Jump to content

C6: Xenon Lampe ("Birne") wechseln?


Christoph H.
 Share

Recommended Posts

Hallo,

so langsam (155tkm) flackert bei meinem C6 der rechte Xenon-Scheinwerfer (teilweise komplette Aussetzer), ich vermute (positiv denkend) erstmal das nahende Ende der "Birne".

Lässt sich diese (bzw. das Paar) ohne größere Demontagen wechseln?

Welcher Typ findet Verwendung, gibt es bzgl. Marke / Bezugsquelle Tipps?

Die Kontrolleuchte signalisiert nur bei gerade mal wieder erloschenem Scheinwerfer einen Defekt, bei erfolgreicher, neuer "Zündung" keine Fehlermeldung.

Muß der Fehlerspeicher nach Tausch ggf. zurückgestzt werden?

Danke schonmal für Tipps.

Gruß,

Christoph

Link to comment
Share on other sites

Ich habe so was wie 170 Euro pro Seite in Erinnerung (aus CIT-Gespräch vor Monaten). Das mag falsch sein. Aber ich weiß, dass es ein ziemlicher Aufwand sein soll, die gesamte Einheit auszutauschen. Nur mit Birne wechseln ist es wohl nicht getan. Befürchte ich.

zurigo

Link to comment
Share on other sites

Hallo Christoph,

bezüglich des Tausches selbst kann ich dir leider nicht helfen...

Bei uns war ein deutlicher Rotstich des Lichts zu erkennen. Solltest Du den bei Deinem C6 feststellen, solltest du den Tausch beider Brenner in Betracht ziehen. Sonst hast Du einen "Blauen" (neu) und einen "Roten" (alt) - das sieht in meinen Augen etwas doof aus.

Die Elektronikbox, von zurigo sprach, ist es nur seltenst, bei 155tlm darf ein Brenner auch mal defekt sein... Allerdings wird beim Tausch der Box auch immer der Brenner mitgetauscht, so dass sich nicht ohne weiteres feststellen lässt, ob es der Brenner alleine auch getan hätte. Unser C5 hatte auch immer öfter Aussetzer, was im Internet meist mit Defekt an der Hochspannungsbox gleichgesetzt wird - ich hab trotzdem nur die Brenner getauscht - und gut wars.

Den Typ der Lampen findest Du in der Betriebsanleitung. Mit dieser Angabe begiebst Du dich zu Ebay und gibst mal die Bezeichnung ein - und wirst von der Masse an Treffern erschlagen.

Ich habe mir OEM Brenner (für den C5 I) gesucht. Ich wollte nicht an der Farbtemperatur herumspielen wie so viele Pimper (" je blauer desto geil"). Es wurden dann Philipsbrenner für 62.-Euro das Paar. Achte bei der Auswahl des Anbieters wie immer auf die % der zufriedenen Käufer und die Anzahl der Verkäufe - dann sollte alles glatt gehen.

Edited by Uwe-AB
Link to comment
Share on other sites

HI

Habe zwar einen C5 aber ich habe auch beide gewechselt und zwar die Osram Cool Blue internsive man was für ein Licht Taghell vor dem Auto in der Nacht.

Nur zu emfehlen der Satz hat ca 190€ gekostet Einbau habe ich selber gemacht

g*

STEFAN

Link to comment
Share on other sites

HI

Habe zwar einen C5 aber ich habe auch beide gewechselt und zwar die Osram Cool Blue internsive man was für ein Licht Taghell vor dem Auto in der Nacht.

Nur zu emfehlen der Satz hat ca 190€ gekostet Einbau habe ich selber gemacht

g*

STEFAN

Hallo Stefan

Wenn Du den Wechsel selbst gemacht hast,

gibt es beim Lampenwechsel ETWAS zu beachten?

Wie ist Deine Erfahrung, ist der Lampenwechsel kompliziert ?

http://am_application.osram.info/publish/index_de.html

liebe Grüsse

Link to comment
Share on other sites

Ich würde auf jeden Fall nicht mehr alzu lange mit dem Geflacker weiter fahren, sondern den Brenner wechseln ehe das Vorschaltgerät unter Umständen Schaden leidet, sonst wird es richtig teuer.

Link to comment
Share on other sites

Wo kommt nur der Unsinn her, die Batterie abzuklemmen?

Abklemmen der Batterie sonst ist es soooo schwer diese auszubauen.Weil man beim C5 besser VL rankommt wenn die Batterie ausgebaut ist.

g*

STEFAN

Link to comment
Share on other sites

Ja, sicher.

Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

Ich muss gerade meinem Blindenhund mal das Fell versohlen. Der lässt beim Vorlesen manchmal wichtige Informationen einfach weg!

:D :D

Link to comment
Share on other sites

Also so wie das klingt das selbe üble Gefummel wie beim C4, inklusive Nervenkitzel, dass die Klammer nicht in das Gehäuse fällt und der Möglichkeit zerschnittener Hände.

Wie hab ich irgendwo dazu gelesen: "Die Konstrukteure sollten gezwungen werden, die Birnen 10 mal selbst zu wechseln."

Dem ist nichts hinzuzufügen.

Was war so schlecht an den alten Scheinwerfern wie beim BX z.B., wo man das Ding reinsteckt und dreht und gut ist?!

Link to comment
Share on other sites

Erstmal Danke für die Antworten,

Der Typ findet sich leider nicht (wie z. B. bei Halogen) in der Betriebsanleitung, stattdessen "wenden Sie sich an Ihren Citroen-...".

Meine Bedenken gelten weniger der prinzipiellen Möglichkeit des Wechsels als der praktischen Umsetzung (was muß alles demontiert werden), hat das evt. schonmal jemand gemacht oder eine Anleitung?

Das Abklemmen der Batterie würde ich ebenfalls umgehen (ist beim C6 auch nicht im Weg). Wenn der Zündschlüssel abgezogen und dessen Fernbedienung "vor Mißbrauch geschützt" ist, sollte sich das Licht auch nicht ungewollt einschalten und gefährliche Spannungen auftreten.

Gruß,

Christoph

Gruß,

Christoph

Link to comment
Share on other sites

Hallo Christoph,

ich zitiere mal aus dem Xenonlicht FAQ:

"Was ist der Unterschied zwischen D2S und D2R Lampen?

D2R Brenner haben eine Maske auf dem äußeren Glaskolben aufgedruckt, die seitliches Streulicht in Reflektorscheinwerfern unterdrucken soll. De-Scheinwerfer (Projektoren mit Linse) nutzen hingegen die komplett durchsichtigen D2S Brenner. "

Der C6 sollte das Linsensystem haben, also D2S Brenner.

Ohne Garantie, bin mir aber schon sicher.

Wenn Du ein wenig suchst, findet sich bei Osram oder Philips sicher ein Werkzeug, mit dem Du den richtigen Brenner für Dein Auto finden kannst...

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Nachtrag:

ich bin mittlerweile dazu gekommen, die Xenon-Lampen (Brenner) auszutauschen gegen neue von Philips (vom Internet-Versandhaus, das so ähnlich wie die mythischen Kriegerinnen der Antike heißt).

Theoretisch ist der Austausch ganz einfach (ähnlich Halogen):

- Gummikappe abnehmen

- Stecker vom Zündgerät abziehen (ist zu meiner Verwunderung nicht verriegelt, sondern nur "gerastet")

- Zündgerät abnehmen (Bajonettverschluß)

- Der Brenner wird durch einen "Überwurf-Ring" gehalten, der ebenfalls einen Bajonettverschluß aufweist

- Brenner austauschen (hat einen Verdrehschutz ("Nase"))

Dummerweise war bei mir der Überwurf-Ring auf der Beifahrerseite so fest, daß er sich auch nach einigen Abschürfungen und Blasen (an mir) nicht lösen ließ.

