Jump to content

Einspritzpumpen überholen - Saisonschluss Oktober - und Kleine Statistik. Reinlesen :)


MindVision

Recommended Posts

Hoi Ihr.

Möchte hiermit letztmalig nach dem Motto, wer hat noch nicht, wer will nochmal, auf das überholen der Dieseleinspritzaggregate in die Runde fragen.

Ich schliesse für dieses Jahr meine Pforten mit ende Oktober. Los gehts wieder 2012 etwa März/April herum.

Möchte mich hierzulande , an viele hier für das entgegengebrachte vertrauen bedanken, und hier auch kurz Statistik führen.

Allein hier im ACC Forum konnte ich 28 Fahrzeuge wieder auf die Strasse bringen. Vermutlich wären hier durch das ausfallen der Einspritzaggregate davon 12 ein Wirtschaftlicher

Totalschaden.

Vor allem XM TD 12 wurden eingeschickt. aber auch 3 XM 2.5er, und die kleinen im BX und Xantia auch.

EIN Saugdiesel war betroffen, der Rest waren alles Turbos.

Freut mich das vor allem 6 Leute dabei waren, die nun eine Ersatzpumpe im "Lager" liegen haben.

8 Leute waren Pflanzenölfahrer, und 3 hatten Heizöl getankt.Der Rest war mit Diesel unterwegs. *lach*

Namen nenn ich natürlich keine. (Reine statistik)

Auch freut es mich , das es viele Leute gibt , die doch 180-220 Euro in die Einspritzausrüstung stecken, vor allem, in Deutschland der Dieselmotor in der Steuer

wesentlich teurer ist.

Will das Dieselfahren weiterhin fördern, und lukrativ machen.

Preise und Abwicklung wie immer per PN.(Ist ja doch Pumpentypabhängig).

---------------------------------------------------------------------------

Ablauf wie gehabt ungefähr so:

Pumpe wird mit Dichtsätze und Teilen (Boschnummern gibts bei mir) zu mir geschickt, ich zerleg den Mist komplett und setz sie wieder mit neuen teilen zusammen.Dann jage ich sie

auf den Prüfstand wo sie eingestellt wird.

Dann sind ca 170-200 Euro fällig welche auf mein Bankkonto gebucht werden müssen, ist die

Kohle da, geht die Pumpe in den Versand zurück.(Hier inkl. 25 Euro Retourversand, 30 Euro

Prüfgebühr, Prüfstand und Prüföl- Rest ist Arbeitszeit)

Meine Referenzen sind weit verbreitet, alle waren stets zufrieden.(Ich geb hier bewusst

keine Referenzen an und nenne keine Namen, da es schlichtweg unnotwendig ist)

Auch halte ich euch nicht vor, das sämtliche Kohle die Ihr bei mir gelassen habt, auf einem Bankkonto schlummern, und zwar jeder Cent. Damit wird ein Guter XM Gekauft. Kohle bleibt

quasi in der Familie *hihi*

Nun weiterhin viel Spass beim Dieseln. Denkt daran vor dem Winter , rechtzeitig Kraftstoffilter wechseln und entwässern. Batterie überprüfen, und auch die Glüheinrichtung

prüfen. ggf. die Glühstifte zu erneuern. Dann hat euer Diesel auch bei minus 25 Grad keine Probleme :)

Gruß aus Österreich

Joachim

Vorstellung VP Bosch: http://forum.andre-citroen-club.de/showthread.php?111084-Einspritzpumpen-Tuning-f%FCr-XM-Xantia-BX-Mit-MECHANISCHER-Bosch-Pumpe

Tutorial Pumpe ausbauen: http://forum.andre-citroen-club.de/showthread.php?127072-TUTORIAL-DIESEL-Einspritzpumpe-AUSBAUEN-Wiedereinbauen-und-Einstellen-%28XUD-XM-Xantia%29-BX-%E4hnlich

Link to comment
Share on other sites

Hi nochmals.

Gebe hier noch kurz bekannt: Hab noch Platz / Zeit für 2 Verteilerpumpen dieses Jahr.Dann ist die Prüfbank dicht .

(Und irgendwie werden die Teilesätze in Österreich knapp... Werd mich da informieren kommende Woche)

PS Muss ja kein Citroen sein. Sofern von nem Andren Fahrzeug, und es steht BOSCH auf der Pumpe drauf. Bitte PN Mit Fahrzeugdaten !.(Sofern in der Verwandschaft/Freunde etc. da was machen will)

und die Kohle für meinen XM ist auch herinnen :)))

Mach deswegen noch nen separaten Thread auf *hehe*

Gruß

Joachim

Link to comment
Share on other sites

Hi Joachim!

