acc-intern

Renaissance/Zukunft der Ölförderung

Empfohlene Beiträge

acc-intern

Wie die FAZ mit Bezug auf die Nachrichtenagentur Bloomberg gemeldet hat, ist die Ölförderung in den USA zum ersten Mal seit mehr als vier Jahrzehnten auf mehr als 10 Millionen Barrel am Tag gestiegen. Mit neuen Bohr- und Produktionstechniken seien in den vergangenen zehn Jahren Milliarden Barrel förderbaren Öls in Schiefersteinformationen in den USA erschlossen worden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
magoo
vor 12 Stunden, acc-intern sagte:

Wie die FAZ ... Mit neuen Bohr- und Produktionstechniken seien in den vergangenen zehn Jahren Milliarden Barrel förderbaren Öls in Schiefersteinformationen in den USA erschlossen worden.

Wieviele Milliarden sind denn erschlossen worden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
magoo

Habe ich das richtig gerechnet, dass bei 10 Mio täglich die erste Milliarde schon nach 100 Tagen verbraucht ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sasala

Ja,durchaus richtig.Würde Saudi-Arabien so viel fördern wie die USA könnten sie das noch rund 70 Jahre machen,Venezuela über 80 Jahre....

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
magoo

Du scheinst dich auf die Angabe von 298 Mia Reserve für Venezuela und 268 Mia für Saudi-Arabien zu beziehen mit deiner 80 Jahre Rechnung. Das sind auch die höchsten Angaben, die ich im Netz gefunden habe. In der gleichen Quelle stehen allerdings nur 26,4 Mia für die USA, die wären ja schon vor Ende der zweiten Amtszeit von Donald Trump wech ... 

USA first - auf dem Trockenen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sasala
vor 30 Minuten, magoo sagte:

Du scheinst dich auf die Angabe von 298 Mia Reserve für Venezuela und 268 Mia für Saudi-Arabien zu beziehen mit deiner 80 Jahre Rechnung. Das sind auch die höchsten Angaben, die ich im Netz gefunden habe. In der gleichen Quelle stehen allerdings nur 26,4 Mia für die USA, die wären ja schon vor Ende der zweiten Amtszeit von Donald Trump wech ... 

USA first - auf dem Trockenen?

Die Reserven da sind nur schwer einzuschätzen,eine sehr konservative Zahl ist 37 Milliarden....die stammt allerdings vom Beginn des Fracking-Booms.Da es dort aber enorme technische wie wirtschaftliche Fortschritte gegeben hat ist die Zahl eher nicht mehr aktuell.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

Vor rund 45 Jahren haben sie uns das erste Mal erzählt dass die Erd-Öl Reserven bald aufgebraucht sind. Jetzt haben wir plötzlich noch für 70 oder 80 Jahre reserven. Wenn das so weiter geht kann die Entwicklung der E-Autos ja wieder eingestellt werden und die alten V8 wiederbelebt werden. Woran liegt es jetzt dass die Reserven heute länger reichen als früher? An den vielen E-Autos und Hybriden die den Gesamtbedarf so drastisch reduzieren liegt es ja wohl nicht.
Also doch weiterhien Duschen mit Erdöl?

Wie sagt Öbelix so schön: Die spinnen die Römer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sasala

Es ist eine Sache des Preises...wenn der Ölpreis bei z.B. unter 40 $/bl lohnen sich teure Fördermethoden nicht,steigt er wieder ist es wirtschaftlich da zu fördern.So ist es auch mit der Suche nach Öl.Wenn der Preis im Keller ist braucht man nicht suchen weil eine Erschließung von neuen Quellen nicht lohnt. So ist ja das Nordseeöl "gefunden" worden.Der Ölpreis war hoch und es lohnte sich auf einmal auch auf See zu suchen und eine derartige nicht konventionelle Offshore-Förderung.Ab z.B. 55$/bl ist auch die FT-Synthese (CtL) aus Kohle wirtschaftlich ( in bereits vorhandenen Anlagen) bei über 80$/bl über längere Zeit wohl auch die Investition in neue Anlagen.Führend dabei die Firma Sasol.https://de.wikipedia.org/wiki/Sasol

GtL (aus Erdgas) wird dort wo große Mengen Gas anfallen schon gemacht,führend dabei Shell.https://de.wikipedia.org/wiki/GtL-Verfahren

Zitat

Wenn das so weiter geht kann die Entwicklung der E-Autos ja wieder eingestellt werden

Na ja,in einer Marktwirtschaft ist es nicht wichtig ob ein Produkt "Sinn" macht,es reicht wenn sich Käufer dafür finden......

bearbeitet von sasala
Ergänzung
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
acc-intern

Die ADAC-Motorwelt 2/18 schreibt über die weltweiten Reserven von Öl unter anderem: Vor 45 Jahren wurde prognostiziert, dass Öl noch vor der Jahrtausendwende ausgehen würde. 
Das Gegenteil ist passiert. Nie waren die weltweiten Reserven größer: 2016 beliefen sich die Ölreserven auf 1.492 Mia. Barrel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
administrator
Die ADAC-Motorwelt 2/18 schreibt über die weltweiten Reserven von Öl unter anderem: Vor 45 Jahren wurde prognostiziert, dass Öl noch vor der Jahrtausendwende ausgehen würde. 
Das Gegenteil ist passiert. Nie waren die weltweiten Reserven größer: 2016 beliefen sich die Ölreserven auf 1.492 Mia. Barrel.

