Jump to content

Sitzlederpflege


Philippe
 Share

Recommended Posts

Hallo,

das ist wohl eine haeufige Frage, aber wie plegt man alte Ledersitze am besten, was sollte man tunlichst vermeiden resp. was ist ein Muss usw.?

Gibt es sowas wie das Lederzentrum auch in der Region Bern/Schweiz?

Gruss, Philippe

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jürgen P. Schäfer

Hi Philippe,

aha, das Lederzentrum Göttingen kennst Du also schon!

Ich benutze für das beige Leder in meinem XM vom Lederzentrum das "Glattleder Pflegeset mild", besteht aus 2 Fläschchen mit Lederreiniger und Lederpflege-Lotion.

Als ich das Auto kaufte, war das Leder sichtbar schmuddelig und ungepflegt, an einer Stelle auch bereits rauh. Mit viel Geduld habe ich es wieder schön gleichmäßig sauber bekommen und pflege es jetzt alle paar Monate mit der Lotion. Gerade auf dem hellen Leder sieht man natürlich jeden Schmutz, z.B. an der Oberkante der Rückenlehne, dort hat die Luftzirkulation zur Entlüftung im Kofferraum für Schmutzränder gesorgt. Also ich hab mehrere Nachmittage gebraucht, aber der Effekt ist es mir wert!

>>Grüße, Jürgen

P.S. Preis des Sets war 24,- €, vielleicht versenden sie ja auch in die Schweiz oder können Dir dort Bezugsadressen nennen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Philippe!

Der Vorbesitzer meiner Karosse hat mir die Flüssigseife von Aldi empfohlen.

Sieht gut aus, wirkt und riecht gut. Und hält das Leder geschmeidig...

(Und ist etwas günstiger.) *g*

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

vielen Dank fuer die Antworten. Ich habe dunkelrote Ledersitze in meinem CX welche ziemlich rauh sind, vorne leider auch mit "Rissen". Was kann man dagegen tun? Ist Fluessigleder hierzu empfehlenswert?

Gruss, Philippe

Link to comment
Share on other sites

Noch ein kurzer Nachtrag... wenn man die Homepage vom Lederzentrum aufmerksam liest, findet man deren Vertriebspartner in diversen Laendern.

Gruss, Philippe

Link to comment
Share on other sites

ACCM Frank Endress

Hallo Philippe,

einfach mal in ein Lederfachgeschäft gehen, da habe ich ein super Spray gekauft. 10€ die Dose, langt für einmal rundherum.

Was für Lederklamotten gut ist kann für unser Gestühl nicht schlecht sein.

Sichtbarer und fühlbarer Erfolg garantiert!

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Habe mal einen professionellen Car-Pfleger gefragt: Die einfache Antwort lautete Babyöl!

Habe es auspropiert und bin begeistert!

Grüße

Frank

Link to comment
Share on other sites

Salut les presses-citron,

Stimme dem babyöl zu ! babypflegemilch ist zur reinigung der oberfläche sogar noch besser, wenn sich einen schwarzen belag gebildet hat; auch für die polstergruppe zuhause gut.

Leder ? wauw ! das ist luxus !

grandga

Link to comment
Share on other sites

@Christian (002)

Fragen:

- Welche Flüssigseife von Aldi (neutral oder mit "Geschmack")?

- Die Seife wird ja wohl nicht direkt in das Leder gerieben, oder ? Muss man da Schaum schlagen und mit einem Tuch einreiben, oder wie ? Leder nassmachen ist nicht angesagt.

Danke für eine Arbeitsanweisung.

Viele Grüße

Hannes

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hannes,

ich nehme die neutrale Flüssigseife (Aldi Süd, dürfte aber im Norden die

gleiche sein). Nur direkt auf ein Kleenex und dünn auf dem Leder verteilt.

Am besten einmal auf einem Seitenteil testen. Ich nehme es auch für

meine Sessel daheim. Es gibt aber sicher auch andere (teurere) Optionen.

Die Hauptsache ist wohl, daß Leder noch ein 'lebendes' Material ist und

letztlich Feuchtigkeit (und eine gewisse Konservierung) braucht, wozu

die Seife m.E. optimal ist...

Gutes Schweben,

Christian

Link to comment
Share on other sites

Hi,

mein Polsterer (und der macht auch viel Oldtimer) sagt, man sollte darauf achten, dass das Pflegemittel keinen Wachs enthält. Das würde die Poren schliessen und dem Leder mehr schaden als nutzen. Stell Dir einfach vor, Du hättest eine Wachschicht auf der Haut....

Klar, der Wachs führt dazu, dass es erstmal schön glänzt und spiegelglatt ist. Aber besser ist, mit Seife reinigen und anschliessen fetten / ölen. Babyöl ist schon ein guter Tipp.

Tom

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...