Passt zwar net unbedingt hier her, aber ich wüsste einen 2,5TD um € 500,- (Dieselpumpe defekt ) ;-)))))

Er steht in Donnawitz.

sg.didi

Link to comment
Share on other sites

Hi

Tjo wegen meines XM´s bitte noch Geduld. Ich bin zwischen zweien noch unschlüssig *gggg*

Wegen Einspritzpumpe: für EINE hab ich noch Platz. Dann ist schluss für heuer.

Ich hab auch noch genau EINEN Teilesatz für ne VE4/6 kplt mit Lagerbuchsen und Wellendichtring hier.

Sprich derjenige müsste keine Teile mitschicken: Preis 210 Euro kplt mit Rückversand.(Da ja die Teile dabeisind)

(Die 2 welche mich angeschrieben hatten sind dabei berücksichtigt, die sind noch drin !)

Die Preise Variieren jenach Typ +/- 30-40 Euro, da ich z.b für eine Xantia Pumpe eine Stunde weniger brauch (Sie hat z.b keinen Kühlwassergesteuerten Kaltstartbeschleuniger), wie bei nem XM z.b [Wobei da die Welt denk ich nicht untergeht]

Für kommendes Jahr werd ich ein entsprechend grösseres Lager an Buchsen, Dichtringen und Teilesätzen bereitstellen, sodas sich die Leute um die Teile nimmer kümmern müssen.

Defakto Für alle LUCAS Fetischisten: CAV und EPIC kommt 2013 dazu zum Programm.

Auch starte ich evtl. 2013 ein Austauschpumpenprogramm. Ich überleg bissl was herum...

Gruß

Joachim

Link to comment
Share on other sites

Jo genau das denk ich mir.

Hat für viele Vorteile, wenn das Auto gebraucht wird.

Sehen wir mal

Greetz

Link to comment
Share on other sites

Moin,

ich packe mir mal drei Pumpen und drei Motoren für meinen C15 ins Lager, einer davon hat echte 537.000 gelaufen, mit einer Pumpe, das wird der Reservemotor 1. Eine Pumpe werde ich dir wohl nächstes Jahr mal schicken müssen ;-)

Fröhliche Grüße

N :-)

Link to comment
Share on other sites

Hi du

Kein Problem.

Meld dich einfach wenns soweit ist.

Da ist ne VE4/8F2300R171 drin. (Saugdieselmotor 1,8 Lt, mit 44 KW) :):P

LG

Joachim

Link to comment
Share on other sites

Hi

Die alten, wie sie im xantia, BX und XM drinsind (KCAS ....) schon.

Commonrail (also die des HDI), leider nicht, da mir das prüfequipment fehlt.

Düsen: Müssten zu mir geschickt werden, passend mit den düseneinsätzen. (DN0SD...xxx), am besten beim Dieselsend.de holen.

Ich mach die rein, Prüf den Öffnungsdruck (kann den auch einstellen), und bei gebrauchten düsen, das Strahlbild, und würden dann zurückgehen.

CommonRail erfordert einen eigenen Prüfstand, der mir leider nicht zur Verfügung steht.

LG

Joachim

Düsenprüfung kann ich 75 Euro machen (Das gilt NUR für das Drucktesten, und Strahlbildbeurteilung) [Rückversand inklusive]

Muss ich Düseneinsätze tauschen und Druck einstellen, kommts auf 120 Teuros für 4 Stück [Auch hier der Rückversand inklusive, und da müssen die Düseneinsätze mit zu mir geschickt werden. siehe oben]

Link to comment
Share on other sites

Shit. Jo die CR Düsen ,machen im laufe der Zeit mit zunehmenden alter, nurmehr Blödsinn *lach*

Morgn fahr ich eh Teile holen wiedermal zum Bosch Fuzzi, ich frag dort mal nach was die verlangen für den Mist... zwecks überholen

Gruß

Joachim

Link to comment
Share on other sites

Ich möchte mich voranmelden für nächstes Jahr. Meine Lucas-EPIC (2.1 td im Xantia Bj. 96) könnte eine Überholung vertragen. Die machst Du doch nächstes Jahr auch, nicht wahr? Hast Du da schon eine Preisvorstellung?

Das Austauschpumpenprogramm befürworte ich ebenso.

Gruß,

Marco

Link to comment
Share on other sites

Ist die Qualität der Pumpen mit den Jahren eigentlich schlechter geworden oder warum muß man die bei Xantia, XM & Co. zerlegen und überholen ? An meinem ersten 1,9er Saugdiesel (1986er BX) hat bis km-Stand 650.000 die erste Pumpe gearbeitet ohne jemals wirklich Probleme zu machen. Lediglich ein O-Ring außen, der Simmerring sowie die Gashebelwelle waren nach 20 Jahren und 560.000 km fällig, ansonsten ist an der Pumpe nie ein Eingriff notwendig gewesen. Am jetzigen Saugdieselmotor sind nach 25 Jahren und nur 270tkm weder Pumpe noch Düsen angetastet worden und verhalten sich absolut unauffällig...

Link to comment
Share on other sites

Hi

Die Pumpen selbst sind ja nicht das Problem. Eher WENN die Dichtungen, und DA wiederrum kommts drauf an, was die Leut alles in den Tank schütten *hihihi*

Es ist in meinen Augen der Abfallkraftstoff das Problem. (Für den wir zahlen auch noch wie die deppen)

Die ÄLTESTE Pumpe die ich je hatte war eine VA (!!!!!)- keine VE- aus dem jahre 1975 oder so, die hatte irgendwie 750.000 km herunten, der alte Herr beschwerte sich über "leichten Kraftstoffgeruch"- Ein O-Ring war kaputt... unglaublich oder ...

Lucas SOLL kommen, OB weiss ich kommende 2 Monat.

(Ob die kundendienstschulungen 2013 stattfinden)

Greetz dweil

Joachim

Wenn eine Pumpe zum undichtwerden anfängt, Raus, kplt. zerlegen, und mit ALLEN neuen teilen zusammensetzen. Fähnchenreparaturen nach dem Motto "Wir dichten und machen nur das was kaputt ist", kann man überall machen., aber nicht in der Dieseltechnik.

Link to comment
Share on other sites

Wenn eine Pumpe zum undichtwerden anfängt, Raus, kplt. zerlegen, und mit ALLEN neuen teilen zusammensetzen. Fähnchenreparaturen nach dem Motto "Wir dichten und machen nur das was kaputt ist", kann man überall machen., aber nicht in der Dieseltechnik.

Ich glaube nicht, daß man das so verallgemeinern kann. Meine Pumpe war ausschließlich am Simmerring und an der Gashebelwelle undicht. Die Empfehlung vom hiesigen BOSCH-Dienst (bzw. dessen Mitarbeiter der seit 30 Jahren nur Dieseltechnik macht) war ganz eindeutig: "Mach' den Simmerring und die Gashebelwelle mit Dichtung neu und tausche vorsichtshalber auf der Rückseite den O-Ring wenn die Pumpe sowieso draußen ist. Ich kann Dir das Ding auch komplett zerlegen und einen Haufen Neuteile einbauen, aber notwendig ist das sicher nicht." Nach ca. 90.000 km war die Pumpe immer noch absolut dicht, vermutlich hätte sich das so schnell auch nicht geändert. Konnte es leider nicht länger prüfen weil der Motor schlapp gemacht hat...

Link to comment
Share on other sites

Hi

Jo, und ich wurde auch leider selbst opfer dieses wahnsinns *lach*

LDA Deckel undicht: , bei mir selbst, abgedichtet, nach 14 tagen hat sie überall zum siffen angefangen :(

überraschenderweise hatte die auch 340000 am uhrwerk.

ich glaub echt das der dichtungsverschleiss , an der kraftstoffqualität liegt. Beweisen kann ichs nur nicht.

blanke theorie halt :)

LG

Link to comment
Share on other sites

Ist die Qualität der Pumpen mit den Jahren eigentlich schlechter geworden oder warum muß man die bei Xantia, XM & Co. zerlegen und überholen ? An meinem ersten 1,9er Saugdiesel (1986er BX) hat bis km-Stand 650.000 die erste Pumpe gearbeitet ohne jemals wirklich Probleme zu machen. Lediglich ein O-Ring außen, der Simmerring sowie die Gashebelwelle waren nach 20 Jahren und 560.000 km fällig, ansonsten ist an der Pumpe nie ein Eingriff notwendig gewesen. Am jetzigen Saugdieselmotor sind nach 25 Jahren und nur 270tkm weder Pumpe noch Düsen angetastet worden und verhalten sich absolut unauffällig...

Unsere dichtet immer dann wieder ab, wenn mein Onkel aufhört, sein Frittenöl mit rein zu kippen ;)

Link to comment
Share on other sites

Hat einer Erfahrung mit Zweitaktöl? Das soll ja für den Motor sehr bekömmlich sein, aber sagt die Einspritzpumpe was dazu?

Link to comment
Share on other sites

Moin.

Diesel schmiert genug, der Pumpe ist das wurscht.

Düsen freuen sich .

Bitte diesen Thread nicht für Diesel-know-how verwenden- Ab in den Technikbereich ...

Greetz

Joachim

Link to comment
Share on other sites

Zumal das Thema 2-Takt-Öl im Forum schon mehr als ausreichend besprochen wurde. Über die Suche sollten alle Fragen zu beantworten sein

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale
Ralf Klinkel (geb. Claus)
Wilhelm-Holzamer Weg 67
55268 Nieder-Olm

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...