Bei einem momentanen weltweiten Verbrauch von 100.000.000 Barrel pro Tag würden die Reserven also noch 40 Jahre ausreichen. Inkl. Fracking. D.h. in 40 Jahren gibt es nicht nur kein Sprit mehr, sondern auch keine Autoreifen, kein Plastikspielzeug und keine Sonnencreme. Hört sich ja hoffnungsvoll an.

 

 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kronberger
Am 12.3.2018 at 09:43 , administrator sagte:

Bei einem momentanen weltweiten Verbrauch von 100.000.000 Barrel pro Tag würden die Reserven also noch 40 Jahre ausreichen. Inkl. Fracking. D.h. in 40 Jahren gibt es nicht nur kein Sprit mehr, sondern auch keine Autoreifen, kein Plastikspielzeug und keine Sonnencreme. Hört sich ja hoffnungsvoll an.

 

 

 

Nach der Prognose gehts noch schneller zu Ende:

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/170739/umfrage/taeglicher-oelverbrauch-weltweit-seit-1980/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hartmut51

Na dann rechnet doch mal schnell aus wieviel Millionen Tonnen bzw,cbkm CO2 kommen da noch auf unser Ökosystem zukommt. Jetzt müsste man nur noch wissen aus welchen uneigennützigen Quellen diesen heißen Tipp bekommen hat.

Zum Wohlsein

bearbeitet von Hartmut51
  • Like 1
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MatthiasM
vor 26 Minuten, sasala sagte:

 

Ressourcen an Öl 448 Gt, jährliche Förderung in 2016  waren 4,4Gt ....."schnell" geht das Öl also eher nicht aus:D

Erstaunlich wo man doch sonst so an staatlichen Zahlen und Prognosen zweifelt. Zumindestens die 4,4Gt sind ueberholt, es sind 5Gt die jaehrlich gefördert werden.

Wie man auf mehr als die doppelten Reserven kommt, kann ich mir eigentlich nur durch optimistische Schaetzungen gegen "tatsaechlich gefunden" erklaeren.

Merkwuerdig das man bei Stromtankstellen oder regenerativen Energien nicht den gleichen Optimismus an den Tag legt:D.

Nervig ist uebrigens das ADAC Motorwelt unuebliche Abkuerzungen fuer grosse Zahlen verwendet, das laesst, nicht nur etwas, an ihrer Kompetenz zweifeln. Oder wird das Magazin jetzt nur noch in der Schweiz verzteilt:D?

bearbeitet von MatthiasM

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog

Warum fällt mir jedes Mal, wenn ich hier reinschaue, der Grotesksong ein?

Onkel Donald, der Trump, nicht der Duck, sänge, könnte er Deutsch, mit Sicherheit im Brustton der Überzeugung mit; und erhielte damit ein Ungenügend im Textverständnis. Sind ja aber auch deutlich mehr als 140 Zeichen...

Onkel Donald würde, könnte er Deutsch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hartmut51

Man muss die Ärzte nicht mögen, prima und nur weil ihr Name den Gedanken anregt, nein sie müssen auch nicht besonders helle sein.

bearbeitet von Hartmut51

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Elmar Stephan

Ironie hat's noch nie leicht gehabt in Deutschland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hartmut51

Hallo Elmar,

ist der Text der ärzte ironisch gemein?  Dann nehme ich meine Einschätzung zurück , sorry ich habs mit den Burschen nicht wirklich.

So long !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog
vor einer Stunde, Hartmut51 sagte:

Hallo Elmar,

ist der Text der ärzte ironisch gemein?  Dann nehme ich meine Einschätzung zurück , sorry ich habs mit den Burschen nicht wirklich.

So long !

Wenn es nicht Ironisch gemeint wäre, warum würde man es dann Grotesksong nennen?

Und ich mach extra ne Anspielung drauf... manchmal hilft echt nur noch aufzugeben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hartmut51
vor 4 Stunden, bluedog sagte:

Und ich mach extra ne Anspielung drauf... manchmal hilft echt nur noch aufzugeben!

....oder die Grippe auszukurieren, sorry !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog

Dann wünsche ich Dir gute Besserung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
acc-intern

Wie die ams schreibt, betrug die Erdölförderung weltweit im Jahr 2016 4,382.4 Mia. Tonnen. Die größten Erdölförderländer waren: Saudi-Arabien 585,7 Mio., Russland 554,3 Mio. und die USA mit 543 Mio. Die größten Erdölreserven liegen bei Venezuela mit 47 Mia. Tonnen, Saudi-Arabien mit 36,6 Mia. und Kanada mit 27,8  Mia.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
magoo

Sasala, bleibst du da mal am Ball und sagst uns irgendwann, wieviel Öl gefunden wurde? Mir fehlen die Mias und Mios in der Meldung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden