ACCM Alex

"Umlernen" gebrauchter Funkschlüssel X2 mit Lexia möglich?

Recommended Posts

ACCM Alex

Hallo,

die Suche ergab kein eindeutiges Ergebnis, evtl. hat das schon jemand erfolgreich gemacht:

Bei meinem X2 ist die Funkbetätigung im Schlüssel defekt, neue Batterie und nachlöten der Taster hat nichts gebracht. Jetzt habe ich hier noch einen gebrauchten intakten X2 Funkschlüssel liegen. Die Idee: dessen Platine in den benötigten Schlüssel und anlernen auf den Wagen. Geht das?

Grüße

Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nightmare
Hallo,

die Suche ergab kein eindeutiges Ergebnis, evtl. hat das schon jemand erfolgreich gemacht:

Bei meinem X2 ist die Funkbetätigung im Schlüssel defekt, neue Batterie und nachlöten der Taster hat nichts gebracht. Jetzt habe ich hier noch einen gebrauchten intakten X2 Funkschlüssel liegen. Die Idee: dessen Platine in den benötigten Schlüssel und anlernen auf den Wagen. Geht das?

Grüße

Alex

Ja, das geht. Du brauchst aber deine Code karte

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Alex

Hallo,

danke für Deine schnelle Nachricht!

Die Codekarte habe ich sogar, wäre also kein Problem. Dann steht dem nichts im Wege.

Grüße

Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nightmare

Du musst allerdings auch immer alle vorhandenen Schlüssel neu anlernen

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Alex

Hallo,

ja gut, das sind ja standardmäßig zwei Stück, der eine mit Funk und der zweite ohne Funk.

Grüße

Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Peter D.

Moment, sitzt der Transponder auf der Platine oder im Gehäuse? Wenn er im Gehäuse sitzt und nur die Platine getauscht wird, dann muss nur die ZV angelernt werden - und nur für diesen einen Schlüssel.

Andernfalls ist auch ein Lexia von Nöten...

Gruß

Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Alex

Hallo,

nachdem ich nun heute meine Lexia erstmalig ausprobieren konnt muss ich sagen, ich bin schlichtweg begeistert! Ich habe natürlich mal alle Fehler ausgelesen und gelöscht. Weiterhin habe ich mal viele Sachen durchgespielt. Ist schon toll, dass man einzelne Bauteile ansteuer kann zur Kontrolle, z.B. die einzelnen Zündspulen. Diese Anzeigen mit Spannung, Motordrehzahl, Drücke usw. sind auch klasse. Kann man ja wohl auch während der Fahrt als Beifahrer verfolgen. Alles in allem ein guter Kauf. Mein V6 scheint zudem sehr gesprächsbereit zu sein, ich bin in alle unterstützten Steuergeräte reingekommen. Mal sehen, wie sie die anderen 3 vorhandenen Xantias anstellen. Beim 2.0 Break meiner Frau leuchtet nämlich seit langem die Motorkontrolleuchte (jedoch ohne irgendeine Asuwirkung), mit der Lexia des Freundlichen wollte der Wagen aber vor einiger Zeit nicht sprechen. Schauen wir mal.

Nochmal zum Schlüssel:

Der Code ist vierstellig und besteht aus Zahlen und Buchstaben, richtig? So eine Kombination findet sich zumindest auf der Schlüsselcode-Karte zum Fahrzeug. Dann werde ich die Tage mal den anderen Funkschlüssel bzw. seine Platine anlernen.

Grüße

Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nightmare

@Peter: Der Transponder sitzt vorne im Gelenk des Gehäuses.

@Alex: Ja, 4-stellig mit Buchstaben und Ziffern

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Alex

Hallo,

Platine umgebaut, beide Schlüssel neu programmiert: Funkfernbedienung funktioniert wieder, wunderbar!

Da hat sich die Investition in die Lexia bereits gelohnt.

Grüße

Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Peter D.

Also nur zum Verständnis - und nicht um hier "beef" anzuzetteln:

Der Transponder ist im Schlüsselgehäuse. Getauscht wurde aber nur die Platine der Funkfernbedienung. Zum Anlernen der Funkfernbedienung braucht man doch aber keine Lexia? Die braucht man meines Wissens nur für das Anlernen eines neuen Transponders für die Wegfahrsperre.

Richtig oder falsch?

Verwundert

Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nightmare
Also nur zum Verständnis - und nicht um hier "beef" anzuzetteln:

Der Transponder ist im Schlüsselgehäuse. Getauscht wurde aber nur die Platine der Funkfernbedienung. Zum Anlernen der Funkfernbedienung braucht man doch aber keine Lexia? Die braucht man meines Wissens nur für das Anlernen eines neuen Transponders für die Wegfahrsperre.

Richtig oder falsch?

Verwundert

Peter

richtig, fürs Anlernen der Funke gibts meines Wissens auch ne andere Methode. Aber mit der Lexia funktionierts auch

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Alex

Hallo,

ja, es war so, wie Peter sagt, ich habe nur die Platine der Funkfernbedienung getauscht.

Allerdings habe ich mich wohl zu früh gefreut, denn:

Auf- und zuschließen geht nun mit dem Funkschlüssel wieder wunderbar, nur lässt sich der Wagen damit nicht mehr starten... Dieses Schlüsselsymbol bleibt an und dieses nervige Gepiepe bleibt natürlich auch.

Nehme ich dann den Zweitschlüsse,l kann ich mit diesem einwandfrei starten. Jetzt kommt aber der Clou:

Wenn ich den Motor wieder abstelle und jetzt erneut den Funkschlüssel probiere, lässt sicht JETZT der Wagen auch damit normal starten! Was ist denn nun los???

Die Prozedur im Lexia ist eigentlich normal verlaufen, es erschien dann immer Lernprozeßende, damit war ich zufrieden, der Anleitung der Lexia hatte ich auch gefolgt.

Etwas ratlose Grüße

Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Peter D.

Schlüsselsymbol und Piepen bedeutet, dass der Transponder nicht erkannt wurde - was mich allerdings wundert, wenn dass das alte Schlüsselgehäuse (und damit auch der alte Transponder) ist, was immer schon funktioniert hat.

Ich habe zwar auch ein Lexia, aber ich habe meinen Schlüssel noch vor Kauf des Gerätes bei einem anderen ACCM anlernen lassen. Ich bin mir auch nicht mehr ganz sicher, ob er damals nicht Proxia als Software genommen hat - probiert hat er's mit beiden und funktionieren tun alle Schlüssel bis heute.

Dass der Funkschlüssel noch eine gewisse Zeit nach abziehen des "manuellen" Schlüssels den Wagen noch startet, ist wahrscheinlich eine Art Time-Out-Funktion der Wegfahrsperre. Nach ein paar Minuten ohne den einfachen Schlüssel dürfte das auch nicht mehr gehen...

Versuch nochmal den Funkschlüssel anzulernen.

Schöne Grüße

Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM idefix

Hallo,

oder der Ersatzschlüssel liegt noch in der Nähe? Der Transponder hat ja eine gewisse Reichweite (ich schätze so 20cm)...

Viele Grüße

Arne

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Alex

Hallo,

ich habe nun vorhin in der Pause kurz den Funkschlüssel neu angelernt und zwar NUR diesen, den Zweitschlüssel habe ich mal aussen vor gelassen und siehe da: Jetzt funktioniert auch der Funkschlüssel wieder, der Wagen lässt sich damit starten. Klingt komisch, ist aber so ;-)

Muss man auch nicht verstehen. Aber wem sage ich das. Nach bald 17 Jahren Citroën kann ich sagen, dass man sich manchmal am besten einfach freut, wenn etwas klappt, man sollte nicht immer verstehen wollen, warum dies so ist...

In diesem Sinne

Grüße

Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites
kartofff

Hallo Freunde,

Mein funkschlüssel hat sich heute auch verabschiedet. In der Vergangenheit habe ich mehrfach die Druckschalter erfolgreich repariert. Als erstes habe ich heute eine neue Batterie eingesetzt und an den Kontakten der beiden Schalter die Spannung gemessen. Bei nicht betätigtem Schalter liegt dort die Batteriespannung an. Nach Betätigung fällt die Spannung auf 0 ab, ergo die Schalter funktionieren und die Platine wird mit Spannung versorgt.

