Jump to content

Bremsdruckgeber XM V6 24V 190PS


Citroman

Recommended Posts

Meinst du das Bremsventil?

Wenn ja, sitzt das vorne über der Lenksäule, mit den vielen Leitungen dran

Link to comment
Share on other sites

Ich denke nicht das es das Bremsventil ist.

Den Fehler meldet Lexia beim Auslesen des Hydr.-Steuergerätes:

Sporadischer Fehler Bremsdruckgeber.

Muß doch dann eine Art Sensor sein, oder?

LG Thomas

Link to comment
Share on other sites

... für alle: Der Bremsdruckschalter ist Bestandteil des hydractiven Fahrwerkes. Sofern die Geschwindigkeit größer als 30 ist und der Bremsdruck einen bestimmten Wert überschreitet, schaltet Hydractiv auf hart. Das Ding sitzt unweit des Bremsventiles, gekrönt von einem 2-poligen Stecker, und gelegentlich (selten) gänzt es durch Fehlfunktion: Ein im Stand butterweicher Wagen wird ab Tempo 30 bretthart.

Edited by TorstenX1
Link to comment
Share on other sites

Ja, und wir hatten hier schon mal ne ausführliche Diskussion, wonach dieser Schalter (oder zumindest seine Funktion fürs Hydractive) bei späten XMs entfallen ist (und bei Xantiae mit HA II nie vorhanden war?).

Beim Zahnriemen-V6 hätte ich den Schalter nicht mehr vermutet, vielleicht ist da ja auch nur mit falschen Vorgaben ausgelesen worden?

(Das ist jetzt allerdings Spekulation, weil ich die Funktionsweise der Lexia nicht kenne...)

Link to comment
Share on other sites

Lexia meldet das, was es in dem Auto findet. Es wird dir also keinen Fehler eines Sensors melden, der gar nicht da ist und der auch nicht da sein soll. Es sei denn, im Fahrzeug befindet sich ein Steuergerät, was nicht zu diesem Modell gehört

Link to comment
Share on other sites

Bei Xm kann ich nicht richtig mitreden, beim Xantia ist der Schalter aber durchweg vorhanden und seine Funktion per Elit (und sicher auch lexia) in Echtzeit anzusehen. Und Christian ist auf dem richtigen Weg, falls der Sensor gar nicht vorhanden ist meldet das Diagnosegerät entweder nichts (falls es so sein soll gemäß verwendetem Steuergerät) oder halt "Kurzschluß oder Stromkreis unterbrochen" (falls der Sensor fehlt, obwohl er für das verwendete Steuergerät vorhanden sein sollte).

Im hier vorliegenden Fal lautet die Meldung allerdings "sporadischer Fehler" - das ist eindeutig: Der Sensor ist vorhanden, wird vom Fahrwerksrechner erkannt, und produziert manchmal Fehler.

Edited by TorstenX1
Link to comment
Share on other sites

Ist da der, der beim Y4-Riemen vorne links im Motorraum in einem 4-Wege Ventil sitzt ?

Der ist doch auch für die Drehzahlanhebung bei Lenkeinschlag im Leerlauf da.

Gruß Herbert

Link to comment
Share on other sites

Nein, das ist ein anderer, eben für den Lenkungsdruck und nicht den Bremsdruck. Wo der Bremsdruckschalter beim Xm sitzt - keine Ahnung :-(

Edit, eben mal in den Teilekatalog geschaut: Der Bremsdruckschalter wurde beim Xm offenbar ab Orga 7840 eingespart -> demnach hat der Threadersteller das Ding gar nicht ?? Dann müßte der Fehler durch einen Elektrowurm verursacht werden. Der Sensor hat die Form eines länglichen Sechskantes, ist irgendwo in einer Leitung zwischen Bremsventil und ABS-Steuerblock eingeschleift, grauer Stecker...

... und beim Xantia gab es ihn lt. Teilekatalog bis Orga 7902. Allerdings mit Ausnahme des Activa, da gab es ihn auch weiterhin und bis zum Produktionsende ! Interessant, werde das mal in der Praxis verifizieren :)

Edited by TorstenX1
Link to comment
Share on other sites

oh, kleine Irrung meinerseits

seltsam, die Eigenheiten des Xm schwinden unbemerkt aus den Windungen der Denkzentrale,

obwohl doch erst ein paar Wochen rum sind

;)

Link to comment
Share on other sites

... aber dafür könntest du mir vielleicht erklären, wie man das LDS bei C5 ohne Lexia wechselt :-)

Link to comment
Share on other sites

Das hört sich ja alles sehr interessant an.

Ich werde auch etwas forschen warum Lexia sowas behauptet.

