Jump to content

Hydraulik Probleme beim Xantia X2


Frank79
 Share

Recommended Posts

Hallo alle zusammen,

erst mal eine kleine Vorstellung von mir: Bin Frank 33 aus Bardenberg und fahre seid 2 Wochen einen Citroen Xantia X2 Bj 99

Ich habe hier schon soviel gelesen das mir der Schädel raucht und ich jetzt noch weniger durchblicke wie vorher ;)

Haben ihn zum "Freundlichen" gebracht zwecks TüV....soweit so gut...Kabelbaum im Kofferraumdeckel war gebrochen....der war schnell geflickt....dann noch Spurstangen tauschen weil die waren auf....das ging auch ohne Probleme....doch dann fing es an....er wollte die Spur einstellen, das lies sich jedoch nicht machen, da der Bock ständig rauf und runter fuhr...also nur grob auf gut Glück eingestellt.....bei der fahrt zum "Freundlichen" habe ich da nix von bemerkt da lag er stabil ....doch seid 1 Woche fährt er selbst im Fahrbetrieb an beiden Achsen frölich hoch und runter als wenn er es bezahlt bekäme....

Ich hoffe es findet sich jmd der helfen kann wollte Ostern mit meiner Familie in Urlaub fahren.

Wie gesagt habe hier jetzt soviel gelesen aber raffe gar nix mehr....ist auch mein erster Citroen ..vorher war ich bei der VW Konkurenz.... will aber nicht wieder zurück weil der Fahrkomfort des Xantia ist einfach klasse

Danke Frank

Tante Edith meint das sollte auch noch rein : es ist ein 2,0 HDI mit Hydractive

Edited by Frank79
Link to comment
Share on other sites

Hi Frank.

Evtl. sind die Höhenkorrektoren fest oder die vorderen Federbeine schwergängig.

Erster Schritt wäre die Behandlung der beiden Höhenkorrektoren mit Rostlöser und dann das Fahrwerk mehrmals hoch und runter fahren (Situps). Danach alles großzügig mit Fett einschmieren.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Frank,

zunächst einmal herzlich willkommen hier im Forum.

Das vorgeschriebene kann ich unterstreichen und möchte Dir eine Empfehlung aussprechen: Zum schmieren der o.g. Teile nehme ich seit langem sehr erfolgreich weisses Kettenfett für Motorräder aus der Sprühdose von z.B. Louis, Hein Guericke usw. Vorteil ist, dass das Sprühfett sehr langlebig ist und sich aufgrund seiner Konsistenz praktisch nicht von alleine abwäscht.

Grüße

Alex

Link to comment
Share on other sites

Ja haben die versucht ....aber selbst ohne Last im Wagen verneigt er sich ständig...dann fährt er wieder auf normale Höhe dann sinkt er urplötzlich wieder usw

Link to comment
Share on other sites

durch das ständige hoch und runter komm ich leider nicht unter den Wagen.....hab weder Rampen noch nen 2ten wagenheber oder sonstiges um den wagen zu sichern und ohne dem komm ich nicht an die Höhenkorrektoren

Link to comment
Share on other sites

Dieses plötzliche Absenken und Aufsteigen an beiden Achsen ist für mich nur schwer vorstellbar....

Ne ID wäre, daß ander Vorderachse ein Federbein (beide?) defekt ist. Dazu Fahrwerk in Höchststellung, Lenkrad einschlagen und auf beiden Seiten die Rücklaufschläuche abziehen und die Rückflußmenge messen (Rohr verschließen und den Schlauch in eine Flasche). Es darf nur tröpfchen weise kommen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich würde mal sagen der Wagen hat einen größeren Druckverlust.

Die Höhenkorrektoren werden es nicht sein, wenn die klemmen wird schlicht eine bestimmte Höhe gehalten (Ich schmiere sie übrigens nur ziemlich sparsam, das superklebende Kettenfett hat den Nachteil, daß es in der Lage ist über viele tausend Km den Dreck der Straße einzusammeln, gefällt mir überhaupt nicht ;))

- wie ist es, wenn du im Stand bei laufendem Motor mit der Bremse spielst ? Gibt es einen deutlichen Einfluß ?

