Jump to content

Automatikprobleme beim Xantia Break Bj. 1998


Guest lucky68

Recommended Posts

Guest lucky68

Hallo zusammen,

seit ein paar Tagen schaltet mein Automatikgetriebe bei einem 98-er Xantia Break nicht mehr in die Vorwärtsgänge. Nur im Rückwärtsgang läßt sich der Wagen bewegen. An was kann das liegen. Lohnt sich evtl. eine Reparatur bzw. wie aufwendig ist diese ? Freue mich jede Rückmeldung.

Link to comment
Share on other sites

mann mann....was habt ihr alle mit dem 4hp20?!!? regt euch doch mal ab! ich meinesteils habe nun den 2. wagen unterm arsch mit 4hp20 drin und mehr als 200tkm drauf! und siehe da, sie funzt einwandfrei! es kommt gerade bei automatiken einfach nur auf die pflege an und wie man damit umgeht! und ich bin sicher nicht der einzige, der mit dem getriebe gut fährt ;)

und nein, mein erster mit 4hp20 starb nicht den getriebetod....

wenns ein 2.0 ist, sollte doch das 4hp18 drin sein oder? da gibts hier doch sicher welche, die was dazu wissen ;)

gruß thorsten

Link to comment
Share on other sites

es kommt gerade bei automatiken einfach nur auf die pflege an und wie man damit umgeht!

Genau das ist doch der Punkt. Bei dir gehe ich anstandslos von guter Pflege über das normale Wartungsheft hinaus aus. Aber auch wieviele der Fahrzeuge trifft das denn zu? ;)

Link to comment
Share on other sites

....

wenns ein 2.0 ist, sollte doch das 4hp18 drin sein oder? da gibts hier doch sicher welche, die was dazu wissen ;)

gruß thorsten

Nee, ist dann das AL4.

Ich glaube Matzge hatte mal sowas mit den Symptomen an nem AL4. Wenn ich mich recht entsinne wurde da das Getriebe getauscht. Standardprobleme beim AL4 sind der Multifunktionsschalter und die Modulationsventile. Dies wird auch im Fehlerspeicher abgelegt.

Gruß

Karl-Heinz

Link to comment
Share on other sites

Standardprobleme beim AL4 sind der Multifunktionsschalter und die Modulationsventile. Dies wird auch im Fehlerspeicher abgelegt.

Gruß

Karl-Heinz

Dazu kann BerndX2 mehr sagen, weil er einige Probleme, die er mit diesem Getriebetyp hatte, erfolgreich gemeistert hat.

Link to comment
Share on other sites

Chrchrchr"ich tippe auf V6"...lol!4HP20..der Auftragskiller aus Friedrichshafen:). Mein Tipp: Schmeiss weg die Karre.

Dreimal falsch geunkt:

- Er fährt keinen V6.

- Die 4HP20 kam nie aus Friedrichshafen, dort werden ganz andere Sachen hergestellt.

- Wegschmeissen ist nicht nötig.

Sorry für OT, aber es nervt einfach, wenn jemand seine eigenen (zugebenermaßen schlechten) Erfahrungen immer ungeprüft auf andere übertragen will.

Edited by Juergen_
Link to comment
Share on other sites

Ich glaube Matzge hatte mal sowas mit den Symptomen an nem AL4. Wenn ich mich recht entsinne wurde da das Getriebe getauscht.

nah dran....

Meiner fährt nach wie vor... auch vorwärts... und das war nie anders. Leider kommt es immer wieder dazu, dass das Getriebe in den Notlauf schaltet. Aber er fährt. Und mit dem Tipp von Bernd hat sich das jetzt auch ins Beherrschbare verschoben. Modulationsventile sind trotzdem demnächst dran zu tauschen.

Hast Du eine Möglichkeit Fehler auszulesen? Interessanterweise sind die Fehler, die bei mir abgelegt werden ziemlich nichtssagend.

Wenn Du eine Fahrstufe für vorwärts einlegst, hört man einen Unterschied aus Richtung Motorraum?

Grüße

Der Matthias

Link to comment
Share on other sites

Passiert aber auch mit den Getrieben aus Friedrichshafen.

Mein Getriebe vom Typ 20GZ68 (4HP14 wenn ich nicht irre) ohne jeden Elektronik Schnickschnack hat das gleiche Symptom vorwärts nur noch m,it "Wandler-kriechen" rückwärts völlig normal.

Grobe Vermutung ist, das irgendwelche Kanäle der hydraulischen Steuerung verstopft sind - trotz regelmäßigem Ölwechsel. Falls jeman in die Forschung einsteigen will, das Getriebe liegt hier noch rum.

Link to comment
Share on other sites

Und nochmal, die ZF-Pkw-Automatgetriebe kamen nie aus Friedrichshafen, immer aus meiner Heimatstadt Saarbrücken, dort hat ZF inzwischen ca. 8.000 Mitarbeiter, nur für Automatikgetriebe!

Aber Heinz, ich wusste ja gar nicht, demnach hast Du bereits das 2. Getreibe drin, seit wann denn?

Edited by Juergen_
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6131 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.
E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...