Zum Glück hat er neben der Riffelung zum manuellen Lösen auch ein paar Löcher, in die den Eingriff mit Stiften, o. ä. erlauben.

Ich habe mir deshalb ein einfaches "Werkzeug" zum Lösen gebastelt: in eine ca. 15cm lange Holzleiste habe ich ca. 10cm lange Stücke eines herumliegenden M6-Gewingestabes eingesetzt (Abstand der Gewindestifte entsprechend Abstand der Eingriffslöcher). Die Holzleiste lag nun, im Gegensatz zum Überwurfring, außerhalb des Leuchten-Gehäuses und ließ sich besser greifen.

Auf der Beifahrerseite kann man ein wenig PLatz gewinnen, wenn man die Kunstoffabdeckung abnimmt, die normalerweise den Zugang zur Begrenzungslampe freigibt.

Gruß,

Christoph

Link to comment
Share on other sites

Hat man überhaupt genügend Platz um den Wechsel ohne Abbau won Teilen auzuführen ? Ich muss den rechten Xeneon Brenner wechseln und frage mich ob ich nicht den Hydraulikölbehälter abbauen muss um das Leuchtmittel wechseln zu können.

Link to comment
Share on other sites

Man kann an beiden Seiten ohne Demontage anderer Teile die Brenner wechseln. Wie gesagt gewinnt man beifahrerseitig ein wenig Platz, wenn man die Kunstoffverkleidung über dem Scheinwerfer (drei "Klippse") abnimmt, macht aber nicht viel aus.

Problem war bei mir, wie erwähnt, daß sich der Haltering (Bajonettverschluß) nicht mit der blossen Hand lösen ließ, da man ein Stück weit in das Lampengehäuse greifen muß, und so keine "Gewalt" hat (siehe "Hilfswerkzeug").

Gruß,

Christoph

Link to comment
Share on other sites

  • 3 years later...

Hallo Christoph

habe bei meinem C6 das gleiche Problem (Überwurfring), haben Sie ein Foto von dem Hillfs-Werkzeug. Bin aus Bad Ditzenbach und könnte auch mal in Ulm vorbeischauen wenn es Ihnen recht ist.

Gruß, Hans-jürgen Hipp

Link to comment
Share on other sites

  • 11 months later...

Hallo zusammen, 

Aus aktuellem Anlass möchte ich meine Erfahrungen zum Thema Lampen wechseln schildern. 

Symptom: sporadischer Ausfall des rechten Scheinwerfers in Kombination mit blinkender Leuchte im Kombi Instrument.

Km-stand: ca. 190.000

 

Der Wechsel ist möglich ohne die Schürze abzunehmen. Aaber ein wenig tricky. 

Ich habe die schwarzen 

Link to comment
Share on other sites

so.. jetzt geht's weiter .-)

Ich habe die schwarzen Abdeckungen links und rechts (die mit den 3 Plastikclipsen) abgenommen.

Auf der linken Seite außerdem den Halter mit den Pluspolen demontiert.

Auf der rechten Seite ist deutlich weniger Platz. Der LDS Behälter wurde losgeschraubt und behutsam verschoben. Obacht: man kann nicht wirklich viel am Behälter machen.

Der darunter sitzende Schlauch ist nicht besonders lang und könnte ansonsten womöglich abrutschen. Dann würde der Behälter auslaufen.

 

Ich würde empfehlen mit der linken Seite da deutlich mehr Platz zu beginnen.

Der Staubschutzdeckel lässt sich einfach durch drehen demontieren. Dahinter sitzt die rote Zündeinheit. Diese wird durch drehen im Gegenuhrzeigersinn gelöst.

Der Plastikhalter des Brenners  wird ebenso im Uhrzeigersinn demontiert.

