acc-intern

Schicksalsjahre für PSA / Allianzen

Recommended Posts

phantomas

Die weltweiten Absatzzahlen von PSA im August:

https://www.groupe-psa.com/fr/publication/volume-ventes-mensuelles-aout-2019/

Alle Marken mit Rückgang im Vergleich zum August 2018. Am geringsten ist der Rückgang bei Citroen, am stärksten bei Opel.

Fürs Gesamtjahr bleibt in Europa ein Plus (der Gesamtmarkt ging z.B. um 3,2 % zurück) und in einigen Märkten ausserhalb Europas kann PSA diesen Monat zulegen (Ausnahme China).

Share this post


Link to post
Share on other sites
acc-intern

Nach China zeigt jetzt auch der Markt in Indien Probleme für PSA und Renault.

Der globale Automarkt ist in der Krise. Seit einigen Monaten verzeichnet die Branche einen deutlichen Umsatzrückgang. In Europa gibt sich die Branche die Schuld und verweist auf die Probleme mit WLTP-Anpassungen.  anzupassen. In China, dem größten Markt der Welt, wirkt sich die allgemeine wirtschaftliche Abkühlung auf alle Automobilaktivitäten aus.

Und jetzt machte sich ein anderer Riese Sorgen: Indien. Der Pkw-Markt ist im August gegenüber dem Vorjahr um 41% gesunken. Ein schwindelerregender Rückgang, der vorerst eine Reihe von zehn aufeinanderfolgenden Monaten mit rückläufigen Umsätzen nach sich zieht. Vor einigen Jahren noch vielversprechend, wurde der viertgrößte Markt der Welt von der Verlangsamung des indischen Wachstums sowie von steigenden Preisen aufgrund immer höherer Umweltsteuern und sinkender Kaufkraft hart getroffen. "Wenn Sie in Indien ein Auto kaufen, gehen mindestens 40-45% des Preises in Bezug auf Steuern, Zulassungsgebühren usw. an die Regierung", sagte Mahesh Bendre, ein Autoanalytiker von Karvy Börsenmakler.

Infolge dieser starken Umsatzrückgänge leiden die Hersteller. Und die französischen Giganten wie Renault und PSA, die auf diesem Markt sehr wichtige Entwicklungspläne haben, sind keine Ausnahme. Aus Sicht von PSA ist Indien nach wie vor Teil großer Projekte des Konzerns, um die Schwierigkeiten in China, insbesondere mit der Marke Citroën, auszugleichen.

Die beiden französischen Automobilhersteller sind vorerst nicht beunruhigt und bleiben zuversichtlich für die Zukunft, da der Markt volatil ist.
Die Meldung siehe: apres-la-chine-c-est-l-inde-qui-peut-inquieter-les-constructeurs-automobiles-psa-et-renault

Share this post


Link to post
Share on other sites
acc-intern

Auf der Frankfurter Automobilausstellung traf Carlos Tavares, CEO der PSA Group, die Journalisten, um viele seiner Mantras, die er seit einiger Zeit äußert, noch einmal zu wiederholen.

Carlos Tavares kritisiert die CO2-Emissionspolitik, die die Freizügigkeit der europäischen Autofahrer einschränkt, ohne sich strikt gegen elektrifizierte Fahrzeuge zu wehren. "Bis wann werden sich die europäischen Bürger von Richtig oder Falsch diktieren lassen?" Die Verbraucher laufen Gefahr, „ihren Urlaub nicht länger als in einem Umkreis von 100 Kilometern verbringen zu können“, und er betont, dass „alle Lebensstile beeinflusst werden.“ Es begann mit dem Automobil, jetzt wird es weitergehen "... mit dem CO2-Fußabdruck für verschiedene Produkte, Lebensmittel und Freizeit", sagte er. Diese vielfältigen Einschränkungen werden zu tiefgreifenden Veränderungen in der Automobilindustrie führen, um die strengen Emissionsnormen zu erfüllen, die, wenn sie nicht eingehalten werden, zu hohen Bußgeldern führen würden. Europa hat für das Jahr 2021 einen Durchschnitt von 95 Gramm CO2 festgelegt, und jedes zusätzliche Gramm wird zu einer Geldstrafe für jedes verkaufte Auto führen, was möglicherweise Hunderte von Millionen Euro kostet.

