Jump to content

Druckspeicher geplatzt


Onclebenz
 Share

Recommended Posts

Hauptdruckspeicher geplatzt !!!!

Diese Auto treibt mich in den Wahnsinn...

Druckregler getauscht (möglw. Undicht)

Motor angelassen, Freude das, das Auto kommt hoch, zischendes Geräusch, Plopp, LHM läuft unterm Auto raus.

????????????? wo gibt es dann sowas??????

HELP!! WE, kein Druckspeicher vorhanden (weil alten auf den Müll geschmissen) Ja der neue ist geborsten....

Link to comment
Share on other sites

Hauptdruckspeicher geplatzt !!!!

.

Da gibt es zwei Möglichkeiten :

1.Qualitätsproblem beim Druckspeicher

2. Druckregeler lässt zu hohen Druck zu.

Was ist es denn überhaupt für ein Modell ?

Beim BX habe ich mal gehört, dass es Ausführungen gab, wo der Druckregeler

gleich in der Pumpe integriert war.

Wenn man dann eine normale Pumpe montierte, gab es Druck bis zum

Platzen des schwächsgten Gliedes.

Ich selbst hatte mal einen Platzer der Druckspeicherkugel an einem alten DS

mit sehr vielen Kilometern; mitten in Nizza.

Da kam hing dann in der Kugelmitte eine Gummidichtung raus.

Aber in F gabs ja damals genügend Cit-Werkstätten mit Hydraulikkentnissen,

wurde halt eine neue Kgel eingebaut und gut wars.

mfg Klaus

Link to comment
Share on other sites

Da gibt es zwei Möglichkeiten :

1.Qualitätsproblem beim Druckspeicher

2. Druckregeler lässt zu hohen Druck zu.

Was ist es denn überhaupt für ein Modell ?

Beim BX habe ich mal gehört, dass es Ausführungen gab, wo der Druckregeler

gleich in der Pumpe integriert war.

Wenn man dann eine normale Pumpe montierte, gab es Druck bis zum

Platzen des schwächsgten Gliedes.

Ich selbst hatte mal einen Platzer der Druckspeicherkugel an einem alten DS

mit sehr vielen Kilometern; mitten in Nizza.

Da kam hing dann in der Kugelmitte eine Gummidichtung raus.

Aber in F gabs ja damals genügend Cit-Werkstätten mit Hydraulikkentnissen,

wurde halt eine neue Kgel eingebaut und gut wars.

mfg Klaus

Hallo!

Xantia XII 2.0 HDI

Link to comment
Share on other sites

Ja genau, der steht jetzt rum und meine Laune ist auf dem Tiefpunkt.

Wer sagt mir, das ein neuer Speicher nicht gleich wieder gekillt wird?

LG Jörg

Link to comment
Share on other sites

Den Dichtungsring nicht richtig eingesetzt?

doch doch, bzw. leider, sonst wäre der Speicher nicht hoch gegangen

LG Jörg

Link to comment
Share on other sites

Hydropneumaticker

Hallo,

das ist ja mal ein cooles Bild, kann es sein, daß der LHM Auslaß des "neuen" Druckreglers blockiert ist?

Befestigungsschraube zu lang, drückt auf den Kolben?

Gruß H.

Kugeln hat sicher TorstenX1 wie Sand am Meer.

Gruß H.

Edited by Hydropneumaticker
Link to comment
Share on other sites

Ach du liebe Zeit :eek:

Hätte nie gedacht, dass so was überhaupt möglich ist bei der Materialstärke eines Druckspeichers? Mich wundert's ja, dass es da nicht eher Pumpe oder den Druckregler oder was dazwischen zerlegt hat...

Link to comment
Share on other sites

Zeig doch mal ein Bild von der Anschlußseite/Gewinde und Front der Kugel.

Hab auch noch nen neuen Druckspeicher hier liegen.

Link to comment
Share on other sites

ok Ferndiagnose ist schwierig und defekter Druckregler wahrscheinlich. Aber wenn es wirklich nur "Plopp" gemacht hat, würde ich auf eine schlechte Kugel tippen.

Denn wenn 5 mm Stahl platzen müßte es einen riesen Knall geben

Link to comment
Share on other sites

ok Ferndiagnose ist schwierig und defekter Druckregler wahrscheinlich. Aber wenn es wirklich nur "Plopp" gemacht hat, würde ich auf eine schlechte Kugel tippen.

Denn wenn 5 mm Stahl platzen müßte es einen riesen Knall geben

Eher nicht. Es bildet sich ein Riss, aus dem der Druck entweicht. Das könnte zischen, pfeifen oder im Motorgeräusch untergehen. Mir ist mal bei 600bar eine Hydraulikleitung aus dem Anschluß gerutscht als Lehrling weil ich die zu kurz abgesägt hatte und dann trotzdem reingedrückt und die Überwurfmutter festgezogen. Das saß nicht richtig. Grad bei Erreichen des Höchstdrucks, den die Pumpe hergab, sprang die Leitung heraus. Das hat Plopp gemacht aber nicht so laut. Nur eine Riesensauerei gab es weil in der ganzen Halle Öl regnete. Nachdem der Druck weg war, pullerte es nur noch heraus weil die Pumpe zwar viel Druck konnte aber nur eine geringe Fördermenge hatte. Naja, Herz war trotzdem in der Hose.

