Jump to content

Fehlbetankungsschutz in Österreich, C5 Diesel, Diesel tanken


Anton86

Recommended Posts

Mein C5 Diesel von 2012 hat einen Fehlbetankungsschutz, dh. dass eine schmale Zapfpistole (Benzin) den Tank verschlossen läßt damit kein Benzin getankt werden kann. Nun soll es im Ausland damit manchmal Probleme geben, dass Diesel nicht getankt werden kann, weil die Diesel-Zapfpistole nicht der Norm entspricht, also zu schmal ist. Hat hier jemand Erfahrung mit Tankstellen in Österreich ??

Link to comment
Share on other sites

österreich hat daselbe tanksystem wie rest-westeuropa. das problem mit der nicht passenden zapfpistole tritt allenfalls in ostblock oder sonstigen entwicklingsländern auf, auch wenn bezüglich österreich und entwicklungsland grade in berlin anderslautende gerüchte im umlauf sind.

die haben da unten sogar flächendeckend elektrisches licht!

Link to comment
Share on other sites

auch wenn bezüglich österreich und entwicklungsland grade in berlin anderslautende gerüchte im umlauf sind.

die haben da unten sogar flächendeckend elektrisches licht!

Ein Ketzer!!! Ein Ketzer!!! Verbrennt ihn!! ;)

Link to comment
Share on other sites

*entfernt*

Im Ernst:

Google dein Freund und Helfer lässt gleich auf der ersten Seite Berichte aus 2008 und 2009 erscheinen, die auf diese Problematik eingehen. Demnach soll es bei einigen Tankstellen in Ö Probleme gegeben haben. In wie weit das noch heute so ist (oder die Ausnahme, wie es sie sicher auch in D geben wird) kann ich nicht sagen.

Als Abhilfe:

Tank nicht auslitern sondern rechtzeitig zur Tankstelle fahren, dann merkt man eh sofort ob's passt oder nicht. Wenn nicht, auf zur nächsten! Oder erkenne ich das Problem nicht?

Edited by badscooter
Link to comment
Share on other sites

Die Strafen kriegen wir doch immer aufgebrummt, sobald man bei euch über die Grenze gefahren ist ;)

Stimmt! Ihr seht ja den günstigeren Sprit mittlerweile als Strafe an ;)

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Info. Ich hatte etwas Bedenken, weil in einem BMW-Forum solche Probleme in AU (Reutte) diskutiert wurden aufgrund realer Erlebnisse. Das ist aber schon einige Jahre her und ich vertraue darauf, dass das zwischenzeitlich erledigt ist und die Zapfpistolen alle normgerecht sind.

Link to comment
Share on other sites

ich kenne das nur umgekehrt:

die dieselzapfsäulen haben andere , breitere , zapfpistolen als die benziner. früher waren die zapfpistolen alle gleich und in österreich gabs relativ lange die breiten dieselzapfpistolen auch für benzin-was zur folge hatte das man nicht überall benzin tanken konnte weil die breiten pistolen nicht in die schmalen, neuen benzinereinfüllstutzen passten um die kleine klappe im tankrohr aufzudrücken. da die in österreich verkauften autos allerdings generell dieselben tankstutzen wie im rest der welt hatten musste das geändert werden. die paar kleinen dorftankstellen die die alten noch hatten haben entweder zugemacht oder umgerüstet- von daher-kein problem!

Edited by coyote
Link to comment
Share on other sites

Ich kenne hier im Raum Wien absolut keine "falschen" Zapfhähne, evtl. gab es irgendwo in Hinterhoftankstellen bleifrei aus verbleit-Rüssel. Das ist aber 10-20 Jahre her.

Probleme könnte es im "echten" Osten geben (Albanien, Rußland) - aber die haben dort mittlerweile so moderne SUV, die müssen auch tanken...

Strom, welcher Strom - ich lade meinen Laptop übers Hamsterrad mit Generator ! :-)))

Ist es übrigens nicht so, daß wir in Wien-Umgebung 2 Spitzenlastkraftwerke extra für den D-Export im Winter gestartet haben, weil es in D zuwenig Strom gibt...?!

Grüße, Walter

Link to comment
Share on other sites

HI

))

Bei Peugeot gibt es einen (ADAPTER ZUR ÜBERLISTUNG DES FALSCHBETANKUNGSSCHUTZES ) als Origienal Zubehör ET NR 1607829880 kostst allerdings 71€

g*

STEFAN

Link to comment
Share on other sites

Bei Peugeot gibt es einen (ADAPTER ZUR ÜBERLISTUNG DES FALSCHBETANKUNGSSCHUTZES

Das gleiche Problem wird auftreten, wenn man aus einem Reservekanister nachtankt ! Ich würde mir ein Photo von dem Adapter machen und jenen mit einem Billigtrichter nachbauen.
Link to comment
Share on other sites

Ich hatte mit meinem 407 nicht einmal in der östlichen Ukraine dahingehend Probleme, obwohl zuvor in diversen Foren diese Adapter-Angst geschürt wurde. Wenn man sich halbwegs an die üblichen Tankketten mit moderner Ausstattung hält, kann ich mir nicht vorstellen, dass es auf dem europäischen Kontinent irgendwo Probleme bei der Betankung geben könnte.

Da lob ich mir den CX, der ohnehin so ein großes Tankloch hat, dass es völlig egal ist, welchen Hahn man reinhängen will, weil er sowieso nicht hält. Da ist eben noch mitdenken an der Zapfsäule angesagt... ;)

Dass wir Ösis uns schön langsam zu einem Entwicklungsland transformieren könnten, lässt übrigens die Tatsache vermuten, dass der CO2-Ausstoß durch den Individualverkehr hierzulande seit Jahren rückläufig ist und mittlerweile sogar die Kyoto-Ziele unterschritten hätte, wären da nicht diese bösen Tanktouristen, die es auf unser Öl abgesehen haben (http://www.oeamtc.at/?id=2500%2C1394632%2C%2C) - immer diese Kolonialherren, die uns auf unserer Insel der Seligen nicht in Ruhe lassen wollen...

lg

grojoh

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...