Mit diesen starken Einschränkungen, die alle europäischen Autohersteller belastet, wird nach seiner Meinung die europäische Autoindustrie zwischen jetzt und 2030 in eine Periode extrem turbulenter Zeiten geraten. Während der gesamten Periode der Energiewende werden Elektrifizierungstechnologien mehr und mehr umgesetzt. Es wird also technologische Probleme, Qualitätsprobleme und Kosten für die Nutzer geben. Deshalb müssen Fahrzeuge bezahlbar bleiben, damit die Mittelschichten in unseren Gesellschaften ihre Bewegungsfreiheit weiterhin schützen kann. "

Für Carlos Tavares besteht die Lösung zur Überwindung dieser Einschränkungen darin, so agil wie möglich zu sein. Es geht nicht darum, der Stärkste oder Klügste zu sein, sondern der Beweglichste zu sein, der sich am besten an Veränderungen anpassen kann. Die PSA-Gruppe ist bereit für diese darwinistische Periode, aber Carlos Tavares macht deutlich, dass diese Anpassungen auch für "die Bürger" notwendig sein werden. Sie haben eine bestimmte Richtung gewählt. Diese Richtung ist durchaus lobenswert, sie ist respektabel. "Jetzt haben die Leute vielleicht nicht alle Änderungen verstanden, die ihre Meinung zur Folge haben wird und sie werden herausfinden, wie sich die Dinge vor ihren Augen entwickeln."

Angesichts dieser vielfältigen Spannungen wäre es verlockend, zu versuchen, der Stärkste zu sein, um sie zu überwinden und die potenziellen Bußgelder zu verkraften, aber für Carlos Tavares braucht PSA dafür keine Allianzen. PSA hat "eine Erfolgsgeschichte, die außerordentlich gesund ist, eine Rentabilität, die zu den besten der Welt zählt, und deshalb können wir unsere Forschung und Entwicklung sowie unsere Investitionen durch die Wirtschaftlichkeit finanzieren, die wir bereits unter Beweis gestellt haben. wir fühlen uns sehr wohl. " Er ist offen für mögliche Allianzen, ohne diese unbedingt zu benötigen.

Carlos Tavares macht Rentabilität und Leistung zu einer Leidenschaft, die zu kompakten Fabriken, weniger Modellen und günstigeren Produktionskosten geführt hat. Damit gehört die PSA-Gruppe nach dem Konkurs zu den weltweit führenden Unternehmen in Sachen Rentabilität. Die Theorie des PSA-Präsidenten ist einfach und er erklärt sie wie folgt: "Ich möchte uns vor den Problemen schützen, die die Schwächsten belasten und uns robuster, gesünder und profitabler machen, um weiterhin in neue Technologien investieren zu können ».

Carlos Tavares möchte PSA zu einer agilen, flexiblen, aber leistungsstarken Gruppe machen, die in der Lage ist, zu investieren, um das Unternehmen zu unterstützen, wobei zu bedenken ist, dass er im Falle großer Schwierigkeiten auf seine Verantwortung verweist, sein Unternehmen zu schützen und er fügte hinzu, dass er "die notwendigen Entscheidungen auf humanistischste Weise treffen würde, und natürlich nachdem er sie zuvor mit den Sozialpartnern besprochen hat".
Die Meldung siehe: https://www.passionnement-citroen.com/post/le-darwinisme-selon-psa

Share this post


Link to post
Share on other sites
silvester31

Ich lese da raus :  "Ha ! Wir können genauso arrogant, wie VW sein. Elektro ist scheiße, aber der dumme Bürger hat sich das aufschwatzen lassen. Da muß jetzt jeder mit klarkommen. Wir werden uns bemühen die Entlassungen, die die Politik und de Bürger damit provozieren, einigermaße sozialverträglich hinzubekommen. Wenn es nach uns ginge, hätten alle in20 Jahren noch ihren gewohnten Lebensstandard, geht aber leider nicht weil wir von außen gezwungen werden es anders zu machen. Klimawandel ist gegenüber Wohlstand, zweitrangig. Wenn überhaupt exitent."