Kommt auf viele Faktoren an, ob es knallt oder nicht.

Link to comment
Share on other sites

Eher nicht. Es bildet sich ein Riss, aus dem der Druck entweicht. Das könnte zischen, pfeifen oder im Motorgeräusch untergehen. ...

...

...Kommt auf viele Faktoren an, ob es knallt oder nicht.

...hauptsächlich hängt es davon ab was unter Druck steht.

Bei der Hydraulik gibt's ein Riss, da das Medium Öl nicht komprimierbar ist drückt's halt die Flüssigkeit raus, der Druck ist weg und gut is.

Wäre das rein pneumatisch bei gleichem Druck hätte es einen riesen (Überschall-)Knall gegeben, wenn das komprimierte Medium explosionsartig entweicht und sich auf das vielfache Volumen ausdehnt. Meist reißt es dann auch noch Splitter von der Hülle mit (Splitterbombe)...

Deswegen sind Hochdruck-Prüfungen in der Qualitätskontrolle auch fast immer hydraulisch, ist einfach sicherer...

VlG Björn

Edited by bjoesch
Link to comment
Share on other sites

Hallo .

Mal ehrliche meinung von mir ?

Bring dieses Fahrzeug in eine Fachwerkstatt.Zahl das, die sollen sich das anschaun und richten.

Da würd ich persönlich garnix mehr angreifen.

Hydraulik unproblematisch , jaja jozzo ...(hab ich von dir mal gelesen irgendwo) garantiert *lach*

PS: Ich keinen keinen hydrauliker der 100%ig dicht ist oder irgendwo schwitzt. Von daher ists schon Problematisch.

OK Ist ja eh normal , sind halt gießkannen.

Muss aber sagen, eine solch notgesprengte kugel, ... puuuh. das ist echt schlimm.

OK Das einzige was ich noch versuchen würde (Is eh schon wurscht, die strasse wo das passiert ist kannst eh wegschmeissen, die ist rettungslos verloren *lach*,)

einen andren "druckregler" einzubaun.

Er tut druck regeln, Wenn die kugel platzt vor zuviel druck, würde wohl nicht platzen wenn kein/zuwenig druck drauf ist, ists für mich zumindest irgendwo logisch , das das teil was druck regelt, falsch regelt., indem fall zumindest garnicht regelt.

Sei froh das die kugel gesprengt wird, ehe es anfängt das diese hydraulikleitungen abfahren ....

Den würd ich noch knicken. gebrauchtteil besorgn, und gleich ne gebrauchte kugel dazu, und mal schaun.

Würde ICH so machen. gehts dann immer noch nicht, ab in die citroen werkstatt mit dem ding.

Gruß

Joachim

Edited by MindVision
Link to comment
Share on other sites

Hydraulik unproblematisch , jaja jozzo ...(hab ich von dir mal gelesen irgendwo) garantiert *lach*

PS: Ich keinen keinen hydrauliker der 100%ig dicht ist oder irgendwo schwitzt. Von daher ists schon Problematisch.

OK Ist ja eh normal , sind halt gießkannen.

Muss aber sagen, eine solch notgesprengte kugel, ... puuuh. das ist echt schlimm.

Hydraulik ist auch unproblematisch,.

Lies den Eingangsthreat, er hat den Druckregler getauscht und danach....

Link to comment
Share on other sites

Ja ich habe den Regler getauscht, da scheint der Hund begraben... ich hänge da keine neue Kugel dran, das ist mir zu heiß.

Schade um die schöne Kugel die war von 04.2011 !!!!

Ich werde berichten wie es weiter geht,

jetzt darf ich bei dem tollen Wetter mit meinem fast 50 J alten Mercedes fahren.

Hoffentlich streuen die kein Salz!!!

LG Jörg

Link to comment
Share on other sites

Bau den alten inzwischen wieder ein, wer weiß woher der neue war und wer daran gebastelt hat. Eine kleine Undichtheit beim alten Druckregler ist kein Grund zur Sorge

Hier hast Du schon einmal tolle Zeichungen:

http://www.planete-citroen.com/forum/showpost.php?p=882866&postcount=1

Achtung, es gibt verschiedene Druckregler, aber ich glaube man kann keine Leitungen falsch anschließen, egal woher der Druckregler ist.

PS: Entschuldige dass ich das zuerst angezweifelt habe, aber ein Platzen der Druckspeicherkugel ist wirklich extrem selten.

Edited by jozzo_
Link to comment
Share on other sites

Eine gequetschte Dichtung (wie im anderen Thread als Fehlermöglichkeit beschrieben) scheidet übrigens aus, dieser Druckregler hat an der Zuführleitung von der Pumpe keine Gummidichtung. Die wurde irgendwann 1997 ersetzt durch eine Metalldichtung.

Der Druckspeicher ist von IFHS wenn ich mich richtig erinnere.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...