Jump to content

Vollbracht: "Der Neue": Xantia 1.8i/16V


 Share

Recommended Posts

Hi Leute,

so nun haben wir einen neuen Wagen gefunden : Xantia 1.8i/16V in kirschrot, 120Tkm, EZ 6/96, Model Harmonie mit Klima , Radio /LenkradFB, scheckhaft, sehr guter Zustand. Da das Auto von einem Mazda Händler ist, haben wir den Preis etwas runtergehandelt und auf die 120TKM Inspektion verzichtet, wer weiß ob die den Zahnriehmen überhaupt wechseln könnten. Als ich feststellte, das etwas LHM fehlte , haben sie eh nur unglaubig geschauht "das ist doch dieses Hydraulikkram.." :-) . Nun noch ein paar technische Fragen : Der Zahnriemen wurde bei 55TKm schon mal gewechselt, war im Juli 1999. Würdet ihr empfehlen, ihn trotzdem umgehend zu wechseln ?

2.) Meine Frau ist ja den 1.9er BX TurboDiesel gewohnt und meinte bei der Überführungsfahrt (350km !) , er wäre ziemlich träge in der Leistung. Gibt es da Punkte, die man überprüfen könnte ? Ich denke , es kann natürlich auch am Unterschied Diesel zu Benziner liegen, denn das Max. Drehmoment liegt bei dem

1.8er ja nun bei 5500, man muß ihn also ganz schön jagen , bis er kommt , oder ?

Gruß,

Klaus

Link to comment
Share on other sites

hi klaus!

zuerst mal glückwunsch zum neuen xantia!

das mit dem mazdahändler is ja wohl bezeichnend! zitat eines ortsansässigen eigentlich sehr kompetenten kaefzettis: ist das ihr xantia??? eigentlich mein traumauto, kann mir nur nicht leisten den zu fahren! kann ich ja nix selber machen!!!

doch nun zum 1.8 16v: der motor ist super, bringt allerdings wirklich erst am 3000 touren was, ab ca. 4000 nochmal was mehr, dann aber echt ordentlich! nur das huschen in die lücke im immer engeren verkehrsraum gelingt nur mühsam (der is ja auch die hälfte schwerer als der BX!!!!)! aber sieh es mal positiv: bei meinem bx 14 waren die vorderreifen immer superschnell runter und bei meinem xantia1.8 16v haben die geschlagene 60tkm gehalten!!!

j.

2cv6charleston-bxgti4wd-xantiahdi

Link to comment
Share on other sites

Hallo Klaus,

ich kann mich dem nur anschließen. Der Benziner hat eine ganz andere Drehmomentcharakteristik als der Diesel. Wenn man sich an den Benziner gewöhnt (hat), genießt man diese Art des Fahrens (auch) sehr.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Genau, man kann z.B. am Ende einer Autobahnbaustelle von 60km/h auf (fast) 200km/h ohne zu schalten beschleunigen. Da ist ein Automatikgetriebe (beinahe) überflüssig....

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...