Das Einfädeln eines neuen Brenners und das Arretieren des Plastikhalters erfordert etwas Übung.

 

Durch den deutlich verringerten Platz auf der rechten Fahrzeugseite kommt man schlecht ran und hat nicht soviel Hebelwirkung .

Auch Kinderhände (sofern man Sie zur Hand hat -Wortspiel-) helfen nicht wirklich. Zu wenig Kraft.

Mit etwas verrenken kann man es aber schaffen, die Hand soweit in die Öffnung des Scheinwerfers zu bekommen um den Plastikhalter zu drehen.

 

Alles in Allem hat das in etwa eine Stunde gedauet.

Verwendet habe ich übrigens die Blue Intense von Osram.

Der Blauschimmer ist deutlich zu sehen. Ich werde das demnächst mal auf Nachtfahrten testen.

 

 

Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...

Hallo C6-Eigner,

Habe den Wechsel der Brenner gerade hinter mir. Es gehören D2S rein. Rechts ist fummelig, geht aber ohne Stoßstangen Demontage. Dauer ca. 30min, wenn man nicht den Fehler macht, der mir unterlaufen ist:

Ihr müsst unbedingt die Reihenfolge der Montage einhalten:

- Brenner in die Lampe einsetzen.

- Schwarzen Haltering durch Bajonett Verschluss einrasten lassen.

- Dann das Zünd-Steuergerät mit Bajonett draufdrehen.

- Abschließend das Kabel anschließen und

- dann die Staubschutzabdeckung montieren. 

Aufgrund der enge Platzverhältnisse rechts, kam ich auf die schlaue Idee, das Kabel schon vor dem Einbau in die Lampe an das Steuergerät anzuschließen. In der Buchse des Steckers sitzt eine Verriegelung, die mit der Montage des Steuergerätes auf dem Brenner entriegelt wird. Wenn man jetzt das Steuergerät mit eingesteckten Kabel auf den Brenner stecken möchte verhackt sich das ganze und die Einheit Brenner/Haltering/Steuergerät lässt sich in der Lampe nicht mehr demontieren. Dann dürft ihr die montierte Einheit ans Tageslicht funmeln, um es zu demontieren--> Riesen Spaß!

Viel Spaß beim Schrauben. 

Sebastian 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 3 years later...
marinkoc6

Hört sich alles recht gut an.. 

 

Bei meinem C6 flackerten plötzlich beide Scheinwerfer immer heftiger auf und der rechte fiel sogar ganz aus.. 

 

Nach einer ersten Begutachtung zweifle ich etwas an der einfachen Machbarkeit auf der rechten Seite, jedoch habt ihr mir Mut gemacht und ich werde es dieser Tage angehen.. 

 

Werde berichten.. 

 

Grüße Marinko 

Link to comment
Share on other sites

marinkoc6

Kinderhände wären gut.. 

Mal sehen was Pranken so machen können.. 😉

 

Grüße Marinko 

Link to comment
Share on other sites

marinkoc6

Es ist vollbracht.. 

 

Ihr habt mir gut Mut gemacht und ich habe es auch wirklich locker umgesetzt ohne die Frontschürze zu demontieren.. 

 

Am hilfreichsten war das lösen des Hydraulik-Behälters, damit kommt man wesentlich besser hin.. 

..und was ich noch dazu angewendet habe, das lösen des Kühlwasserbehälters gleich daneben, ist nur eine Schraube und man kann den Behälter einfach leicht versetzen und somit noch ein wenig mehr Platz schaffen für den Xenon-Eingriff.. 

 

Die Abdeckung über dem Scheinwerfer samt Dichtung sind relativ schnell gelöst.. 

 

Die Anordnung der Behälter sollte vom Benziner zum Diesel doch identisch sein hoffe ich, habe nur erstere Erfahrung machen dürfen..

 

Ein herzliches Dankeschön an alle hier.. 

 

Grüße Marinko 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...