Viel passender als ein defektes Bremsventil wären aber Hydractiv-Ventile und / oder Federzylinder vorn und hinten.

- Prüf die Hydractivventile auf Lecköl, dazu wird in Fahrstellung bei laufendem Motor der Rücklaufschlauch abgezogen. Es darf fast nichts aus den Ventilen kommen. Genaue Beschreibungen, wo du hingreifen mußt, finden sich vielfältig im Forum.

- Lecköl der Federbeine kontrollieren. Auch das findet sich diverse Male im Forum.

Bei beiden letzten Punkten kann sich ein auf und ab der Karosserie einstellen, der Wagen sackt durch den Druckverlust zügig ab, dann pumpt die Pumpe ihn wieder hoch, passend dazu wäre ein Dauergeratter der Hydraulikpumpe.

Gruß

Torsten

Edited by TorstenX1
Link to comment
Share on other sites

Theoretisch haben wir hier in der Nähe ne Mietwerkstatt...nur wie gesagt kenn ich mich der Materie überhaupt nicht aus....gibts nicht nen citroen Stammtisch oder sowas in Aachen oder umgebung wo es ein paar nette Schrauber gibt die mir mit Rat und Tat zu Seite stehen könnten?....

Wie gesagt kenne mich mit meinem alten Golf aus aber der Xantia mit dem Hydrofahrwerk ist mir ein Rätsel

Link to comment
Share on other sites

Dazu Fahrwerk in Höchststellung, Lenkrad einschlagen und auf beiden Seiten die Rücklaufschläuche abziehen und die Rückflußmenge messen (Rohr verschließen und den Schlauch in eine Flasche). Es darf nur tröpfchen weise kommen.

Nein, nicht in Höchststellung. Das ist eine selten beanspruchte Position, da werden die Federbeine dicht sein, auch wenn sie es in Normalstellung nicht sind.

Edited by TorstenX1
Link to comment
Share on other sites

So gestern abend ist meine Frau noch mit der Citrone gefahren, sie sagte der fuhr ohne Probleme, hat nur 1 mal an der Ampel sich verneigt und dann war gut, danach fuhr er sich wieder wie ne 1

Link to comment
Share on other sites

Bei mir zickt er wieder.....habe jetzt am Dienstag nen Termin bei nem Fachmann....weil ich traue mich nicht drunterzu legen da ich den Wagen nicht absichern kann

Werde dann berichten was es gegeben hat....Danke für eure Hilfe

Hoffe nur das ich den Xantia nicht zu grabe tragen muss, weil es wirklich ein Klasse Wagen ist. Ansonsten gibts hier demnächst Massig X2 Ersatzteile ;)

Link to comment
Share on other sites

Bei mir zickt er wieder.....habe jetzt am Dienstag nen Termin bei nem Fachmann....weil ich traue mich nicht drunterzu legen da ich den Wagen nicht absichern kann

Werde dann berichten was es gegeben hat....Danke für eure Hilfe

Hoffe nur das ich den Xantia nicht zu grabe tragen muss, weil es wirklich ein Klasse Wagen ist. Ansonsten gibts hier demnächst Massig X2 Ersatzteile ;)

Also bevor Du die Flinte (den Xantia ;-)) in's Korn wirfst solltest Du erst mal @Guenni16V oder @TorstenX1 hier aus dem Forum kontaktieren. Und von Aachen nach Oberhausen ist es ja auch nicht soo weit, oder ein Ausflug in die Pfalz ist im Frühjahr immer lohnend, nicht nur in Sachen Xantia ;-))

Link to comment
Share on other sites

Hallo Frank,

Habe gerade mal geschaut, wo Bardenberg ist. Vielleicht wärs ja auch eine Lösung, mit Leuten aus dem Forum Kontakt aufzunehmen. In Aachen ist der BX Hempel, irgendwo Richtung Köln der Juergen_ und Günni16V wäre sicher auch ein guter Ansprechpartner.

Viele Grüße

Fred

Link to comment
Share on other sites

Hoffe nur das ich den Xantia nicht zu grabe tragen muss, weil es wirklich ein Klasse Wagen ist. Ansonsten gibts hier demnächst Massig X2 Ersatzteile ;)

Das wäre das ungeschickteste was du mit einem "klasse Wagen" machen kannst... Und massig X2 Ersatzteile gibt es hier schon seit einer ganzen Weile, leider wird es bald, wie beim BX dereinst, die Autos dafür nicht mehr geben, wenn die wegen jeder Kleinigkeit geschlachtet werden :(

Link to comment
Share on other sites

und hier ist die passende mietwerkstatt in aachen:

http://www.hh-kfz-mietwerkstatt.de/

bitte nicht ungeschützt unter einen xantia mit hydraulikprobleme legen - es sei denn, du hast einen ganzkörperkondom aus kruppstahl. 30€ für 2 std hebebühne, dann müsste das problem erledigt sein - dazu am besten Günni16V kontaktieren, wenn er Zeit hat, kann er dir bestimmt helfen bei der Selbsthilfe ;)

Edited by AFS427
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

hatten wir doch am einem beim Schraubertreff in Fußdingenskirchen.

Was war doch gleich, mit dem damals ?

Gruß Herbert

Link to comment
Share on other sites

Ich meine ein kaputtes vorderes Federbein. Ohne Gewähr, ich hatte schon ein paar solcher Kandidaten, welcher es nun beim Schraubertreff war..

Link to comment
Share on other sites

war ne ziemlich fertige Kiste ;) , X1, kein Hydraktiv

so weit ich mich erinnern kann.

Der hatte das Gehopse auf den Auffahrrampen angefangen und wollte nicht mehr aufhören.

Hat damals geschüttet wie Sau und du hattes gerade einen Activa auf der Bühne, dem du den hinteren Zylinder gewechselt oder geschmiert hast.

Gruß Herbert

Edited by ACCM HP924
Link to comment
Share on other sites

Ich warte erst mal den Dienstag ab. was die Werkstatt sagt...und dann mal schauen...

Hoffe das die den wieder fit kriegen, da wir Ostern in Urlaub fahren wollen...wenn die nix maachen können werd ich mal die ganzen 'Anleitungen hier zu gemüte führen und in ne Mietwerkstatt gehen und wenn alle stricke reisen es gibt hier in Stolberg nen Citroen Stammtisch ...werd ich mal da vorbei schauen

Muss ich halt den Golf im 'Notfall nehmen....nur ist da nix mit Fahrkomfort

Link to comment
Share on other sites

war ne ziemlich fertige Kiste ;) , X1, kein Hydraktiv

so weit ich mich erinnern kann.

Der hatte das Gehopse auf den Auffahrrampen angefangen und wollte nicht mehr aufhören.

Hat damals geschüttet wie Sau und du hattes gerade einen Activa auf der Bühne, dem du den hinteren Zylinder gewechselt oder geschmiert hast.

Gruß Herbert

soweit ich mich erinnern kann war das damals der vordere Höhenkorrektor. Nach einer Behandlung mit Rostlöser war der Bock dann friedlich.

Hatte es nur von der Ferne beobachtet, hatte mich vor der Dusche unter den Activa verkrümelt;)

Link to comment
Share on other sites

Nochmal ich....grade das Forum hier durchstöbert nach Bilder von besagten Höhenkorrektoren die die Fettbehandlung bekommen sollen....bin wahrscheinlich in meinem Wahn einfach nur zu blöde welche zu finden

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Bilder Kugelblitz.....habe jetzt ne Möglichkeit gefunden mich mal unter den Wagen zu legen.....haben noch 4 Bahnschwellen hier die sollten mir das rauskommen dann sichern falls er absinkt ;)..... davon abgesehen verstehe ich den Spurvermesser nicht habe vorhin mal ein paar Situp gemacht mit dem Xantia.....und in jeder Position liegt er im Stand stabil....habe ihn in jeder Höhe 10 Minuten beobachtet ohne das er sich bewegt hat

So langsam ist mir das alles ein Rätsel....war leider nicht dabei bei den Messversuchen da ich arbeiten musste...und meine Frau konnte auch nicht zuschauen ob der Xantia zickt da sie sich um unseren Kleinen kümmern musste

Jedenfalls hab ich die Bahnschwellen und 3 Dosen WD40 schon mal parat liegen für morgen

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale
Ralf Klinkel (geb. Claus)
Wilhelm-Holzamer Weg 67
55268 Nieder-Olm

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...