Jump to content

Activa schwenkt aus


Christoph Kramis
 Share

Recommended Posts

Christoph Kramis

Hi zusammen

Auf der AB ist mein Activa heute 2 mal an der Hinterachse komisch ausgeschwenkt. Es fühlte sich an wie bei einer sehr starken Böhe. Die Strecke war gerade und Seitenwind hatte ich auch keinen. Es war auch keine Überreaktion des Fahrwerkes wie es manchmal auf welliger Fahrbahn passieren kann. Als ich ausstig um an den Rädern zu rütteln, stellte ich fest, dass das rechte Hinterrad auf sogar auf der ebenen Parkfläche nicht mehr ganz parallel zur Spur liegt. Der Reifen hatte sogar Luft:-)) und die Radschrauben waren angezogen... . Das linke Rad war i.O. . Hmmm ein Anruf bei meiner Werkstatt sollte es evtl. klären. Als ich den Mechaniker auf den Fehler im Zusammenhang mit der mitlenkenden Hinterachse hinwies, meinte er nur, dass der Activa keine mitlenkende Hinterachse habe... - hat er oder hat er nicht? (Activa-Spezialisten scheinen wirklich rar zu sein.)

Kennt jemand dieses Phänomen?

Merci und Gruss, Christoph

Link to comment
Share on other sites

ACCM Rolf Stucki

Hallo Christoph,

Deiner Beschreibung nach wirklich sehr seltsam.

Was heisst parallel zur Spur? Wenn man genau hinschaut, dann hat man beim Xantia den Eindruck, dass die Hinterräder oben enger und unten weiter auseinander stehen. Oder meinst Du damit etwas eingelenkt wie bei eingeschlagenen Vorderrädern?

Der Xantia hat hinten einen Hilfsrahmen, der die gesamte hintere Radaufhängung aufnimmt. Längslenker mit Stabilisatoren, Federzylinder und die zusätzlichen Hydractivteile sind daran befestigt. Beim Activa sitzt der Stabilisator nicht mehr zwischen den Längslenkern, sondern ist oben am Hilfsrahmen drehbar gelagert und die Verbindung zu den Längslenkern wird links mit einer Gelenkstange und rechts über den AFS-Zylinder hergestellt.

Dieser Hilfsrahmen ist nur mit vier Gummilagern mit der Karosserie verbunden, die sich bei einer starken Seitenkraft etwas verformen und sich daher der gesamte Hilfsrahmen verdrehen kann. Dadurch lenken die Hinterräder etwas mit. Man merkt das bei schnell gefahrenen Kurven, dann hat man ein etwas anderes Fahrgefühl, das ich aber schlecht beschreiben kann.

So etwas darf aber keinesfalls bei gerader Strecke geschehen. Daher empfehle ich Dir, diese Sache möglichst schnell (nicht schnell fahren!) abzuklären. Rütteln an den Rädern nützt da leider nichts. Prüfen der Gummilager und der Kegelrollenlager im Längslenker, Befestigungsschraube des Längslenkers, Radlagerspiel, Radlagermutter - das wären die ersten Punkte, um einen mechanischen Defekt auszuschliessen.

Grüsse

Rolf

Link to comment
Share on other sites

ACCM Dirk Pinschmidt
Christoph Kramis postete

Der Reifen hatte sogar Luft:-))

Heißt das, daß der Reifen nicht mit seiner gesamten Auflagefläche den Boden berührte?

Link to comment
Share on other sites

ACCM Rolf Stucki

Hallo Dirk,

noch nie was von Pneumoplaning gehört?

Hach, jetzt werde ich albern, und das bei diesem ernsten Thema.

Übrigens darf man niemals einem goldkettchenbehangenem Mitmenschen, der mit seinem flitterfarbenem Camaro und einer Reifenpanne an einer Bushaltestelle steht, durchs offene Beifahrerfenster zurufen: "Da haben Sie aber Glück gehabt, der Reifen ist ja nur unten platt!"

Gute Nacht

Rolf

Link to comment
Share on other sites

ACCM Oliver Weiß

Ich kann mich da Rolf Stucki nur anschließen: schnell der Sache auf den Grund gehen. Klingt nach irgendwas mechanischem, was da nicht mehr in Ordnung oder krumm ist. Vielleicht mla hinten Spur und Sturz messen lassen.

Und alle Xantias habe eine leicht mitlenkende Hinterachse, egal ob Activa oder nicht. Laut Prospekt: "Die Hinterachse mit Einzelradaufhängung und Längslenkern hat einen hochgradig stabilen Achsrahmen, der mit Hilfe von kinematisch mitlenkenden Silentblöcken mit der Karosserie verbunden ist. Diese Blöcke verhindern unter allen Fahrbedingungen, daß die Hinterräder Lenkbewegungen ausführen, die dem Einschlag der Vorderräder entgegenwirken, und verhindern somit eine Destabilisierung der Fahrzeuges."

Und @ Rolf:

Bist du ein Gefahrensucher? Klingt ja fast so... Reifen nur unten plat... lol!

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Christoph Kramis

Hi Rolf

Besten Dank für deine Infos. Ich habe am Fr. einen Termin mit meiner Werstatt. Ich hatte den Eindruck, dass das rechte Hinterrad leicht eingeschlagen war.

Ist das System für die mitlenkende Hinterachse beim ZX, vom Prinzip her, anders als beim Activa?

Gruss, Christoph

Link to comment
Share on other sites

ACCM Oliver Weiß

Hallo Christoph!

Meines Wissens sind die mitlenkenden Hinterachsen bei ZX, Xsara und Xantia (und somit auch Activa) vom Prinzip her identisch. Nur die Auslegung unterscheidet sich. Im ZX wirkt sie "giftiger" als im Xsara oder Xantia. Bei meinem Activa habe ich sie bisher kaum gespürt, kenne das Einlenkverhalten aber von Probefahrten mit Xsara und ZX.

Eine Skizze des Xantia: http://www.gebrauchtwagen-markt24.de/autohinterachse.html

Gruß

Link to comment
Share on other sites

ACCM Rolf Stucki postete

Übrigens darf man niemals einem goldkettchenbehangenem Mitmenschen, der mit seinem flitterfarbenem Camaro und einer Reifenpanne an einer Bushaltestelle steht, durchs offene Beifahrerfenster zurufen: "Da haben Sie aber Glück gehabt, der Reifen ist ja nur unten platt!"

Gute Nacht

Rolf

AAAAAAAAAAaaaaaahhhhhhh!!!!!!!!!!!!!!! LOL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Sören

Link to comment
Share on other sites

Der schwebende Robert

Einen Beitrag ernsthafter Natur kann ich nicht mehr leisten, da haben meine Vorschreiber sich bereits hinreichend ergossen.

Apropos Natur: "Hinterrad leicht eingeschlagen"... hm, möglicherweise hat dich auch ein autobahnquerender Rennigel erwischt und ist dir in das Rad gezwitschert. Suche doch mal nach Stacheln, dann wär's ein Stachelwild-Schaden, für den die Teilkasko aufkäme. *g*

Link to comment
Share on other sites

ACCM Rolf Stucki

Und Christoph, was war heute in der Werkstatt?

Schon den grossen Aufkleber besorgt: "Heck schwenkt aus"?

(Sieht an einem Lupo richtig gut aus, in Wuppertal fährt einer so rum.)

So, jetzt wieder ERNST.

Die mitlenkenden Hinterachsen nutzen alle das gleiche Prinzip. Durch die beim Kurvenfahren entstehenden Fliehkräfte wird die Radaufhängung so verformt, dass die Hinterräder dann entgegengesetzt zu den Vorderrädern einschlagen.

Einen Unterschied sehe ich nur darin, dass sich beim Xantia der gesamte Hilfsrahmen bewegt, bei anderen Fahrzeugen wie beim Xsara sind es nur die Aufhängungsgummies, die dann etwas nachgeben.

Viele Grüsse

Rolf

Link to comment
Share on other sites

ACCM Dirk Pinschmidt
ACCM Rolf Stucki postete

Die mitlenkenden Hinterachsen nutzen alle das gleiche Prinzip. Durch die beim Kurvenfahren entstehenden Fliehkräfte wird die Radaufhängung so verformt, dass die Hinterräder dann entgegengesetzt zu den Vorderrädern einschlagen.

Hi Rolf,

m. W. lenken die Hinterräder, wenn sie denn gelenkt werden, immer in die selbe Richtung, wie die Vorderräder.

Beste Grüße

Dirk

Link to comment
Share on other sites

Christoph Kramis

Hi zusammen

Naja, vielleicht war's doch eine Überreaktion des Fahrwerkes, die mir diesen Effekt verursachte. Oder halt doch 2 Igel... oder ein böses Heinzelmännchen, das am Hinterrad drückte. Die selbe Strecke bin ich nochmals abgefahren. Ich fuhr vorgestern sicher noch 150km damit - kein Fehler. Die Probefahrt mit dem Mechaniker brachte auch nicht viel. Einzig die Spur musste ganz wenig korrigiert werden. Rein Physikalisch gesehen ist es eigentlich auch nicht möglich, dass die so konstruierte Hinterachse auf gerader Strecke "lenkt" - ausser sie würde auf einer Seite abgebremst.

Zumindest einen neuen ABS-Sensor habe ich erhalten, da die ABS-Kontrolleuchte öfters leuchtete. Es war übrigens der Sensor vorne links.

@ Rolf: vielleicht sollte ich mir sicherheitshalber doch einen Kleber besorgen :-))

@ Dirk: d.h. in die Gegenrichtung :-))

Gruss, Christoph

Link to comment
Share on other sites

Christoph Kramis

Interessant.

Tja, was diese Darstellung auch immer bedeuten soll und wie die Pfeile auch immer gedacht sind - diese Skizze ist zweideutig.

Stell dir mal das Extrem vor: Beide Räder würden gleich stark in die selbe Richtung drehen... . D.h. der Xantia würde sich dann nur noch zur Seite schieben, anstatt eine Kurve zu fahren.

Wenn die Hinterachse also so wie auf der Darstellung gezeigt "mitlenkt", würde der Radius in zügig gefahrenen Kurven grösser. D.h. die Querbeschleunigung des Fahrzeuges wird kleiner, doch die Kraft wird nicht durch die Hinterräder mitgenommen. Da aber der Fahrer stärker einschlagen muss, um den Radius zu halten, würde die Kraft am Hinterrad eben schlussendlich doch grösser. Wo ist da die "Kurvenwilligkeit"?

Die Räder sind auf dem Plan hinter dem Querträger montiert. Demzufolge müsste die Konstruktion so sein, das die Hinterräder eben doch in die Gegenrichtung lenken. Man spürt ja, besonders beim ZX, in schnell gefahrenen Schwenkern, dass der förmlich übersteuert.

Gruss, Christoph

Link to comment
Share on other sites

@ Christoph:

Ich hab gehört, daß die Hinterachse wohl nur um 2-3° (oder so ähnlich)mitlenkt, das würde deine Einwände entkräften.

Wie groß dann noch die physikalische Wirksamkeit ist, weiß ich allerdings nicht.

Link to comment
Share on other sites

Christoph Kramis

Hi Fruit of Dawn

Wie gesagt, ich habe nur versucht das zu ergründen, wie es für mich logisch ist. Das mit dem "Mitlenken" ist so eine Sache. Das kann beidseitig gedeutet werden. Marketingmässig klingt "Gegenlenken" eben nicht so toll wie "Mitlenken" ob sich das auf die Räder der Hinterachse oder die Auswirkung auf das Lenkverhalten bezieht ist nicht ganz klar.

Wo ist da der Spezialist, der noch etwas dazu sagen kann?

Gruss, Christoph

Link to comment
Share on other sites

Die mitlenkende Hinterachse dient dazu, das tendenziell übersteuernde Heck im Zaum zu halten ... man probiere mal einen alten CX, oder vergleiche einen frühen mit einem späten XM.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Dirk Pinschmidt

Alles was lenkt sind m. W. die Lager mit denen die Hinterachse befestigt ist. Die Hinterräder haben immer die gleiche Drehrichtung wie die Vorderräder. Die Lenkwinkel der Hinterachse sind sehr gering. Glaubt es, oder laßt es bleiben.

Dirk

Hier ein weiterer Link:

http://www.gebrauchtwagen-markt24.de/autohinterachse.html

Link to comment
Share on other sites

Christoph Kramis

Hi Dirk

Jetzt glaub ich's ja! Dass der Lenkwinkel nur sehr gering sein darf ist schon klar. Ich muss mir wohl mal in ner ruhigen Minute die entstehenden Kräfte aufzeichnen. Vielleicht sehe ich die Logik ja doch noch.

Es kann doch nicht sein, dass das bloss höhere Achsesoterik ist und es keine logische Erklärung dafür gibt.

http://www.myweb.com.au/citroen/cit_tech_rear_self_steer.htm

http://www.kolumbus.fi/anttijp/technica5.htm

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...