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hydropneumör

Na dann.... wenn es PSA so gut geht.... Schlaftabletten nehmen und sich bist 2030 wegdösen!.........

nee, mal ehrlich..... bei den grossen Problemen in CN und Indien würde ich nicht so stark angeben wie toll es um PSA steht. Da würde ich mich ruhiger verhalten. Schön das es im Moment so gut läuft.

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hartmut51

Tavares hat den Schuss nicht gehört !:mellow: Sorry

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hydropneumör
vor 1 Stunde schrieb Hartmut51:

Tavares hat den Schuss nicht gehört !:mellow: Sorry

Hast ja Recht. Muss Dich nicht entschuldigen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
phantomas

Ich finde es gut, dass ein Konzernführer klar Stellung bezieht.

Und er hat wohl unter den Unternehmenslenkern den Schuss als Erster gehört. PSA gehört ja zusammen mit Toyota zu den Konzernen mit dem geringsten Flottenverbrauch und der flexibelsten Zukunftsstrategie. Zumindest in Europa (wobei die europäische CO2-Flottenverbrauchsregelung natürlich keinerlei Auswirkung auf das Weltklima hat, da habt ihr natürlich Recht).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Juergen_

 

 

 

Auf der Frankfurter Automobilausstellung traf Carlos Tavares, CEO der PSA Group, die Journalisten, um viele seiner Mantras, die er seit einiger Zeit äußert, noch einmal zu wiederholen...

 

Carlos Tavares macht Rentabilität und Leistung zu einer Leidenschaft, die zu kompakten Fabriken, weniger Modellen und günstigeren Produktionskosten geführt hat. Damit gehört die PSA-Gruppe nach dem Konkurs zu den weltweit führenden Unternehmen in Sachen Rentabilität. Die Theorie des PSA-Präsidenten ist einfach und er erklärt sie wie folgt: "Ich möchte uns vor den Problemen schützen, die die Schwächsten belasten und uns robuster, gesünder und profitabler machen, um weiterhin in neue Technologien investieren zu können »...

 

Was für eine grottenschlechte Übersetzung mit schweren sachlichen Fehlern. Konkurs von PSA???

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
acc-intern
vor 12 Minuten schrieb Juergen_:

Was für eine grottenschlechte Übersetzung mit schweren sachlichen Fehlern. Konkurs von PSA???

 

Sorry, richtigerweise muss es wohl heißen: "Damit gehört die PSA-Gruppe nach dem damals drohenden Konkurs inzwischen zu den weltweit führenden Unternehmen in Sachen Rentabilität."

Edited by acc-intern

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hydropneumör
vor 1 Stunde schrieb phantomas:

Ich finde es gut, dass ein Konzernführer klar Stellung bezieht.

Und er hat wohl unter den Unternehmenslenkern den Schuss als Erster gehört. PSA gehört ja zusammen mit Toyota zu den Konzernen mit dem geringsten Flottenverbrauch und der flexibelsten Zukunftsstrategie. Zumindest in Europa (wobei die europäische CO2-Flottenverbrauchsregelung natürlich keinerlei Auswirkung auf das Weltklima hat, da habt ihr natürlich Recht).

Ja, hat er den Karren aus den Dreck gezogen und auch die Zukunftststrategie ist die Richtige. Das Tavares klare Stellung bezieht wird ja auch erwartet. Nur das "Wie" ist halt die Sache und wie es bei dem Anderen ankommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
phantomas
vor 16 Stunden schrieb Hydropneumör:

Ja, hat er den Karren aus den Dreck gezogen und auch die Zukunftststrategie ist die Richtige. Das Tavares klare Stellung bezieht wird ja auch erwartet. Nur das "Wie" ist halt die Sache und wie es bei dem Anderen ankommt.

Wie gesagt, Tavares spricht eigentlich nur aus, was Sache ist. D hat z.b. einen weit höheren CO2 Ausstoss pro Kopf als seine Nachbarn und einen weit höheren Strompreis (für Bürger, nicht für stromintensive Betriebe)  - dafür recht günstigen Sprit. Das ist eine Sonder-Situation. Wir haben ja eigentlich nur gezeigt, wie man es definitiv nicht machen soll.

