Jump to content

Xantia knarrt beim Absinken - Was ist das ?


Dr.HDi
 Share

Recommended Posts

Neben den sporadischen Leistungsverlust an dem Xantia meiner Frau (vgl. div. Threads u.a. hier im Forum), gibt es noch ein anderes Problem:

Wenn der Wagen längere Zeit (mehrere Sunden) gestanden hat, dann senkt sich der Wagen mit einem lauten Knarren vorne ab. Dabei sind die Kupplung getreten und die Bremse ist NICHT betätigt. Der Wagen wurde auch ohne Handbremse abgestellt und die Räder sind in Geradeausstellung.

Was ich sehr ärgerlich finde ist, dass ich beim Händler 130.- EUR für einen neuen Druckspeicher (bei 85.000 km ?!) gelassen habe, aber das Problem weiterhin besteht und es seitens Citroen KEINE Erklärung zur Ursache gibt.

Gruß M.

Link to comment
Share on other sites

Hallo, Dr. HDI,

bei mir passiert das gleiche. Es knarrt aber nur auf der linke Seite (selbstverständlich vorne) und nicht immer. In der Werkstatt wurde mir gesagt, daß es ein Druckregelungventil ist. Kann es sein?

Karel

Link to comment
Share on other sites

Druckregelungventil ? Es kann durchaus ein Strömungsgeräusch sein, aber mir kommt es vor, als komme es aus dem Bremsventil. Da fließt nur beim Absenken nichts durch. Der Höhenkorrektor der Vorderachse sitzt IMO auch auf der linken Fahrzeugseite - könnte auch daher kommen.

Warum weiß solche Sachen NIEMAND von Citroen ???

Link to comment
Share on other sites

machts bei mir auch. Allerdings nur beim Schrauben wenn : Auto vorher in Höchststellung, dann (nach etwas längerer Zeit) Hebel in Niedrigstellung (bei stehendem Motor). Wenn ich dann den Motor starte machts knaaarz und es geht runter.

Mögliche Erklärung: Wenn der Motor aus ist sperrt das Druckhalteventil (Anti-Sink) die Federungszylinder vom Rest der Anlage ab sobald der Druck im Hauptspeicher kleiner wird als im Federungssystem. Wird dann der Hebel in Niedrigstellung gebracht passiert nix, da die Höhenkorrektoren ja abgeschottet sind. Beim Motorstart steigt der Druck im Hauptspeicher dann an und erreicht irgendwann den Druck der Federungszylinder. Jetzt öffnet das Druckhalteventil und lässt Druck aus dem Hauptspeicher ins System. Dadurch könnte der Druck im Hauptspeicher wieder absinken und das Spiel geht von vorne los. Dadurch schwingt das Ventil und es kommt zu dem Geräusch.

Möglich wärs,

viele Grüße!

Olaf

Link to comment
Share on other sites

Hallo Dr. HDI

macht mein XM seit km-Stand 15 -ja ich habe mir einen Neuwagen spendiert- auch. Motor aus, aussteigen, vorne knarren. Da er das aber bei 67000 km immer noch macht, ohne daß ich irgend etwas negatives feststellen kann,

habe ich aufgehört mir Gedanken zu machen.,

Gruß

Jens

Link to comment
Share on other sites

ACCM Oliver Weiß

Warum weiß solche Sachen NIEMAND von Citroen ???

Hast du denn schon alle bei Citroen gefragt???

Das Knarren hat mein Activa auch schon mal, ist echt laut. Habe bisher noch nicht feststelen können woran es liegt. Knarren kann eigentlich nichts mit irgendwelchen Ventilen zu tun haben. Ich könnte mir vorstellen, daß das Knarren von den Federbeinen kommt. Sonst fällt mir nicht viel ein, was sich beim Absenken bewegt und ein Geräusch dieser Art erzeugen könnte. Bremsen evtl, aber das Geräusch kommt auch ohne Handbremse gezogen zu haben. Festsitzende Bremsbeläge? Nein, müßte auch ein anderes Geräusch erzeugen. Zurückfließendes LHM knarrt nicht.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Olaf Beuth postete

machts bei mir auch. Allerdings nur beim Schrauben wenn : Auto vorher in Höchststellung, dann (nach etwas längerer Zeit) Hebel in Niedrigstellung (bei stehendem Motor). Wenn ich dann den Motor starte machts knaaarz und es geht runter.

Mögliche Erklärung: Wenn der Motor aus ist sperrt das Druckhalteventil (Anti-Sink) die Federungszylinder vom Rest der Anlage ab sobald der Druck im Hauptspeicher kleiner wird als im Federungssystem. Wird dann der Hebel in Niedrigstellung gebracht passiert nix, da die Höhenkorrektoren ja abgeschottet sind. Beim Motorstart steigt der Druck im Hauptspeicher dann an und erreicht irgendwann den Druck der Federungszylinder. Jetzt öffnet das Druckhalteventil und lässt Druck aus dem Hauptspeicher ins System. Dadurch könnte der Druck im Hauptspeicher wieder absinken und das Spiel geht von vorne los. Dadurch schwingt das Ventil und es kommt zu dem Geräusch.

Möglich wärs,

viele Grüße!

Olaf

Moin!

Ist beim mir genau so, wie beschrieben. Stört mich aber nicht und irritiert nur die Passanten, und die haben dann wieder einen Grund mehr, ihre Vorbehalte gegen spooky Citroen zu konservieren. ;-))

Grüße

Sören

Link to comment
Share on other sites

Sind die Federbeine, meiner macht das auch ganz gern mal, paarmal hoch-runter hilft immer für eine gewisse Zeit. Angeblich kann auch ein Schmieren der Federbeinstangen helfen, also Gummimanschetten hochdrücken und Öl druntersprühen, ist aber nicht wirklich wichtig.

Link to comment
Share on other sites

holst42 postete... die haben dann wieder einen Grund mehr, ihre Vorbehalte gegen spooky Citroen zu konservieren. ;-))

Agree !

Aber wenn das alles "normal" ist, warum informiert die CDAG nicht Händler und Kunden ? Ich frage den Werkstattchef und die Mechaniker: Öh, hä ... keine Ahnung. Zahle außerdem 130.- Euronen, die offenbar nicht nötig gewesen wären. Warum ? Es handelt ist doch um ein Feature des Xantia.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Dr. HDI,

mildes lächeln,mildes lächeln

es ist doch viel besser, durch Inkompetenz 130 Euronen zu kassieren, als durch Kompetenz leer auszugehen.

sanftes Kopfschütteln

Gruß

Jens

Link to comment
Share on other sites

Guest gelöscht[107]

Hi All,

die Werkstätten haben Rundschreiben, in denen auch dieses Federbeinknarzen beschrieben ist. Das kommt übrigens bei allen PH-Cs mit Federbeinen vor. Scheint nur nicht jeder durchzulesen.

Bei meinem X2 sitzen die Höhenkorrektoren in der Mitte des Vorder- und Hinterwagens.

Gruß von P.

Link to comment
Share on other sites

hallo,

mein xantia x2 2.0 hdi break ist mittlerweile 2,5 jahre alt und macht diese geräusche fast von anfang an. laut meiner werkstatt, welcher ich volles vertrauen schenke, hat es nichts zu bedeuten. seit erstem auftreten habe ich

etwa 65.000 km hinter mir, und er schwebt immer noch.

mfg alfredo

Link to comment
Share on other sites

Guest Thorsten Czub

Also meiner macht das auch.

"Hi All,

die Werkstätten haben Rundschreiben, in denen auch dieses Federbeinknarzen beschrieben ist. Das kommt übrigens bei allen PH-Cs mit Federbeinen vor. Scheint nur nicht jeder durchzulesen."

Na prima...

wie war das noch in einer anderen Thread ??

"Insgesamt wundert mich, dass hier eine alte Diskussion wieder aufflammt. Hier wurde alles schon mal geschrieben und auch belegt."

Wenn also eine Sache irgendwo schon mal (z.B. in Rundschreiben :-))

beschrieben wurde, ...

dann kann einen das schon verwundern.

Oder auch nicht :-))

Dafür sind Rundschreiben eben da.

Um nicht gelesen zu werden.

Und warum sollte ein Mitarbeiter von Citroen einem Kunden eine Frage erklären.

Der Kunde soll zahlen. Der Wagen wird dann repariert. Oder auch nicht.

Dann kann der Kunde ja noch mal wiederkommen. Oder auch nicht.

Solange Mitarbeiter von Citroen das Geschäftsrisiko mittragen,

unterbezahlt sind und immer vom HIRE-FIRE bedroht sind, wird

wohl kaum ein Mitarbeiter dort sich ein Bein ausreißen

nur weil ein Kunde vorfährt oder ein technisches Problem hat.

"Ich frage den Werkstattchef und die Mechaniker: Öh, hä ... keine Ahnung. Zahle außerdem 130.- Euronen, die offenbar nicht nötig gewesen wären. Warum ? Es handelt ist doch um ein Feature des Xantia."

:-))

Als ich meinen Xantia von einem Citroen-Händler gebraucht kaufte,

hatten die Federkugeln 12 bzw. 10 bar Druck (waren bestimmt noch die

"ersten" originalen, der wagen war damals 5 Jahre alt.)

Das ist dem Händler oder seinen Werkstattjungs natürlich nicht aufgefallen.

Warum auch.

Natürlich wurde das nicht beseitigt. Warum auch.

Da dies mein erster Hydropneumatik-Cit. war, ist mir das auch erst sehr

spät aufgefallen.

Alle Citroen Händler bei denen ich wegen der "schlechten Federung"

vorgefahren bin haben die Kiste runtergedrückt und meinten: federt doch.

Klar.

Waren ja noch immerhin 10 und 12 bar drin.

Erst als ich mit Kugeln von Meisen dastehend darauf beharrte das die Kugeln

getauscht werden, wurden die alten ausgebaut und nebenbei

aus reiner Neugier (wahrscheinlich wollte er die "guten FEDERT DOCH Kugeln"

für den eigenen Bedarf retten) auf Druck geprüft.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Taxi Barbara

Hallo Michael und an alle anderen,

meine knarren beide! Schon immer. Ich habe auf Nachfrage erklärt bekommen, das käme von den Gummimanschetten (?).

Mir ist nur manchmal sehr peinlich, wenn z.B. ein richtig schwergewichtiger Kunde aussteigt und mein Taxi dann einen "würg-kotz-stöhn"Ton von sich gibt, der sich nicht nur ausgesprochen unanständig sondern obendrein noch reichlich ungezogen anhört....:-)

Gruß

Barbara

Link to comment
Share on other sites

"Xantia knarrt beim Absinken- Was ist das?"

Pfusch am Bau!

Gruß

Holger

(Dessen Xantia nicht knarrt, aber nach einer "Fachgerechten" Reparatur der Federung bereits nach einer Stunde auf dem Bauch liegt)

Link to comment
Share on other sites

ACCM Taxi Barbara
Holgi postete

(Dessen Xantia nicht knarrt, aber nach einer "Fachgerechten" Reparatur der Federung bereits nach einer Stunde auf dem Bauch liegt)

Hallo Holgi,

tu das bitte nie wieder: Ich hatte gerade den Mund voll Kaffee und jetzt habe ich den Monitor, den Schreibtisch und was noch schlimmer ist, die ach so wertvolle Tastatur meines Goldschatzes und seine "Rotlichtmaus" putzen müssen. Sogar unser weißer Kater hat jetzt Kaffeeflecken (was muß das Vieh auch immer auf meinem Schoß hocken!)

Grüße

Barbara

Link to comment
Share on other sites

Auch mein Xantia knarrt vorne links, aber nur wenn er ein paar Tage nicht bewegt wurde, er beschwert sich halt weil ich wieder mal CX gefahren bin ;-)

Nicht so eng sehen!

Aber 130 Euro in den Sand setzen ist schon ärgerlich.

Gerald

Link to comment
Share on other sites

Der schwebende Robert

Ich will auch mal: mein X1 2.0 hatte geknarrt, auch nach Teflonspraykur noch. Der X2 Activa knarrt gleich zweifach: die Lagerschalen der Schubstange (fetten hilft da erstmal, bzw. habe Graphitspray von Lubritech genommen, später kommen noch die Gummiringe 'rein, wie es sich gehört, gell, Rolf?) und nach Absenken aus der Höchststellung. Der Activa hat eben mehr Citroenfeeling zu bieten als die Hydractiva. ;-)

@ Barbara: das geeignetste Getränk beim Lesen dieses Forums ist generell Wasser! Meide Rotwein und süsse Getränke, oder stelle eine Glastrennwand davor, so wie man es beim Füttern eines Babys machen soll... :-))

Grüsse,

Link to comment
Share on other sites

Also, einer meiner Xantias hatte auch gelegentlich geknarrt. Mich hat das aber nicht gestört, ich habe es unter Kuriosität abgehakt und noch nicht mal dem Händler erzählt. Offenbar hab ich mir damit ein Problem erspart.

Gruß, Martin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Zusammen

hört bloß mit dieser Knarr-Diskutiererei auf.

Früher waren Cit's durch ihr Design der Hingucker, Heute sind sie

der Hinhörer. Wenn die Jungs von Citroen das mitbekommen schmeißen die

glatt ihren letzten Designer raus und stellen dafür Akustiker ein weil die

billiger sind.

Gruß

Jens

Link to comment
Share on other sites

Der schwebende Robert

*g* Nach der Lesebrille für die nicht gelesenen Info-Rapid dann Hörgeräte, klar. Dann sollten die Mechaniker aber auch die Gebärdensprache erlernen, um sich den knarrtauben Xantiafahrern verständlich zu machen.

Unterhalten sich zwei Monteure:

"Es gibt einen neuen Citroën, schon gehört?"

"Klar, kommt gut in Dolby 5.2, das Knarren haben die Inschenöre aber auch wieder super hingekriegt! Besser als beim Xantia auf jeden Fall."

Heute wieder nur Blödsinn im Kopf:

Link to comment
Share on other sites

ACCM Taxi Barbara
Holger_H postete

Du hast auch nen weißen Kater?

Einen Perser ???

Hallo Holger,

Baby ist ein fast weißer Wald- und Wiesen-Tierheim-Kanuche (Kater-Eunuche) mit einzelnen wildkatzenfarbenen Flecken und Kaffeespritzern. Dann noch Fery, rotgetigert, auch entmannt und 11 kg schwer (Wald-undWiesenmischung) und der zugelaufene, beißende "kleine Muck" ein offensichtlicher Wildkater-Eunuche.

Grüße

Barbara

P.S. noch kein Opfer mit Scanner gefunden, Holger

Link to comment
Share on other sites

ACCM Taxi Barbara
Der schwebende Robert postete

das geeignetste Getränk beim Lesen dieses Forums ist generell Wasser! Meide Rotwein und süsse Getränke, oder stelle eine Glastrennwand davor, so wie man es beim Füttern eines Babys machen soll... :-))

Hallo Robert,

ich stehe jetzt dazu auf und schlucke erst, b e v o r ich weiterlese.

Prost

Barbara

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...