LG Thomas

Link to comment
Share on other sites

... aber dafür könntest du mir vielleicht erklären, wie man das LDS bei C5 ohne Lexia wechselt :-)

das mach ich dann, wenn ich es mal selbst gemacht hab und weiß. was Sache ist. ;)

Sonst bin ich viel am lesen, um den Hobel vielleicht mal zu verstehen :)

An den Korrektoren sind ja dieselben "Schmiernippel" wie bei den letzten Xantias.

Dort drucklos machen.

Ich frag mal meinen :)

Gruß Herbert

Edited by ACCM HP924
Link to comment
Share on other sites

Nach meinem Verständnis sollte das tatsächlich über die "Schmiernippel" gehen... bei laufender Hydraulikpumpe ablassen und gleichzeitig am "Faß" nachfüllen... aber ich versteh dieses Auto auch nicht wirklich, da ist noch was mit Druck auf´s Faß geben, was mich ziemlich verunsichert...

Link to comment
Share on other sites

Nein, das ist ein anderer, eben für den Lenkungsdruck und nicht den Bremsdruck. Wo der Bremsdruckschalter beim Xm sitzt - keine Ahnung :-(

Beim V6 weiß ich's nicht, ich kenne nur den kleinen Diesel. Dort sitzt er vorne links auf dem Motorrahmen. Wenn man etwa auf Höhe der Batterie senkrecht nach unten schaut, sieht man ihn.

Edit, eben mal in den Teilekatalog geschaut: Der Bremsdruckschalter wurde beim Xm offenbar ab Orga 7840 eingespart -> demnach hat der Threadersteller das Ding gar nicht ?? Dann müßte der Fehler durch einen Elektrowurm verursacht werden. ...

Den Bremsdruckschalter gibt es ab dieser Orga nicht mehr, aber dafür andere Hydractivsteuergeräte. Man kann die alten verwenden, indem man zwei Pins kurzschließt, dadurch wird der nicht mehr vorhandene Bremsdruckschalter ignoriert, andernfalls gibt's dauerhart. Vielleicht hat hier jemand schon mal das Steuergerät getauscht und die Lötbrücke hat einen Wackler.

Leider finde ich die Threads dazu nicht mehr, scheinen dem Servercrash zum Opfer gefallen zu sein.

Link to comment
Share on other sites

Hallo, meiner is Orga 8018 und bei mir wird der Bremsdruckschalter erkannt vom Original Zitrön ELIT...

Link to comment
Share on other sites

Danke für eure Beiträge, ich habe folgendes festgestellt:

Hier wird kein Fehler Bremsdruckschalter abgespeichert, ist original verbaut gewesen

73813002 40/98

9631808480

12V

H5 S3B.2G

Hier tritt der Bremsdruckschalterfehler auf (Leihgerät von meinem Schrauber wegen Fehlersuche der brettharten Vorderachse)

73812102 15/98

9628499280

12V

H5 S3A.2G

Das bedeutet das TorstenX1 Recht hat,

Orga 8009 hat scheinbar diesen Schalter nicht und ein angepasstes Steuergerät

LG Thomas

Edited by Citroman
Link to comment
Share on other sites

... und wer hats als erster vermutet? Na?

... dieser Schalter (oder zumindest seine Funktion fürs Hydractive) bei späten XMs entfallen ist ...)
Link to comment
Share on other sites

Ja, und wir hatten hier schon mal ne ausführliche Diskussion, wonach dieser Schalter (oder zumindest seine Funktion fürs Hydractive) bei späten XMs entfallen ist

Dann aber schon richtig: der Schalter ist entfallen, nicht seine Funktion. Seine Funktion beeinflusst weiterhin Hydractiv, allerdings wird ersatzweise die Geschwindigkeitsänderung des Fahrzeuges verwendet.

Link to comment
Share on other sites

Hi Boris

Dann aber schon richtig: der Schalter ist entfallen, nicht seine Funktion...
Das ist widersinnig.
... beeinflusst weiterhin Hydractiv, allerdings wird ersatzweise die Geschwindigkeitsänderung des Fahrzeuges verwendet.
Interessant. Die Geschwindigkeit war ja schon immer eine der Regelgrößen fürs Hydractive. Das würde aber heissen, dass dann auch eine starke Verzögerung zusätzlich ausgewertet würde. Hast Du eine Quellenangabe dazu?
Link to comment
Share on other sites

Ähm .,..

Geht mal jemand schaltpläne schnüffeln.

Ich kann mir, vor allem anhand der KABELSTRÄNGE- IRGENDWIE überhaupt nicht vorstellen das HYDRACTIVE In IRGENDEINERWEISE was mit dem ABS zu tun hat.

Aber ich kann mich irren ... Najo vor allem evtl Baujahrabhängig ?!?!

Wissende vor - mit entsprechenden beweisen *lach* :D

Greetz

Joachim

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...