Andere Länder in Europa haben einen deutlich geringeren CO2-Emission pro Kopf, dort hat PSA meist hohe Marktanteile mit ihrer sparsamen Modellpalette. Dort Elektroautos zu verkaufen wird angesichts der niedrigeren Kaufkraft aber sicher nicht so einfach.

Dass die Berechnung des Flottenverbrauchs mit der Begünstigung der teuren Elektroautos und PHEV und der Einbeziehung  von Norwegen und dem Ausschluss der  Schweiz-Verkäufe Taschenspielertricks sind, darf er durchaus sagen. Tavares ist für seine Weitsicht bekannt. Da sollte man schon zuhören, auch wenn es unangenehm ist.

Edited by phantomas
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
phantomas
Am 7.9.2019 um 10:00 schrieb Hydropneumör:

Liest sich für mich, wie ein Plan des verzweifelten Aktionismus.

Wieso muss Tavares seinen Kopf nicht hinhalten für den Plan mit 1Mio Autos in 2018?? Klar es gibt immer akute Veränderungen, die man nicht planen kann. Aber eben mal runter auf 65 tsd Einheiten ist schon brutal. Da stimmte der Plan von Anfang an nicht!

 

Der Verantwortliche ist zurücgetreten:

https://europe.autonews.com/move/dongfeng-psa-chairman-steps-down-amid-weak-sales

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vulcan

Da kann zurücktreten wer will, das Problem bleiben die Chinesen. Wie kann man als Europäer nur so arrogant sein und das Gefühl haben, sich in China zur infiltrieren. Was die Chinesen wollen, das klauen sie schon selber...

Share this post


Link to post
Share on other sites
acc-intern

Die BASF hat einen exklusiven Vertrag mit der PSA-Gruppe geschlossen, der im marokkanischen Werk in Kenitra die Bereitstellung von E-Coating-Technologien für alle Lackschichten sowie die Cellasto-Lösung für Stoßfänger vorsieht.

Die Parteien vereinbaren, die Kataphorese-Bäder der neuen Kenitra-Anlage mit CathoGuard®, der Electro Deposit-Coat-Technologie der BASF, auszurüsten. Dieser Korrosionsschutz wird bei allen produzierten Fahrzeugen, einschließlich des neuen Peugeot 208, auf die Metallkarosserie aufgebracht. Für die BASF besteht die Herausforderung darin, die neue Haftklebemasse mit allen Lackschichten zu verbinden (ED-Coat = elektronisch abgeschiedener Lack) vom Grundanstrich bis zu dem Lack, der Farben und Effekte bringt sowie Glanz, Schutz und "Neuwageneffekt" von langer Dauer. Dank ihrer hohen Beschichtungsqualität, des optimalen Kantenschutzes und der hervorragenden Durchschlagskraft bieten die E-Coatings-Produkte der BASF Millionen von Autos eine lange Lebensdauer.
Die Meldung siehe: basf-fournisseur-exclusif-de-psa-maroc und basf-s-offre-un-gros-marche-chez-psa

Edited by acc-intern

Share this post


Link to post
Share on other sites
acc-intern

Neuer Online-Mehrmarkenkatalog für Ersatzteile: Distrigo präsentiert Service Box Multi-Brand
• Arbeitserleichterung für Reparaturwerkstätten
• Genaue technische Daten für eine korrekte und schnelle Reparatur
• Produktivitätsgewinne für Werkstätten durch effizienten und umfassenden Service
• In 22 Sprachen und 86 Ländern verfügbar, mobile Version und weitere Funktionen folgen Anfang 2020.

Der Mehrmarkenkatalog ist Teil des One-Stop-Shop-Bestellprozesses auf dem Service-Box-Portal und ermöglicht, dass alle Produkte in der Produktpalette von Distrigo einer einzigen Bestellung hinzugefügt werden können: Originalteile, Eurorepar-Teile, Teile von Ausstattungsanbietern, Reifen, Verbrauchsmaterial für Karosserieunternehmen und Teile aus der Kreislaufwirtschaft.

Ein Video siehe: https://youtu.be/md1K2aIninY

Lernen Sie die Service Box Multi-Brand und die Teams von PSA Aftermarket auf der internationalen Fahrzeug-Aftermarket-Messe Equip Auto in Paris kennen:
Stand 3 D 118, Halle 3, 15. bis 19. Oktober 2019 siehe: https://www.messeninfo.de/Equip-Auto-M3416/Paris.html.

Share this post


Link to post
Share on other sites
marc1234

C5 und C6 sind sicher schon unter den Oldtimern zu finden :P

Liefert PSA überhaupt noch Teile für die HP?:P

Share this post


Link to post
Share on other sites
acc-intern

Im Rahmen des Kundenbindungsprogramms ONLY YOU hat DS Automobiles den DS Club Privilège eingeführt. Dieser umfasst Exklusivvorteile von Partnern der Marke DS, wie z.B. Ruinart, TOTAL oder Marinepool sowie den Zugang zu einzigartigen Events. Mit Privatveranstaltungen, Vernissagen, Kochkursen mit einem Sternekoch oder Zusammenkünften mit Meistern des französischen Savoir-faire schafft DS Automobiles eine Erlebniswelt, die weit über das Fahrzeug hinausgeht. Der Zugang zum neuen Kundenclub erfolgt über die MyDS App, die exklusiv für DS Kunden bestimmt ist. Zunächst ist die Mitgliedschaft Privatkunden* vorbehalten – weitere Kundengruppen werden zeitnah integriert.

Um Mitglied im DS Club Privilège zu werden, können Kunden innerhalb von sechs Monaten nach Auslieferung ihres DS die MyDS App herunterladen, sich dort registrieren und einmalig die Teilnahmebedingungen akzeptieren. Anschließend haben sie für fünf Jahre Zugriff auf aktuell verfügbare Exklusivvorteile sowie die Möglichkeit, sich für verschiedene Events anzumelden. Die Mitgliedschaft im DS Club Privilège ist kostenlos, für die Buchung einzelner Events können Gebühren erhoben werden. Den Auftakt der Eventreihe, die unter dem Motto „Money can‘t buy“ steht, bildet ein Wochenende in Berlin mit einem exklusiven Programm in dem renommierten Friedrichstadt-Palast, der die weltweit größte Showbühne beherbergt.

Der DS Club Privilège ist Teil des Programms ONLY YOU, das ein umfassendes Paket an exklusiven Services jenseits des Fahrens bietet. Die ONLY YOU Services sind unmittelbar über die MyDS App zugänglich oder über den ONLY YOU Kundenservice unter 0800 190 1955 erreichbar. So steht DS Automobiles seinen Kunden stets mit Beratung, Service und Hilfestellung zur Seite.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hydropneumör

?????? Weiss nicht was das soll!!!! ???? Bespassungsabo für DS Kunden? Die wohl was Besseres sind als die andere Klientel von PSA??

Es sollte eher mal was in Sachen Wasserstofftechnik getan werden. Dazu lese ich nichts von PSA.

Share this post


Link to post
Share on other sites
silvester31

Verkaufszahlen könnten auch gesteigert werden, wenn man die Kohle, die man zur Bespaßung rauswirft in eine kostenneutrale 5 - jährige Garantie für Neuwagen steckt. So gewinnt man Kunden, welchen man dann binden kann. Oder glaubt hier einer, vor 5 - 10 jahren hat irgendjemand einen Hyundai oder Kia wegen der fortschrittlichen Technik, oder des tollen Designs gekauft ???

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hydropneumör

Tja, das waren die sieben Jahre Garantie!!! Das wäre ja mal eine Massnahme für PSA Produkte. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manson

Die Erwartung einer Garantie über das erwünschte Lebenszeitalter hinaus ist eine Falsche ;)

Edited by Manson
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Juergen_
...

Es sollte eher mal was in Sachen Wasserstofftechnik getan werden. Dazu lese ich nichts von PSA.

Warum denn eine weitere Totgeburt?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.