Anlernen über die Torsten-Methode :-) fehlgeschlagen (ins Auto setzen, Taster am Schlüssel halten und die Verriegelung maniel betätigen)
Anlernen nach Handbuch, Zündung an und Taster drücken, fehlgeschlagen.
Die Fernbedienung wirkt tot, die Wegfahrsperre funktioniert nach wie vor.

Es wird oft geschrieben, dass getestet werden kann, ob der Schlüssel sendet.
Wie geht das?

An Werkzeug hätte ich:
1) Multimeter
2) China Lexia
3) Lötkolben
4) leicht zitterige Hände X-)

Die CODE- Karte ist leider verschollen.

Gesendet von meinem Mi A2 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
herrmanndrucker

Testen kann man nur die Infrarotfunke vom X1 mit Foto z. B.
Du ruft beim Citroenhändler deines Vertrauens an, der sollte dir den Schlüsselcode besorgen können. Mit dem und deinem China Lexia kannst du jede Funken anlernen. Die sind nicht an das Fahrzeug gebunden. Mit dem Schlüsselbart in dem der Transponder sitzt sieht es schon anders aus.

Gesendet von meinem F8331 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
herrmanndrucker

Kleiner Zusatz: Jede Funke aus dem X2 ist anlernbar

 

Gesendet von meinem F8331 mit Tapatalk

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dr.Jones
vor 6 Minuten schrieb herrmanndrucker:


Du ruft beim Citroenhändler deines Vertrauens an, der sollte dir den Schlüsselcode besorgen können. Mit dem und deinem China Lexia kannst du jede Funken anlernen. Die sind nicht an das Fahrzeug gebunden. 
 

Der Schlüsselcode ist demnach an das Fahrzeug gebunden und hat mit keiner Funke was zu tun?!

Share this post


Link to post
Share on other sites
TorstenX1

Ja, der Code gehört zum ZIS. Das verwaltet WFS und Zentralverriegelung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Citrofan93
vor 1 Stunde schrieb herrmanndrucker:

Testen kann man nur die Infrarotfunke vom X1

Dem muss ich an der Stelle widersprechen. Auch Funkfernbedienungen lassen sich testen, allerdings nicht mit Hausmitteln. Beispielsweise mit einem Frequenz Tester wie diesem:

https://www.autoschlusselshop.de/hgs103-Frequenz-Tester-Werkzeug-zum-Messen-der-Frequenz-der-Fernbedienung-eines-Schlüssels-1429503960.html

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kugelblitz
vor 8 Stunden schrieb Citrofan93:

Dem muss ich an der Stelle widersprechen. Auch Funkfernbedienungen lassen sich testen, allerdings nicht mit Hausmitteln. Beispielsweise mit einem Frequenz Tester wie diesem:

https://www.autoschlusselshop.de/hgs103-Frequenz-Tester-Werkzeug-zum-Messen-der-Frequenz-der-Fernbedienung-eines-Schlüssels-1429503960.html

20 Euro ist sogar gar nicht mal teuer... :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwinge
12 hours ago, Citrofan93 said:

Dem muss ich an der Stelle widersprechen. Auch Funkfernbedienungen lassen sich testen, allerdings nicht mit Hausmitteln. Beispielsweise mit einem Frequenz Tester wie diesem:

https://www.autoschlusselshop.de/hgs103-Frequenz-Tester-Werkzeug-zum-Messen-der-Frequenz-der-Fernbedienung-eines-Schlüssels-1429503960.html

Oder dem entsprechenden PSA Tester für IR+HF, Protoctel S.1244. Zumindest für die XM-Fernbedienungen funktioniert der.

Edited by schwinge

Share this post


Link to post
Share on other sites
Citrofan93
vor 19 Minuten schrieb schwinge:

Oder dem entsprechenden PSA Tester für IR+HF, Protoctel S.1244. Zumindest für die XM-Fernbedienungen funktioniert der.

Natürlich, weil das letzendlich auch nur ein Frequenz Tester ist. Dieser Arbeitet m.W. allerdings ausschließlich mit einer Frequenz von 433Mhz. Das zusätliche Feature ist beim S.1244 die Fotodiode zum überprüfen von Infrarotsignalen. Dem Tester ist dabei auch egal, ob es sich um einen Autoschlüssel, Garagentoröffner mit Funk bei 433Mhz oder einer Fernbedienung für einen Fernseher handelt.

Edited by Citrofan93

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.