
Mit dauerleichtgängiger Diravi und Brettharten Kullern ist es vermutlich noch spaßiger aufs Bankett zu kommen wie mit einem tiefergelegten Golf mit 225er Bereifung ...ich hab beides nicht getestet und auch kein Verlangen es zu versuchen
Auch auf die Gefahr hin das irgendein Sepp meint ich würde Blödsinn schreiben. Ein großer Vorteil der Diravi ist, daß durch seitliche krafteinwierkung auf die Räder diese kaum bewegt werden. Egal ob ein Kantholz auf der Autobahn liegt oder ich mit 80 schräg ein Bordsteinkante überfahren.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hm-electric

Ach ja die Diravi..Seufz... Nicht umsonst habe ich dieses Avatar. Wenn man Diravi gewohnt ist, fragt man sich bei allen anderen Autos beim Rangieren, warum man da jetzt zurück lenken muss. Und es gibt noch mehr vorteile: Fährt man mit einem Rad auf unbefestigtem Untergrund, und mit dem anderen auf der Straße, bringt dass dich nicht aus der Ruhe, Das Fahrzeug bleibt in der Spur. Bei einem Plattfuß fährt man dann immer noch geradeaus, das Auto bricht nicht aus. Bei höheren Geschwindigkeiten, ist die Kraft, die man aufwenden muss um zu lenken größer als ein Auto, dessen Lenkunterstützung bei 0 ist. Deshalb verreißt man in Gefahrensituationen das Lenkrad nicht so schnell.

Auf einem ACC Treffen sagt mir ein CX Fahrer: "Von der Größe her, würde mit ein BX reichen, ich habe mich aber für den CX entschieden, wegen der Lenkung."

  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chrissodha

BMW X5 vorne dabei ?   Das kann nur Comedy sein !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Der Test hat nur 2 Fehler.

DS und C6 fehlen im Ergebnis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kwashiorkor
vor 38 Minuten, Wurzelsepp sagte:

Der Test hat nur 2 Fehler.

DS und C6 fehlen im Ergebnis.

Nö, die DS ist auf Platz 4, den teilt sie sich mit dem X5. Im „Artikel“ wird die Seitenneigung und das Fehlen jeglichen Fahrbahnkontaktes *seufz* bemängelt. Beim C5 wird beschrieben, was viele hier im Forum auch ankreiden: harte Schläge bei kurzen Stößen, da würde ich der Autobild jetzt erstmal nichts vorwerfen wollen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden